Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Xtrend Support / GigaBlue Info. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 25. April 2012, 23:14

ET9500 nur Hintergrundbild

Hallo @all,

ich habe heute voller freude die ET9500 bekommen. Nachdem anschluss und einschalten hat sie ganz normal gebootet, danach kam der Wizard für die Erstinstallation. Nach kurzer zeit fing dieser an zu blinken, als ich auf der FB dann auf ok drückte verschwand der Wizard kommplett. Jetzt habe ich nur noch das Xtrend Hintergrundbild, wenn ich jetzt z.b. auf Menu drücke erscheint dieses nur für einen Wimpernschlag und geht sofort wieder weg. So ist es auch bei allem anderen was ich drücke egal ob auf der FB oder an der Box selber, ich kann so leider keine einstellungen vornehmen. Dann habe ich versucht ein Image aufzuspielen wie in der hier erhältichen Anleitung beschrieben mit USB stick. Nach dem einschalten der Box greift sie auf den stick zu aber Bootet die Box danach ganz normal und gleiches wie immer. Egal welches Image die Box erkennt es nicht... Habe dann bei dem Händler angerufen und die meinten ich soll die Box zurück schicken....
Falls jemand noch ne Idee hat was ich tun könnte währe ich sehr dankbar, ansonsten geht die Box morgen wieder zurück...schade ;(

Gruß Trakid

2

Donnerstag, 26. April 2012, 00:19

Hallo Trakid,

habe leider selber noch keine ET9500 zu Gesicht bekommen, glaube aber dennoch nicht, dass das Einschicken des Receivers erforderlich ist.
Ich weiss jetzt leider nicht genau, mit welchem Bootloader und welchem Image der ET9500 ausgeliefert wird, würde aber mal vermuten dass der aktuelle 9x00-Bootloader auf dem Receiver ist. Es sollte also beim Einschalten des Receivers "ET9X00" im Display angezeigt werden.

Zum Flashen eines neuen Images, empfehlenswert ist das aktuelle OpenPLi , musst du einen FAT32-formatierten Stick mit Standard-Sektor-Größen verwenden. Im Zweifelsfall solltest du den Stick noch mal neu formatieren oder einen anderen Stick verwenden. Das Image musst du dann entpackt incl. des Ordners "et9x00" auf den Stick kopieren. Der Receiver muss mit dem Netzschalter ausgeschaltet werden und du musst warten, bis die blaue Kontroll-LED vorne ausgeht. Der USB-Stick sollte in die vordere USB-Buchse eingesteckt werden und dann solltest du den Receiver einschalten. Wenn das Image erkannt wird sollte dies im Display angezeigt werden. Das flashen startest du dann mit der "OK"-Taste oder der Taste "CH hoch".

Sollte dies nicht funktionieren dann melde dich ruhig noch mal.

Gruß, hippihoppi
»hippihoppi« hat folgende Datei angehängt:

3

Donnerstag, 26. April 2012, 00:28

Hallo hippihoppi,

danke für deine schnelle Antwort. Ja es kommt ET9x00 beim einschalten also der aktuelle Bootloader.
Ich probiere es gleich nochmal aus mal sehen was passiert. Melde mich dann gleich nochmal...

Gruß Trakid

4

Donnerstag, 26. April 2012, 00:41

Also hab jetzt alles genau so gemacht wie du es geschrieben hast, habe es mit 3 verschiedenen USB Sticks probiert, leider erkennt er nichts und es kommt gleich im Display ET9x00 und danach Booting...

5

Donnerstag, 26. April 2012, 01:13

Hast du auch schon mal versucht, an der hinteren USB-Buchse zu flashen ?

Die Frage ist, warum der Stick mit dem Image nicht erkannt wird.

Wenn du eine serielle schnittstelle am PC hast und ein Nullmodemkabel, dann könntest du mit dem Programm putty.exe mal ein Bootlog anfertigen, da könnte man dann erkennen was genau beim Booten passiert.

6

Donnerstag, 26. April 2012, 01:21

Habe jetzt alle usb buchsen durch, leider auch nichts.
Nullmodem kabel hab ich, aber an der Box ist doch kein Serial anschluss...

7

Donnerstag, 26. April 2012, 01:42

Nullmodem kabel hab ich, aber an der Box ist doch kein Seriel anschluss...
Stimmt, wo du es schreibst, ich hatte das schon mal gelesen.

Wenn du das installierte Image startest, meldet der Receiver sich im Netzwerk an ? Kannst du per telnet zugreifen ?
Evtl. ist das möglich, auch wenn die Grundinstallation nicht vollständig durchlaufen wurde. Grundeinstellung fürs Netzwerk ist DHCP. Dann könnte man mal per telnet schauen ob man was erkennen kann.
Möglicherweise erscheint der Receiver dann auch im Netzwerk und lässt sich per Samba ansprechen, einfach per Windows Explorer ?

Ansonsten fällt mir jetzt im Moment auch nicht wirklich etwas dazu ein, ist schon spät ;-)

Vielleicht sollten wir das auf später verschieben, vielleicht hat auch noch jemand anderes vom team oder von den schon-ET9500-Nutzern eine Idee.

Hattest du mal versucht, einen der Sticks vorher wie vorgeschlagen zu formatieren ? Falls nicht, könntest du das noch mal testen.

Gruß, hippihoppi

8

Donnerstag, 26. April 2012, 01:49

Also die Sticks hab ich wie Du es beschrieben hast Formatiert.
Meine Fritzbox hat sie im Netzwerk drin, wie muß ich nun vorgehen?

9

Donnerstag, 26. April 2012, 01:53

OK mit putty komm ich schonmal rein... aber was muß ich jetzt eingeben?

10

Donnerstag, 26. April 2012, 08:26

Hallo Trakid,

bitte gib mal im telnet-modus "dmesg" und "df -h" und "mount" ein und poste bitte das jeweilige Ergebnis.

Gruß, hippihoppi

11

Donnerstag, 26. April 2012, 10:43

Bei dmesg kommt:

usbcore: registered new interface driver usbfs
usbcore: registered new interface driver hub
usbcore: registered new device driver usb
Advanced Linux Sound Architecture Driver Version 1.0.24.
pci 0000:01:00.0: [14e4:8602] type 0 class 0x000101
PCI: found device 14e4:8602 on SATA bus, slot 0 (irq 42)
pci 0000:01:00.0: reg 24: [mem 0x00000000-0x00000fff]
pci 0000:01:00.0: reg 30: [mem 0x00000000-0x000007ff pref]
pci 0000:01:00.0: BAR 5: assigned [mem 0x10510000-0x10510fff]
pci 0000:01:00.0: BAR 5: set to [mem 0x10510000-0x10510fff] (PCI address [0x10510000-0x10510fff])
pci 0000:01:00.0: BAR 6: assigned [mem 0x10511000-0x105117ff pref]
Bluetooth: Core ver 2.16
NET: Registered protocol family 31
Bluetooth: HCI device and connection manager initialized
Bluetooth: HCI socket layer initialized
Bluetooth: L2CAP socket layer initialized
cfg80211: Calling CRDA to update world regulatory domain
Switching to clocksource upg
NET: Registered protocol family 2
IP route cache hash table entries: 4096 (order: 2, 16384 bytes)
TCP established hash table entries: 16384 (order: 5, 131072 bytes)
TCP bind hash table entries: 16384 (order: 5, 131072 bytes)
TCP: Hash tables configured (established 16384 bind 16384)
TCP reno registered
UDP hash table entries: 256 (order: 1, 8192 bytes)
UDP-Lite hash table entries: 256 (order: 1, 8192 bytes)
NET: Registered protocol family 1
RPC: Registered named UNIX socket transport module.
RPC: Registered udp transport module.
RPC: Registered tcp transport module.
RPC: Registered tcp NFSv4.1 backchannel transport module.
PCI: CLS 0 bytes, default 32
fuse init (API version 7.17)
msgmni has been set to 569
io scheduler noop registered
io scheduler cfq registered (default)
Console: switching to colour frame buffer device 90x36
fb0: bcmfb frame buffer device
Serial: 8250/16550 driver, 4 ports, IRQ sharing disabled
serial8250.0: ttyS0 at MMIO 0x10400b00 (irq = 22) is a 16550A
serial8250.0: ttyS1 at MMIO 0x10400b40 (irq = 66) is a 16550A
serial8250.0: ttyS2 at MMIO 0x10400b80 (irq = 67) is a 16550A
loop: module loaded
sata_brcmstb 0000:01:00.0: version 4.0
brcm-pm: enabling sata clocks
PCI: Enabling device 0000:01:00.0 (0000 -> 0003)
PCI: Setting latency timer of device 0000:01:00.0 to 64
scsi0 : sata_brcmstb
scsi1 : sata_brcmstb
ata1: SATA max UDMA7 mmio m4096@0x10510000 port 0x10510000 irq 42
ata2: SATA max UDMA7 mmio m4096@0x10510000 port 0x10510100 irq 42
Broadcom STB NAND controller (BrcmNand Controller)
bcmemac: Broadcom STB 10/100 EMAC driver v3.0
bcmemac: registered interface #0 at 0x10080000 as 'eth0' (00:16:b4:04:dc:d8)
bcmemac: not registering interface #1 at 0x10090000 (no PHY detected)
usbcore: registered new interface driver zd1201
ehci_hcd: USB 2.0 'Enhanced' Host Controller (EHCI) Driver
brcm-pm: enabling usb clocks
ehci-brcm ehci-brcm.0: Broadcom STB EHCI
ehci-brcm ehci-brcm.0: new USB bus registered, assigned bus number 1
ehci-brcm ehci-brcm.0: irq 62, io mem 0x10480300
ehci-brcm ehci-brcm.0: USB 0.0 started, EHCI 1.00
hub 1-0:1.0: USB hub found
hub 1-0:1.0: 2 ports detected
ehci-brcm ehci-brcm.1: Broadcom STB EHCI
ehci-brcm ehci-brcm.1: new USB bus registered, assigned bus number 2
ehci-brcm ehci-brcm.1: irq 57, io mem 0x10480500
ehci-brcm ehci-brcm.1: USB 0.0 started, EHCI 1.00
hub 2-0:1.0: USB hub found
hub 2-0:1.0: 2 ports detected
ohci_hcd: USB 1.1 'Open' Host Controller (OHCI) Driver
ohci-brcm ohci-brcm.0: Broadcom STB OHCI
ohci-brcm ohci-brcm.0: new USB bus registered, assigned bus number 3
ohci-brcm ohci-brcm.0: irq 63, io mem 0x10480400
hub 3-0:1.0: USB hub found
hub 3-0:1.0: 2 ports detected
ohci-brcm ohci-brcm.1: Broadcom STB OHCI
ohci-brcm ohci-brcm.1: new USB bus registered, assigned bus number 4
ohci-brcm ohci-brcm.1: irq 64, io mem 0x10480600
hub 4-0:1.0: USB hub found
hub 4-0:1.0: 2 ports detected
Initializing USB Mass Storage driver...
usbcore: registered new interface driver usb-storage
USB Mass Storage support registered.
mousedev: PS/2 mouse device common for all mice
i2c /dev entries driver
lirc_dev: IR Remote Control driver registered, major 254
IR NEC protocol handler initialized
IR RC5(x) protocol handler initialized
IR RC6 protocol handler initialized
IR JVC protocol handler initialized
IR Sony protocol handler initialized
IR RC5 (streamzap) protocol handler initialized
IR MCE Keyboard/mouse protocol handler initialized
IR LIRC bridge handler initialized
Bluetooth: Generic Bluetooth USB driver ver 0.6
usbcore: registered new interface driver btusb
usbcore: registered new interface driver usbhid
usbhid: USB HID core driver
ALSA device list:
No soundcards found.
TCP cubic registered
NET: Registered protocol family 17
Bluetooth: HIDP (Human Interface Emulation) ver 1.2
lib80211: common routines for IEEE802.11 drivers
lib80211_crypt: registered algorithm 'NULL'
EBI CS1: setting up NAND flash (primary)
mtd->oobsize=0, mtd->eccOobSize=0
NAND_CS_NAND_XOR=00000000
B4: NandSelect=50000200, nandConfig=18152300, chipSelect=1
brcmnand_read_id: CS1: dev_id=ecd35195
After: NandSelect=50000200, nandConfig=18152300
Block size=00020000, erase shift=17
NAND Config: Reg=18152300, chipSize=1024 MB, blockSize=128K, erase_shift=11
busWidth=1, pageSize=2048B, page_shift=11, page_mask=000007ff
timing1 not adjusted: 5363444f
timing2 not adjusted: 00000fc6
eccLevel=15, 1Ksector=0, oob=16
nbrBitsPerCell=2, cellinfo=0, chip->cellinfo=00000000
<--brcmnand_set_acccontrol: acc b4: d7ff1010, after: d7ff1010
BrcmNAND mfg ec d3 Samsung K9F8G08U0M 1024MB on CS1

12

Donnerstag, 26. April 2012, 10:44

Found NAND on CS1: ACC=d7ff1010, cfg=18152300, flashId=ecd35195, tim1=5363444f, tim2=00000fc6
BrcmNAND version = 0x0302 1024MB @00000000
B4: NandSelect=50000200, nandConfig=18152300, chipSelect=1
brcmnand_read_id: CS1: dev_id=ecd35195
After: NandSelect=50000200, nandConfig=18152300
Found NAND flash on Chip Select 1, chipSize=1024MB, usable size=1024MB, base=0
brcmnand_scan: B4 nand_select = 50000200
brcmnand_scan: After nand_select = 50000200
page_shift=11, bbt_erase_shift=17, chip_shift=30, phys_erase_shift=17
Brcm NAND controller version = 3.2 NAND flash size 1024MB @00000000
ECC layout=brcmnand_oob_bch4_4k
brcmnand_scan: mtd->oobsize=64
brcmnand_scan: oobavail=50, eccsize=512, writesize=2048
brcmnand_scan, eccsize=512, writesize=2048, eccsteps=4, ecclevel=15, eccbytes=3
-->brcmnand_default_bbt
brcmnand_default_bbt: bbt_td = bbt_main_descr
Bad block table Bbt0 found at page 0007ffc0, version 0x01 for chip on CS1
Bad block table 1tbB found at page 0007ff80, version 0x01 for chip on CS1
nand_read_bbt: Bad block at 0x0b600000
nand_read_bbt: Bad block at 0x39840000
Adjust partition complete size from entire device to 3ff80000 to avoid overlap with BBT reserved space
Adjust partition rootfs size from entire device to 3f980000 to avoid overlap with BBT reserved space
Creating 3 MTD partitions on "brcmnand.0":
0x000000000000-0x00003ff80000 : "complete"
0x000000000000-0x000000600000 : "kernel"
0x000000600000-0x00003ff80000 : "rootfs"
UBI: attaching mtd2 to ubi0
UBI: physical eraseblock size: 131072 bytes (128 KiB)
UBI: logical eraseblock size: 126976 bytes
UBI: smallest flash I/O unit: 2048
UBI: VID header offset: 2048 (aligned 2048)
UBI: data offset: 4096
ata1: SATA link down (SStatus 4 SControl 300)
usb 2-1: new high-speed USB device number 2 using ehci-brcm
hub 2-1:1.0: USB hub found
hub 2-1:1.0: 4 ports detected
ata2: SATA link down (SStatus 4 SControl 300)
usb 2-1.2: new full-speed USB device number 3 using ehci-brcm
UBI: max. sequence number: 111
UBI: attached mtd2 to ubi0
UBI: MTD device name: "rootfs"
UBI: MTD device size: 1017 MiB
UBI: number of good PEBs: 8138
UBI: number of bad PEBs: 2
UBI: number of corrupted PEBs: 0
UBI: max. allowed volumes: 128
UBI: wear-leveling threshold: 4096
UBI: number of internal volumes: 1
UBI: number of user volumes: 1
UBI: available PEBs: 0
UBI: total number of reserved PEBs: 8138
UBI: number of PEBs reserved for bad PEB handling: 81
UBI: max/mean erase counter: 2/0
UBI: image sequence number: 756008217
UBI: background thread "ubi_bgt0d" started, PID 40
Warning: unable to open an initial console.
UBIFS: recovery needed
UBIFS: recovery completed
UBIFS: mounted UBI device 0, volume 0, name "rootfs"
UBIFS: file system size: 518696960 bytes (506540 KiB, 494 MiB, 4085 LEBs)
UBIFS: journal size: 9023488 bytes (8812 KiB, 8 MiB, 72 LEBs)
UBIFS: media format: w4/r0 (latest is w4/r0)
UBIFS: default compressor: lzo
UBIFS: reserved for root: 0 bytes (0 KiB)
VFS: Mounted root (ubifs filesystem) on device 0:12.
Freeing unused kernel memory: 252k freed
Disabling lock debugging due to kernel taint
usbcore: registered new interface driver tpm
modloader: module license 'PROPRIETARY' taints kernel.
dvb: module_layout: kernel tainted.
Console: switching to colour dummy device 80x25
Console: switching to colour frame buffer device 90x36
input: dreambox remote control (native) as /devices/virtual/input/input0
input: dreambox advanced remote control (native) as /devices/virtual/input/input1
DVB: registering new adapter (dvb0)
DVB: registering adapter 0 frontend 0 (DVB-C)...
DVB: registering adapter 0 frontend 1 (DVB-C)...
input: front panel as /devices/virtual/input/input2
usbcore: registered new interface driver ath9k_htc
usbcore: registered new interface driver carl9170
NET: Registered protocol family 10
r8712u: module is from the staging directory, the quality is unknown, you have been warned.
usbcore: registered new interface driver r8712u
usbcore: registered new interface driver rt2500usb
usbcore: registered new interface driver rt2800usb
usbcore: registered new interface driver rt73usb
usbcore: registered new interface driver rtl8187
usbcore: registered new interface driver rtl8192cu
usbcore: registered new interface driver usbserial
USB Serial support registered for generic
usbcore: registered new interface driver usbserial_generic
usbserial: USB Serial Driver core
usbcore: registered new interface driver zd1211rw
Console: switching to colour dummy device 80x25
warning: `vsftpd' uses 32-bit capabilities (legacy support in use)

13

Donnerstag, 26. April 2012, 10:45

Bei df -h kommt:

Filesystem Size Used Available Use% Mounted on
ubi0:rootfs 456.8M 52.2M 404.7M 11% /
tmpfs 64.0K 0 64.0K 0% /dev
tmpfs 142.4M 672.0K 141.8M 0% /var/volatile

14

Donnerstag, 26. April 2012, 10:46

Und bei Mount kommt:

rootfs on / type rootfs (rw)
ubi0:rootfs on / type ubifs (rw,relatime)
proc on /proc type proc (rw,relatime)
sysfs on /sys type sysfs (rw,relatime)
tmpfs on /dev type tmpfs (rw,relatime,size=64k,mode=755)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,relatime,mode=600)
usbfs on /proc/bus/usb type usbfs (rw,relatime)
tmpfs on /var/volatile type tmpfs (rw,relatime)

15

Donnerstag, 26. April 2012, 11:46

Muß jetzt zur Arbeit... schicke die Box jetzt zurück.
Trotzdem danke für deine Hilfe...

Trakid

16

Samstag, 5. Mai 2012, 11:10

Hallo, so habe heute eine ganz neue et9500 bekommen, die alte war tatsächlich defekt. Diesmal funktioniert soweit auch alles und habe auch schon das neuste openPLI geflasht.
Soweit so gut, jetzt habe ich aber das Problem das ich bei einem Sendersuchlauf sofort Fehler suche Fehlgeschlagen error kommt. Bei einer Manuellen suche findet er nur 15 Sender...
Ich habe 2 Kabel Tuner in der Box und sind auch beide aktiviert... Anbieter ist KabelBW. Muß ich bei den Tunern noch eine Netzwerk ID vergeben oder etwas anderes einstellen?
Und kann ich aus dem openPLI direkt eine Softcam installieren um meine KabelBW karte zum laufen zu bringen? und welche Cam am besten nehmen?

Gruß Trakid

17

Sonntag, 17. Juni 2012, 17:34

Wie hast Du das hinbekommen?
Bin auch Anfänger und stehe beim gleichen Problem.
Geflashed und beim Sendersuchlauf nichts gefunden. Was muss ich hier als Kabel BW Kunde einstellen???

18

Montag, 18. Juni 2012, 09:20

OK, habs rausbekommen. In einem anderen Forum, habe ich folgendes entdeckt:

Zitat

Das Problem hatte ich ca. 2 Stunden, bis ich manuell mal die Frequenz von 3sat eingegeben habe
Frequenz: 394
QAM: 64
Danach hat er automatisch den Sendersuchlauf durchgeführt und 559 Sender gefunden. Vielleicht hilft es ja jemand anderem auch weiter.
Ist das die "Standard"-Lösung? Gibt es keinen normaleren Weg, die Sender für Kabelfernsehen zu suchen?

Wäre ja eine Anregung für die Zukunft ;)

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Beiträge: 3 696

Wohnort: Europa

  • Nachricht senden

19

Montag, 18. Juni 2012, 09:50

Hallo DAM,

ein fertige cables.xml, oder die korrekten Suchparameter beim Suchlauf einstellen.

Siehe hier.
Ihr Xtrend Support-Team
eXtrending your vision

Ähnliche Themen