Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 30. September 2015, 20:43

Et92x channel stacked Signal zum TV durchschleifen

Hallo Leute,
habe meine defekte box nun durch eine neue ersetzt. Mittlerweile wurde der alte Tv durch einen Smart Tv mit eigenem Tuner ersetzt. Wir haben uns inzwischen an das schnelle Anschalten gewöhnt -> wenn man eben mal schnell was schauen möchte wird in Zukunft von der Familie gewünscht nicht erst die et booten zu müssen.
Daher die Frage:
Ich habe channel stacking (quad lnb auf einem kabel; Jultec JRS0502-2+4T). Das hatte ich bei der letzen et92x von Tuner A auf B durchgeschleift. Kann ich nun aus B in den Fernseher gehen? Muß ich noch weitere Einstellungen vornehmen? Habe ich dann am TV alle Programme, auch wenn eine Aufnahme läuft?
Der TV hängt aktuell direkt am Sat-Kabel (weil der et ja defekt war) und funktioniert einwandfrei (kann also out of the box mit dem stacked signal umgehen).

Grüße
Alex

2

Mittwoch, 30. September 2015, 21:19

du hast 2 unicable frequenzen zur verfügung oder wie meinst du dass?

3

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 07:01

also die Beschreibung sagt:

Zitat

Beim
JRS0502-2+4T handelt es sich um einen teilnehmergesteuerten
Einkabelmultischalter, optimiert für die komplett receivergespeiste
Versorgung eines Ein- oder Zweifamilienhauses. Das Gerät ist mit vier
Multischalterausgängen zum Anschluß je eines Legacy-Receivers mit
14V/18V/22kHz-Steuerung ausgestattet. An zwei weiteren Ausgängen können
jeweils entweder ein Legacy-Receiver oder ein Twin-Tuner-Gerät im Einkabelmodus nach EN 50494 oder JESS (EN 50607) betrieben werden.
Die et9x hängt an solch einem zuletzt genannten Ausgang...

Grüße
Alexander

4

Freitag, 2. Oktober 2015, 17:02

wenn du nur 2 unicable frequenzen zur verfügung hast kannst auch nur 2 tuner zur gleichen zeit nutzen,

5

Sonntag, 4. Oktober 2015, 10:10

Ah, richtig, da sind 2 Stacking Frequenzen, nicht 4.

Was mir nicht klar ist: welches Signal erhält der TV? Der hing ja die ganze Zeit direkt an diesem Kabel, dort mußte ich über das Stacking nichts einstellen. SInd die smart TV's so 'schlau' und finden die Frequenz automatisch?

Falls ich über Tuner A aufzeichne, und von Tuner B out in den TV gehe (und diesen auf die passende Frequenz einstelle), müßten doch - selbst bei laufender Aufzeichnung - am TV alle Sender funktionieren - oder?

Grüße
Alexander

6

Sonntag, 4. Oktober 2015, 10:22

nach deiner beschreibung oben geht an dieser leitung entweder ein normaler receiver/tuner oder eben 2 unicable taugliche geräte:

(jeweils entweder ein Legacy-Receiver oder ein Twin-Tuner-Gerät im Einkabelmodus nach EN 50494 oder JESS (EN 50607) betrieben werden)

ich denke der tv lief als normaler tuner ( Legacy), von tuner B ausgang zum tv kannst schon gehen, wenn du nur tuner a am receiver nutzt geht dass schon wenn du dem tv gerät die 2. unicable frequenz gibst, ist der xtrend allerdings ausgeschalten bekommt auch der tv auch kein signal, da müsstest einen unicable verteiler vor die xtrend setzen, dann geht dass

7

Montag, 12. Oktober 2015, 18:03

Hallo,
bitte entschuldigt die verspätete antwort.
Gute Idee mit dem Verteiler.
Ich hab emir einen Unicable Verteiler bestellt (http://www.amazon.de/BK-SAT--Verteiler-3…e+sat+verteiler).

Jetzt habe ich folgendes Problem:
Wenn ich den Verteiler zum Tv und zum et gehe, et aus, funktioniert der TV normal.
Schalte ich die et ein geht am TV nichts mehr, am et aber auch nur wenige Programme.

Woran kann das liegen?

Grüße
Alex


Update:
Der TV kann die UNicable Frequenz zwar nicht richtig bestimmen, von Hand eingegeben funktionierts dann.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »alexp« (12. Oktober 2015, 19:01)


8

Montag, 12. Oktober 2015, 20:12

stell am xtrend mal nur einen tuner ein, den 2. tuner nicht kofigurieren, die 2. frequenz dem tv geben, dann sollte es problemlos gehen,

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher