Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Xtrend Support Forum - www.xtrend-home.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 15. Januar 2012, 13:12

Externe Festplatte wird am PC "nicht" mehr erkannt

Hallo zusammen,

ich habe meine externe Festplatte von WD (NTFS) an mein Xtrend 5000 bzw. 6000 angeschlossen um Filme anzuschauen (funktioniert alles top). Als ich die Festplatte wieder am PC verbinden wollte, tauchte ein Problem auf --> Festplatte muss formatiert werden! Die Festplatte funktioniert nur noch am Receiver... Was kann ich tun? Ich habe viele wichtige Daten drauf und kann nicht mehr zugreifen. :(
Ich habe versucht über FTP (Filezilla) einige Daten zu kopieren, aber das dauert über Router Ewigkeiten (nur 1mb/s oder langsamer)... Kann man den Receiver mit dem PC direkt verbinden, ohne den Router ins Spiel zu bringen? Und kann man das Problem mit der Festplatte beheben?

Ich bitte um Hilfe, danke im Vorraus!

Gruß
James

2

Sonntag, 15. Januar 2012, 23:31

Kan der Receiver sicher nichts für... aber egal.

Könntest per Crossover Kabel direkt Rechner und Receiver verbinden, aber Geschwindigkeitswunder darfst du nicht erwarten.

Am einfachsten das Tool "Testdisk" laden und damit die Platte reparieren (bzw. die Partitionstabelle). Dauert nur 2min und danach "findet" Windows die Platte auch wieder.
*** ET6000 defekt ..... Dank der tollen Garantie in nur 11 Wochen repariert ;( ***

3

Montag, 16. Januar 2012, 07:07

HI,

wenn nur 1MB/sec. herauskommt stimmt entweder mit der Verkabelung etwas nicht, oder die Netzwerkkarte wird mit der verkehrten Geschwindigkeit betrieben.

Bei modernen Rechnern mit Gigabit-Netzwerkkarte ist kein Crossover Kabel nötig, da die Netzwerkkarten Auto-MDI-X unterstützen und somit die richtige Polarität schalten. Auch mit direkter Verbindung sollte mit FTP 10MB/sec. erreicht werden. Wenn die Platte nicht an der Xtrend formatiert wurde, muss Windows diese wieder erkennen...
Moderator im Boardrebellen-Forum

4

Montag, 16. Januar 2012, 12:07

Lieber einmal ein Crossover benutzen als Fehlersuche betreiben wenn die Karte es nicht gebacken bekommt .....

Und zu dem "....muss Windows diese wieder erkennen...", - du willst garnicht wissen wieviele externe Platten ich schon hier hatte die auch spontan angeblich nicht mehr von Windows gelesen werden konnten.
*** ET6000 defekt ..... Dank der tollen Garantie in nur 11 Wochen repariert ;( ***

5

Montag, 16. Januar 2012, 12:10

kann ich leider nicht nachvollziehen, habe über 10 externe HDD´s hier und diese werden immer zuverlässig unter Windows gelesen :-)

Und jedes Gerät dass kleiner 4 Jahre ist mit Gigabit kann absolut zuverlässig MDI-X machen... Crossover Kabel benutze ich seit Jahren nicht mehr.
Moderator im Boardrebellen-Forum

6

Montag, 16. Januar 2012, 13:02

Hab auch weit über 10 HDDs und noch einige Platten im NAS, selbst auch noch keine Probleme gehabt. Hatte aber schon genug externe bekommen die genau diese Problematik gezeigt haben.

Und zum Netzwerk ... weißt du was er da stehen hat? Nö, also. Und ich kann dir genug Geräte raus suchen die jünger als vier Jahre sind die es nicht können.

Aber geb ruhig weiter Tipps die den TE nicht weiterbringen.
*** ET6000 defekt ..... Dank der tollen Garantie in nur 11 Wochen repariert ;( ***

7

Montag, 16. Januar 2012, 15:05

deine Tipps bringen jeden weiter, der technisch versiert ist... aber diese Posts kenne ich ja...

Wenn Windows die Platten nicht erkennt gibt es einen guten Grund... Mangelhafte Hardware, Super geile Software Tools und Ratschläge von Leuten die keiner braucht...
Und schau Dir mal die Posts von Dir an, die haben bestimmt jeden schon weitergebracht...

p.s. ich habe hier 4 verschiedene NAS-Systeme :-) um gleich mal die Schwanzverlängerung wieder einzubringen...
Moderator im Boardrebellen-Forum

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Beiträge: 3 703

Wohnort: Europa

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. Januar 2012, 15:19

So lieber netbus666 und vince,

bitte cool und sachlich diskutieren. Wir wollen hier weiterhin einen freundlichen Ton im Forum haben.
Wäre doch schade, wenn sich die Problematik nicht auf einem sachlichen Level weiterführen lässt!
Danke!

Ihr Xtrend Deutschland-Team

9

Montag, 16. Januar 2012, 17:11

Hallo king-james,

haben Sie Ihre Problem-Festplatte partioniert, sodass diese mehrere Partionen mit ggf. unterschiedlichen Dateisystemen hat?

Am Besten prüfen Sie das mit einer GParted Live-Boot-CD, damit den PC booten und die Festplatte durchsuchen, um die Partionen einzusehen.

Ferner sollten die die Datentraegerueberpruefung (Scandisk) durchlaufen lassen, um fehlerhafte Sektoren zu reparieren.
Ihr Xtrend Support Team

10

Montag, 16. Januar 2012, 17:45

Scandisk wird er nicht benutzen können, solange Windows kein Dateisystem erkennt. Bringt ihn dann leider nicht weiter.

deine Tipps bringen jeden weiter, der technisch versiert ist... aber diese Posts kenne ich ja...

Wenn Windows die Platten nicht erkennt gibt es einen guten Grund... Mangelhafte Hardware, Super geile Software Tools und Ratschläge von Leuten die keiner braucht...
Und schau Dir mal die Posts von Dir an, die haben bestimmt jeden schon weitergebracht...

p.s. ich habe hier 4 verschiedene NAS-Systeme :-) um gleich mal die Schwanzverlängerung wieder einzubringen...
Na ja, wir werden wohl nie einer Meinung sein (und Schwanzvergleich hzab ich nicht nötig).
Ich weiß jedoch was ich schreibe. Jeder der auch nur halbwegs mit der Materie vertraut ist, dürfte testdisk sowieso kennen und dieser HDD Symptomatik schonmal begegnet sein.

Welche Gründe es hat das dieser Problem aufgetreten ist, ist doch eh zweitrangig. Der TE möchte möglichst einfach unter Windows auf seine Daten zugreifen können. Mehr nicht. Und wie er das am einfachsten ohne Gefahr vor weiterem Verlust schafft (bevor einer mit so genialen Vorschlägen wie Datenrettungssoftwarr kommt) habe ich ihm gesagt.
Dazu muss er weder technisch versiert sein, noch sonstwas.

Nur weil du dir es etwas nicht vorstellen kannst, solltest du nicht versuchen andere Leute zu belehren.

Jetzt wäre es noch schön wenn eine Rückmeldung von KingJames käme, damit wir uns alle wieder beruhigen können.



Hoffe das hier geht noch als sachlich durch ....
*** ET6000 defekt ..... Dank der tollen Garantie in nur 11 Wochen repariert ;( ***

11

Montag, 16. Januar 2012, 17:55

Welche Gründe es hat das dieser Problem aufgetreten ist, ist doch eh zweitrangig.

dass ist es eben nicht, der gesunde Verstand in einem halbwegs normalen Menschen wird versuchen die Ursache zu finden und nicht Symptome zu bekämpfen :-) Aber naja... Aus der IT kommst Du definitiv nicht .-)
Moderator im Boardrebellen-Forum

12

Montag, 16. Januar 2012, 18:54

Wichtig ist das dem User geholfen werden kann.
Also bitte!
Er kann ja beide Tips probieren.

13

Montag, 16. Januar 2012, 20:08

Wenn die Platte vom Sat-Receiver erkannt wird halte ich den Start eines Rechners mit einer Linux LiveCD oder USB-Stick für sehr erfolgsversprechend
um zumindest die Daten zu retten.

Wenn Kenntnisse fehlen hilft LinuxLive USB Creator


Gruesse
reckers
10 mb/sec ? kann das bestätigt werden ?

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Beiträge: 3 703

Wohnort: Europa

  • Nachricht senden

14

Montag, 16. Januar 2012, 20:13

Hallo reckers,

vielen Dank für die Antwort. 10MB/sec. ist bei einer Xtrend über eine FTP Verbindung ganz normaler Datentransferspeed d.h. nichts ungewöhnliches und kommt auch der Schnittstellengeschwindigkeit von 100MBit/sec. sehr nahe.

Ihr Xtrend Deutschland-Team

15

Dienstag, 17. Januar 2012, 02:11

Hallo zusammen.

Erstmal danke für eure Bemühungen! Ich hatte noch nicht die Gelegenheit etwas auszuprobieren...

Ich wollte nochmal korrigieren, das wenn ich was von der Festplatte auf mein Notebook rüberziehe eine Geschwindigkeit von ca. 10mb/s hab und umgekehrt ca. 2-3mb/s. Mein Xtrend ist ganz normal am Router angeschlossen. Ich wollte den Xtrend direkt am PC verbinden, aber genau da komme ich nicht weiter... Ich dachte so würde es schneller gehen, leider bekomme ich keine Verbindung zu Stande... wenn mir da jemand helfen könnte.

Am liebsten würde ich natürlich die Festplatte wieder in Ordnung bringen. Nur kenne ich mich mit den Tools & Programmen, die ihr mir vorgeschlagen habt, nicht aus. Aber ich vermute selbst wenn die Platte wieder okay ist, wird dieses Problem wieder auftauchen. Ich habe noch eine andere Festplatte hier, identisches Modell, aber traue mich nicht sie anzuschließen.

