Sie sind nicht angemeldet.

Haudegen

unregistriert

1

Dienstag, 6. Mai 2014, 09:18

Flashanleitung für alle Xtrend

Da immer mal wieder gefragt wird, gibt's jetzt hier mal eine Flashanleitung, das vereinfacht das ganze und man muss es nicht immer wieder im Forum für jeden einzelnen neu erklären.

Zuerst besorgt ihr Euch einen USB-Stick. Am besten wäre ein Stick, welcher eine Kapazität von maximal 4GB aufweist. Alles was darüber ist kann Probleme bereiten, wie dass der USB-Stick nicht erkannt wird.

Dann legen wir mal los:

Zuerst den USB Stick nehmen und am PC oder Notebook formatieren in FAT 32. Dann besorgt Ihr Euch Euer Image welches Ihr dann installieren möchtet. Das Image wird üblicherweise als komprimierte ZIP-Datei angeboten und muss entpackt werden.

Dann müsst Ihr das Image auf den USB-Stick kopieren. Aber nur die folgende Ordner-Struktur et8x00, et9x00, und so weiter. Je nachdem welchen Receiver Ihr habt.
Wenn die Datei "noforce" in "force" umbenannt wird, dann wird automatisch geflasht, ohne dass eine Bestätigung per Tastendruck notwendig ist. Bei Modellen ohne Display, wie dem ET4000, kann das sinnvoll sein. In diesem Fall muss nach dem Flashen bzw. genauer nach dem nachfolgenden Neustart der Stick aber abgezogen werden, sonst wird beim nächsten Kaltstart gleich nochmal geflasht.

Nun geht Ihr wie folgt vor: Ihr müsst den Receiver am Hauptschalter einmal komplett stromlos machen. Kurz mal warten bis keine LED vorne leuchet. So, nun steckt Ihr den USB-Stick vorne oder hinten ein. Eventuell weitere angesteckte USB-Festplatten oder USB-Sticks sollten abgesteckt sein, ansonsten wird das zu flashende Image möglicherweise nicht erkannt.

Dann schaltet Ihr den Receiver ein. Der Stick sollte dann erkannt werden und im Display (falls eines vorhanden ist), wird das erkannte Image angezeigt und man muss, falls es geflasht werden soll, mit der OK-Taste am Receiver bestätigen.

Nun sollte es losgehen. Dauert je nach Receiver ca 3-4 min. Im Display wird sobald der Flashvorgang beendet ist, wird "Flashing complete" angezeigt . Danach kommt ....booting..... und kurz darauf ...BOOTING... und der Receiver ist bereit.


Hier nochmal eine Zusammenfassung und viel Spass mit Eurem Receiver:

1. USB-Stick max 4GB , wenn geht, in FAT 32 Formatieren
2. Image Datei Ordnerstruktur: et4x00, et9x00 (je nach Modell) auf den USB-Stick kopieren
3. Receiver am Hauptschalter hinten stromlos machen.
4. USB-Stick einstecken.
5. Receiver am hauptschalter einschalten.
6. Image wird erkannt und auch angezeigt . Jetzt die OK Taste am Receiver drücken um den Flashvorgang zu starten.
7. Nach dem Flashvorgang wird im Display in dieser Reihenfolge angezeigt ...booting ...BOOTING.
8. Jetzt ist der Receiver bereit und kann eingerichtet werden.

Falls es nicht klappt, bitte mit einem anderen USB-Stick nochmals versuchen.

Achtung: Im Falle, dass kein Heruntergeladenes Image geflasht wird, sondern ein selbst erstelltes Backup, kann es sein, dass ein Flashen nicht mehr möglich ist, wenn das Backup zu groß ist. Dies ist durch den Bootloader bedingt - die genaue Grenze ist (mir) nicht bekannt, scheint aber irgendwo zwischen 104 MB und 120 MB zu liegen. Über 120 MB ist es sehr unwahrscheinlich, dass ein Backup noch geflasht werden kann, unter 104 MB ist es sehr unwahrscheinlich, dass ein (größenbedingtes) Problem besteht. Abhilfe schafft in diesem Fall das Online-Flash-Tool von betacentauri, welches Standalone verwendet werden kann, in manchen Images auch bereits enthalten ist, oder zumindest in aktuellen Versionen des Plugins AutoBackup enthalten ist und somit nachinstalliert werden kann.

Gruß Haudegen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Haudegen« (6. Mai 2014, 09:30) aus folgendem Grund: Edit by Hounce: Gemäß Haudegens Wunsch hierher verschoben und oben angepinnt. Zusätzlich ein paar kosmetische Änderungen.


Haudegen

unregistriert

2

Dienstag, 6. Mai 2014, 09:26

Bitte mal in den richtigen bereich verschieben . In Alle Xtrend . Hab mich vertan :D

Gruß Haudegen

3

Dienstag, 6. Mai 2014, 10:16

Hi,

vielen Dank für die Anleitung, hab's gemäß Deinem Wunsch hierher verschoben und oben angepinnt.
Ein paar kosmetische Änderungen (vor allem betreffend Satzzeichen) musste ich alter Monk noch vornehmen ;).

Grüße
Hounce

Haudegen

unregistriert

4

Dienstag, 6. Mai 2014, 10:36

Ja supi, danke @hounce. Ja Klar , habe sicherlich noch etwas übersehen oder vergessen

Somit hoffe ich das es als Hilfestellung dient und man nicht immer wieder aufs neue eklären muss. :D

Gruß Haudegen

5

Dienstag, 6. Mai 2014, 14:16

Da es bereits mehrere Anleitungen gibt, unter anderem eine im Download Bereich, weiß ich nicht ob das hier nötig war. Denn wer nichtmal im Downloadbereich die Anleitung liest, wird es hier auch nicht tun.

Sollte auch noch erwähnt werden alle anderen USB Geräte vor dem Flashen zu entfernen.
Hauptschalter muss auch nicht geschaltet werden, klappt auch aus dem Deep Standby.
Ausserdem kann man bei den "kleineren" Receivern so lange OK drücken wie man will, da wird nix geflasht (und schon wird ein neuer Thread gestartet "Mein Receiver lässt sich nicht flashen).
Und force und noforce sollte man vielleicht auch nicht vergessen.

Also wen man meint man müsste nochmal ne Anleitung schreiben, dann sollte sie zumindest halbwegs vollständig sein.
*** ET6000 defekt ..... Dank der tollen Garantie in nur 11 Wochen repariert ;( ***

6

Dienstag, 6. Mai 2014, 16:09

Es fehlt noch die Datei Backupstick.txt oder so ähnlich auf dem Stick, ohne diese Datei funktionirert es doch nicht.


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD

7

Dienstag, 6. Mai 2014, 16:16

Hi,

nicht ganz, zum Flashen eines Images ist eine solche Datei nicht notwendig.
Die backupstick.txt spielt lediglich beim Erstellen eines Backups auf USB-Stick mittels Pedro_Newbies genialer BackupSuite - was aber nicht Thema des Threads ist - eine Rolle.

Was allerdings noch erwähnt werden könnte ist, wie man online flasht, da das schon ein paar Mal thematisiert wurde, davon aber meines Wissens keine genaue Beschreibung (außer in diversen Threads verstreut) existiert, vielleicht fühlt sich ja jemand bemüßigt?
Größenlimit sollte vielleicht ebenfalls noch erwähnt werden.

Grüße
Hounce

8

Dienstag, 6. Mai 2014, 17:44

Zwar schon etwas verbessert, aber immer noch verwirrend. Erst wird mit force gearbeitet, dann plötzlich wieder die OK Taste gedrückt ....
*** ET6000 defekt ..... Dank der tollen Garantie in nur 11 Wochen repariert ;( ***

9

Montag, 30. Juli 2018, 16:42

ich habe einen x trend 8500 da ist keine ok taste am Gerät wie kann ich dann den Flashen bitte um HILFEEE ?(

10

Montag, 30. Juli 2018, 17:24

steht doch da "

Zitat

Wenn die Datei "noforce" in "force" umbenannt wird, dann wird automatisch geflasht, ohne dass eine Bestätigung per Tastendruck notwendig ist.

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher