Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Xtrend Support Forum - www.xtrend-home.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 17:36

C5 im Bild ist die Charge-Pump für die chip-internen Mosfets und kann diesen Effekt nicht verursachen.
Zuerst müsste man den Kurzschluss erst mal richtig messen, also reell wieviel Milliohm den anliegen und ob die Polung des Milliohmmetres unterschiedliche Werte bringt.
Lässt sich tatsächlich ein Wert unter 0,1Ohm messen, würde ich die grüne Spule ausbauen.
Ist der Schluss dann weg, ist der LSP5503 im Ar....
Bleibt der Wert so niedrig würde ich die Elkos, die auf der 1,2V Rail liegen, alle der Reihe nach mal einseitig auslöten und nachmessen.
Ein Schluss in einem Elko ist zwar möglich, aber doch eher selten.
Auch die keramischen C's sind hier eher selten von einem Short betroffen.
Final bleibt bei der Core-Voltage, wie der Name schon sagt, nur noch die CPU.....sozusagen das Ende für die Box.
Bevor man aber das Ding gleich verschrottet würde ich versuchen die Kurzschluss-Senke noch mittels Infrarot zu finden, um ganz sicher zugehen, dass die CPU der Point-of-short-return ist.
Das ist nicht einfach, wenn man niemand kennt, der so ein Teil zum Messen hat.

Murphy-09 ;)

42

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 17:39

Erster Teilerfolg:
Ich habe 1,2 V über ein externes Netzteil an der Grünen Spule (oder meinethalben auch Widerstand) angeschlossen. Wenn ich den Receiver starte, dann zieht er knapp 2A und das Display springt an.
Damit ist, zum Glück, dahinter keine Überlastung!
Folglich muss der Fehler irgendwo um das IC liegen.
Entweder ist das IC selbst defekt, oder der Kondensator an Pin8. Geht ihr da mit??
Wo finde ich diesen Kondensator. Würde der Receiver auch ohne diesen funktionierend? Ich könnte ihn gestählter auslöten. Oder wie kriege ich sonst raus ob das IC oder der Kondi hinüber ist? Oder gibt es andere Komponenten die in Frage kommen??
Wobei ich natürlich Kondi und IC tauschen., sofern es nicht doch noch wo,anders klemmt.
Wo bekommt man Denkweisen IC zu kaufen??

43

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 17:46

1. Nachlöten. Durch die Hitze kann es sein, dass das IC kurzzeitig wieder geht
2. Optische Kontrolle
3. Teil auslöten und tauschen. Achtung das IC hat eine Substartplatte und ist neben den 8 Füssen direkt auf der Unterseite mit der Platine verlötet. Den LITEON Chip gibt's nur beim Chinesen.
4. Falls man das Ding nicht rauskriegt, würde ich den Regler tot legen und über CONRAD oder andere Distries einen kleinen DCDC erwerben und drüberlöten

Murphy ;) -09

44

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 17:56

Ich vermute du meinst mit substratplatte, dass das IC direkt in die Platine kühlt. Scheint mit bei der Bauform und dem recht hohen dauerstrom plausibel. Dann wird es natürlich schwierig diesen auszulöten, zumindest mit meinen Möglichkeiten. Am Ende fallen Bauteile von der Platintnunterseitr ab :-)
4. scheint mir da noch am einfachsten.
Kannst du einen konkreten Wandler empfehlen? Und wo greife ich die Spannung dann ab? Nicht, dass ich einen anderen Wandler überlaste...

45

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 17:57

Was soll eig 1. bringen? Ich könnte dann höchstens meine Frau mit Fön vor den Receiver stellen, wenn ich fernsehen möchte LOL

46

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 18:03

Wandler z.B.

http://www.reichelt.de/Wandler-Module-DC…rtnr=OKLT3W12NC

zu Stilllegen einfach die 4R7 Spule auslöten.
Sofern der LITEON Chip keinen Kurzschluß auf 5V macht, stört er nicht weiter.
Ein noch zu bestimmenden Wandler mit folgenden Pins verbinden.
+5V Versogung auf Pin 2 des LITEON
Masse auf Pin 4 der LITEON
+1,2V Ausgang auf die Seite der Spule, die nicht mit Pin3 vom Chip verbunden ist
Falls der Wandler einen high-aktiven ENABLE Pin hat, diesen mit Pin 7 des LITEON verbinden, andernfalls, also low-aktives-Enable, einfach mit GND verbinden.

Alle Verbindungen müssen so kurz wie möglich, also im Millimeterbereich sein

Murphy-09 ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Murphy-09« (30. Dezember 2015, 18:13)


47

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 18:17

Was soll eig 1. bringen? Ich könnte dann höchstens meine Frau mit Fön vor den Receiver stellen, wenn ich fernsehen möchte LOL


Er schrieb nachlöten .... das Thema anfönen ist um das Bauteil eindeutig als Fehlerquelle auszumachen (frag dich mal warum bei jedem Radio-Fernsehtechniker ein Fön und Eisspray auf der Werkbank steht).
So lief mein ET5000 nach anfönen immer problemlos bis zum nächsten Deep Standby.
Und den LSP zu tauschen ist jetzt nicht sooooo schwer wenn man entsprechendes Equipment hat.
Ach ja, da fällt mir ein, bei meinem reparierten hatte ich nach auslöten den Verdacht das Pin 8 ne kalte und gebrochene Lötstelle hatte (da hätte dann nachlöten ggf. geholfen).
*** ET6000 defekt ..... Dank der tollen Garantie in nur 11 Wochen repariert ;( ***

48

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 18:51

Was verstehst du denn unter dem richtigen Equipment? Ich habe einen ziemlich popeligen Lötkolben, der nichtmal eine Temperaturregelung hat. Mit dem kannst du das vergessen :-)
Aber du hast schon recht, bevor ich da parallel rumlöte, mit Litzen... Dann wird tauschen doch einfacher sein. Es kann ja aber auch der Kondensator sein.
Vielleicht kann ich mir vernünftiges Equipment besorgen :-)
Dann habe ich nur noch das Problem den gleichen Chip zu bekommen...

49

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 19:34

2ter Teilerfolg:
Habe den Fön der Chefin missbraucht. Receiver springt tatsächlich an.
Habe jetzt vorsichtig den Deckel draufgeschoben.
Wie lange läuft der jetzt?
Zuvor habe ich mit meinen begrenzten Möglichkeiten die Lötstelle Pin 8 erhitzt, das hat jedoch nichts gebracht.

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Beiträge: 3 702

Wohnort: Europa

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 19:41

Wie lange läuft der jetzt?


Solange, Bis Du ihn ausschaltest .-)
Standby macht nichts aus, DeepStandby geht das Spiel erneut los.

Gruss
IM
Ihr Xtrend Support-Team
eXtrending your vision

51

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 19:45

Und ist das dann jetzt sicher der Chip, oder doch der Kondensator an pin8

52

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 21:42

Dann is es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit der LSP.
*** ET6000 defekt ..... Dank der tollen Garantie in nur 11 Wochen repariert ;( ***

53

Freitag, 1. April 2016, 14:16

Mein ET9200 ist gestern abgestürzt, nach dem Start kam dann eine Dauerschleife mit dem Bootlogo + Absturz + Bootlogo usw.

Habe ihn dann über den Netzschalter und Netzstecker ausgeschaltet und neu gestartet, allerdings blinkt nun nur noch 5 mal die Power leuchte blau.

Könnt ihr auf dem Bild etwas erkennen ob beim Netzteil ein Elco was hat.
»powerschwabe« hat folgende Datei angehängt:
  • Xtrend1.jpg (421,15 kB - 69 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 21:05)

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Beiträge: 3 702

Wohnort: Europa

  • Nachricht senden

54

Freitag, 1. April 2016, 14:28

Könnt ihr auf dem Bild etwas erkennen ob beim Netzteil ein Elco was hat


Nein.
Hört sich warscheinlicher nach dem kaputten LSP an. Box mit Föhn erwärmen, dann sollte diese wieder booten.

Gruss
IM
Ihr Xtrend Support-Team
eXtrending your vision

55

Freitag, 1. April 2016, 14:47

Welches Bauteil an der Box erhitzten, und wo sitzt der LSP?

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Beiträge: 3 702

Wohnort: Europa

  • Nachricht senden

56

Freitag, 1. April 2016, 14:53

Welches Bauteil an der Box erhitzten, und wo sitzt der LSP?


hab keine 9x00 hier, mach einfach mal die ganze Box warm...

Gruss
IM
Ihr Xtrend Support-Team
eXtrending your vision

57

Freitag, 1. April 2016, 18:50

Habe es jetzt das Netzteil mit dem Föhn erwärmt und dann wieder den Netzstecker eingesteckt, blinkt aber weiterhin nur ein paar mal und das wars wieder.

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Beiträge: 3 702

Wohnort: Europa

  • Nachricht senden

58

Samstag, 2. April 2016, 10:55

Habe es jetzt das Netzteil mit dem Föhn erwärmt


Nicht das Netzteil, die Box bitte...

Gruss
IM
Ihr Xtrend Support-Team
eXtrending your vision

59

Samstag, 2. April 2016, 11:12

Also das Mainboard?

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Beiträge: 3 702

Wohnort: Europa

  • Nachricht senden

60

Samstag, 2. April 2016, 11:23

Also das Mainboard?


alles bis auf das Netzteil...

Gruss
IM
Ihr Xtrend Support-Team
eXtrending your vision

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen