Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Xtrend Support / GigaBlue Info. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 14. September 2014, 11:42

(Un)-/Zufriedenheit ET8000/ET10000

Bitte hier alles einstellen, was mit der ET8000 und der ET10000 (Un)-/Zufriedenheit (Positives/Negatives) zu tun hat.

2

Sonntag, 14. September 2014, 12:06

Positiv .:
guter Support ,
gute Verarbeitung ,
flexible Tuner (S/C/T..) ,
guter Speed im Menü / Start aus Deepstandby ,
sehr gute Bildqualität ,
gute Hardware Ausstattung ,
gute und sehr stabile Image ,
viele Images im Angebot ( da iss für jeden was dabei )

Negativ .:
Gehäuse nicht in schwarz ,
kein externes Netzteil

3

Sonntag, 14. September 2014, 12:06

Hallo,

ich fange mal an...

Mein Eindruck für die ET 8000

Nicht behobene Pinkscreens aus dem Deepstandby mit den aktuellen Treibern, damit sind auch keine Aufnahmen aus dem Deepstandby möglich.
Mit den leidlich funktionierenden Treibern vom 18.04. ist der dritte DVB C/T2 Tuner nicht funktionsfähig, da hätte man auch eine 9500 kaufen können...
Stark Schwankende Signalqualität in den DVB C/T2 Tunern und Verpixelungen des Bildes.
HBBTV ist auch nicht wirklich zu benutzen..

Im Moment ist also das Ding nicht bestimmungsgemäß zu gebrauchen...
Ist aber hier eigentlich schon alles besprochen.

Schoe

Olli

holymoly

unregistriert

4

Sonntag, 14. September 2014, 12:33

Negativ .:
Gehäuse nicht in schwarz ,
kein externes Netzteil


ET8000
Kann mich reiser eigentlich nur anschliessen.

OK, schwarzes Gehäuse wäre schön gewesen, bringt mich jetzt aber nicht um! hehe
Das Netzteil bekommt von mir keinen Minuspunkt da Layout/Aufbau absolut Top ist. Vergleicht das mal mit anderen Boxen.
Schon die Tatsache, daß kein Lüfter verbaut wurde spricht für das qualitativ hoch entwickelte/durchdachte Design.
Die Wärmeentwicklung hält sich in Grenzen, was ich von anderen Boxen und dort vor allem bei den Tunern nicht sagen kann.
OK, über das Security-Board kann man streiten. Ich bin da aber völlig entspannt, da bei mir oder meinen Bekannten nicht eine Box Probleme gemacht hat.

5

Sonntag, 14. September 2014, 12:49

Positiv .:
guter Support ,
gute Verarbeitung ,
flexible Tuner (S/C/T..) ,
guter Speed im Menü / Start aus Deepstandby ,
sehr gute Bildqualität ,
gute Hardware Ausstattung ,
gute und sehr stabile Image ,
viele Images im Angebot ( da iss für jeden was dabei )

Negativ .:
Gehäuse nicht in schwarz ,
kein externes Netzteil

Ich antworte mal stellvertretend, da der 8k bei der Verwandschaft steht.
Hab aber die Erstinst. unterstützt.

Das Positive kann man so stehen lassen.
Die negativen Punkte die hier von " reißer" und "Derhai" angeführt werden kann man genausowenig in Abrede stellen.
Ich habe aber auch noch etwas negatives hinzuzufügen.

Bei vielen Konkurenzprodukten wurde sich in der kürzeren Vergangenheit extrem über die Wärmeentwicklung wohl auch zu recht aufgeregt.
Das trifft abergenauso auf den 8000er zu ( denke ebenso eim 10k).
Da wir mit OPli4 an KD keinen Erfolg hatten, sind wir mit dem OATV-4.2 zum Ziel gekommen.
Dort wurden dann CPU und Systemtmperaturen jenseits von gut und böse angezeigt. ( >80° />60°).
Das führte ständig zu Freesern des Rec.
Abhilfe konnte nur durch kühlung der Tuner geschaffen wrden. Wir haben einfach einen Miniventilator (5V-USB) auf das Gehäuse über die Tuner gestellt und so die Teperaturen dauerhaft fast halbiert.
Mir is klar das die Unterbringung der einzelnen Komponenten auf der Platine bei so begrenzten Platzverhältnissen schwierig ist, aber so, das geht mal überhaupt nicht.
Jetzt steht das Gerät in unserem Fall vollkommen frei auf dem Rack. In enem Schrank/Rack ist der frühzeitige Hitzetod kaum zu verhindern.

Prinzipiell ist dieser Receiver aber ein klasse Stück Technik.

LG
»Dale_Jr.« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2014-08-31 18.58.18.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dale_Jr.« (14. September 2014, 13:29)


XtrendIM

Administration+Technik+Support

Beiträge: 3 696

Wohnort: Europa

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 14. September 2014, 13:18

So dann werde ich mal meinen Senf abgeben.

Bei beiden Receivern liegt eine sehr gute Fernbedienung bei.

Die Temperaturentwicklung gegenüber der älteren 9x00 Serie ist wesentlich kühler. Ich kann bei einer ET10k wenn permanent alle 4 Tuner belegt sind incl. verschiedensten Aufnahmen nur ein handwarmes Gehäuse feststellen. Genauso bei der ET8000 die mit 3 Tuner bestückt auch nur handwarm wird.
Die Tuner in der 8000/10000 sind diesmal untereinander kompatibel, was ja bei ET6500 und 9500 nicht der Fall war.

Vieles spricht für ein internes Netzteil, einiges jedoch auch für ein Externes. Meines Wissens gibt es bisher bei den Netzteilen noch keine Probleme. Mir persönlich ist das egal...

Wenn ich die ET8000 und ET10000 im Vergleich zur Konkurrenz betrachte, fallen mir folgende negative Punkte auf:
- (noch) schlechteres HbbTV (wobei laut unrepräsentativer Umfrage bei ca. 200 Usern nur 2% das Feature nutzen)
- (noch) keine Herstellergarantie
- kein zweites Display oder farbiges TFT-Display
- Display bei der ET10k ist m.E. schlechter als das von der ET8000/ET9x00


Positiv:
- hervorragende Bidlqualität
- OpenPLi-Unterstützung
- Bei ET10k mehr RAM nutzbar als bei der Konkurrenz
- 2 LAN-Anchlüsse bei ET10k
- RCU´s von anderen Herstellern nutzbar (DMM, VU+ und die verschiedenen eigenen XTrend-RCU´s)
- HDMI Input incl. Recording bei der ET10k
- Transcoding in Hardware
- PIP mit Sonderfunktionen (zweiter Monitor etc.)
- Mehrere Farben lieferbar ET10k (schwarz/weiss)
Ihr Xtrend Support-Team
eXtrending your vision

7

Sonntag, 14. September 2014, 13:54

@ Dale_Jr

meine Lösung sieht so aus. Ein Notepadlüfter. Evtl auch für dich ne bessere Lösung?
»Magic« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20140914_135156.jpg

8

Sonntag, 14. September 2014, 14:05

das mit der wärme bei der ET8000 mit extra Lüfter kann ich echt nicht nachvollziehen ,
habe die mit 3 Tuner und 1TB interne Platte usw am läufen und wird nur Handwarm .
Positiv hab ich ganz vergessen das wählen verschiedener FB´s andere Hersteller

bloupx

Schüler

Beiträge: 84

Wohnort: Schweiz nahe Deutschland

Beruf: Koch (mache jetzt aber etwas anderes)

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 14. September 2014, 14:30

et10000:

Positiv:

4 Tuner, schnelle Bootzeit, schnelle Kanalwechsel, schnelle Box.

Negativ:

Instabil (es gibt keine stable Images, jeden Tag Updates, Updates werden nicht getestet, zuviele Bugs), HDMI IN unbrauchbar (bugs, box freezes beim umschalten), Box Display extrem schlecht lesbar.

holymoly

unregistriert

10

Sonntag, 14. September 2014, 14:35

Muss mich da erneut "reißer" anschliessen.
Wenn ich aber die ET8000 mit ner anderen aktueleln Box vergleiche, die dann noch einen Lüfter hat, bleibe ich echt entspannt.
Ok, die andere Box mit Lüfter ist spürbar kühler im Bereich vom Netzteil sowie auch CPU - aber deutlich heißer bei den Tunern.
Und wenn ich dann wieder Kondensatoren direkt neben den Kühlrippen des Leistungsteils sehe .. .. ..!

11

Sonntag, 14. September 2014, 15:21

System temp ist immer 57° bei meiner ET10k.

handwarmes Gehäuse hin oder her! - Wenn man darauf Steak braten könnte, müsste man ja nen Absperrgitter davor stellen, damit die Kinders sich nicht verbrühen. WICHTIG ist, wie warm das INNEN WIRKLICH ist, ob die Kondesatoren auf dauer austrocknen, oder wie bei Sony und M$ zu kalten Lötstellen kommt!

Gemessen an meiner CPU im PC is dasschon deutlich ZU HEIß!

Das Display find ich auch ein wenig schade, schön, das man mehr drauf anzeigen lassen kann wie bei meienr 9100, aber da hätte dann doch sowas wie bei der VU reinkommen können, und vorallem sollte man das auch irgendwie noch besser Skinnbar machen können...

Auch finde ich, das die Signalqualität schlechter geworden ist gegenüber der 9100 - bei gleicher Verkabelung. Bei dem Regen, den wir gestern abend hier wieder hatten, war schaun auf Pro7 HD und die anderen HD Sendern nicht möglich, da alles dunkel blieb.

UND DANN, WENN der Regen wieder weg ist, kommt das Bild nicht wieder. Ich muss dann erst einmal umschalten, dabei spielt es aber auch keinen Rolle wohin. Ich kann also von Pro7 HD auf RTL HD Switchen (welchen auch nicht ging), dann läuft das Bild wieder. DAS ist aber scheinbar nur der Fall, wenn das Bild für ne längere Zeit weg ist. Nach 10 bis 20 Sekunden kommt es wieder, wenn es aber ne Minute ausfällt oder 2 (Habs leider noch nicht beobachtet und dokumentiert), dann tritt das Phänomen auf.



Ansonsten bin ich mit der Kiste zufrieden - bis auf die Sache mit dem Sec-Board, aber solange ich damit keine Probleme habe, ist es mir wurscht. Sollte ich damit aber irgendwann Probleme haben, wäre hierfür ein kostenloser SUPPORT wünschenswert!!! Ne Soll-Bruchstelle einzubauen ist nämlich nicht schön und nicht kundenfreundlich, auch wenn man davon ausgehen kann, das nach 7 bis 10 Jahren die Kiste Uralt ist, und auf den Schrott gehört...

12

Sonntag, 14. September 2014, 16:53

Hallo Benni16V

Mit meiner Lösung bei Post 7 mit Bild komme ich nicht über eine Sys Temp von 33 Grad

und die CPU nicht mehr über 60 Grad bei einer Raumtemperatur von ca 23 Grad

Da gebe ich dir Recht. Auf Dauer können solche hohen Temperaturen nicht gut sein.

13

Sonntag, 14. September 2014, 22:07

ja, aber 1. will ich keinen zusätzlichen Lüfter, und 2. keinen zusätzlichen stromfresser. und nochmehr zeug an der Steckdosenleiste... Das hätte man von vornherein geschickter lösen können...

14

Sonntag, 14. September 2014, 23:02

Der Notepadlüfter läuft per USB an der Box. Also nicht per Strom an der Steckdosenleiste. Und er kühlt die Box sehr gut. Der Lüfter in der Box ist eh nur für die Festplatte und kühlt die Box nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Magic« (14. September 2014, 23:11)


15

Montag, 15. September 2014, 11:25

Negativ .:


keine blindscan.

16

Montag, 15. September 2014, 12:03

Aber 1. schaut das Lüfterpad sch***e aus, und die lautstärke, und dann zieht das Ding staub an, und bläst das auch noch in die Box - ich weiß nicht, ob das Sinnvoll ist, zumal der Lüfter wohl eher nur das Gehäuse kühlt, ob sich das so positiv wie du sagst auf die Bauteile auswirkt bezweifel ich.

2. Hab ich den Platz gar nicht, das Ding da noch drunter zu stellen.

fidelcastro54

Fortgeschrittener

Beiträge: 180

Wohnort: Bayern

Beruf: I'm the Boss!

  • Nachricht senden

17

Montag, 15. September 2014, 14:29

Ich geb halt auch mal meinen Senf dazu.

Die Box an sich ist m.M.n. top. Schnell und leise. Mein einziger Kritikpunkt ist eigentlich das Rosa Bild (manchmal) aus dem DeepStandby. Allerdings hatte ich da bisher auch noch keine Aufnahmeprobleme. Von daher bin ich da entspannt. Ich würde Sie mir wieder kaufen.
VU+ Duo2 *OpenPLI 4.0 *ext. HDD 1 TB eSata *16TB QNAP-NAS Gb-LAN *OSCam*HD+ HD02 (Off) *Sky V14 *EMC 4.0.0

18

Montag, 15. September 2014, 15:03

So auch von mir mal was dazu. Bisher einer der Top Boxen für mich. Die ET 10000.. Die ET 8000 hatte ich zwar mal zum testen da aber passte absoult nicht zu meinem Equipment.

Einzige Manko. Das Transcoding . funzt noch nicht zu meiner zufriedenheit (ET 10000). Ansonsten Top Box.Support Klasse . Beste Bildquali. Was will man mehr?

Und nun noch mal was zur Temepratur....

Mit Lüfter links......ohne Rechts
»Magic« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1_0_19_EF74_3F9_1_C00000_0_0_0.jpg
  • 1_0_19_EF77_3F9_1_C00000_0_0_1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Magic« (15. September 2014, 16:43)


19

Montag, 15. September 2014, 18:09

der notepad-Lüfter ist sicher erstmal ne Lösung, nur erinnert der mich an die etwas unglückliche DM 800HD bzw deren clone - bei denen war eine solche Bastel-Lösung viell angebracht, aber von einem professionellen, neuen Modell erwarte ich dies nicht

wobei meine 8000er mit 2x Sat bei schlechter Belüftung - steht noch zusätzlich auf einem anderen receiver - derzeit mit ca 50-55° System noch akzeptabel ist

rosa Bild kenn ich von meiner nciht, allerdings wird die derzeit mit image-Test`s gequält und kommt zu nicht viel

20

Montag, 15. September 2014, 18:56

Bei der Et 10000 hast du eine CPU Temp von nicht unter 90 Grad.Bei Sommer Temperaturen bis hin zu 106 . Wie lange soll die Box halten? Sicherlich ist die Belüftung Miserabel
und nicht durchdacht. Deshalb diese Lösung.Prickelnd finde ich das auch nicht. Aber immerhin besser als im inneren zu kleben und zu schrauben

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen