Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 2. August 2011, 21:59

ET 9000 Update auf neuen Bootloader und OPENPLI 2.1 - 2x Schneller Booten - PIP ruckelt weniger bei HD

Hallo Board,

kürzlich habe ich die Aktuallisierung des Bootloaders und des images für die ET 9000

Bootloader Download: Bootloader 19.7.2011

Bootloader Anleitung: Bootloader Update

und die Aktualisierung auf OPENPLI 2.1 gewagt! Supergut: die Startzeit aus Deep Standby ist von 1,5min auf 45 sekunden gesunken (2x so schnell!!!) - weiters Highlight ist das PIP (Picture In Picture / Bild in BIld) - ist bei HD Sendern flüssiger d.h. es hakelt nur noch leicht im kleinen Bild)

Image Download: http://www.pli-images.org/modules/file_d…d=1&dir=/et9000

Image Anleitung: Firmware flashen
--> ACHTUNG: openopli 2.1 geht nur nach vorheriger Aktualisierung des Bootloaders (siehe oben)

Hat sich echt gelohnt!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »wrpuser« (20. August 2011, 15:24)


2

Dienstag, 2. August 2011, 22:05


Hinweis: Entgegen der Anleitung aktualisiert es nicht automatisch - es muss mit der 'OK' Taste am Gerät bestätigt werden.


In der Anleitung steht, dass die "OK" Taste gedrückt werden muss :D
Will man das nicht, kann die Datei "noforce" in "force" unbenannt werden, dann wird nicht abgefragt und direkt geflasht.

Mit freundlichen Grüssen

Xtrend4U

3

Dienstag, 2. August 2011, 22:20

Stimmt - habe ich korrigiert - bin offensichtlich mit der 5000er Anleitung durcheinandergekommen

4

Freitag, 19. August 2011, 09:37

Hallo,
ich hab gerade die neuesten Treiber installiert und dann das neueste Image geflasht.
Leider steht mein ET9000 nun seit 7 Minuten auf "booting ..."
Ich dachte der bootet nun in 45 Sekunden.

Was hab ich wieder falsch gemacht?
Hat jemand einen Tipp?

... nun sind wir schon bei 15 Minuten und es passiert NICHTS ...
Ab wann kann man das als "Fehlgeschlagen" definieren?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »beda99« (19. August 2011, 09:46)


Xtrendlogiball

unregistriert

5

Freitag, 19. August 2011, 09:49

Zitat

Leider steht mein ET9000 nun seit 7 Minuten auf "booting ..."

Ich dachte der bootet nun in 45 Sekunden.



Was hab ich wieder falsch gemacht?

Hat jemand einen Tipp?
Kann es sein,das Sie das Updaten des Bootloaders vergessen haben ?

Bootloader mit UBIFS notwendig ->update von OpenPLI 2.0 (ohne Bootloaderupdate) auf 2.1 nicht möglich

das würde Ihre Beschreibung erklären .

Gruß Ihr XTREND-Team

6

Freitag, 19. August 2011, 09:55

Hallo beda99

Falls es nicht gehen sollen, flashen Sie einfach nochmals. Anschliessend den Receicer ausschalten (für ca. 1 Minute) und dann wieder starten.

Mit freundlichen Grüssen

Xtrend4U

7

Freitag, 19. August 2011, 10:08

Besten Dank für die schnelle Antwort.

Jetzt scheint es zu klappen, weil ich schon im Setup gelandet bin und nun auch schon beim Sendersuchlauf.
Da kommt wieder Freude auf :-)

Hier nochmal die Bestätigung:
1. bootloader flashen
2. image flashen

dann funktionierts.

Nochmal Danke. :)

8

Freitag, 19. August 2011, 11:06

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Wir wünschen Ihnen viel Spass mit Ihrer Xtrend ET9000.

Mit freundlichen Grüssen

Ihr Xtrend Team

9

Montag, 30. Januar 2012, 21:08

"Alten ET-9000" mit aktueller Firmware ausrüsten

Guten Abend Forum,

ich habe mir im Dezember eine Et-9000 gekauft und am zurückliegenden Samstag mein System auf digitale Satellitentechnik umgerüstet. Nach anschluß des ET-9000 habe ich diesen erstmalig gestartet und unter MENUE>INFORMATIONEN>ÜBER folgende Informationen gefunden:
  • et9000: May 27 2011-(no brand)
  • Image: unavailable
  • Erkannte Tuner:
  • Tuner A: AVL2108 (DVB-S2)
  • Tuner B: AVL2108 (DVB-S2)
  • Erkannte Festplatte: keine
Mit Hilfe eines USB-Sticks (FAT32-formatiert) habe ich versucht ein Backup-Plugin (plugin-systemplugins-backupsuite-english_5.1_mipsel.ipk) zu installieren. Wenn ich richtig informiert bin, sollte der USB-Stick bei laufendem Receiver eingesteckt werden und ein OSD erscheinen, daß das Installieren des Plugins abfragt. Leider tut sich bei mir garnichts. Auch der Plugin-Browser zeigt kein Plugin auf dem Stick.

Nun folgende Frage:
  • Warum erkennt der Receiver den USB-Stick mit der ipk-Datei nicht?
  • wie nun ein Backup-Plugin installieren?
  • um dann den Bootloader vom 10.12.2011 zu installieren (auf dem USB-Stick in Ordner et9x00)
  • damit anschließend die aktuelle Firmware zu installieren (auf dem USB-Stick in Ordner et9x00)?
Für eine Antwort wäre ich dankbar

10

Dienstag, 31. Januar 2012, 14:48

Vom Original-Image brauchst du kein Backup machen, das kannst du hier im Forum downloaden und bei Bedarf wieder flashen. Du benötigst also lediglich den aktuellen Bootloader sowie das aktuelle OpenPli oder OpenAAF.

Der Stick mus FAT32 formatiert mit Standard-Sektorgrößen sein, ansonsten wird er möglicherweise nicht vom Receiver erkannt.
Da du vermutlich noch einen alten Bootloader installiert hast muss der Verzeichnisname zum flashen des neuen Bootloaders auf dem Stick et9000 heißen, der Flash-Vorgang wird dann mit der OK-Taste gestartet.
Wenn der neue Bootloader dann installiert ist muss das Verzeichnis zum flashen des Images et9x00 heißen, der Flashvorgang des Images wird dann mit der Taste CH-hoch gestartet.

Viele Grüße...

hippihoppi
Xtrend ET9000 (OpenAAF - L3.2.2) , Xtrend ET9200 (OpenATV 4.2), Xtrend ET6000 (OpenAAF . L3.3.0)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hippihoppi« (31. Januar 2012, 21:20)


11

Dienstag, 31. Januar 2012, 20:33

"Alten ET-9000" mit aktueller Firmware ausrüsten

Hallo hippihoppi,

danke für Deine Antwort. Ich habe den Stick wie von Dir beschrieben (FAT32, Größe der Zuordnungseinheiten:Standard, keine Schnellformatierung) nochmals neu formatiert.
Dann habe ich die Datei "plugin-systemplugins-backupsuite-english_5.1_mipsel.ipk" ins Root-Verzeichnis des Sticks kopiert.
Stick in den vorderen USB-Anschluss gesteckt, die LED am Stickleuchtet nach einem kurzen Augenblick.
Unter Einstellungen>Erweiterungen>Plugin browser>Plugins herunterladen erscheint ganz kurz ein Satz in deutscher Sprache, dann bleibt im Fenster der Satz "No new plugins found"

Was mache ich falsch?

Paff

Xtrendlogiball

unregistriert

12

Dienstag, 31. Januar 2012, 21:13

Zitat

Vom Original-Image brauchst du kein Backup machen, das kannst du hier im Forum downloaden und bei Bedarf wieder flashen. Du benötigst also lediglich den aktuellen Bootloader sowie das aktuelle OpenPli oder OpenAAF.


aktueller Bootloader et9x00
Anleitung Bootloader flashen.
tagesaktuelles OpenPli Image für ET9x00
Anleitung Image flashen.

13

Dienstag, 31. Januar 2012, 21:18

Was mache ich falsch?

Da kann ich auch nur Vermutungen anstellen, vielleicht ist das von dir gewählte Plugin beschädigt oder nicht passend zum Original-Image, aber wofür willst du überhaupt ein Backup vom Original-Image machen, den Link zum Download des Original-Images hab ich dir doch oben schon gegeben (brauchst du nur anklicken), damit kannst du deine Box wieder in den Auslieferungs-Zustand versetzen wenn du das möchtest.

LG hippihoppi
Xtrend ET9000 (OpenAAF - L3.2.2) , Xtrend ET9200 (OpenATV 4.2), Xtrend ET6000 (OpenAAF . L3.3.0)

14

Mittwoch, 1. Februar 2012, 06:33

Hi,

die Meldung sagt, dass deine Box entweder keine Feeds oder keinen Internetzugang hat. Darüber kannst du nur Plugin von sog. Feeds per Internet installieren.

Richtig ist Folgendes (Installation vom USB-Medium):

Einfach den Stick einstecken das Hotplug erkennt die IPKs im Root Und /tmp Ordner. Oder blaue Taste -> Softwareverwaltung -> Erweiterungen installieren und den Speicherort/Medium auswählen..

Aber flashe dir zuerst den neusten Bootloader/Image....

15

Mittwoch, 1. Februar 2012, 12:26

Mahlzeit

und Danke euch beiden.

Ich will per USB die aktuelle Firmware (Bootloader und Image) aufspielen. Den LAN-Zugang muß ich am Wochenende noch verkabeln. Da mir nicht bewußt war, daß die "Ur"-Software hier downloadbar ist habe ich mir gedacht:


  • mach'n Backup vom System bevor du anfängst mit Bootloader und Firmware rumzuspielen.

Dabei ist mir dann aufgefallen, daß über Erweiterungen per USB-Stick keine Plugins auf den Receiver bekommen kann. Ich werde es mal mit einem anderen USB-Stick und einem anderen ipk-File versuchen. Das ipk-File muß doch ohne jegliche Ordnerstruktur (also Root?) auf dem Stick abgelegt werden? Oder in einen Ordner et9000?

@jbader: Verstehe ich das richtig, daß nachdem der Netzzugang steht sich das Update-Prozedere ändert? Kann ich dann das flashen per USB-Stick vollständig sparen?



Gruß

Paff

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paff« (1. Februar 2012, 12:36)


seschneider

unregistriert

16

Mittwoch, 1. Februar 2012, 13:42

Dann brauchst du den Dreamexplorer oder du kopierst via FTP z.B. ins /tmp die ipk. Dann loggst du dich auf die Box per Telnet ein und installierst das plugin: opkg install /tmp/DASPLUGIN_NAME.ipk

17

Donnerstag, 2. Februar 2012, 12:42

Verzweiflung

Mahlzeit zusammen,

ich habe gestern unter verschiedensten Bedingungen (FAT32, Zuordnungseinheit: Standard, 4096, 512....) versucht, eine Erweiterung zu installieren. Und zwar entweder per MENUE>ERWEITERUNGEN und Pluginbrowser oder per BLAUER Taste. beide Wege führten nicht zum Erfolg, nämlich der Plugin_installtion. Den USB-Srick scheint das System aber zu erkennen, ich hatte bei einem Versuch nach dem Abziehen des Sticks einen Ordner Names USER mit unterordner auf dem Stick, ein Versuch über die BLAUE Taste hat eine temporäre Datei auf den Stick geschrieben.

Hier Was funktioniert überhaupt im Auslieferungszustand??? habe ich gelesen, das ohne Bootloader kein Firmewareupdate möglich ist. Ist ein Bootloader vielleicht auch die Vorraussetzung für die Installation von Plugins auf einer "jungfräuliche" ET-9000-BOX?

Gruß

Paff

Xtrendlogiball

unregistriert

18

Donnerstag, 2. Februar 2012, 13:37

Bitte lesen und ab arbeiten.
Danke.

1.Bootloader update
2.Firmware aktuallisieren
3. die nötigen Plugins von Feed installieren.
4. Freude an dem erreichten haben. :thumbsup:

19

Freitag, 3. Februar 2012, 07:00

Freude

Guten Morgen

Jetzt hat's geklappt. Aber erst,nachdem ich den Stick unter WinXP formatiert (FAT32, Standarddateizuordnung). Eine versteckten Hinweis auf diesen Umstand habe ich in einem Forum gefunden.
Bootloader und OpenAAF geflasht!

Am Wochenende werde ich das LAN anschließen

Danke nochmals für eure Unterstützung

Charmante Beschäftigung

Paff