You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Xtrend Support / GigaBlue Info. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, February 20th 2012, 12:06pm

neuer ET 9200 an Multischalter - Sendersuchlauf funktioniert nicht richtig

Hallo Leute,

bin neu im Forum und habe einen neuen ET9200. Ist mein erstes Linux Gerät.
Beim Sendersuchluf auf 19.2E Astra bekomme ich nur wenige deutsche Sender rein (ARD, ZDF, Phönix, Arte). ?(
Freie Kanäle ansonsten ca 310 (diverse ausländische).

Meine Config:
Im Display bei Booten steht: et9200
Im Info Menue: xtrend Sept. 21 2011
=> noch alles Orginal

Nur Tuner A an Multischalter verbunden (bisher)
Konfiguration: einfach
Mode: einzeln
Satellite: 19.2E Astra 1H/......
DISEqC: nein

kein LAN verbunden.

Hatte früher einen Digitalreciever und zuletzt w.g. HW Defekt eine Analogreciever angeschlossen.
Bei denen funktionierte alles einwandfrei.


Könnt ihr mir da weiter helfen?
Schon mal vielen Dank für eure Unterstützung!

Xtrendlogiball

Unregistered

2

Monday, February 20th 2012, 4:18pm

Bitte erst einmal die Box auf aktuellen Softwarestand bringen.
1. Bootloader wechseln
2. Tages aktuelles OpenPli flashen.

Um was für einen Multischalter handelt es sich ?
Welche Satelliten sind angeschlossen?

3

Tuesday, February 21st 2012, 2:05pm

Hallo,

schon einmal vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

Habe den XTrend ET9200 mit der Software aus dem Downloadbereich autualisiert:
Bootloader 10.12.2011
Open AAF Image 09.01.2012

Zu meiner SAT Konfiguration ansonsten:

Multischalter: axing SPU 58-02 Basic Line (müsste der Englischen Version SPU 98-02 entsprechen)
LNB: Invacom Universal Quattro QTH-031 (NF 0.3dB)
Ich nutze nur den 19.2E Astra

Tuner A bzw. Tuner B:
Konfiguration: einfach
Mode: einzeln
Satellit: 19.2E Astra
DISEqC: nein


Das Ergebnis im automatischen Sendersuchlauf auf 19.2E Astra ist ähnlich zum Ursprungszustand (auf Tuner A und B getestet):
Von den deutschen Servern mit Bild: ZDF HD, ARD HD, arte HD, Phoenix, und noch einige Werbesender.
Ansosnsten nur ausländische Sender.
Empfangsstärke bei ARD HD und ZDF HD: 99%


Ich habe dann erfolgreich im SAT Finder und in der manuellen Transpondersuche nach folgenden Frequenzen gesucht (auf Tuner B):
Kika 11954 Mhz, SR 27500 H (incl. 3Sat, ZDF, ZDFneo, ZDF info, ZDF Kultur)
Empfangsstärke: 79%

RTL2 12188 Mhz, SR 27500 H (incl. SRTL)
Empfangsstärke: 91%

Die Frequenz 12545Mhz, SR 22000 H mit z.B. Pro7, SAT1, Kabel1, N24 habe ich weder im SAT Finder noch die entsprechenden Sender beim manuellen Suchen gefunden.

In der Senderliste sind jetzt auch weitere deutsche HD Sender mit drin, bei denen ich aber kein Bild oder Ton habe, zumindest aber einen Empfangspegel.
Bin mir jetzt nicht sicher, ob diese Sender schon vorher bei dem ersten Suchlauf mit dabei waren, oder bei einem der vielen anderen mit dazugekommen sind.

Mit der aktuellen Firmware werden jetzt die empfangbaren Sender in weisser Schrift dargestellt, die nicht empfangbaren Sender in hellgrau.

Habe auch schon mal einen feuchten Lappen über den LNB gelegt, weil mich die Empfangsstärke von 99% bei ARD HD und ZDF HD irritiert hat.
Die ist dann zwar auf 58% gesunken, bei der Sendersuche nach Pro7, etc. hat sich aber nichts geändert.


Hättet ihr noch weitere Tipps zur Vorgehensweise /Fehlereingrenzung?
Soll ich eventuell die Werte in der erweiterten Tuner-Config modifizieren?
Was ist denn beim Serdersuchlauf zu beachten?

4

Tuesday, February 21st 2012, 2:51pm

Hallo topflappen,

bitte zunächst mal Tuner A so belassen wie er eingestellt ist und Tuner B auf "gleich wie Tuner A", die Einstellung heißt so!

Sind noch weitere Receiver an der Antenne angeschlossen und funktionieren diese ?

LG hippihoppi
Xtrend ET9000 (OpenAAF - L3.2.2) , Xtrend ET9200 (OpenATV 4.2), Xtrend ET6000 (OpenAAF . L3.3.0)

5

Tuesday, February 21st 2012, 4:01pm

Hallo hippihoppi,

der ET 9200 ist der einzige Reciever am Multischalter.
Habe aber im Wechsel den alten Analogreciver auch mal ausprobiert und der ging /geht noch.

Ich versuche, im Bekanntenkreis noch mal einen Digitalreciever aufzutreiben, um den Anschluß bzw einen zweiten Port parallel zu testen.


Thx
Topflappen

6

Tuesday, February 21st 2012, 4:03pm

Möglicherweise sind die Eingänge Hori-High / Vert.-High am Eingang des Verteilers vertauscht.

LG hippihoppi
Xtrend ET9000 (OpenAAF - L3.2.2) , Xtrend ET9200 (OpenATV 4.2), Xtrend ET6000 (OpenAAF . L3.3.0)

7

Tuesday, February 21st 2012, 6:03pm

Versuch doch mal eine manuelle Suche auf einer um 1-2 MHz erhöhten oder verringerten Frequenz.

Gruß jaru

8

Saturday, February 25th 2012, 6:22pm

Kabelzuordnung

Prüfe doch mal, ob alle der 4 Kabel vom LNB zum Multischalter richtig zugeordnet verkabelt sind-
Bei fehlerhafter Zuordnung kommt es zu solchen Effekten wie du es beschrieben hast.

Ich hatte diesen Fehler und habe Stundenlang Fehler in der Box Einstellung gesucht.
Viel Glück- :thumbsup:

9

Saturday, February 25th 2012, 10:25pm

ich konnte bei mir das Problem mit dem Dämpfingsregler am Multischalter lösen
diverse andere Receiver zeigten keine Probleme

hero1947

Trainee

Posts: 142

Location: Sa./Anh.

Occupation: Rentner

  • Send private message

10

Sunday, February 26th 2012, 11:20am

ich habe (oder hatte) das gleiche Problem. Bin gerade noch am Einstellen der Transponderfrequenzen. Unter www.satindex.de findet man alle Angaben zu den Transpondern. Festgestellt habe ich, dass bei einzelnen Transpondern deren Frequenz in der letzten Stelle um einen Zähler zu niedrig waren. Mittels dreamboxEDIT habe ich die Senderliste auf den PC gezogen und editiert. Anschließend wurde die Liste wieder zurück in den ET9200 geschrieben. Eine Kontrolle bestätigte, dass die Transponderfrequenz nun der Liste entsprach, die unter www.satindex.de zu sehen ist. Dies führt man bei allen Transpondern durch, bei denen die Frequenz nicht stimmt. Sind mehrere Sender auf dem Transponder zu finden, wird automatisch eine Korrektur für alle Sender vorgenommen. Nun zieht man sich wieder mit dreamboxEDIT die Senderliste auf den PC und speichert sie ab. Nun braucht man nach Veränderungen oder Neuinstallation nur die Senderliste in den ET9200 zu schreiben und einen Neustart der Box vorzunehmen. So sollte es dann wieder funktionieren. Das herauszufinden hat mir viel Zeit gekostet, da ich davon ausgegangen bin, dass die Frequenzen in der Box korrekt sind.

Läuft dann alles zur Zufriedenheit, empfehle ich ein FullBackup zu erstellen. Somit kann der gespeicherte Zustand jederzeit mit wenig Aufwand wieder hergestellt werden.

Bei allen anderen Receivern, die ich an meiner Multischalter betrieben hat es nie Probleme gegeben. Es konnte also nur an dem ET9200 liegen!

Warum die Senderfrequenzen bei einigen Transpondern nicht mehr stimmten, kann ich nicht nachvollziehen, denn am Anfang hatte es dieses Problem mit der Box nicht gegeben.

Gruß, hero1947

This post has been edited 2 times, last edit by "hero1947" (Feb 26th 2012, 5:56pm)


11

Sunday, February 26th 2012, 1:44pm

Hallo hero1947

vielen Dank für diesen interessanten Hinweis. Mit welchem Image hattest du denn ursprünglich die fehlerbehaftete Senderliste erstellt ?
Könnte ja sein dass sich irgendwo mal eine fehlerhafte satellites.xml eingeschlichen hat, z.B. nach einem Blindscan auf einem LNB welches einen leichten Frequenz-Drift hatte.

Ich selber hatte das Problem bislang nicht, habe meine Senderliste aber auch schon vor etlicher zeit erstellt, damals mit dem OpenPli und dann immer wieder bei neuen Installationen eingespielt.
Habe jetzt mal grob meine Satellites.xml mit den Standard-Transponderdaten verglichen und konnte auf den ersten Blick keine Abweichungen feststellen. Ein Frequenzdrift von 1MHz sollte aber normalerweise auch noch nicht zu Problemen führen, könnte sein dass dein LNB selber auch noch einen leichten Frequenzdrift hat so dass sich das Problem in Verbindung mit den falsch hinterlegten Transponderdaten verstärkt.

LG hippihoppi
Xtrend ET9000 (OpenAAF - L3.2.2) , Xtrend ET9200 (OpenATV 4.2), Xtrend ET6000 (OpenAAF . L3.3.0)

hero1947

Trainee

Posts: 142

Location: Sa./Anh.

Occupation: Rentner

  • Send private message

12

Sunday, February 26th 2012, 2:28pm

Bei welchem Image das aufgetreten war, kann ich nicht mehr sagen. Bin aber bei meinen Experimenten bis zum Image OpenPLi-2.1-beta-et9x00-20120114_usb zurückgegangen. Habe dann auch mehrere nachfolgende ausprobiert. Es war immer das gleiche Problem. Alle anderen Receiver von mir und gestern ein Receiver meines Bekannten (DreamBox DM 500 HD) zeigten alle Sender an. Das hat mich heute erst bewogen, die Frequenzen der Transponder zu überptüfen. Gerade habe ich festgestellt, das die Transponderfrequenz 12552 sich nicht auf 12551 (Soll nach der oben genannten Transponderliste) umstellen läßt. z.B. gehen dadurch QVC Deutschland und QVC PLUS nicht. Es kommt dabei zu einem Green Screen! Diese Sender sind nun nicht so wichtig, aber es muß ja gehen. Das Problem macht nur der ET9200. Habe jetzt das aktuelle Image drauf.

Jetzt habe ich noch überprüft, welche Sender aus meiner Bouquet Liste noch nicht gehen:

- Channel21 Express
- dhd24 plus
- dhd24.tv
- HSE24 EXTRA
- Mediashop - Meine.....
- Eurosport Deutschland

Werde mal die Transponderfrequenzen überprüfen und ggf. versuchen zu ändern. Ich kann auf diese Sender verzichten, aber ich denke, dass dies für die weiteren Updates für die Programmierer evtl. ein wichtiger Hinweis sein kann.

Mir ist immer noch schleierhaft, dass dies nur beim ET9200 auftitt. Nur gut, dass ich alle Zeit der Welt habe, diese Versuche zu unternehmen.

hero1947

This post has been edited 2 times, last edit by "hero1947" (Feb 26th 2012, 2:45pm)


13

Sunday, February 26th 2012, 3:25pm

Hallo hero1947

hab das gerade noch mal hier getestet, ein Frequenzdrift von nur 1 MHz sollte absolut kein Problem darstellen. Habe hier jetzt mal den von dir genannten Transponder auf verschiedenen Frequenzen in 1MHz-Abstand gescannt, von 12.546MHz bis 12556MHz wurden die Sender des Transponders (12551.50 MHz, V, 5/6, 22000) hier zuverlässig gefunden. Möglicherweise liegt bei dir ja noch ein anderes Problem vor, wie weit kannst du in der Transponderfrequenz nach unten gehen bis die Sender nicht mehr gefunden werden ?
Es reicht ja mal das auf einem Transponder zu testen. Möglicherweise hat ja auch dein LNB selber einen größeren Frequenzdrift, in dem Fall würde ich aber nicht die einzelnen Transponderdaten selber ändern sondern eher ein benutzterdefiniertes LNB in der Tunerkonfiguration wählen und dort die Werte für die LocalOszillator-Frequenz des LNB's anpassen, dies kann man einmal für das Low-Band und einmal für das High-Band einstellen. So müssten nur 2 Werte angepasst werden und dann funktioniert wieder alles.
Xtrend ET9000 (OpenAAF - L3.2.2) , Xtrend ET9200 (OpenATV 4.2), Xtrend ET6000 (OpenAAF . L3.3.0)

hero1947

Trainee

Posts: 142

Location: Sa./Anh.

Occupation: Rentner

  • Send private message

14

Sunday, February 26th 2012, 3:33pm

Hallo hippihoppi,

nach unten kann ich nicht gehen, weil dann nichts empfangen wird.

- Channel21 Express
- dhd24 plus
- dhd24.tv
- HSE24 EXTRA
- Mediashop - Meine.....
- Eurosport Deutschland

Diese Sender gehen jetzt auch. Ich habe gegenüber der Sollfreqenz die letzte Stelle um 1 erhöht. Befinden sich mehrere dieser Sender auf einem Transponder, brauch man das nur einmal machen.

Das Fazit, welches ich aus meinen heutigen Arbeiten ziehe, ist evtl. eine Überprüfung der Software für die Tuner (Programmierer). Ich kann es nur nochmals sagen, dass alle möglichen Receiver mit der Sollfrequenz ohne Probleme laufen.

hero1947

15

Sunday, February 26th 2012, 3:45pm

Hallo hero1947,
nach unten kann ich nicht gehen, weil dann nichts empfangen wird.
Dann könntest du vielleicht noch mal testen wie weit du mit der Frequenz nach oben gehen kannst auf einem Transponder. Bei mir sind problemlos +/- 5MHz möglich, also wenn du nach unten hin schon keine Sender mehr findest dann wäre es mal interessant zu wissen wie es nach oben hin aussieht. Darüberhinaus wären noch mal die Werte intersessant die das Plugin Sat-Finder auf dem entsprechenden Transponder ausgibt.

LG hippihoppi
Xtrend ET9000 (OpenAAF - L3.2.2) , Xtrend ET9200 (OpenATV 4.2), Xtrend ET6000 (OpenAAF . L3.3.0)

hero1947

Trainee

Posts: 142

Location: Sa./Anh.

Occupation: Rentner

  • Send private message

16

Sunday, February 26th 2012, 4:12pm

habe zu Deiner Anfrage folgendes Ergebnis ermittelt:

Der Sender MDR S-Anhalt arbeitet von 12110 (Sollfrequnz) bis 12120. Bei anderen Sendern ist es ähnlich.

Ich bin mir ziehmlich sicher, dass die Software für die Tuner angepasst werden muss, damit man mit der Sollfrequenz etwa in die Mitte kommt. Dann hätte man mit -5 bis +5 ausreichende Sicherheit für den Suchlauf und den Betrieb der Box.

Viele Grüße, hero1947

17

Sunday, February 26th 2012, 7:12pm

Hallo hero1947,

zunächst mal Danke für deine Rückmeldung.

Der Sender MDR S-Anhalt wird vom Satelliten auf der Transponder-Frequenz 12.109,50 MHz übertragen, da bei dir dieser Transponder auf den Frequenzen 12110 - 12120 MHz empfangen werden kann sieht das für mich nach einem Frequenzdrift des LNB's von ca. +5 MHz aus, was eigentlich dann schon ausserhalb der Spezifikationen liegt. Receiver können darauf unterschiedlich reagieren, das heisst der eine Receiver kann diesen Drift noch ausgleichen und der nächste nicht, wenn es so weit im Grenzbereich liegt wie bei dir dann könnte es sogar so sein das ein Xtrend ohne Anpassungen funktioniert und der nächste eigentlich identische Receiver eben nicht, das liegt daran dass auch verbaute Komponenten wie z.B. der Tuner Toleranzen haben können.

Du hast jetzt eigentlich zwei Möglichkeiten, entweder passt du die Tuner-Konfiguration an, also könntest du die Local-Oszillator-Frequenz für das High-Band um 5MHz verringern (von Standard 10600MHz auf 10595MHz), oder du tauscht das LNB gegen eines ohne Frequenzdrift. Für Sender des Low-Bandes müsste man dann noch mal prüfen ob der Frequenzdrift ähnlich ist und dann gegebenenfalls auch die LocalOszillator-Frequenz für das LOW-Band anpassen.
Die Anpassung jedes einzelnen Transponders wäre natürlich auch möglich, aber sehr zeitaufwändig und wenn dann mal ein LNB ohne Frequenzdrift eingesetzt wird müsste man wieder alles mühsam zurück ändern.

LG hippihoppi
hippihoppi has attached the following file:
Xtrend ET9000 (OpenAAF - L3.2.2) , Xtrend ET9200 (OpenATV 4.2), Xtrend ET6000 (OpenAAF . L3.3.0)

This post has been edited 1 times, last edit by "hippihoppi" (Feb 26th 2012, 7:41pm)


18

Sunday, February 26th 2012, 8:31pm

Nur mal so eine Idee, was steht bei Dir in den "erweiterten Tunereinstellungen"? Manchen Multischaltern langen die "einfachen Tunereinstellungen" nicht.
Gruß
Radar

hero1947

Trainee

Posts: 142

Location: Sa./Anh.

Occupation: Rentner

  • Send private message

19

Sunday, February 26th 2012, 11:33pm

Hallo hippihoppi,

vielen Dank für Deine Hinweise. Da ich demnächst für ein paar Wochen weg bin, werde ich das erst mal auf Eis legen. Danach werde ich mir mal die Arbeit machen, mit verschiedenen Receivern eine Messreihe zu erstellen. Dann wissen wir genau, wer wohin driftet.

Jetzt habe ich es aber erst einmal geschafft, dass meine Sender in der Bouquets-Liste ordentlich empfangen werden können.

Egal, was ich bis jetzt für Arbeit in die Angelegenheit investiert habe...den ET9200 möchte ich nicht mehr missen. Seine Qualität ist sehr gut. Probleme sind dazu da, dass sie beseitigt werden. Mal ehrlich...wenn alles gleich funktioniert, macht es doch auch keinen Spaß. :thumbsup:

Und nun zu Radar,

Bei mir bestehen folgende Einstellungen:

Konfiguration erweitert
Satellit Astra(19.2E)
LNB LNB1
Priorität Auto
LOF Universal-LNB
Spannungsmodus Polarisation
Erhöhte Spannung nein
Tone Modus Band
DiSEqC-Modus Keine

Danke und viele Grüße
hero1947

20

Monday, February 27th 2012, 8:48am

Bei mir bestehen folgende Einstellungen:

Konfiguration erweitert
Satellit Astra(19.2E)
LNB LNB1
Priorität Auto
LOF Universal-LNB
Spannungsmodus Polarisation
Erhöhte Spannung nein
Tone Modus Band
DiSEqC-Modus Keine
Hallo hero1947,

die Einstellungen sind soweit OK, du könntest wie schon beschrieben den Punkt LOF auf Benutzerdefiniert stellen und dann die LocalOszillatorFrequenz um 5MHz senken, es sollte dann auch wieder eine Liste mit Standard-Transponderdaten genutzt werden.

Da du die Frequenz bei den einzelnen Sendern ja nur um 1 MHz verändert hast betreibst du den Receiver immer noch im Grenzbereich, es könnten also gelegentlich noch Abstimmfehler auftreten.

LG hippihoppi
Xtrend ET9000 (OpenAAF - L3.2.2) , Xtrend ET9200 (OpenATV 4.2), Xtrend ET6000 (OpenAAF . L3.3.0)

Similar threads