Sie sind nicht angemeldet.

Pedro_Newbie

unregistriert

21

Donnerstag, 26. April 2012, 20:11

Please try the plugin from the post mentioned in post 15. That's much easier I think.

22

Donnerstag, 26. April 2012, 20:13

Yeah, ich habs grad installiert, jetzt hängt sich die kiste beim booten auf, direkt beim Pinguin-Bild. :cursing:

23

Donnerstag, 26. April 2012, 20:47

Hallo Darkstar777,

kannst du mal deine Tunerkonfiguration von Tuner A auf erweitert umstellen, wie im Screenshot, und "erhöhte Spannung" auf "ja" stellen ?
Tuner B bitte auf "Verbunden mit Tuner A" einstellen.

Bitte teste dann noch mal und berichte ob sich eine Besserung ergibt.
»hippihoppi« hat folgende Datei angehängt:
  • Tuner.jpg (135,13 kB - 18 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. August 2014, 15:13)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hippihoppi« (26. April 2012, 20:56)


24

Donnerstag, 26. April 2012, 21:17

Mußte jetzt erstmal schnell die Image nochmal neu einspielen. Denke mal ich hab mir die module-Datei vorhin zerballert. :cursing:

Hab das mit dem LNB-Plugin auch schon installiert, wie muß das denn eingestellt sein, wenn ich es benutzen muß falls die Einstellungen mit der erhöhten LNB-Spannung nicht funktionieren?

@ hippihoppi

ich werds direkt einstellen und wieder ein paar verschiedene Timer programmieren und morgen früh schaun ob es geklappt hat.

25

Donnerstag, 26. April 2012, 21:26

Hallo Darkstar777,
Hab das mit dem LNB-Plugin auch schon installiert, wie muß das denn eingestellt sein
?? das Plugin kenne ich leider nicht.
Ich würde auch nicht empfehlen, alle Tipps gleichzeitig zu testen, sonst ist hinterher nicht erkennbar, was denn nun wirklich zum Erfolg führt.

LG hippihoppi

26

Donnerstag, 26. April 2012, 22:24

Ja ich weiß, keine Panik ich probier diese Nacht erstmal deine Einstellungen und wenn das nichts hilft in jedem Fall das von Pedro auch noch. Gesaugt hab ich mir das Plugin schon. Denke mal das man es dann so einstellen muß dass das LNB auch im Standby mit Strom versorgt wird und somit nicht ausfällt wenn die Kiste wiedererwacht. Kann mir auch gut vorstellen das die höhere LNB Spannung das Problem beheben wird, zumindest nachdem ich weiß was Wolfgang vorhin schrieb. Wir werden es sehen, gebe morgen Nachmittag bescheid wenn ich wieder von der Arbeit zurück bin.

Danke für eure Hilfe!!! :thumbsup:

27

Freitag, 27. April 2012, 15:57

So, dann meld ich mich mal zurück mit dem gleichen Problem.

Hab die Eisntellungen mit dem Tuner getestet, Aufnahmen waren wieder keine vorhanden weil wieder der Tuner inaktiv war. Alles umgestellt und das Plugin von Pedro installiert und neugestartet und was meint ihr was passierte?! Richtig... NICHTS. :cursing:
Sowohl das Einstellen des Tuners also auch das DVB-Plugin bringen keinen Erfolg.

Eben hab ich bei meiner Tochter im Zimmer den Receiver (billigpopel von Skymaster) angeschaltet bevor ich irgendwas anderes angemacht hab. Dieser hängt ebenfalls am Quad-LNB dran.
Dann den Xtrend gestartet und siehe da er kam sofort. :!:

Leute, ich muß somit echt sagen das es tatsächlich an der OpenPLi liegt weil es nur mit dieser Soft zu diesem Problem kommt denn die Originalsoft hat das Problem definitiv nicht. Vielleicht kann man es den Moddern mal verklickern und die hängen sich mal da rein, da stimmt ja dann was mit dem Einschaltstrom beim Systmstart nicht bzw kommt der Impuls zu spät?!

Fazit: Hoffentlich fixt mal jemand das Problem, 2. Receiver laufen zu lassen nur damit der Xtrend geht find ich irgendwie am Thema vorbei. :thumbdown:

PS @ Wolfgang: Vielen Dank für den Tip, jetzt weiß man wo es herkommt und könnte es eventuell Softwareseitig auch beheben.

28

Freitag, 27. April 2012, 18:15

Hallo Darkstar777,

deinen Beschreibungen nach scheint es tatsächlich ein Problem der Schaltspannungen zu sein. Dies muss aber nicht zwingen am Receiver liegen. Es könnte durch viele Gründe (Übergangswiederstände an Verbindungsstellen, defekte Dose, defekter LNB-Ausgang usw.) zu solchen Effekten kommen. Du könntest mal den Xtrend bei deiner Tochter anschließen und deren Receiver am Anschluß, wo jetzt der Xtrend steht, um zu sehen, ob der Fehler mitwandert.
Vielleicht hast du das aber ja auch schon getestet ?

Kannst du mal abschätzen, wie lang die jeweiligen Kabelwege vom LNB zu den Receivern sind ?
Steht auf der Antennendose eine Typenbezeichnung drauf ?

LG hippihoppi

29

Freitag, 27. April 2012, 19:28

Hallo Darkstar777,

deinen Beschreibungen nach scheint es tatsächlich ein Problem der Schaltspannungen zu sein. Dies muss aber nicht zwingen am Receiver liegen. Es könnte durch viele Gründe (Übergangswiederstände an Verbindungsstellen, defekte Dose, defekter LNB-Ausgang usw.) zu solchen Effekten kommen. Du könntest mal den Xtrend bei deiner Tochter anschließen und deren Receiver am Anschluß, wo jetzt der Xtrend steht, um zu sehen, ob der Fehler mitwandert.
Vielleicht hast du das aber ja auch schon getestet ?

Kannst du mal abschätzen, wie lang die jeweiligen Kabelwege vom LNB zu den Receivern sind ?
Steht auf der Antennendose eine Typenbezeichnung drauf ?

LG hippihoppi
Hallo,
bei mir ist es ebenso, habe natürlich diverse Einstellungen (Spannung LNB nicht abschalten / erhöhte Spannung) und Kabel ausprobiert und getauscht - es nützt leider nichts, auch andere Images (Clark V4, V5 ,AAC ) funktionieren nicht, sondern nur das original Image.
Leider ist es wirklich zu dämlich, einen 2. Receiver nur zur Spannungsversorgung mitlaufen zu lassen...
Mein LNB ist übrigens ein Quad von Humax, so 6 oder 7 Jahre alt, funktioniert auch mit allen Receivern, die bisher daran angeschlossen waren einwandfrei (so 5 oder 6 verschiedene), leider nicht mit dem 9200.....allerdings möchte ich mich davon aber nicht wieder trennen, ist echt toll die Kiste :-))
Es gibt auch noch ein paar andere Anwender in den Foren, die auch nur ein Bild bekommen haben nach LNB Tausch....

Ciao

Wolfgang

30

Freitag, 27. April 2012, 21:02

@ hippihoppi,

der Billig-Receiver (Skymaster SL22) der jetzt bei meiner Tochter steht läuft bei mir schon seit locker 6Jahren und lief auch überrbückungsweise am Flat im Wohnzimmer.
Der Skymaster läuft an dem Kabel Problemlos und auch am Kabel zu meiner Tochter, das wesentlich länger ist als das zum Wohnzimmer.
Bevor ich den Xtrend hatte hab ich einen Vantage VT7100 gehabt und der lief fast 3 Monate an diesem Kabel und ohne Probleme. Der 2. Vantage VT8000 den ich mir danach für ca. 2Wochen nochmal orderte lief dort ebenfalls Problemlos. Das die Geräte jetzt nicht mehr da sind liegt leider an der miserablen Qualität von Vantage, hauptsächlich die Fernbedienung war schuld und die mangelnde Kompatibilität mit selbstgebastelten Movies/Dokus usw.... das nur mal so am Rande.

Nun zu deinen Fragen

* Antenne -> Wohnzimmer ca. 15m über Mertens-Satsteckdose (11Monate alt vom Fachmann eingebaut)
* Antenne -> Kinderzimmer ca. 25m direkt verlegt ohne Signalverstärkung oder ähnliches und läuft problemlos.
* Antenne -> PC ca 20m und ebenfalls direkt verlegt.

Auch mein PC den ich mit TV-Karte am LNB hängen hab und der temporär auch im Wohnzimmer als Videorecorder (mit Kabel hin und her Stöplseln) lief, an dem jetzt der Xtrend hängt, wurden schon an diesem Kanal und an diesem LNB und Dose betrieben. Ich kann auch nochmal alle anderen Kanäle checken und noch weitere Receiver, sie werden ALLE daran laufen, nur der Xtrend mit Openpli nicht, zumindest nicht solange nicht ein zweiter Stromlieferant das LNB versorgt. Ein freies, bis dato unbenutztes LNB Port hab ich genauso getestet wie das was zum Kinderzimmer geht, die Kiste will einfach nicht und ehrlich gesagt bin ich es auch leid das jetzt noch weiter auszuprobieren da ich den Fehler jetzt reproduzieren und abstellen kann (fettes Danke an Wolfgang).

Da ich nunmal nicht der einzige bin und sich der Xtrend wohl auch in Zukunft besser verkaufen wird (wenn sich erstmal rumgesprochen hat was die Kiste alles drauf hat), dann werden noch mehr Leute schreien denn nicht jeder hat hier die geforderten LNB's an seiner Antenne und nicht jeder ist Fachmann und hat Lust sich groß damit auseinander zu setzen. Da müssen Lösungen her ansonsten gehen die Kisten an den Hersteller zurück weil sie nicht laufen und die Leute werden es aus unkenntnis auf den Receiver schieben und nicht auf die Software. Nicht jeder ist ein Linux Freak (ich schon garnicht) und nicht jeder kennt sich mit der Materie so gut aus wie manche Member hier im Forum.
Ehrlich gesagt hab ich auch schon überlegt die Kiste wieer zurück zu Amazon zu schicken, aber dann geht die Sucherei wieder los und ich hab bis dato nix besseres in der Preisklasse gefunden und dementsprechend bin ich hier auch so aktiv, weil ich will dass das Problem auch für die Zukunft behoben ist, aber dazu müßte sich mal jemand dessen annehmen der wirklich Ahnung hat und anhand der Fehlerbeschreibung und der Abstellungsvariante des Fehlers analysieren kann woher der Fehler in der Software wirklich kommt.

Wow was ein Text, nu reichts erstmal. :D :thumbsup:

31

Samstag, 28. April 2012, 10:51

Hallo Darkstar777,

es soll hier nichts schöngeredet werden oder ähnliches, falls du diesen Eindruck haben solltest. Es gibt nur so viele Möglichkeiten die Probleme in dieser Art verursachen könnten, dies sollte man halt alles ausschließen.

Es gibt auch keine besonderen LNB's mit besonderen Eigenschaften in Bezug auf die Xtrend-Receiver. Ein typisches Quad-LNB hat eine Stromaufnahme von 180-200mA, dies sollte für die Xtrend-Receiver kein Problem darstellen. Auch Höhe der Spannungen die ausgegeben werden liegen hier absolut im Bereich des normalen, es gibt genaue Richtlinien wo die Schaltschwelle V/H liegen sollte. Selbst wenn der Receiver zu wenig Spannung liefern sollte müsste theoretisch immer noch ein im Vertikal-Band-Empfang möglich sein, wie sieht es denn mit Sendern auf der Vertikal-Ebene aus, kannst du die (ohne Hilfe des zweiten Receivers) empfangen ?

Was tatsächlich erstaunlich ist, das es mit dem Original-Image anscheinend funktioniert. Irgend was muss da ja dann tatsächlich anders sein. Wenn ich die Zeit finde (im Moment ist es wegen der kommenden Analog-Abschaltung bzw. der Frequenzumstellung einiger Sender im HD-Bereich leider etwas "hektisch") werde ich mal versuchen das nachzustellen.

LG hippihoppi

32

Samstag, 28. April 2012, 10:51

So, eben nochmal einen Test gemacht.

Alles an Geräte im Wohnzimmer angeschaltet, TV, Audioreceiver und anschließend den Xtrend. Ergebnis, Bild bleibt schwarz.

Ins Kinderzimmer gelaufen, Skymaster-Receiver nur eingeschaltet und siehe da, es kommen Töne aus'm Wohnzimmer denn der Xtrend bekommt auf einmal ein Signal vom LNB!

Also wer jetzt noch Fragen hat oder nach Erklärungen sucht... :!:

:D 8)

33

Samstag, 28. April 2012, 11:07

Ins Kinderzimmer gelaufen, Skymaster-Receiver nur eingeschaltet und siehe da, es kommen Töne aus'm Wohnzimmer

das ist ja unstrittig dass sich das Problem so bei dir äußert. Es
kann folgende Ursachen haben, entweder ist die vom Receiver ausgegebene
Spannung zu gering oder nicht stabil genug und bricht bei Last zusammen,
oder der Spannungsabfall auf der Zuleitung vom LNB ist zu hoch. Oder
das LNB ist defekt.
Solche Probleme treten öfter auf als du denkst,
nicht nur mit Xtrend-Receivern und meistens in Verbindung mit längeren
Kabelwegen.
Da wir ja von hier aus nicht bei dir messen können um zu sehen, wo die Ursache liegt, ist die Ursachensuche sehr mühsam.

Wie
schon gesagt, ist es erstaunlich, dass sich das Problem durch
Verwendung des Original-Images beheben/bessern lässt, ich werde das wie
gesagt mal nachmessen wie sich die Stromaufnahme unter Last am ET9x00
ändert und ob die ausgegebenen Spannungen beim Original-Image höher
sind.

Vielleicht kannst du noch mal den genauen Typ des verwendeten LNB's nennen, falls die Antenne nicht gerade auf dem Dach sitzt.

LG hippihoppi

34

Samstag, 28. April 2012, 11:25

Die Antenne ist im Stand ohne Leiter erreichbar und ichhab das LNB vor 11Monaten gekauft und es ist ein Schwaiger FLS995 031. XtrendIM hat wohl eins bestellt meinte er gestern und wollte es ebenfalls mal testen. Ob er das schon was hat oder nicht müßtest du mal mit ihm besprechen. Da ich ja noch Garantie auf das LNB hab könnte ich es auch zurückgeben/austauschen.
Messen kann ich das auch nicht aber einen Fachmann mit gerätschaft anrücken zu lassen, das macht der sowieso nicht weil ich das Gerät nicht bei ihm gekauft hab und außerdem, was soll das denn kosten.

Die indirekte Fehlerbehebung ist auf dauer Kostengünstiger als mir hier einen Fachmann zu holen den mein Vermieter nicht bezahlen wird.

Da es mit der Originalimage geht, kann ich mir auch kaum Vorstellen das ein Hardware-Fehler vorliegt. Ich nehme eher an das die Hardware von der Software nicht korrekt angesprochen wird. Ich bin selber SMD-Operator und kenn mich dahingehend ein klein wenig auch mit der Elektronik aus. Hab auch meinen Kollegen der Entwickler ist gefragt und der meinte dazu genau das gleiche. Wenn das LNB defekt wäre, würde es bei den anderen Receivern auch macken machen. Auch er geht davon aus das es ein falsches Ansprechverhalten seitens der Software gibt und somit das LNB seinen Dienst nicht aufnimmt.

Ihr könnt es ja mal testen, ich hab jetzt zumindest erstmal eine temporäre Lösung die mir weiterhilft.

Ich freu mich aber wenn ihr den Fehler ebenfalls reproduzieren könnt und bestätigt das es auch bei euch so ist. Sollte es bei euch wiedererwartend funktionieren, hat wohl dann entweder der Xtrend ne Meise oder das LNB hat doch irgendeinen Knacks der bei den anderen Receivern nicht auftritt.

Nach allen Ausschlußkriterien ist und bleibt es für mich die Software!

35

Samstag, 28. April 2012, 11:54

Hallo,
ich hatte auch den Receiver tauschen lassen, ohne Erfolg - es liegt also anscheinend nicht am einzelnen Gerät.
Erstaunlich ist auch, dass der Strom zum Betrieb des LNB ausreicht, nur nicht zum Start

Ciao

Wolfgang

36

Samstag, 28. April 2012, 12:36

Hab mal auf die schnelle die Ausgangsspannung getestet mit aktuellem Image, Loop-Betrieb, keine Spannungserhöhung aktiviert:

0 mA (Lerrlauf) = 18,72V
220mA (<> Quad-LNB Schwaiger) = 17,76V
260mA (erhöhte Stromaufnahme) = 17,70V
380mA (<> ca. 2 Quad-LNB's) = 17,6V

(alle Spannungen direkt am Receiver-Ausgang gemessen)

Bei 380mA Stromaufnahme hab ich auch noch mal das Startverhalten aus DeepStandby getestet:

Einschalten: 17,8V, ab enigmaStart bis nach WEB-Browser-Start 12,97V , danach dann 17,6V.

Kann nichts auffälliges feststellen, die Spannungen sind sogar besser stabilisiert als ich vermutet hätte.

Werde das nachher noch mal mit dem Original-Image testen um zu sehen ob dort erkennbar irgend was anders ist.

Habe dann jetzt das Original-Image vom 15.10.2011 geflasht, damit konnte ich keinen Unterschied im Verhalten feststellen, hab anschließend noch mal mit dem aktuellen Image gemessen, die Meßergebnisse waren identisch.

@ Darkstar777: falls es sich bei deinem funktionierendem Image noch um ein anderes handelt, dann bitte noch mal die genaue Bezeichnung/Link angeben.

Gruß, hippihoppi

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »hippihoppi« (29. April 2012, 08:48)


37

Samstag, 28. April 2012, 16:31

Hi hippihoppi,

ich hab die Version die du gepostet hast (data_et9200-image-20111015) getestet und sie läuft problemlos.

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher