Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Xtrend Support Forum - www.xtrend-home.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Mittwoch, 25. Januar 2012, 15:16

Es gibt auch Leute, welche mehr als 4 Tuner benötigen....
Moderator im Boardrebellen-Forum

22

Mittwoch, 25. Januar 2012, 15:31

OK :) Also wirklich wegen noch mehr Tuner... Wahnsinn... ich find jetzt wo ich 2 habe das schon den totalen Luxus :) :) LOL

23

Mittwoch, 25. Januar 2012, 15:33

Was bringt es? Nun man kann mehrere Programme auf unterschiedlichen Sats gleichzeitig aufnehmen.
Beispiel bei mir:
Nehme auf Astra 28.x bei Channel4HD eine Sendung auf.
Schaue gleichzeitig bei VOX auf Astra 19.x eine Sendung
und möchte eine Sendung beim ZDF in HD auf Astra19.x aufnehmen.

Geht leider mit zwei Tunern nicht. Da bräuchte ich einen dritten, hab ich leider nicht.
Katzen landen auf ihren Füßen.
Toast landet auf der Marmeladenseite.
Eine Katze mit einem Toast auf ihrem Rücken schwebt über dem Boden in einem Zustand von Quantenunentschlossenheit.

24

Donnerstag, 26. Januar 2012, 01:02

Zitat

Eine TRI-Tuner draus machen ?


Genau. So wie familievierfuss das erklärt. Wie das bei der Reelbox und Dreambox intern von Haus aus möglich ist (bis 6 Tuner). Damit man mindestens 3 Aufzeichnungen (statt zwei) von Sendern auf 3 verschiedenen Transpondern gleichzeitig tätigen kann oder bei 2 laufenden Aufnahmen auf unterschiedlichen Transpondern noch ein drittes Programm auf einem 3. Transponder sehen kann. Ich habs schon häufig gebraucht. Mit nur einem Tuner mehr wird auf den deutschen Sendern auch bei 3 Aufnahmen auf 3 Transpondern gleichzeitig, und bei den nahen Ausländern fast nichts mehr "ausgegraut" (jedenfalls nicht in bei meiner Senderliste). Man kann dann trotzdem problemlos noch einen 4. sehen/aufzeichnen.

Es gibt aber auch Leute die am Kabel hängen und den Komfort, die Möglichkeiten und den Preis der ET nutzen möchten. Da werden es dann DVB-C-USB-Sticks und die internen Tuner werden abgeschaltet. Genauso läufts bei DVB-C und auch bei gemischten Anschlüssen. Den Preis der Tunersticks muß man dann allerdings dazu rechnen. Ist gut eingekauft trotzdem noch unschlagbar günstig.

Von Pro7 und RTL gleichzeitig einen Film aufzeichnen und schon geht mit 2 Tunern kein ZDF, ARD, kein Regionaler usw. mehr. Mit 3. Tuner kann man dann trotzdem alles Andere sehen/aufzeichnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Trendix« (26. Januar 2012, 01:11)


25

Dienstag, 31. Januar 2012, 16:39

Hallo beton,

Hallo,
hast Du jetzt das Ersatzgerät bekommen ? Funktioniert alles ?
Ich interessiere mich auch für einen dritten Tuner, möchte aber gerne von positiven Erfahrungsberichten anderer User lesen, bevor ich mein Geld in den Sand setze ...
Vielen Dank.


entschuldige bitte, dass ich mich jetzt erst melde; habe das Austauschgerät erst vor kurzem bekommen und war schon länger nicht hier ...

Meine (neue ;-) Erfahrung: der TeVii S660 funktioniert gut; eigentlich kenne ich gar keinen Unterschied zu den beiden internen Tunern.

Allerdings habe ich inzwischen bei ca 2von50 Mal Aufnahmen Fehler gehabt, ohne genau zu wissen was da Schuld war. Ich glaub(!) da haben alle drei Tuner jeweils was Programmiertes aufgenommen. Aber vielleicht war das eine ganz andere Ursache. (Bei den Aufnahmenfehler wurde 1 der 3 gleichzeitigen Aufnahmen mit 0 KB abgespeichert, obwohl sie richtig gestartet ist.) EDIT 2012-02-13
Beim direkten Testen von 3 Aufnahmen funktionierts immer tadellos :-)

Ich bin also sehr froh, dass ich den Tevii habe.
Blöd allerdings ist, dass es kaum Händler gibt, die ihn anbieten; und einer dieser Händler (meiner) ist - naja, zwar freundlich, aber extrem(!) langsam im Service ...

Grüße
TerraMundi

EDIT (2012-02-13):
Leider bin ich erst jetzt (zugegeben - peinlich für mich) drauf gekommen, dass bei den oben genannten Aufnahmefehlern die Festplatte voll war.
Der Tevii Stick funktioniert bei mir nun immer perfekt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TerraMundi« (13. Februar 2012, 19:13) aus folgendem Grund: Neue Erkenntnis


26

Dienstag, 7. Februar 2012, 07:25

Die Sticks von Sundtek funktionieren bei mir zur Zeit fast perfekt. Ich merke den Unterschied zu den eingebauten Tunern kaum. Seit neuestem gibts auch anständige Treibersoftware mit Updatefunktion per Knopfdruck dafür. Bin jetzt richtig happy damit (war ich allerdings nicht immer). Arbeitet ohne zus. Netzteil tadellos. Nur die Umschaltzeiten sind minimal geringer als bei den eingebauten Tunern.

Hallo,
verstehe ich das richtig. Der Sundtek läuft bei Dir ohne zusätzliches Netzteil? Also bezieht der Stick problemlos seinen Saft via USB-Spannung? Das zusätzliche Netzteil war für mich nämlich bisher der Grund auf einen zusätzlichen USB-Tuner zu verzichten. Danke schon mal für die Antwort.

FB_Addon_TelNo{
height:15px !important;
white-space: nowrap !important;
background-color: #0ff0ff;}
__________________________________
Beste Grüße
tgh1711
Mut@nt HD2400 - 2x ET7000 HD - Synology DS 214+ - Denon AVR 4520 - Pioneer PDP 508 XD
-Sky komplett (V13)

27

Dienstag, 7. Februar 2012, 09:36

FB_Addon_TelNo{
height:15px !important;
white-space: nowrap !important;
background-color: #0ff0ff;}
Was will uns der Dichter damit sagen ?
Philips 37 PFL 5604 H/12, Philips 32 PFL 3705 H/12
Clarke-Tech ET9000, ET9100
Xtrend ET5000
S02, HD01, SRG, TNK
Maximum T85, SMART Titanium Quad LNBs auf 28,2°E; 19,2°E; 13°E

28

Dienstag, 7. Februar 2012, 09:57

Mein Frage steht im Zitatkasten. Sorry. Irgendwie verursacht meine Signatur Probleme. Muss ich wohl wieder löschen.
__________________________________
Beste Grüße
tgh1711
Mut@nt HD2400 - 2x ET7000 HD - Synology DS 214+ - Denon AVR 4520 - Pioneer PDP 508 XD
-Sky komplett (V13)

29

Dienstag, 7. Februar 2012, 11:11

Hallo,

die aktuellsten Sundtek-Modelle koennen nach unseren Informationen (gruene LED) ohne Netzteil betrieben werden, sofern ein aktiver Multischalter eingesetzt wird.

Weitergehende Informationen finden Sie hier:

http://support.sundtek.com/index.php/topic,627.msg3805.html

Getestete aktive Multischalter:

http://support.sundtek.com/index.php/top…88.html#msg3388
Ihr Xtrend Support Team

30

Mittwoch, 8. Februar 2012, 11:17

So ist es. Ich dachte immer ein Switch sei normal, bei mehr als 2 Tunern. Es ist über 10 Jahre her seit ich das Zeug montiert habe. Aber richtig, es gibt ja auch Leute mit einem Twin- bzw. Quad-LNB die dann vom Receiver mit Strom versorgt werden. Jedenfalls braucht mein Stick keinen zusätzlichen Strom und funktioniert tadellos. Ein Freund in Berlin hängt am Kabel mit einem DVB-C-Tuner von Sundtek, auch der braucht keinen zus. Strom, hat ja auch nix zu versorgen.

31

Mittwoch, 8. Februar 2012, 16:46

Danke für die Antwort. Dann werde ich mir wohl den Sundtek holen, sobald er wieder lieferbar ist.
__________________________________
Beste Grüße
tgh1711
Mut@nt HD2400 - 2x ET7000 HD - Synology DS 214+ - Denon AVR 4520 - Pioneer PDP 508 XD
-Sky komplett (V13)

32

Montag, 13. Februar 2012, 19:24

Der USB-Tuner TeVii S660 (DVB-S2 ) funktioniert einwandfrei!

Vollständigheitshalber will ich meine oben angeführte Erfahrung mit dem Tevii ergänzen:

Der Tevii funktioniert bei mir nun immer einwandfrei! Leider bin ich erst jetzt daraufgekommen, dass bei den damals angesprochenen Aufnahmefehlern die Festplatte voll war. ( :whistling: )

ich schrieb:
Allerdings habe ich inzwischen bei ca 2von50 Mal Aufnahmen Fehler gehabt, ohne genau zu wissen was da Schuld war. Ich glaub(!) da haben alle drei Tuner jeweils was Programmiertes aufgenommen. Aber vielleicht war das eine ganz andere Ursache. (Bei den Aufnahmenfehler wurde 1 der 3 gleichzeitigen Aufnahmen mit 0 KB abgespeichert, obwohl sie richtig gestartet ist.)

33

Dienstag, 21. Februar 2012, 21:44

Hallo Knatterton,
......

Oder warten Sie einfach noch ab, im neusten Kernel 3.2, der sich noch in aktiver Entwicklung befindet, wird der Treiber und damit die Unterstuetzung standardmaeßig enthalten sein.

Ihr Xtrend Deutschland Support
----------------------


Knatterton
Hallo Support,

ich möchte nachhaken wegen des Betriebs einer DVB-S-USB-Box Technotrend 3600, der ja nun mit dem neuen Kernel gelingen sollte.
Ich
habe zwei Images (HDF und Open-AAF) mit dem neuen Kernel getestet, ohne
daß der Receiver nach dem Anschluß der Box eine Reaktion zeigte. Über die Paketverwaltung habe ich den Treiber etc (5 Teile werden genannt) heruntergeladen, die Installation wird danach auch über die Grünfärbung des Symbols angezeigt.
Und eine Zusatzfage: wenn die Box am Receiver einmal läuft, ist dann das Netzteil der USB-Box vielleicht entbehrlich?

MfG
Knatterton

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Knatterton« (22. Februar 2012, 21:22)


34

Freitag, 24. Februar 2012, 13:32

Hallo Knatterton,
leider wird der von Ihnen genannte Tuner noch nicht offiziell von der Linux Media Infrastructure API des neuen Kernels 3.x unterstuetzt. Evtl. ist eine Portierung eines aelteren V4L-DVB-Treibers moeglich, um den Tuner auch im Kernel 3.1 als Patch zu supporten. Denken Sie stets daran, dass der Tuner nicht offiziell supported wird. Wir konnen Ihnen daher nur empfehlen, unterstuetzte Geraete wie den TeVii S660 (getestet) oder Terratec Cinergy S2 USB auch Rev .2 (getestet) bzw. PCTV-DVB-S2-stick-460e (Funktion nicht getestet) einzusetzen. Ferner funktioniert nun mit den neusten Sundtek-Treibern auch der Sundtek SkyTV Ultimate (DVB-S/S2) - (getestet), der Kerrnelversionunabhaengig ist, was leider zu stark erhoehten Umschaltzeiten fuehrt.Oder warten Sie einfach noch ab, im neusten Kernel 3.2, der sich noch in aktiver Entwicklung befindet, wird der Treiber und damit die Unterstuetzung standardmaeßig enthalten sein.
Ihr Xtrend Deutschland Support
Hallo, hat jemand Erfahrungen mit dem Terratec Cinergy S2 USB gesammelt ? Dieser ist ja preiswerter als der Tevii S660 (vom Sundtek ganz zu schweigen). Ist der Terratec genau so gut wie die anderen Geräte ? Oder gibt es Unterschiede (welche) ?
Philips 37 PFL 5604 H/12, Philips 32 PFL 3705 H/12
Clarke-Tech ET9000, ET9100
Xtrend ET5000
S02, HD01, SRG, TNK
Maximum T85, SMART Titanium Quad LNBs auf 28,2°E; 19,2°E; 13°E

35

Freitag, 24. Februar 2012, 13:55

Hallo Knattertom,

fuer den DVB-S Technotrend TT-connect S2-3600 (Pinnacle PCTV Sat HDTV Pro USB 452e ist ein kernel-Module zu installieren, welches automatisch alle Abhaengigkeiten herunterlaedt. Eine spezielle Firmware wird nicht benoetigt.

Zitat

opkg install kernel-module-dvb-usb-pctv452e


Danach wird alles Erforderliche heruntergeladen und installiert.

Zitat

Installing kernel-module-dvb-usb-pctv452e (3.2.2-r7.5.2) to root...
Downloading http://downloads.pli-images.org/feeds/op….5.2_et9x00.ipk.
Installing kernel-module-stb6100 (3.2.2-r7.5.2) to root...
Downloading http://downloads.pli-images.org/feeds/op….5.2_et9x00.ipk.
Installing kernel-module-lnbp22 (3.2.2-r7.5.2) to root...
Downloading http://downloads.pli-images.org/feeds/op….5.2_et9x00.ipk.
Installing kernel-module-stb0899 (3.2.2-r7.5.2) to root...
Downloading http://downloads.pli-images.org/feeds/op….5.2_et9x00.ipk.
Installing kernel-module-ttpci-eeprom (3.2.2-r7.5.2) to root...
Downloading http://downloads.pli-images.org/feeds/op….5.2_et9x00.ipk.
Configuring kernel-module-lnbp22.
Configuring kernel-module-stb6100.
Configuring kernel-module-stb0899.
Configuring kernel-module-ttpci-eeprom.
Configuring kernel-module-dvb-usb-pctv452e.


Leider gibt es noch einen kleinen Fehler im OpenPLi, weshalb die nachfolgenden Schritte notwendig sind:

Jetzt kopieren Sie per FTP die beigefuegte und zuvor entzippte Datei dvb-usb-pctv452e nach /etc/modutils.
Und fuehren in der Kommandozeile (telnet/SSH) den Befehl updates-modules aus.

Anschließend die Xtrend mit angeschlossenem Tuner rebooten. Der Tuner muss nach dem Reboot dann in den E2-GUI Tunereinstellungen aufgefuehrt sein. Sofern der Tuner eine exteren Spannungsversorgung unterstuetzt, muss diese immer angeschlossen sein.

Funktioniert es nicht, muessen Sie die Logausgabe des Befehls dmesg nach dem Reboot und wenn die E2-GUI vollstaendig geladen ist, bereitstellen.

Bitte informieren Sie uns ueber die Testergebnisse, sobald Sie den USB-Tuner mit dieser Anleitung erneut getestet haben.
»XtrendQS« hat folgende Datei angehängt:
Ihr Xtrend Support Team

36

Freitag, 24. Februar 2012, 16:26

Hallo Knattertom,

ab morgen wird es im OpenPLi Image ein Wrapper Package (Driver) zur vereinfachen Installation ueber die E2 Erweiterungen -> Drivers dvb-usb-pctv452e geben. Damit ist dann auch das vorgenannte Problem geloest.
Ihr Xtrend Support Team

37

Samstag, 25. Februar 2012, 20:51

Ein großes Danke an das Support-Team.

Ein Zwischenbericht zum Betrieb einer"Technotrend USB-Box 3600" am ET9000 nach Update der Treiberpackung "dvb-usb-pctv452e" (unter "Paketverwaltung" herunterzuladen) vom 25.2., wie oben angekündigt:


Mit neuestem Open-Pli getestet: es funktioniert.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Knatterton« (26. Februar 2012, 02:38)


38

Sonntag, 26. Februar 2012, 09:52

Hallo knattertom,

danke fuer Ihre Rueckmeldung sowie das positive Feedback.
Ihr Xtrend Support Team

39

Sonntag, 26. Februar 2012, 16:26

HI

würde ja auch gerne ein dvb c stick an meine box hängen
würde der auch gehen ?
TerraTec Cinergy HTC Stick HD - DVB-T-/DVB-C HDTV
oder gibt es noch alternativen ?

40

Sonntag, 26. Februar 2012, 16:54

Hallo,

hier finden Sie eine Uebersicht:

http://linuxtv.org/wiki/index.php/DVB-C_USB_Devices

Generell wird in jedem Fall der Sundtek DVB-C/T-Stick unterstuetzt.
Ihr Xtrend Support Team

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher