You are not logged in.

1

Sunday, January 8th 2017, 10:56am

4-Fach DVB-C Tuner Konfiguration

Hallo,

wollte mal meine Erfahrung bezüglich einer ET 10000 mit 4x BK (DVB-C) berichten. EIN APLTRAUM!!! :cursing:
Zu meinem Setup: ET 10000 mit 3x DVB-C Tuner und 1x DVB-C/T2 Hybrid Tuner (4x DVB-C geht definitiv nicht, selbst ausprobiert). Kabellänge vom Keller bis in die Wohnung ca 20m nur eine Dose mit Kabelmodem, Radio und TV. Von der Dose zum Receiver 1.5m Anschlusskabel. Tuner zu Tuner durchschleifen mit 20 cm Loopkabel.


Ergebniss: Tuner A (Signaleingang) funktioniert prima, bei Tuner B gehts noch, bei Tuner C gehen nur Sender bis max 450 MHz, alles andere bleibt schwarz, Tuner D überhaupt keine Chance etwas zu bekommen ohne Artefakte. Ich habe auch eine 4-Fach Verstärkerverteiler von HQ gekauft, Schrott! Alles über 600 MHz geht nicht, also wieder weg und Loopkabel durchgeschliffen.
Jetzt kommts: habe mal einen Loopkabel gegen einen 1m langen TV Kabel ausgetauscht...und sie da, auch Deluxe Musik mit einer Sendefrequenz von 826 MHz funktioniert! Jetzt teste och noch ein wenig und poste hier die Ergebnisse.

2

Sunday, January 8th 2017, 12:32pm

Test Ergebnisse:

Da ich den Receiver Sagemcom als Backup verwende (hat auch 4 Tuner) ist der jetzt wieder an erster Stelle. Das heist das Kabesignal kommt von der Dose zum Sagemcom und von da in den ET 10000. Habe vorger aber ausgiebig ohne Sagemcom getestet.
Fazit: Bis 2 Tuner gehts wunderbar ohne Fehler, bei Tuner C gehen fast alle Sender über 450 MHz nicht mehr. Habe das mit allen 32 Sendern in meiner Favoritenliste ausprobiert. Spielt man am Loopkabelausgang des Tuner A rum, z.B Stecker etwas drehen, dann sieht man auf Tuner C das Verhalten :wacko:

Erkenntniss: Oder die Stecker auf den Tuner sind echter Mist, oder die Loopkabel inkl. dessen Stecker sind absoluter Schrott oder beides. Auf alle Fälle hat man keinen Spass mit dem Zeug da ich vier Tuner habe aber nur zwei richtig benutzen kann.

Frage: Wer hat richtige Erfahrnung (keine Theoretiker und Professoren bitte) :P wie man alle vier Tuner von einer Dose aus richtig verbinden kann ohne Loopkabel, oder maximal 2 Loopkabel? Eine Idee wäre eine TV T-Verteiler und dann 2x 2 Tuner mit Loopkabel. Oder eine 4-Fach Verteiler, oder einen 4-Fach Abzweiger? Habe da echt keine Ahnung davon. ?(

3

Sunday, January 8th 2017, 12:39pm

HAllo!

mit diesem Teil muß es gehen Signal kommt zb.mit ?? db an dem Vereiler an und wird dann pro Ausgang zb mit 3bis 4db gedämpft .pro Ausgang .

Alle 4 Eingänge haben dann das gleiche Ausgangssignal!

https://www.amazon.de/Digitaler-Verteile…er%2Baktiv&th=1

brauchst keine Goldkabel !!

4

Sunday, January 8th 2017, 1:05pm

Hi, hast du oder jemand das selbst in Benutzung? Ich würde das gerne testen, möchte aber vorher von jemand hören der so was täglich in Benutzung hat und alles zu 100% funktioniert. :thumbsup:

Ich poste mal einiges das ich gefunden habe, wobei ich denke dass die Hirschmann Teile etwas "oversized" sind:
http://webshop.nedis.com/de-de/katalog/t…ue&verbose=true

Und Kabel (sind die einzigen Loopkabel die ich gefunden habe und nicht nach Schrott aussehen wie die ich hier habe.)
https://kabeldirekt-store.de/index.php/p….html?laenge=33

5

Sunday, January 8th 2017, 3:52pm

Hallo!

schau mal das Bild ..Schaltbild. im Anhang !
geigenfels has attached the following image:
  • vernetzungxl68.png

6

Sunday, January 8th 2017, 5:19pm

Hi!
Ja so ein Buld habe ich auch schon gesehen. Das ist aber eine Verteilung zu verschiedene Geräte, nicht aber an einen Receiver mit 3-4 Tuner die alle gleichzeitig im gleichen Gerät arbeiten. Habe gelesen es könnte zu gegenseitige Störungen kommen weil der Verteiler nicht entkoppelte Ausgänge hat. Desshalb möchte ich sehen ob jemand mit so einem Verteiler eine ET 10000 (oder anderen Receiver) mit 3-4 Tuner am laufen hat. :D


Verteiler werden ja benutzt um die Stammleitung aufzuteilen, da habe ich ja eigentlich nur eine. Abzweiger für... Nicht genau verstanden...


Wie schon gesagt, ich kenne mich solch einen Kram überhaupt nicht aus 8|

EDIT: folgendes habe ich gefunden: http://www.hifi-forum.de/viewthread-177-4904.html
Es sieht aus als müsste man einen 4-fach "Abzweiger" verwenden denn die Enddosen sind eigentlich ja die Tunereingänge. ?(

This post has been edited 1 times, last edit by "relaxibus" (Jan 8th 2017, 5:49pm)


7

Sunday, January 8th 2017, 8:09pm

Es sieht aus als müsste man einen 4-fach "Abzweiger" verwenden

JA so ist es ! wird schon laufen habe noch so Verteiler von früher im Keller liegen !

jeder Tuner ist ein Receiver.

8

Saturday, January 14th 2017, 2:46am

Mich würde ja schon noch interessieren, in welcher Reihenfolge die Tuner jetzt verbaut sind?

9

Saturday, January 14th 2017, 10:56am

Also... Habe mit Axing und Schwaiger telefoniert, beide sagen von einer Stichdose aus muss man einen 4-fach Verteiler benutzen. Haben beide auch ein geeignetes Produkt empfohlen.

Die Tuner sind einfach gesteckt: Tuner A-C: DVB-C, Tuner D: Hybrid.
Derzeit gehen die Loopkabel von Tuner A zu B zu C zu D, wobei C und D derzeit ausgeschaltet sind denn es funzt nicht richtig.

10

Saturday, January 14th 2017, 7:54pm

Erkenntniss

hallo,

habe jetzt mir einen 2-fach Verteile Koak von Hama geholt um einen weiteren Test zu machen. Das Hauptproblem sind die Loopkabel und Stecker! Habe auch eine Verteiler mit F-Stecker, der kommt nächste Woche zum Einsatz mit eigens dafür gefertigte F-Stecker, 30 cm Kabel und Koaxstecker und neue Koak-Koaxloopkabel. Wenn es damit perfekt funktioniert dann gehts weiter mit einem 4-Fach Verteiler. Werde dann hier posten.

11

Saturday, January 14th 2017, 11:08pm

Hallo!

Beim 4 Fach Verteiler brauchst du doch keine Loopkabel.

12

Sunday, January 15th 2017, 11:05am

Mit Loopkabel meinte ich die 4 Stummelkabel die vom Verteiler zu den 4 Tunern gehen :D
Muss aber vorerst Online die Stecker und Kabel bestellen, denn was man bei Mediamarkt bekommt ist recht schrottig, alles schon probiert. Zudem war ich bei einem SAT-TV Geschäft die auch installationen machen, der meinte es geht nicht und zwischen Abzweiger und Verteiler gibt es keine Unterschiede, ist alles das gleiche Ding 8o
Das sind die "spezialisten" die wir in Hannover haben :D . Zumindest hatte er einen 2-fach Verteiler mit F-Stecker von Kathrein, den will ich jetzt mal testen.

13

Friday, January 20th 2017, 10:29pm

Lösung

Hallo, hier bin ich wieder mit neuen Erkenntnisse.

Ich habe jetzt meine neue Kabel bekommen und alles angestöpselt:
- Zwei-Fachverteiler von Kathrein
- Ausgang des Verteiler auf Tuner A und C
- Loopkabel zu Tuner B und D

Tuner A, B und C SNR Wert auf 98% auch auf Frequenzen bis zu 840 MHz (DMAX HD)
Tuner D SNR Wert auf 55% bis zu 840 MHz (DMAX HD)

Tuner D ist der Hybrid Tunef und ging in keiner Konfiguration auf über 55%, also wird das schon ok sein. Das Bild ist ok und ohne Artikakte oder Störungen.

Habe auch einen 4-Fachverteiler, aber noch nicht getested. Das wird etwas kmplex mit der Verkablung da der Verteiler nicht den Eingang auf einer Seite und alle Ausgänge auf der gegenüberliegenden Seite hat...und mit dem 2-Fachverteiler und den zwei neuen Loopkabel (Cabelcon Stecker und 120 dbm Kabel, 20 cm) und zwei F-Stecker zu Koaxstecker (Cabelcon Stecker und 120 dbm Kabel, 30 cm) funktioniert es sehr gut.

Fazit: Stecker sind das A und O!!!!! :D


Viel Spass an alle anderen. Jetzt muss ich noch mit der sehr labilen Stabilität von OpenVix kämpfen ;(

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests