Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 22. Mai 2012, 18:29

Bootloader / Image

Hallo,

ich habe die Clarke Tech 9000 seit letzter Woche Donnerstag.
Es war ein Bootloader 20110920 insatlliert und das Xtrend-Image lief.
Mein erster Fehler war, das ich nach dem auspacken gleich vor em ersten Start eine WD-Festplatte (3,5 Zoll) eingebaut habe. Zuerst lief die ET ordnungsgemäß (ich konnte den Setup durchführen und Sendersuchlauf starten).
Bei der Festplatte dann das erste Problem. Ich mußte sie initialisieren. Das ging für meinen Geschmack viel zu schnell (1-2 Sekunden). Zur Probe wollte ich in der Nacht einen Film aufnehmen.
Am nächsten Morgen "hing" die Uhr am Display auf 01:49 Uhr und die ET lies sich nicht mehr booten. Nach dem Xtrend-Startscreen bleibt die ET hängen und nach kurzer Zeit ist der TV schwarz.
Ich habe daraufhin i Forum sämtliche Artikel durchstöbert und wollte nun einen aktuellen Bootloader und OpenPLI installieren. Da im Display schon ET9x00 angezeigt wird, habe ich mir den Bootloader et9x00_20111210 heruntergeladen und versucht zu installieren. Im Display erscheint nach Power-On auf der Rückseite der ET "Image found", was ich mit CH- bestätige. Nach kurzer Zeit erscheint: "Bootloader upgedated".
Für mich heißt daß das der Bootloader aktuell ist. Bei Start der ET erscheint wieder kurz der Xtrend-Startscreen und in der unteren Bildseite links steht "Kernel 3.x".

Frage: ist das ok, denn in der Anleitung zum Update Bootloader steht, das im Display "Bootloader found" stehen muss und nach Beendigung "Succsess"?

Anschließend habe ich den USB-Stick geleert (ich habe schon 3 USB-ticks verwendet) und das OpenPLI-Imgae 20120514 und auch das 20120522 versucht zu installieren. Der ET fängt wieder an mit "Image found", dann bestätige ich mit OK (habe es auch schon mit CH- und CH+ versucht, da hier in verschiedenen Beiträgen verschiedene Methoden genannt wurden) und im Display steht "flashing"aber nichts passiert.

Frage: woran liegt es, dass das Image nicht ordnungsgemäß durchläuft?

Zur Info, ich habe die Festplatte vor dem flashen abgesteckt.

Ich bin ratlos und kurz davor die ET wieder einzupacken und retour zu schicken.

Vielen Dank schon mal im voraus für Eure Hilfe.

2

Mittwoch, 23. Mai 2012, 01:17

Hallo Luxinger,
im Display steht "flashing"aber nichts passiert.
zunächst zur Bootloader-Installation - so wie du das beschrieben hast ist alles korrekt abgelaufen.

Was meinst du mit "nichts passiert", wie lange hast du denn gewartet ?
Das Flashen des Images sollte mit "CH-hoch" oder "OK" am Receiver gestartet werden, der Flash-Vorgang dauert dann ca. 4 Minuten, während dieser Zeit steht "flashing" im Display. Anschließend sollte der Receiver neu starten mit dem Setup-Menü. Die interne Festplatte kann während des flashens angeschlossen bleiben, es muss nicht jedesmal das Gehäuse geöffnet und die Festplatte abgeklemmt werden. Externe Speichermedien sollten jedoch abgezogen werden.

Zur Formatierung der Festplatte gibt es derzeit noch einige Dinge zu beachten (siehe hier ), aber zunächst mal sollte das geflashte Image starten.

Gruß, hippihoppi

3

Mittwoch, 23. Mai 2012, 07:54

Guten Morgen,

ok, das Problem mit der Festplatte (NTFS-Format) wollte ich erst später angehen, sobald ich den Bootloader und das Image installiert bekommen habe. Allerdings hieß es in einem Beitrag, das die Festplatte bei Erstinstallation nicht angeschlossen sein sollte. Aber egal, soweit bin ich ja noch (leider) nicht.
Ich habe die 4 Minuten bei weitem überschritten. ich habe teilweise den ET eine halbe Stunde flashen lassen. Nach anschalten der Box findet er den USB-Stick, erkennt das OpenPLI-Inage und fragt nach ob geflasht werden soll. Dann bestätige ich (mit OK und CH+ probiert) und lasse die Box in Ruhe arbeiten. Mit dem Ergebnis das sie sich auch nach 30 Minuten noch im Status "flashing..." befindet.

Gruß, Luxinger

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Beiträge: 3 696

Wohnort: Europa

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. Mai 2012, 08:04

Hallo Luxinger,

bitte den USB-Stick mit den Standardsektorgrössen formatieren.
Danach bitte nochmals ein aktuelles OpenPLi-Image herunterladen. Bitte auch darauf achten, wenn die Daten auf den USB-Stick kopiert sind, dass der Stick "sicher entfernt" wird um keinen Datenverlust zu erleiden.
Es sieht so aus, als wären die Imagedaten nicht komplett auf dem Stick vorhanden.
»XtrendIM« hat folgende Datei angehängt:
  • Unbenannt.PNG (19,89 kB - 112 mal heruntergeladen - zuletzt: 1. Dezember 2017, 11:55)
Ihr Xtrend Support-Team
eXtrending your vision

5

Mittwoch, 23. Mai 2012, 08:35

Hallo XtrendM,

danke für die Hilfe, aber auch das habe ich leider schon versucht. Ich habe drei verschiedene USB-Sticks (1GB und 4GB groß) genutzt. Ich habe auch gelesen, das es Probleme mit Daten auf dem Sitck gibt, die "von Haus aus" drauf sind. Deshalb habe ich die Sticks auch, wie im Bild beschrieben, formatiert.
Wenn ich hippihoppi richtig verstanden habe wurde der Bootloader ja auch richtig installiert.
Ich habe den gleichen Stick wieder benutzt, sogar zwischendurch nochmal formatiert.
Ich habe auf der OpenPLI-Seite das Image vom 20120514 und 20120522 heruntergeladen und versucht zu installieren. Eine von beiden Versionen hätte doch funktionieren müssen, oder?

Kann es sich ggf. um einen Hardware-Fehler handeln? Wie ich zuerst schrieb lief die Box ja anfangs. Erst am nächsten Tag, nach dem Versuch eine Aufnahme zu speichern, ging die Box nicht mehr aus dem Deep-Standby.

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Beiträge: 3 696

Wohnort: Europa

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. Mai 2012, 08:41

Hallo Luxinger,

es gibt m.E. noch diese Möglichkeiten, sollten diese nicht zum Ziel führen, gehen wir von einem Hardwaredefekt aus.

- USB-Stick an einen der hinteren Anschlüsse anstecken und damit probieren zu flashen.
- Falls ein Nullmodem-Kabel vorhanden ist ein Log anfertigen, damit kann die genaue Ursache eingesehen werden
- Die Datei noforce in dem ET9x00-Ordner in force umbenennen. Danach startet der Flashvorgang automatisch nach dem Einschalten der Xtrend.
Ihr Xtrend Support-Team
eXtrending your vision

7

Donnerstag, 24. Mai 2012, 08:24

Hallo XtrendM,

sorry das ich erst jetzt antworte, aber ich war gestern unterwegs.

Die Umwandlung der Datei noforce in force habe ich auch durchgeführt - mit dem gleichen (negativen) Ergebnis.

Das Einzige was ich noch nicht gemacht habe ist, einen hinteren Anschluss zu testen.

Da ich allerdings gestern beschlossen habe, das der Start mit der Clarke Tech ET9000 recht schlecht war und ich 365,- € ausgegeben habe, werde ich sie wieder Retoure schicken und versuche mein Glück erneut mit der Xtrend ET9200 (die zudem auch noch 50,- € günstiger zu haben ist).

Trotzdem Danke für die Hilfe.

Ich werde das Forum weiter verfolgen und bei Problemen (die hoffentlich dann ausbleiben) wieder einen Beitrag schreiben.

Das Forum ist schnell, kompetent und freundlich. Das gefällt mir.

Viele Grüße

Luxinger

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Beiträge: 3 696

Wohnort: Europa

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. Mai 2012, 08:51

Hallo Luxinger,

die Xtrend ET9200 hat ja zudem auch einen grösseren Flashspeicher.
Die ClarkeTech ET9000 sollte eigentlich schon länger aus dem Handel verschwunden sein.

Dann auf einen guten Neuanfang mit der Xtrend!
Ihr Xtrend Support-Team
eXtrending your vision