Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Xtrend Support Forum - www.xtrend-home.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 2. April 2014, 01:02

et9000 bootet nicht: BOOTING ... im Display

Hallo Gemeinde,
ich hoffe auf Hilfe von euch, obwohl ich hier ein Problem mit einem et9000 und nicht mit einem Xtrend habe.

Mein et9000 ist ca. 3 Jahre alt, läuft mit OpenPli 4, hat eine 500HD von WD uns hat uns bisher nie Probleme gemacht.
Heute kam ich nach Hause und meine Familie berichtete mir von einem Stromausfall und das seit dem der Receiver nicht mehr hochfährt.
Im Display stand nur "et9x00" und am TV "Das rote Xtrend-Logo und unten links: BOOTLOADER LINUX 2.6.31 UBIFS und in der nächsten Zeile dann: BOOTING ..."
Also dachte ich, kein Problem Image-Backup heraus suchen und wieder neu flashen mit einem Image vom letzten Wochenende. Ich mache regelmäßig Backups mit AutomaticFull-Backup und lege diese auf mein NAS.
Gesagt getan, Receiver ausgeschaltet, USB Stick rein (den nehme ich immer dafür, ist nur für den et9000), Receiver erkennt das ein Image vorliegt, OK und flashen beginnt. Nach ca. 2 Min. bootet der Receiver neu
und bleibt jetzt mit dem oben beschriebenen TV-Bild und einem "BOOTING ..." im Display stehen.
Habe dann diesen Bootloader "data-bootloader_et9x00.rar vom 30.03.2012" - gezogen von "http://www.et-view.com" aufgespielt, aber gleiches Bild wie oben.
Auch ein Image von OpenPli und OpenATV jew. Datum von gestern, brachten keine Änderung.

Dann habe ich versucht über Netz auf den Receiver zuzugreifen, das klappte auch. Somit konnte ich sehen das er bis jetzt 226 crash-log-dateien erstellt hat.
Alle enden im Text mit (nein, alle hab ich nicht kontrolliert nur ein paar herausgepickt):


+ ( 1 ) Background File Eraser
+ ( 5 ) Tuxtxt
+ ( 8 ) graphics acceleration manager
+ ( 9 ) GFBDC
FATAL: no framebuffer available
]]>
</enigma2crashlog>
</crashlogs>
</openpli>

Was bedeutet: FATAL: no framebuffer available ?


Liegt hier auch der Fehler beim Security Board ?
Eine Crash-Log-Datei habe ich mal angehängt, vielleicht können die Experten unter euch damit was anfangen.

Vielen Dank schon mal im voraus.
Chris
»pingusat« hat folgende Datei angehängt:

2

Mittwoch, 2. April 2014, 08:17

FATAL: no framebuffer available ?
wie Du schon vermutest hast, ist leider das Security Board defekt.

Da kannst Du leider nichts anderes machen als wegwerfen oder einschicken.
Philips 37 PFL 5604 H/12, Philips 32 PFL 3705 H/12
Clarke-Tech ET9000, ET9100
Xtrend ET5000
S02, HD01, SRG, TNK
Maximum T85, SMART Titanium Quad LNBs auf 28,2°E; 19,2°E; 13°E

3

Mittwoch, 2. April 2014, 20:00

Hallo,
also wegwerfen wäre wohl etwas überzogen, den kann man wohl noch richten lassen soviel ich weiß sollte das für ca. 60,-€ machbar sein.

4

Mittwoch, 2. April 2014, 23:33

Das deutet tatsächlich auf einen Defekt des SB hin. Ich an deiner Stelle würde die Box in der Bucht verkaufen und eine neue 9200 für 211 Euro holen. Wer weiß schon wann die Elkos oder sonstiges ihren Geist aufgeben?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tam2010« (2. April 2014, 23:41)


5

Donnerstag, 3. April 2014, 17:02

Und wer soll ne defekte Box kaufen?
*** ET6000 defekt ..... Dank der tollen Garantie in nur 11 Wochen repariert ;( ***

6

Donnerstag, 3. April 2014, 20:03

Es gibt Leute. Meine 6000 ging auch für einige Euro weg.

7

Donnerstag, 3. April 2014, 20:09

Und wer soll ne defekte Box kaufen?
ich war mal so schlau, jetzt bin ich Experte in Sachen Security Board ...
Philips 37 PFL 5604 H/12, Philips 32 PFL 3705 H/12
Clarke-Tech ET9000, ET9100
Xtrend ET5000
S02, HD01, SRG, TNK
Maximum T85, SMART Titanium Quad LNBs auf 28,2°E; 19,2°E; 13°E

8

Donnerstag, 3. April 2014, 20:17

Dann klär uns mal auf. ;)

9

Donnerstag, 3. April 2014, 21:02

Hallo alle zusammen,

ich habe gestern noch die Batterie CR2032 ausgebaut und geprüft. 0,00 - völlig leer, und das nach etwas über 3 Jahren.
ClarkeTech (XTREND) ist nun erst einmal für mich gestorben.

Nach Rücksprache mit Clarke Tech wurde mir die Fa. http://cheap-sat.tv/ genannt. Dort wurde mir dann heute morgen per Mail folgendes mitgeteilt:

=================================================================================================
Ihr Anliegen wäre eigentlich mit einem Satz beantwortet.....Security Board defekt.....
die Pufferspannung der Li Batterie fällt unter 1,5V, nach Stromausfall wird dadurch die Kommunikation
zwischen Security Chip und CPU unterbrochen und somit der Zugriff auf den Bootloader gesperrt....
daher auch die Bootloaderversion auf dem Schirm.....
Security Board muss ersetzt werden.....

da keine Hardwaretreiber geladen werden können, erscheinen Fehlermeldungen wie....no framebuffer available...

sollte nur das Security Board defekt sein sprechen wir von Reparaturkosten von 89,- Euro.
=================================================================================================

Demnach reicht es, wenn die 3V - Batterie die Hälfte Ihrer Spannung verliert um Probleme zu verursachen - na Bravo.
Und sollte nicht mehr kaputt sein, dann nur 89,- €. Das ist mir zu unsicher.

Hab dann heute einen Gigablue HD Quad Plus bestellt, ich habe schon einen 800 UE Plus und bin damit sehr zufrieden.

Mal sehen ob sich BETON noch meldet und ob er uns seine Erfahrungen mitteilt. ?(

10

Donnerstag, 3. April 2014, 21:39


Mal sehen ob sich BETON noch meldet und ob er uns seine Erfahrungen mitteilt. ?(

na ja, meine Erfahrungen münden in dem weiter oben schon von mir geschriebenen Ratschlag, die Kiste wegzuwerfen ...
Philips 37 PFL 5604 H/12, Philips 32 PFL 3705 H/12
Clarke-Tech ET9000, ET9100
Xtrend ET5000
S02, HD01, SRG, TNK
Maximum T85, SMART Titanium Quad LNBs auf 28,2°E; 19,2°E; 13°E

11

Donnerstag, 3. April 2014, 22:18

Vielleicht ne Box die du Murphy-09 spenden kannst.
Vielleicht hat er ja Lust ein wenig damit zu spielen....
*** ET6000 defekt ..... Dank der tollen Garantie in nur 11 Wochen repariert ;( ***

12

Freitag, 4. April 2014, 06:01

Hab dann heute einen Gigablue HD Quad Plus bestellt, ich habe schon einen 800 UE Plus und bin damit sehr zufrieden.

Dann wünsche ich Dir viel Spaß mit der GB Quad,die ist genauso ein Problemfall !
Das Securityboard wird ein leidiges Thema bleiben,davon bin ich überzeugt.

13

Freitag, 4. April 2014, 09:17

was is denn konkret Dein Problem mit der Giga - ich weiss, es ist nicht alles Gold was in der Sonne glänzt, doch es ist nunmal eine Linux-Kiste mit entsprechendem Bastelpotential, darüber sollte man sich schon vor`m Kauf im Klaren sein ;)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher