You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Xtrend Support / GigaBlue Info. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Posts: 3,696

Location: Europa

  • Send private message

21

Sunday, November 2nd 2014, 10:51pm

Habe mir jetzt so ein USB Tuner bestelt, ich glaube mit 3 Tunern kann ich leben, werde noch berichten.


Du hast doch 2x ET9200. Damit kannst Du doch die Bouquets vom zweiten Receiver verwenden...

Bei den restlichen Aufnahmen habe ich auch keinerlei Fehler feststellen können.

Gruss
IM
Ihr Xtrend Support-Team
eXtrending your vision

22

Tuesday, November 4th 2014, 11:14pm

Bouquets vom zweiten Receiver verwenden...

Bouquets vom zweiten Receiver verwenden... ?(
Servus XtrendIM,

sorry erstmal das ich mich jetzt erst wieder Melde, war im Haus etwas eingespant.
Und jetzt zu deiner Feststellung, ja ich habe sogar mittlerweile drei et9200er hier, aber mit deiner Aussage kann ich im Moment so nichts anfangen.
Könntest Du mich da bitte ein bisschen aufklären ?( .
Zwei et9200 Receiver sind jeweils mit zwei Leitung angeschlossen und der Dritte mit nur einer und dann per Loopkabel zum zum zweiten Tuner.
Dann sind da noch vier et4000, alle Receiver sind miteinander vernetzt.


Gruß
Schorre

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Posts: 3,696

Location: Europa

  • Send private message

23

Wednesday, November 5th 2014, 8:49am

Hallo,

mit remotestreamconvert (Plugin) kannst Du Bouquets von anderen E2-Receivern einbinden. Dazu wird natürlich eine LAN Verbindung benötigt .-)

Gruss
Ihr Xtrend Support-Team
eXtrending your vision

24

Wednesday, November 5th 2014, 1:24pm

remotestreamconvert (Plugin)

Servus XtrendIM,


zweimal danke,
1. danke für deine Mühe und Geduld
2. danke für den Tipp


habe es ausprobiert und was soll ich sagen, es funzt :thumbsup:


Gruß
Schorre


P/S aber einen richtigen Tuner ersetzt es nicht

25

Tuesday, December 2nd 2014, 2:03am

Sundtek SkyTV Ultimate IV 2014

Servus miteinander,

Nur als Info, habe mir zum meinen Xtrend et9200 ein Sundtek SkyTV Ultimate IV 2014 (DVB-S/S2) geholt, da mein vorheriger Receiver (Xtrend et10000) unsauber aufgenommen hatte. Er wurde zurückgeschickt.
Da ich ziemlich oft aufnehme, kommt es oft vor das sich zwei Aufnahmen überschnitten haben und kein anderes Programm anwählbar war, deswegen habe ich mir diesen Stick angeschafft in der Hoffnung dieses Problem aus der Welt zu schaffen.
Jetzt stellte sich heraus das ich dafür andere Probleme mit dem Stick habe, wenn sich drei Aufnahmen treffen legt der Stick-Tuner nach ein paar Minuten die Arbeit nieder und tut nur so als ob die Aufnahme im Hintergrund weiter läuft.

Was helfen die ganzen schönen Versprechungen, was man alles machen kann, wenn es im richtigen Leben nicht doch nicht so ist. Habe den Support von Sundtek angeschrieben, jetzt warte ich mal ab was die schreiben, aber recht viel experimentieren werde ich nicht mehr.


Gruß
Schorre ;(

26

Tuesday, December 2nd 2014, 2:33pm

Diese USB-TV-Sticks sind schon etwas problematisch. Linux-Kernels und die verschiedenen Images werden weiterentwickelt und dann hat man das Problem, ob die Treiber des Sticks weiter mit diesen harmonieren. Ich hab hier zwei Technotrend-USB-Sticks, die laufen nur mit Vti-Image bei meiner Duo2, nicht mit OpenATV etc

27

Thursday, December 4th 2014, 5:08pm

USB-Sticks

Servus Knatterton,

ist auch ein berechtigtes Argument, habe mir den Stick in meiner Verzweiflung gekauft. Nach den anfänglichen Problemen wo von 6 x 3 Parallel-Aufnahmen nur eine Dreier fehlerfrei beendet wurde, bin ein Stück weiter gekommen. In der Anleitung des Sticks heißt es, bei der Verwendung an einer SAT Anlage mit Aktiven-Multiswitch, bedarf es keiner externen Stromversorgung, diese Aussage trift bei mir leider nicht zu. Habe Gestern das mitgelieferte Netzteil angeschlossen und seit dem klappt es mit den Aufnahmen (bisher). Werde es noch ein paar Tage testen und dann wieder berichten. Aber ich spiele nach wie vor mit dem Gedanken mir wieder eine Box mit vier Tunern zu holen, ob es eine et10000 wird oder die neue Dreambox 7080 HD, mus ich mir noch überlegen.

VG
Schorre

28

Wednesday, December 10th 2014, 7:28pm

Wir haben uns das Problem mit dem USB Tuner angesehen, es ist kein Fehler ersichtlich. Der Videostrom wurde nachweislich komplett vom USB Tuner zur Box übertragen und das bei allen bereitgestellten Logfiles wo es wohl Probleme gab.
Aufnahmen wurden komplett übertragen, ich denke es gibt eher die Annahme das die abgebrochene Aufnahme vom USB Tuner stammt -- dem ist laut Logfile nicht der Fall.


Anscheinend wurde ein interner Tuner irgendwie beeinflusst.

Die Möglichkeiten die es da noch gibt:
* LNB Problem (defekt?)
* Ein Plugin läuft Amok (das EPG Plugin verhindert bei einigen Kunden hin und wieder den Start von Aufnahmen da der Tuner während des EPG Updates durch das Plugin belegt wird).
* Eine andere falsche Konfiguration in Enigma?

Der USB Tuner funktioniert auf der Box soweit einwandfrei, kein Crash, keine Fehlermeldungen in der Logfile.

Zugegebenerweise sind die PID Filter derzeit noch in Bearbeitung, wenn sie eingeschalten sind kann es Probleme geben, aber das wird wohl in wenigen Tagen gefixt sein und man kann sie ohnehin im Sundtek Controlcenter ausschalten.

3 Tuner sind nichts besonderes heutzutage, die Boxen schaffen das eigentlich.

Da du ein NAS hast könntest du eventuell auch versuchen den USB Tuner am NAS zu betreiben und dort direkt Aufnahmen zu starten und dann zu schauen ob sich die unterschiedlichen Systeme in die Quere kommen, dann wäre das auf jeden Fall ein Anzeichen dafür das mit dem LNB etwas nicht stimmt.

29

Wednesday, December 10th 2014, 8:59pm

Wir haben uns das Problem mit dem USB Tuner angesehen, es ist kein Fehler ersichtlich. Der Videostrom wurde nachweislich komplett vom USB Tuner zur Box übertragen und das bei allen bereitgestellten Logfiles wo es wohl Probleme gab.
Aufnahmen wurden komplett übertragen, ich denke es gibt eher die Annahme das die abgebrochene Aufnahme vom USB Tuner stammt -- dem ist laut Logfile nicht der Fall.
Aber leider ist der Videostrom irgendwie in der Box verschwunden.
Anscheinend wurde ein interner Tuner irgendwie beeinflusst.
Tja aber von wem? Ohne USB-Tuner Arbeitet die Box wie sie soll.
Die Möglichkeiten die es da noch gibt:
* LNB Problem (defekt?)
* Ein Plugin läuft Amok (das EPG Plugin verhindert bei einigen Kunden hin und wieder den Start von Aufnahmen da der Tuner während des EPG Updates durch das Plugin belegt wird).
* Eine andere falsche Konfiguration in Enigma?
Wie schon von mir geschrieben, habe ich vor ca. 6 Wochen zwei Fachfirmen hier gehabt, es wurde alles nur erdenkliche durchgemessen, alles ohne Mängel.
Das ein Plugin stört kann schon sein, aber immer nur die dritte Aufnahme und das mehr wie zwanzigmal....
Das wahrscheinlichste an der Konfiguration wir sein, das sich die Geräte einfach nicht vertragen, egal wo der Fehler jetzt drin steckt (pst....es sind immer die Anderen)
Der USB Tuner funktioniert auf der Box soweit einwandfrei, kein Crash, keine Fehlermeldungen in der Logfile.
Nur nimmt er leider nur sporadisch auf, mal gar nicht, mal nur 4 min, dann wieder ja.......
Zugegebenerweise sind die PID Filter derzeit noch in Bearbeitung, wenn sie eingeschalten sind kann es Probleme geben, aber das wird wohl in wenigen Tagen gefixt sein und man kann sie ohnehin im Sundtek Controlcenter ausschalten.
Also sind die Treiber immer noch nicht perfekt, könnte ja auch an dem liegen
3 Tuner sind nichts besonderes heutzutage, die Boxen schaffen das eigentlich.
Würde sie auch, die Hardware der Box ist sehr zuverlässig, solange nichts drin steckt
Da du ein NAS hast könntest du eventuell auch versuchen den USB Tuner am NAS zu betreiben und dort direkt Aufnahmen zu starten und dann zu schauen ob sich die unterschiedlichen Systeme in die Quere kommen, dann wäre das auf jeden Fall ein Anzeichen dafür das mit dem LNB etwas nicht stimmt.
Also das Testkaninchen möchte ich jetzt nicht mehr spielen, höchstens es legt mir jemand von euch eine SAT-Leitung in den Keller, den da steht mein NAS.

Leute, ich bin kein Entwicklungsingenieur, ich möchte nur zuverlässig meine Aufnahmen machen mehr nicht.
Und wenn ich in eine Box die sehr zuverlässig arbeitet einen Externen Tuner mit den versprochenen Eigenschaften reinstecke, Treiber installiere und das ganze funktioniert dann nur wann es will, dann ist man als Laie etwas neben der Spur.
Und es ist mir sch...egal am was das es liegt. Der Stick geht auf jeden Fall an die Entwickler zurück, ich ergäre mich nicht mehr.

Gute Nacht
Schorre

30

Thursday, December 11th 2014, 1:38pm

Es kann einen Unterschied machen ob man 2 LNB-Ausgänge betreibt oder 3. Es kommt auf den LNB drauf an.

An Deiner Stelle würde ich das Problem noch etwas weiter untersuchen und auf das hören was dir gesagt wird, einfach die Scheuklappen aufsetzen wird dir da nicht weiterhelfen.

Du hattest ja auch ohne unserem Tuner schon Probleme, zwar andere (wer weiß ob die nicht die gleiche Ursache haben) aber du hattest Probleme.

Wie es für mich aussieht wird bei dir ein Tuner anscheinend 2x verwendet, befolge erst die Anweisungen und dann kann man weiterschauen.

Wir haben mittlerweile mehr als genug Kunden mit den neuen Tunern und bis jetzt konnte noch kein Problem vom Tuner an sich festgestellt werden, es waren ausschließlich falsche Konfigurationen bis hin zu vollgelaufenen Flash Speichern (bei diversen Boxen mit 64MB Flash).

Wenn wir damit einen Fehler haben würden dann würden wir auch dazu stehen, aber uns etwas anzukreiden wo Du eventuell selber durch eine falsche Konfiguration Schuld trägst gehört sich einfach nicht. Zudem bei uns genau so der Aufwand betrieben wird dir damit weiterzuhelfen.

Wenn wir Dir schon helfen wollen wir uns nicht streiten sondern zu einer Lösung kommen.

This post has been edited 2 times, last edit by "sundtek" (Dec 11th 2014, 1:48pm)


31

Tuesday, May 5th 2015, 12:37am

Sundtek SkyTV Ultimate IV 2014

Servus miteinander,

also mein Leidensweg mit diesem Linux TV-Stick könnt ihr in diesem Forum hier etwas nachverfolgen.
Habe es in 5 Monaten nicht geschafft das der Stick zuverlässig mit meinem ET9200 arbeitet, auch Sundtek nicht.
Aufgenommen wurde nur sporadisch und dann auch nur zwei oder drei Minuten, dann Aufnahmeabbruch.
Laut Sundtek ist alles andere Schuld nur der Stick nicht, aber man hat mir einen neuen versprochen, ist schon in Arbeit
und kommt nächste Woche bei mir an, das ist jetzt fünf Monate her und seit ein paar Wochen bekommt man nicht einmal eine blöde Antwort mehr.
Habe die Hardware an Sundtek vor vier Wochen zurückgesandt, mit der Bitte um Rückerstattung, aber die sind wahrscheinlich
Tod umgefallen oder haben einen Unfall gehabt, denn seit dem habe ich nichts mehr von Sundtek gehört.
Habe jetzt eine RAin mit diesem Fall beauftragt, schade eigentlich um die in Sundtek investierte Zeit.
Ich kann Euch nur vor dieser Konstellation warnen, lasst die Finger von Sundtek, der Stick ist nicht ausgereift.

In diesem Sinne

Schorre


P/S seit ein paar Monaten arbeitet eine DreamBox DM7080 für mich, mit vier Tunern, sehr zuverlässig das ganze und auch keine fehlerhafte Aufnahmen mehr.
Und das obwohl ich immer noch die gleiche SAT und LAN Anlage benutze. Sachen gibt es...

32

Thursday, July 2nd 2015, 2:24pm

Es hat lange angedauert, auch wenn wir Schorre als Kunden verloren haben, der Grund für das Problem war der LNB Frequenz Drift.
Sein LNB hat sich durch die Ansteuerung erwärmt und die Trägerfrequenz verändert, der Tuner hat diesem Drift nicht gefolgt (die neuen Treiber folgen dem Drift nun auch). So hat der tuner nach einigen Minuten bei ihm das Signal verloren da die Trägerfrequenz nicht mehr mit der Tunerfrequenz übereingestimmt hat.

Schuld war also in erster Linie der LNB, in zweiter Linie der Treiber da die Tuner dem Drift eigentlich folgen können. Wir konnten das Problem bei uns nie nachvollziehen da unsere LNBs nicht driften. Aus diesem Grund haben wir sogar die Tuner aufwendig neu entwickelt da wir annahmen das es ein Temperaturproblem sein könnte (obwohl jeder Bauteil-Zulieferer uns garantiert hatte das es hier bei den Temperaturen die wir gemessen haben keine Probleme mit den jeweiligen Bauteilen geben kann - im schlechtesten Fall ca 65 Grad an der wärmsten Stelle)

Das Ende der Geschichte unsere alten (aus 2014) und neuen (aus 2015) Tuner funktionieren soweit problemlos. Die Tuner an sich haben nun eine Abdeckung von 99.9%, insgesamt hatten sich bei uns auch nur wenige Leute mit dem Problem gemeldet, ab 5 gleichen Fehlermeldungen (auch wenn wir sie nicht reproduzieren können) wird dem Problem genauestens nachgegangen, alles unter 5 wird üblicherweise mit dem normalen Support abgewickelt.

Das Problem bei der Chipprogrammierung wurde gefunden, der Tuner folgt nun auch driftenden LNBs (Stand Sept 2015)

This post has been edited 4 times, last edit by "sundtek" (Sep 11th 2015, 3:40am)


Similar threads