You are not logged in.

1

Monday, December 3rd 2012, 10:43pm

Interne Festplatte wird nicht erkannt

Guten Tag,

seit gestern wird meine interne Festplatte nicht erkannt. Ich habe die 9500 im Bundle mit einer vorinstallierten 2TB gekauft und bereits benutzt. Sämtliche Aufnahmen konnten bis gestern noch getätigt werden und abspielen ging auch tadellos. Bis gestern eben. Warum kann ich nicht sagen. Ich habe auch nicht am System oder irgendwelchen Plugins gefummelt.

Installiert ist OpenPli .

Für Hilfe bin ich sehr dankbar.

Gruß
H.

2

Tuesday, December 4th 2012, 7:19pm

Ich bitte höflichst um Support.

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Posts: 3,696

Location: Europa

  • Send private message

3

Tuesday, December 4th 2012, 8:57pm

Hallo,

per telnet mit der Xtrend verbinden und folgendes absetzen und hier bereitstellen:

df

mount

Zudem wäre es hilfreich, ob zu hören ist dass die HDD noch anläuft.
Was passiert wenn die Vkey Taste gedrückt wird?
Welche OpenPLi Version ist installiert?
Ihr Xtrend Support-Team
eXtrending your vision

4

Monday, December 10th 2012, 2:36pm

So, hatte das Gerät für ein paar Tage ganz abgeschaltet, da im Standby das Gerät zu warm wurde und man permanent einen Ventilator oder ähnliches hören konnte.

Eben habe ich das Gerät wieder eingeschaltet um dem Support zu folgen.

Das Gerät blieb 5 Minuten in der Bootvorgang stecken bis ich das Gerät ausgeschaltet hatte. Nun habe ich einen USB Stick mit OpenPli 3.0 zum flashen angeschlossen. Der Flashvorgang lief laut Displaymeldung auch durch und das Gerät versucht nun erneut zu booten. Wieder 5 Minuten ohne dass bis auf die Meldung Booting... irgendwas passiert.

Kann ich das Gerät nun einsenden?

5

Monday, December 10th 2012, 2:51pm

Nachtrag:

Nach ca. 7 Minuten startete nun der Startassistent.

Ich bin entsprechend der Anleitung vorgegnagen und habe folgende Ausgabe erhalten:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
openpli 3.0 et9x00


et9x00 login: root
root@et9x00:~# df
Filesystem       	1K-blocks  	Used Available Use% Mounted on
ubi0:rootfs         	467804 	44904	422900  10% /
devtmpfs            	145364     	4	145360   0% /dev
tmpfs                   	64     	0    	64   0% /media
tmpfs               	145492   	236	145256   0% /var/volatile
root@et9x00:~# mount
rootfs on / type rootfs (rw)
ubi0:rootfs on / type ubifs (rw,relatime)
devtmpfs on /dev type devtmpfs (rw,relatime,size=145364k,nr_inodes=36341,mode=75 
                                                                     	5)
proc on /proc type proc (rw,relatime)
sysfs on /sys type sysfs (rw,relatime)
tmpfs on /media type tmpfs (rw,relatime,size=64k)
tmpfs on /var/volatile type tmpfs (rw,relatime)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,relatime,gid=5,mode=620)
root@et9x00:~#


Die Festplatte höre ich beim Booten knacken. Danach höre ich nur noch Lüftergeräusche.
Es ist Openpli 3.0 installiert.

Ich weiss leider nicht welche Taste die Vkey Taste sein soll, bitte um entsprechende Angabe.

Gruß
Honkmaster

6

Monday, December 10th 2012, 4:31pm

Hi,

für mich sieht das nicht gut aus, kein Eintrag /dev/sda1 da, also wird die Festplatte nicht (mehr) erkannt.

Du könntest mal das Gehäuse öffnen und schauen, ob die Festplatte vielleicht schlampig angeschlossen wurde.
Wenn Du es Dir zutraust und du ein Messgerät hast, kannst Du auch schauen, ob Spannung an der HDD anliegt.
Mein erster Tipp wäre es, das Stromversorgungskabel und/oder das SATA Kabel auf festen Sitz zu prüfen und gegebenfalls auszutauschen.
Oder versuchen, die FP mal in ein externes Gehäuse oder einen PC einzubauen, wobei Du vermutlich beides nicht zur Hand haben wirst ...

Grüße
Hounce

7

Tuesday, December 11th 2012, 10:16am

In der Tat wäre es für mich kein Problem das Gehäuse zu öffnen und zu überprüfen ob die Kabel ordentlich sitzen. Solange ich auf das Gerät noch Gewährleistung habe, werde ich diese nicht riskieren.

Wie schaut es denn generell bei Xtrend mit der Abwicklung aus? Unkompliziert oder Träge und langwierig. Es steht Weihnachten vor der Türe, da mag ich micht nicht lange ärgern.

8

Tuesday, December 11th 2012, 10:50am

Hallo,

bin kein Jurist, aber bei einem solchen Gerät sollte meinem Verständnis nach ein Öffnen nicht zu einem Verlust der Garantie führen - definitiv jedenfalls nicht, wenn man die Festplatte selbst einbaute, was herstellerseitig ja vorgesehen ist. Bei Dir ist es aber möglicherweise anders, da die Festplatte ja schon verbaut war.

Die Abwicklung hängt wohl davon ab wo und wann Du das Gerät gekauft hast. Für jüngst gekaufte Geräte soll es nun eine zufriedenstellende Service-Möglichkeit geben. Für schon früher gekaufte Geräte - nun, sagen wir so, da wird an einer zufriedenstellenden Lösung wohl noch gearbeitet. "Träge und langwierig" ist da eher ein Hilfsausdruck. Genaueres können Dir hierzu die Board-Offiziellen sagen, oder Du suchst mal ein bischen.

In Deinem Fall denke ich aber, dass der Händler das Gerät hoffentlich selbst öffnet und den Mangel mit der Festplatte beheben kann, dann geht es wohl auf alle Fälle viel schneller und reibungsfreier.

Viel Glück
Hounce

9

Tuesday, December 11th 2012, 11:59am

Ist denn irgendwo am Gehäuse ein "Garantieaufkleber", der beim Öffnen zerstört wird?
Wenn nicht, die Schrauben nicht "verhunzen" und aufmachen. Da gibt es nichts woran eine Werkstatt erkennen kann, dass Du das Gerät geöffnet hast.