@netbus666
Die Festplatte ist schon 2 Jahre alt. Wurde bisher nur einmal mit dem PC formatiert. Seitdem sind da Daten drauf und wurde nicht nochmal formatiert. Seitdem ich die Festplatte einmal am Xtrend angeschlossen habe, erkennt der PC die Festplatte nicht mehr wie vorher. Wenn ich auf sie zugreifen will, erscheint ein Fenster, mit der Meldung, das die Struktur falsch oder beschädigt ist und nicht gelesen werden kann... Deswegen wird mir eine Formatierung vorgeschlagen...

@XtrendQS
Nein, soweit ich weiß, ist es nur eine Partion...

@Vince
Den Tool "Testdisk" für den Receiver oder PC?

Nochmals danke an alle und bitte streitet euch nicht wegen meinen Problemen. Ihr seid ein klasse Forum hier. :)
Gute Nacht.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »king-james« (17. Januar 2012, 02:18)


16

Dienstag, 17. Januar 2012, 06:02

Hallo king-james,

danke fuer Ihre Antwort.

Bitte loggen Sie sich per telnet/SSH-Verbindung z. B. mit PuTTy auf Ihre Xtrend ein.

Vgl.:

PuttY
Fernzugriff mit PuTTy auf die ET-Modelle


Und fuehren den Befehl dmesg -c aus.

Anschließend stecken Sie die Ihre externe Festplatte per USB an die Xtrend.

Bitte nun den Befehl dmesg ausfuehren und die gesamte Logausgabe hier bereitstellen.
Ihr Xtrend Support Team

17

Dienstag, 17. Januar 2012, 08:10

@Vince
Den Tool "Testdisk" für den Receiver oder PC?
Ist für den PC und relativ selbsterklärend. Es gibt auch ganz einfache Anleitungen dazu.

http://www.cgsecurity.org/wiki/Schritt_f…ellungsbeispiel

Ist schnell erledigt.
*** ET6000 defekt ..... Dank der tollen Garantie in nur 11 Wochen repariert ;( ***

18

Mittwoch, 18. Januar 2012, 01:24

Hallo XtrendQS,
Sie können mich ruhig duzen. Ich habe 2x diesen Befehl über putty ausgeführt. Habe die Logs drangehängt. 1 -> erster Versuch, 2 -> zweiter Versuch. ;)

Hi Vince,
wie ich verstanden habe, repariert/wiederherstellt dieses Tool Partionen... Da ich vermute, das mit der Festplatte alles in Ordnung sein müsste, probiere ich es erstmal nicht aus. Danke für die Erklärung. ;)

Gruß an alle. :)

P.S bin meistens erst ab gegen 21Uhr on, wegen Arbeit usw. Sorry, dass ich so spät zurückschreibe...
»king-james« hat folgende Dateien angehängt:
  • 1.txt (8,96 kB - 9 mal heruntergeladen - zuletzt: 31. Mai 2014, 11:49)
  • 2.txt (3,18 kB - 5 mal heruntergeladen - zuletzt: 31. Mai 2014, 11:49)

19

Mittwoch, 18. Januar 2012, 09:31

Da hast du soweit Recht. Allerdings geht es nur um die Partitionstabelle. Aber wie du willst, passieren kann dabei nicht viel.

Kannst aber vermutlich auch wie bereits empfohlen mit ner Linux LiveCD oder USB Stick drauf zugreifen.
*** ET6000 defekt ..... Dank der tollen Garantie in nur 11 Wochen repariert ;( ***

20

Freitag, 26. Januar 2018, 10:16

Eine Anleitung:

Manueller Start: Öffne den Arbeitsplatz, indem du zum Beispiel auf die Tasten [Windows] + [E] drückst. Klicke hier alle Wechseldatenträger doppelt an um diese zu öffnen. Mit Glück ist lediglich der automatische Start deaktiviert.
SD-Karte: Entnehme die SD-Karte aus deinem Computer und säuberst die Kontakte. Das funktioniert am besten mit einem Mikrofaser-Tuch. Zur Not tut es aber auch ein leicht feuchter Finger und ein T-Shirt.
SD-Slot: Reinige zusätzlich den SD-Slot, in den du die SD-Kart einschiebst. Hier kannst du lediglich ein paar Mal kräftig hinein pusten um Staub zu entfernen.
PC wechseln: Da nicht gewiss ist, ob die SD-Karte oder der Computer den Fehler verursachen, solltest du die Karte an einem anderen PC einstecken. Wird die SD-Karte dort erkannt, folge der Anleitung im nächsten Absatz.
Formatierung: Zeigt Windows an, dass die SD-Karte formatiert werden muss, bevor du diese nutzen kannst, führt kein Weg daran vorbei. Klicke dann auf den Button "Formatieren".
Für mehr Lösungen sehe hier: SD Karte wird nicht erkannt

Zurzeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher