Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 15:16

!Xtrend & Service!

Hallo lieber User,
ich bemühe mich jetzt hier mal eine kleiner Aufklärung zu machen.

Alle Receiver, die bei dem Distributor Micro electronic (Distributor) bezogen wurden: Deutsche Distributoren
Alle Receiver, die bei unserem Boardsponsor bezogen wurden: http://www.easyfind24.de/

Werden bei einem Servicefall direkt Dort abgewickelt!
Beide Gesprächspartner haben in einem persönlichen Gespräch versichert, dass die Abwicklung sehr zügig durchgeführt wird, sollte es mal zu einem Ausfall kommen.

Grundsätzliches zum Ausfall:

Betroffen waren in der Regel nur et5000 und et 6000.
In unserem inzwischen fast sinnlosen Hegau-Thema hat man den Eindruck das unsere Xtrend nur noch ausfällt.
Das kann man nicht bestätigen!

Weder ist die Ausfallquote extrem hoch, noch häufig.
Bei der Anzahl der verkauften Geräte kann man von überdurchschnittlichen Ausfällen sprechen (betrifft nur 5000+6000)

Alle anderen Geräte sind äusserst zuverlässig, auch die Neue ET 4000.

Was ist nun zu tun, wenn ein User eine defekte Box hat, die nicht von oben genannten Händlern stammt?

Der größte Fehler war ein sogenanntes RMA-Formular zu veröffentlichen!
Jeder Kunde freute sich endlich einen Ansprechpartner zu haben.
Falsch!
Der Ansprechpartner antwortet nicht oder nur zu spät!

Rechtssicherheit für den Kunden!

Als Kunde haben Sie nur eine Rechtssicherheit gegenüber Ihres Verkäufers!
Warum sollten Sie die Box also zu Hegau senden, ihm gegenüber haben Sie keinerlei Rechte (warum auch)!

Egal wie alt die Box ist, wenn Sie noch Garantie haben ist der Ansprechpartner Ihr Verkäufer.
In der Regel können Sie nach einer Woche schon anmahnen.
Branchenspezifisch muß er Sie auf jeden Fall spätestens nach 4 Wochen zufriedenstellen.
Sollte das nicht der Fall sein, haben Sie die Möglichkeit zu wandeln.
Ausreden müssen Sie nicht hinnehmen!

Gerne werden wir Sie auf dem Laufenden halten.
Xtrend arbeitet an einer Lösung für die Bestandskunden, die mit der 5000er und 6000er Probleme haben.
Auch da wird in Zukunft eine schnelle Bearbeitung möglich sein!

Ganz wichtig:
Ihr Ansprechpartner im Garantiefall ist Ihr Verkäufer, sonst niemand!!!


Bitte schreibt nichts mehr in den Hegau-Bereich, das hilft Ihnen nicht weiter und er ist auch nicht Ihr Ansprechpartner!

Fragen zu Ihren Problemen möchten wir in Zukunft hier behandeln.
Wir haben einen sehr guten Kontakt zur Distribution.
Hier können wir auch besser helfen, auch der Distributor liest hier mit.

Ihr Xtrend-Team

2

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 20:35

Hallo,
danke für die News.
Verständnissfrage : Woher soll ich wissen, welcher Händler bei welchem Distrubtor einkauft?
Gruß Mäx

Clarke Tech ET9000,
Xtrend ET6500, ET6000, ET4000

3

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 21:12

Gar nicht, aber ab jetzt pfeifft ein anderer Wind!
Wenn ihr Probleme habt, pocht auf euer Recht und macht es hier im Forum publik, wenn sich ein Händler quer stellt.
Das Recht ist auf eurer Seite und wir unterstützen euch.
Wer sich jetzt eine Neue kaufen will, dem empfehle ich bei unserem Sponsor zu kaufen, der verspricht einen guten Service.
Den anderen Shops wird das nicht gefallen, die können aber in Zukunft wieder durch schnelle Hilfe punkten und ansonsten Receiver für 39,-- € verkaufen.

Uns reicht es nämlich jetzt und den Distributoren auch!
Die schwarzen Schafe müssen weg!

4

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 22:03

So, gerade meinem Xtrend Dealer freundlich eine Reparaturfrist von 4 Wochen eingeräumt und bei Überschreitung die Wandlung in Aussicht gestellt. Wollen wir doch mal schauen, was dieser dazu meint :D

Gesendet von meinem HTC One X mit Tapatalk 2

5

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 22:18

Genauso sollte es in Zukunft gehen.
Das Recht ist auf eurer Seite.
Wir haben jetzt lange genung zugeschaut und uns wirklich den A... aufgerissen.
Xtrend ist im Gegensatz zur Konkurenz nun wirklich genial.
Es wurden hier aber auch von "Anderen" versucht alles schlecht zu reden.
So viele Ausfälle gibt es da nicht.
Und die Betroffenen werden jetzt hier aufgefordert Rabatz zu machen.
Jeder Händler der hier mitliest, sollte sich darüber Gedanken machen.
Die Box ist gut und nur weil die sich gegenseitig die Peise um die Ohren hauen, kann nicht bedeuten das der Kunde dann allein gelassen wird!!!!

Das Witzblatt (genannt auch RMA) wir hier und heute ad Akta gelegt.

Der Kunde wird sich in Zukunft an den Verkäufer ran machen!

Ich hoffe ihr seid mir nicht böse, das ich hier solche harten Worte gebrauche, aber irgendwann ist Schluß mit lustig.

Wir sind hier im Team von der Marke Xtrend extrem überzeugt.
Weder lassen wir uns das von Pseudo Usern noch von komischen Händlern madig machen.

6

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 23:03

...was mir zu dem hier gelesenen noch einfällt: Dem Händler gegenüber besser von Gewährleistungsansprüchen als von Garantie sprechen.

Die Garantiespielregeln bestimmt nämlich ein Hersteller beliebig selbst (z.B. etliche Reparaturversuche), Gewährleistung hingegen ist im BGB geregelt. Innerhalb der ersten 6 Monate liegt die Beweislast beim Verkäufer und danach beim Käufer. Innerhalb der ersten 6 Monate und Fristüberschreitung bei Nachbesserung - also Reparatur (hier: nach 4 Wochen), kann auf jeden Fall eine Wandlung (Tausch od. Auszahlung der Kaufpreises) vom Verkäufer / Händler verlangt werden. Wichtig ist auf jeden Fall die Fristsetzung und die Wahrung der Textform (Fax, Mail, Brief). Eine direkte Wandlung ohne vorherigen Reparaturversuch muss der Händler m. W. nicht akzeptieren.

Nach den 6 Monaten muss man dem Verkäufer - sofern er sich querstellt - nachweisen, dass es sich bei dem Fehler um einen versteckten Mangel ab Erwerb des Gerätes handelt. Im Falle des SecBoards stehen die Chancen aber sicherlich ganz gut, dieses z.B. mit dem Verweis auf diverse Foreneinträge zu belegen...

7

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 23:09

Das meinte ich das der Händler den Kunden zufrieden stellen muß.
Aber über 2 Monate ohne Antwort und Reparatur geht nicht.
Der Distributer spricht uns gegenüber von 2 Jahren Garantie, nicht Gewährleistung.
Werde da aber noch extra nachfragen.
Sollte ein Händler sich darauf berufen, hier schreiben.(mit Nachweis natürlich)
Ist für den Kunden interessant, und beeinflußt in Zukunft sein Einkaufsverhalten (wo).

8

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 23:15

Genaus so ist es rechtlich wie Abfahrt schreibt.

Bei neuen Waren muss der Verkäufer eine Gewährleistung von 24 Monaten geben. Wobei es aber so ist, dass nur in den ersten 6 Monaten vom Gesetz vermutet wird, dass der Fehler schon bei Übergabe vorhanden war. Mittels Gewährleistung wird nämlich nur repariert, oder ausgetauscht, wenn der Fehler schon bei Übergabe (sprich in der Regel beim Kauf) vorhanden war. Nach diesen 6 Monaten muss der Käufer nachweisen, dass der Fehler schon bei Übergabe vorhanden war. Und das ist in der Regel nicht sehr einfach nachzuweisen.

Garantie gibt im Gegensatz zur Gewährleistung in der Regel der Hersteller, oder evtl. auch der Distri. Eine Garantie ist aber nicht vom Gesetz von vorherein vorgesehen. Das ist eine freiwillige Leistung des Herstellers und kann deshalb frei gestaltet werden. Wird sie jedoch mit angeboten, dann kann man sich selbstverständlich auch direkt an den Hersteller, bzw. dem vom Hersteller nominierten Reparaturbetrieb wenden. Auch da hat man Rechtsanspruch. Und es ist schlichtweg eine Sauerei, wenn das dann in vielen Fällen, so wie hier nicht klappt.

Im übrigen ist es natürlich in der Praxis so, dass auch die Händler für ihre Gewährleistung in der Regel den Reparatuservice - mittels Garantie - beanspruchen.

9

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 23:23

Richtig, aber in der Regel kommt es da zu keinerlei Probleme.
In unserem Forum sollte es aber dann auch berichtet werden um andere Kunden zu informieren :D .
Die Gemeinschaft ist stärker als das Gewährleistungsrecht.

Wenn A ablehnt und B problemlos abwickelt, wird K (Kunde) sich überlegen, wo er das nächste Mal kauft.

10

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 23:46

aber wenn wir das hier jetzt schon auf Begrifflichkeiten zurückstutzen:
seit der Schuldrechtsmodernisierung 1.1.2002 bewegen wir uns seitdem im Rahmen des allgemeinen Schuldrechts, konkret gefaßt in der Sachmängelhaftung gemäß §434 BGB ("Gewährleistungsrecht" gibt's seitdem nicht mehr). Auf den ersten Blick nur eine Formalie, im Detail aber doch deutlich mehr...
Aber die zentrale Aussage ist schon genannt von Xtrendadmin: der Sachmängelanspruch besteht ausgehend aus dem Vertragsgrundlagen ausschließlich gegenüber dem Verkäufer - weder gegen den Hersteller noch einem Zwischenglied der Lieferkette. Einen Garantieanspruch - insofern er hier ohnehin nicht genauer gefaßt ist - sollte man gleich wieder vergessen.
Von daher wie gesagt die Empfehlung: direkt an den Händler 'ran - und dabei nicht allzu viel auf die Beweislastumkehr nach 6 Monaten geben: in der Regel wird zu berücksichtigen sein, dass das Schadensmoment per se darauf hinweist, dass es von Beginn an vorhanden war, zumal es in diesem Fall nicht erkennbar ist, wodurch der Benutzer selbst den Schaden hätte verursachen können.

11

Freitag, 26. Oktober 2012, 00:14

Die ganze Schuld jetzt auf die Händler zu schieben und Xtrend in den Himmel zu loben, finde ich ehrlich gesagt extrem merkwürdig...

Hat man Xtrend verpflichtet, Hegau als Abwickler zu nehmen?
Hat Hegau die Ersatzteile alle rumliegen, baut sie aber nicht ein?
Hat Xtrend die Treiber, die das Secboard umgehen, längst freigegeben und es merkt nur keiner?

Komisch, ich denke immer noch, dass hier der Hersteller gehörig Mist gebaut hat und nicht die Händler im Allgemeinen, so wie ihr es darstellen wollt!
Tolle Technik hin oder her - und das schreibe ich als Besitzer einer intakten 6000 - der Kunde wird nur ungern verarscht!

Bin dank des Hegau-Threads so paranoid, dass ich meine Box selbst im Urlaub nicht in den DeepStandby schicke...

Ob ich damit alleine bin oder nicht, die ET6000 wird mein erstes und letztes Gerät von Xtrend, denn auf "Geiz ist Geil" hab ich keinen Bock mehr!

Ob ich irgendwo anders glücklicher werde, mag auf einem ganz anderen Blatt stehen, aber - nennt mich altmodisch - wem der Kunde nur ein einziges Mal wichtig ist, nämlich beim Bezahlen des Kaufpreises, dem gebe ich mein Geld nicht!

Grüße
Hamu

12

Freitag, 26. Oktober 2012, 00:24

Die ganze Schuld jetzt auf die Händler zu schieben und Xtrend in den Himmel zu loben, finde ich ehrlich gesagt extrem merkwürdig...
Nein, das ist nicht unsere Absicht, alle tragen da Schuld

Hat Hegau die Ersatzteile alle rumliegen, baut sie aber nicht ein?
Keine Ahnung, er antwortet nicht und geht nicht ans Telefon!
Komisch, ich denke immer noch, dass hier der Hersteller gehörig Mist gebaut hat und nicht die Händler im Allgemeinen, so wie ihr es darstellen wollt!
Tolle Technik hin oder her - und das schreibe ich als Besitzer einer intakten 6000 - der Kunde wird nur ungern verarscht!
Deshalb geht der neue Distributor einen eigenen Weg.

Bin dank des Hegau-Threads so paranoid, dass ich meine Box selbst im Urlaub nicht in den DeepStandby schicke...
Das braucht es nicht, meine geht ständig in den Deep standby.
Ob ich damit alleine bin oder nicht, die ET6000 wird mein erstes und letztes Gerät von Xtrend, denn auf "Geiz ist Geil" hab ich keinen Bock mehr!
Das ist schade, aber diese Klarstellung sollte eine Hilfe für Kunden sein und zeigen wie sehr wir bemüt sind zu helfen.
Ob ich irgendwo anders glücklicher werde, mag auf einem ganz anderen Blatt stehen, aber - nennt mich altmodisch - wem der Kunde nur ein einziges Mal wichtig ist, nämlich beim Bezahlen des Kaufpreises, dem gebe ich mein Geld nicht!
Viel Glück, es gibt bestimmt recht gute Produkte.

Grüße
Hamu
dto

13

Freitag, 26. Oktober 2012, 07:25

Super Sache!

Dank euch für die Mühe :thumbup:

14

Freitag, 26. Oktober 2012, 08:55

Hmm,
an wen wendet man sich denn, wenn die Box einmal älter als 2 Jahre und defekt ist.
Ich versuche, nicht alle 2 Jahre meinen Elektronik-Park zu erneuern, auch aus Umweltgründen.
Und ich erwarte vom Hersteller, dass es eine Lösung gibt, mit der man dieses Sch..... Secu-Board umgehen kann!!!!
Das ist doch Obsoleszenz in Reinform
Grüße,

ikarus

15

Freitag, 26. Oktober 2012, 09:38

An den zukünftigen Reparaturservice.

16

Freitag, 26. Oktober 2012, 09:51

Das ist schade, aber diese Klarstellung sollte eine Hilfe für Kunden sein und zeigen wie sehr wir bemüt sind zu helfen.
Da ich das bislang ja nicht erwähnte, was ihr für die Nutzer tut ist toll, keine Frage! Ich denke, ohne euch würden die Kunden gänzlich allein gelassen.
Nur wäre es bei einer vernünftigen Firma eben gar nicht eure Aufgabe...

Seit ich die Box nun seit knapp einem Jahr habe, habe ich - bevorzugt hier - eine Menge darüber gelesen.
Und der Eindruck von Xtrend sinkt dabei mehr und mehr. Bin mir auch nicht sicher, ob ich mich nicht mehr bei OpenPli für die tolle Box bedanken muss, als beim Hersteller...
Sicher bin ich mir in folgendem: Dem Hersteller gehen die Kunden am Arsch vorbei! Der entwickelt zwei Serien (!) (nicht Chargen oder Einzelprobleme), die in anderen Bereichen Rückrufe ausgelöst hätten und lässt die Kunden und den eigenen Dienstleister dann im Regen stehen.
Und wenn ich alles richtig verstanden habe, ist es doch bei der 9000er Serie das gleiche! Die mag zwar viel ausfallsicherer sein, aber wenn mal was passiert, ist man genauso geliefert!

Und da frage ich mich dann auch - ohne euer Wort bezweifeln zu wollen - was den neuen Distributor eigentlich dazu veranlasst, zu sagen, dass nun alles besser wird? Hat er die Ersatzteile schon auf Lager? Oder tauscht er die Geräte sofort auf eigene Kosten aus?
Welche Sicherheit habe ich als Kunde denn, wenn Xtrend sich anscheinend nullkommanix um die Lieferung von Ersatzteilen schert? Am Ende ist dann der Händler der Angeschmierte...

Denn bei einem bin ich mir sicher: Sollten nochmal eine Menge Geräte ausfallen und alle wenden sich tatsächlich an ihren Händler, gibt es morgen plötzlich Ytrend und Xtrend ist Geschichte...

Und sowas darf man nicht unterstützen, finde ich!

Wenn ich mich so umschaue, ist ja meine erste Linuxbox, bekommt man aber ziemlich zügig das Gefühl, dass die meisten Hersteller in dieser Bereich ähnlich verfahren.
Vielleicht auch einer der Gründe, warum Amazon die meisten Receiver leider nicht direkt im Sortiment hat. Da hätte man wenigstens einen Händler, dem man bedingt vertrauen kann.

Naja, ich für meinen Teil habe gelernt, dass man eben beim Kauf eines Receivers auf mehr achten muss, als auf technische Daten.
Wenn das viele tun, ändert sich vielleicht irgendwann wieder etwas, wenn das allen egal ist, haben wir demnächst eben "Einweghardware"...

Grüße
Hamu

17

Freitag, 26. Oktober 2012, 09:54

Der Distributor hat die Ersatzteile auf Lager.

18

Freitag, 26. Oktober 2012, 10:51

Dem Hersteller und Importhanseln sind die Endkunden ziemlich egal, denen geht es nur um´s schnelle Geld.
Es wäre nicht die erste und letzte Firma die mit vollmundigen Versprechen und Discountpreisen Receiver auf den Markt wirft und dann bald weg vom Fenster ist, wenn die Ware verkauft wurde. Hauptsache die Kohle wurde eingesackt und nun wird hier versucht den schwarzen Peter den Händler zuzuschieben.

Ich hatte ein kurzes Intermezzo mit einer ET5000, da hat rein gar nichts zuverlässig funktioniert, deswegen war die dann genau so schnell wieder weg. Im Bereich Linux-Receiver gibt es zu den Boxen aus Lünen eben immer noch keine Alternative, trotz der MIPS-Chipsätze und Enigma2-Boxen von Xtrend, GigaBlue, Vu+ und wie die sonst noch alle heißen ....

19

Freitag, 26. Oktober 2012, 11:09

Da haben die anderen User aber bessere Erfahrungen gemacht als Sie.
Auch ich besitze alle Dreamboxen, welche wirklich nicht schlecht sind.
Aber als anspuchsvoller User sehe ich da ganz große Unterschiede.
Xtrend ist einfach weiter und auch der Softwarestand ist in einer anderen Liga.
Ihr Nikname verrät aber auch das Sie absoluter Fan von Dream sind.
Finde ich schön, das es Fan`s von Firmen gibt, sind wir hier ja auch.
Schade finde ich aber auch das man deshalb versucht andere schlecht zu machen.
So etwas werden Sie in unserem Team nicht finden. (das ist der größte Unterschied zu anderen Herstellern und deren Foren).

20

Freitag, 26. Oktober 2012, 13:03

Da haben die anderen User aber bessere Erfahrungen gemacht als Sie.

Das ist schon richtig. Insbesondere die et9x00 Serie fällt selten aus. Meine et9000 läuft seit Anfang an absolut störungsfrei und perfekt. Leider kann man das von der et6000 Serie nicht behaupten, die wegen des Qualitätsproblems des SecBoards, reihenweise schon nach kurzer Zeit ausfällt. Das sind und waren leider keine Ausnahmen, sondern kommt sehr oft vor, wie man hier und anderswo nachlesen kann. Der RMA ist hier nur bedingt zu verteufeln, da er, wie er selbst hier an anderer Stelle schrieb, schlicht mit der Situation überfordert war, da er nicht genügend Ersatzboards für die Reparaturen nach bekam. Allenfalls kann man ihn wegen der mangelhaften Kommunikation mit den Kunden kritisieren, was auch hier völlig zu recht geschehen ist.

Richtig ist auch, dass die erste Anlaufstelle immer der Händler ist. Dieser wird in der Regel die defekte Box ebenfalls zum RMA zur Reparatur schicken, was wieder zu den schon erwähnten langen Wartezeiten führt. Sicher kann der Kunde dann angemessene Fristen setzen und auf Wandlung, bzw. Geldrückgabe bestehen. So richtig zufriedenstellend ist das aber nicht, denn der Kunde hätte sicher lieber eine funktionierende Box gehabt, die ja ansonsten ein Top-Gerät in diesem Segment ist.

Zitat

Auch ich besitze alle Dreamboxen, welche wirklich nicht schlecht sind.

Man kann über DMM sagen was man will, aber der Service ist unerreicht, insbesondere im Reparaturfall. Da können wir nur von träumen.

Zitat

Aber als anspuchsvoller User sehe ich da ganz große Unterschiede.
Xtrend ist einfach weiter und auch der Softwarestand ist in einer anderen Liga.

Das sehe ich auch so. Xtrend ist immer Softwaretechnisch auf dem neuesten Stand und die Hardware ist auch exzellent. Um so ärgerlicher ist, dass es diese Probleme mit dem SecBoard gibt.

Zitat

Schade finde ich aber auch das man deshalb versucht andere schlecht zu machen.


Finde ich eigentlich nicht, dass hier Xtrend schlecht geredet wird. Es werden schlicht die Mängel im Servicebereich angesprochen, welche sicherlich vorhanden sind. Das kann man nicht wegdiskutieren.

Zitat

So etwas werden Sie in unserem Team nicht finden. (das ist der größte Unterschied zu anderen Herstellern und deren Foren).


Das ist auch meine Meinung. Im Gegensatz zu anderen Linux STB-Foren geht es hier absolut fair zu.

Zurzeit sind neben Ihnen 5 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

5 Besucher