Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Xtrend Support / GigaBlue Info. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 2. Dezember 2016, 14:58

DVB-C-T2-Hybrid-Tuner wird nur als DVB-C Tuner erkannt

Hallo Leute,

bin ganz neu im Forum und überhaupt neu im Linux-Receiver Umfeld. Ich bin KDG User und habe mit jetzt eine ET10000 mit vier DVB-C Tuner gebraucht gekauft.
Im Tuner Konfig Feld sehe ich für Tuner A-D: TDA10024 (DVB-C). Laut Forum und Handbuch geht das aber nicht, wird nicht unterstützt, auf Steckplatz C+D dürfen keine DVB-C Tuner stecken. Also habe ich gleich einen DVB-C/T2 Hybrid bestellt: http://ac-sat-corner.eu/Xtrend-ET-10000-…T2-Hybrid-Tuner

Gestern wollte ich ihn einbauen und siehe da, alle vier waren schon DVB-C_T2 Tuner!!! :huh:

Warum sehe ich die nicht als diese, sondern nur als DVB-C Tuner? ;(

Habe OpenVIX 4.x (letzte Release)

2

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 11:27

Keiner ne Ahnung bezüglich meiner Frage???

3

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 14:02

Bist du sicher dass der DVB-T2-Tuner die DE-Norm HEVC H.265 beherrscht.
:whistling:
In den Nachbarländern wird für DVB-T2 HD
hierzulande nicht MPEG-4 AVC (H.264) als Videostandard eingesetzt,
sondern dessen Nachfolger High Efficiency Video Coding (HEVC, H.265).
Ein DVB-T2-fähiges Empfangsteil alleine reicht somit nicht aus.

4

Freitag, 9. Dezember 2016, 13:59

Hi,

das Modell ist im Link beschrieben. Aber es geht nicht darum dass ich DVB-T2 gucken will, sondern DVB-C (Kabel Deutschland). Meine Frage ist einfach ob jemand dieses Problem kennt dass 4 DVB-C_T2 (Hybrid) nur als DVB-C angezeigt werden. Habe ich da was übersehen oder fehlt mir ein Driver?

5

Freitag, 9. Dezember 2016, 16:28

Hallo

Kannst Du denn mit allen vier Tunern gleichzeitig aufnehmen?

Mir war so, als hätte Xtrend diese Restriktion mal aufgehoben.

Grüße

6

Dienstag, 13. Dezember 2016, 14:50

Muss ich erst überprüfen, die Loop-Kabel die ich bestellt hatte kamen für SAT, musste sie zurückschicken...
Werde hier berichten ob es funzt. :-)

7

Dienstag, 20. Dezember 2016, 11:28

Also, habe endlich meine Loop Kabel bekommen. Habe probiert 4 Sendungen gleichzeitig aufnehmen und funktioniert. Bei der 4. Aufnahme und Senderwechsel meckert der Receiver dass er kein Timeshift machen kann und kein Tuner zu Verfügung steht. Aber damit kann ich leben, hatte ich bei dem Sagemcom von KDG auch.

8

Samstag, 31. Dezember 2016, 12:50

DVB_C_T2 Tuner werden als DVB_C erkannt

Hallo Leute,

wollte mal ein Update zu meiner Situation geben, da ich immer wieder Timeshift Probleme und Tunen Fehlgeschlagen Fehler bekomme. Endlich habe ich den Wurm gefunden (hoffe ich zumindest).
Bei meiner ET 10000 stecken 4x DVB_C_T2 Tuner Karten drin, so steht es auf den Karten... ABER in der Tuner Konfiguration des Receivers werden diese Karten als 10024 DVB_C erkannt!!
Frage: Sind die Karten flasch beschriftet??

Ich habe gestern folgendes Probiert:
Senderdurchlauf Manuell auf Tuner C und D: Findet keine Sender.
Tuner A und B deaktiviert und Neustart: Bild bleibt schwarz und Tunen Fehlgeschlagen.
Zur Info über gleiches Problem: http://www.opena.tv/xtrend-et10000/8983-…e-um-hilfe.html

Ich gehe davon aus dass die Tunerkarten eben nur DVB_C sind, und diese Kombination ist nicht unterstützt. Hatte schon mal eine Hybrid Karte bestellt, aber wieder zurückgeschickt da sie identisch war wie die Karten die schon drin stecketen... (hatte vorher nicht aufgeschraubt und nachgesehen...).

Irgendwelche Anregungen was mit den Karten sein könnte? ?(
NEWS:
Habe den Receiver aufgeschraubt und den Tuner D ausgebaut. Da steht auf der Platine DVB_C_T2 drauf. Auf dem Samsung Modul steht der Code "131224 UBCH". Echte Hybrid Module hingegen haben den Code "130431 (konnte vom Foto nicht ganz genau erkennen) TBCH". Also Achtung!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »relaxibus« (31. Dezember 2016, 15:57) aus folgendem Grund: Erkenntiss


9

Samstag, 31. Dezember 2016, 18:51

Bei dem Durchschleifen kommt oftmals bei den letzten Tunern zu wenig an.

Guck mal bei Amazon nach einem passiven, besser noch nem aktiven Vierfachverteiler.

Dann alle Tuner sternförmig anschließen, beim aktiven kannst du dann noch den Pegel einstellen.

Hat bei mir geholfen.

Gruß

10

Sonntag, 1. Januar 2017, 13:29

Ich habe jetzt nocheinaml einen neuen Tuner bestellt, der kommt dann als D im Einsatz. Dann werde ich die Signalstärke bei den einzelnen Tunern gucken. Unser Kabelanschluss ist sehr kurz, desshalb hoffe ich dass ich keinen Verstärker brauche, aber vielen Dank für den Tip :thumbsup:

TEST:
Habe auf Tuner C sehr starke Artefakte und kurze Aussetzer, also muss ein Verstärker her... Mist!! :cursing:
Habe mal den hier gefunden: http://eurosellonline.de/tv/377-amp40-tv-verstarker-20db-mit-4-ausgangen-regelbar.html
Hat jemand Erfahrungen mit solchem Zeug?

Mit drei DVB-C Tunern (A, B und C) läuft der Receiver jetzt richtig ohne Fehler. Also ich kann bestätigen dass mit einer ET 10000, neusten Bootloader und Openvix 4.2 vier DVB-C Tuner es NICHT läuft. Die Tuner C und D werden zwar erkannt und man sieht dass er diese auch in der Infobar anzeigt (hatte bei den Tests alle vier, also ABCD), aber es kommt zu Fehler wie Tunen Fehlgeschlagen, das ständige VIX Logo (das finde ich überhaupt hässlich!!!) das dreht und Timeshift Probleme, die Kiste wird träge. Mit nur drei DVB-C läuft es wie am Schnürchen 8)


P.S. Ist jemand vom Raum Hannover der eine ET 10000 hat?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »relaxibus« (1. Januar 2017, 23:54) aus folgendem Grund: Erkenntniss


11

Dienstag, 3. Januar 2017, 19:45

So... neuen 4. Tuner eingebaut und siehe da, es läuft 8)
Aber an dem 3. und 4. Tuner ist das Signal schlecht, also muss ein Verstärker her. Hat jemad Erfahrungen damit und kann mir Modell und Typ durchgeben?

12

Mittwoch, 4. Januar 2017, 08:31

https://www.amazon.de/gp/product/B000LFJ…e?ie=UTF8&psc=1

Wobei ich damals nur 14 Euro bezahlt habe...

13

Mittwoch, 4. Januar 2017, 10:03

HAllo!
wie lang ist denn dein Kabel Übergabepunkt zum Receiver ?
Mit dem Verstärker kannst du nur die Kabellänge ausgleichen .
Vieleicht ist dein Signal am Receiver zu stark.so das du den Pegel (Pegelsteller)runter regeln mußt.
Gruß Klaus

14

Mittwoch, 4. Januar 2017, 10:13

Oder so was ein Eingang 4 Ausgänge! auf jeden Tuner ein Eingang OK?? Signalpegel ist bei jedem Tuner dann gleich!

https://www.amazon.de/Digitaler-Verteile…er%2Baktiv&th=1

Gruß

15

Donnerstag, 5. Januar 2017, 18:56

Hallo Derhai,

genau den 4-Fachverstärker hatte ich auch gefunden. Hat es bei dir funktioniert? Habe bei Amazon sehr schlechte Komentare gelesen. Der würde eigentlich perfekt sein da man ihn mot den vier kurzen 20 cm Kabel mit den vier Tunern verbinden könnte.

Beim normalen splitter wird halt das Signal durch 4 geteilt, keine Ahnung ob das dann funktionert.
Hatte gestern eine Serie auf Tuner D aufgenommen, nur Artefakte und Störungen.

Vom Hausanschluss im Keller zum Receiver sind es ca. 20-25m. Ich muss aber gestehen das der originale KDG Receiver an erster Stelle steht und dann erst im xtrend weitergeht. Aber Tuner A und B laufen perfekt. Wenn ich das Problem nicht löse schmeisst meien Frau den xtrend aus dem Fenster :cursing:


Was habt ihr für ein Setup?

16

Donnerstag, 5. Januar 2017, 18:59

Soll sie besser den KDG Receiver schmeißen! :P

17

Donnerstag, 5. Januar 2017, 20:28

Hallo,

Dann hast Du ja schon Bedarf für fünf Anschlüsse... Oder ist der Fernseher auch noch angeschlossen?

Aber im Ernst, eine Leitung so oft durchzuschleifen ist nur schlecht. Entweder versuchst Du es mit passiven Verteilern und hoffst, dass an jedem Gerät genug ankommt, oder du nimmst so einen aktiven Verstärker. Der braucht dann aber auch min. 5 Ausgänge..

Mit dem Vierfachverstärker habe ich den PC von Schwiegervaddern, zwei ET8000 Tuner und einen Sony Fernseher angeschlossen. Hat auch funktioniert. Vorher, ohne den Verstärker nicht. .

Eine Anmerkung zu diesem Verstärker. Dort ist ein Poti zur Einstellung der Verstärkung eingebaut. Ich musste nicht dran drehen. Evtl. Ist dort auch weniger Verstärkung besser. Einfach ausprobieren. Bei mir war 3Sat HD dann noch kipplig mit teilweisen Klötzchen. Der Rest ging.

Viel Erfolg!

18

Samstag, 7. Januar 2017, 11:31

Hallo edcrane,

Nananana...der bleibt erst mal als Backup :D
Aber ich muss jetzt was gestehen, hoffentlich werde kch nicht gesteinigt :P
Nach jahrelangem benutzen vom Sagemcom Receiver, muss man sagen dass bezüglich Bedienungsfreundlichkeit gibt es keinen vergleichbaren. Ich habe viele angeguckt und probiert, aber keiner kommt an dem Sagemcom ran. Ok, die Benutzeroberfläche sieht altgebacken aus, hat sich aber jetzt verbessert. was mich aber ärgert ist der Fall dass ich eben keine Cover suchen kann, keine eigene Festplatte/USB Stick anschliesen kann oder Files über das LAN abspeichern oder abspielen kann. Das sind die drei Sachen die mich echt tierisch stören. Würde er das können, dann würde ich nie einen anderen Receiver nehmen...4 Tuner mit nur einen Antenneeingang und keine Störungen! 8)
Aber man kann eben nicht die eierlegenden Wollmilchsau haben :D


Ich hole mir jetzt mal diesen 4-Fach Verstärker und dann mal gucken...aber wieder eine Box mehr die rummsteht und einen Stromanschluss braucht... Ufff!!

19

Sonntag, 8. Januar 2017, 00:56

Also... Mit dem 4-Fach Verstärker probiert... Geht zum Teil... Einige Sender (z.B 3Sat HD, Phoenix HD und einige andere) gehen nicht. Aber am Tuner D (der Hybrid) geht überhaupt gar nichts. Schliese ich den Kabel direkt an, dann läufts. Irgendwie ist dießer Tuner mit diesem Verteiler nicht kompatibel... Also weg damit! Andere Lösung muss her... ufff! Habe langsam die Schnaunze voll von diesem gefummle!

Was ich auch bemerkt habe, die Loopkabel sind sehr anfällig, einer ist nicht gleich der andere, da sieht man echt unglaubliche unterschiede. Alle die gleichen aber trotzdem gibt es Qualitätsunterschiede. Mann muss genau auf die Stecker gucken dann sieht man die Unterschiede. Was man im Internet für ein paar Euro pro Loopkabel bekommt ist viel Schrott! ;(

20

Sonntag, 8. Januar 2017, 12:20

Hochwertige Kabel setze ich natürlich voraus...

Ich habe die verwendet

https://www.amazon.de/gp/product/B00I06U…e?ie=UTF8&psc=1

Die sitzen so stramm, das man sie kaum wieder abziehen kann.

Gruß

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher