Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Xtrend Support / GigaBlue Info. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 17. Juli 2016, 23:26

Wieviel Aufnahmen auf NAS möglich

Hallo an alle,

mein Xtrend 10000 mit 4x DVB-S2 hängt über den VLAN im Gigabit Netzwerk. Im Netzwerk läuft eine 2TB Gigabit Festplatte.
Wieviel Aufnahmen könnte ich mit dem Xtrend auf dem NAS gleichzeitig vornehmen bezüglich Geschwindigkeit?
Ich sag jetzt mal einfach das alles HD-Sender sind.
Andy

2

Montag, 18. Juli 2016, 09:20

Ich hab das mal mit dem 9x00 getestet. Da die Kiste nur zwei SAT-Tuner hat, hörte es dann bei 5 HD Sendern und einem SD Kanal gleichzeitig auf. Ich habe allerdings auch nur so 5 bis 10 Minuten gleichzeitig aufgenommen. Laut TS-Doctor waren die Aufnahmen alle fehlerfrei.
Katzen landen auf ihren Füßen.
Toast landet auf der Marmeladenseite.
Eine Katze mit einem Toast auf ihrem Rücken schwebt über dem Boden in einem Zustand von Quantenunentschlossenheit.

3

Montag, 18. Juli 2016, 09:50

Das heißt, dass normal 4 HD Aufnahmen parallel auf ein Gigabit NAS kein Problem darstellen sollte? Was wird denn pro Sekunde ca. bei einem HD-Film an MB geschrieben?
Andy

4

Montag, 18. Juli 2016, 10:54

Kommt immer auf den Sender an, je nachdem ob 0-filler mit dabei sind. genaueres siehst ja, wenn Du jetzt mal eine minuten aufzeichnest auf Deinen Wunschsender. Daumen mal Pi so je nachdem von 4-12 Mbit/s.
Dann je nachdem ob in Mpeg 2 oder 4 gesendet wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »playboy« (18. Juli 2016, 11:40)


5

Dienstag, 19. Juli 2016, 14:49

ET10000 ich weis nicht

Servus Andy,

wenn du Lust und Zeit hast, dann kannst Du mein Leidensweg mit dem ET10000 hier verfolgen.

Tester gesucht ET10000 & TS-Doctor


Habe auch so etwas vorgehabt, aber mit Xtrend nichts zu machen, mit der Dreambox DM7080 keine Probleme, ist schon seltsam.

Gruß
Schorre

6

Dienstag, 19. Juli 2016, 15:00

Naja die Beiträge sind aber schon alle sehr alt. In den zwei Jahren hat sich sicher technisch und softwareseitig was getan
Andy

7

Dienstag, 19. Juli 2016, 15:13

Vielleicht

Servus Andy,

Du hast sicher recht, 2 Jahre ist lange Zeit und ich möchte Xtrend auch nicht schlecht machen, aber ob Xtrend was bei der ET10000 nachgelegt hat, halte ich für ein Gerücht.
Kann mich aber auch täuschen.

Gruß
Schorre

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Beiträge: 3 696

Wohnort: Europa

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 19. Juli 2016, 16:42

aber ob Xtrend was bei der ET10000 nachgelegt hat, halte ich für ein Gerücht.
Kann mich aber auch täuschen.


Du täuschst Dich, es hat sich viel getan!
Konnte noch nie TS-Fehler feststellen, und meine 10000er nehmen permanent auf .-) sowohl auf NAS wie auch auf intern und extern angeschlossene Medien.

Gruss
IM
Ihr Xtrend Support-Team
eXtrending your vision

9

Mittwoch, 20. Juli 2016, 07:13

Der Et8500 oder die Et10000 haben

1. Gigabit Netzwerkinterfaces, wodurch sich nicht mehr das maximum von 12,5 Mbyte/sek ergibt, sondern deutlich hoehere Netzwerkdurchsaetze (aber kein vollwertiges Gigabit das wird leider nicht erreicht, vielleicht mit der ARM-basierten Broadcom-Chipsatz Generation), wenn auf einem NAS aufgezeichnet werden soll.
2. Mehr DMIPS als eine ET9000, sodass auch mehrere simultane Aufnahmen moeglich sind.
3. Die Moeglichkeit auch bis zu vier Tuner zu verbauen, um die Anzahl der gleichzeitigen Aufnahmen zu erhoehen.