Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 25. November 2013, 10:26

et 9000 bootet nicht mehr und lässt sich nicht mehr flashen

Hallo,

ich habe eine Et9000 und seit einiger Zeit das problem das nicht mehr gebootet wird und auch ein flashen geht nicht.
beim einschalten erscheint im Display "ET9X00" dann kommt am TV das Clarke Tech Logo ... und die Einblendung: Bootloader LINUX 2.6.31 UBIFS - Booting, dann kommen die beiden Pinguine mit dem text version 2.86 booting, Please wait: booting, filesystem already rw, not remounting und das wars nichts geht mehr.
nach viel lesen hier im Forum habe ich versucht den Bootloader über usb neu zu flashen (mit 4 verschieden Sticks und mit aktive Usb-hub) kein erfolg, auch das alte oder ein neues Image wird nicht erkannt. Die hinteren usb hab ich auch schon durch.
Habe festgestellt das die usb ports erst nach dem hochfahren also erst wenn der schriftzug ET9X00 im display erscheint angezapft oder wie auch immer) werden.

Bin kein Profi vielleicht kann mir einer von Euch noch helfen? :thumbsup:

Gruß Kaluma

Jean

Fortgeschrittener

Beiträge: 418

Wohnort: bei Regensburg

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. November 2013, 14:48

Als erstes fällt auf das dein Bootloader relativ alt ist, der neue müsste 3.1 sein wenn ich nicht irre.
Wie versuchst du zu flashen?
eine Anleitung findest du hier Grundinstallation / Erstinstallation OpenPLi
Box hinten am Netzschalter ausschalten, USB Stick vorn einstecken und Box hinten wieder einschalten.
Wenn das nicht hilft wäre es noch interessant zu wissen ob deine Box eine Festplatte hat und du vielleicht ein Crash log findest welches du hier mal Posten kannst.
Ich hoffe mal das dein Security Board in der Box nicht defekt ist, dann kannst du die Box nur noch einschicken.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jean« (25. November 2013, 15:15)


3

Montag, 25. November 2013, 16:11

Hi,
danke erst mal für die schnelle antwort

das mit dem flashen mach ich schon nach anleitung aber es will nicht - die box reagiert nicht auf den usb egal ob hinten oder vorne

die Festplatte hab ich abgehängt /hab ich irgendwo gelesen.

wokann ich den crash log finden?

gruß

4

Montag, 25. November 2013, 16:46

Es geht aber auch nicht jeder USB Stick,da mußte mal schauen. Crashlog sollte auf der Festplatt gespeichert sein.
Die OK Taste drücken wirst Du ja nicht vergessen haben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »diddi« (25. November 2013, 17:17)


5

Montag, 25. November 2013, 17:26

Hallo Kaluma,

hast Du mal versucht, mit telnet oder SSH auf die Box zu kommen?

Falls das noch geht, kannst Du Versuchen ein Enigma2-Log zu erstellen, indem Du enigma2 manuell startest, was eine Menge Output auf das Terminal liefert.
Wenn die Ausführung dann abbricht und Du eine Fehlermeldung siehst (wie z.B. "FATAL: no framebuffer available", was kein gutes Zeichen wäre), poste sie mal hier.

Grüße
Hounce

Jean

Fortgeschrittener

Beiträge: 418

Wohnort: bei Regensburg

  • Nachricht senden

6

Montag, 25. November 2013, 19:23

Wenn du irgendwie auf deine Festplatte zugreifen kannst sei es über USB mit Linux PC oder wie auch immer, dann findest du einen möglichen Crashlog unter media/hdd also im Root Verzeichniss.
Aber ich befürchte schlimmes. ;(

7

Montag, 25. November 2013, 19:54

RS232 mit Nullmodem per Putty / Winscp rein und bootloader neu schreiben!!

8

Montag, 25. November 2013, 21:18

Hi,

kannst Du genauer erklären, wie über Nullmodemkabel der Bootloader neu geschrieben werden kann?

Wenn es allerdings das ist, was zu befürchten ist, wird der Bootloader auch nichts bringen ...

Grüße
Hounce

9

Montag, 25. November 2013, 22:57

er hat doch im Display 9x00 also passt der Bootloader, das Splash Bild mit der alten Kernel Anzeige ist ja nur ein Bild was nichts mit den Bootloader zu tun hat !

wenn das sec board defekt ist geht der Front USB nicht mehr flashen geht aber immer noch vom USB Port von der Rückseite , aber auch da startet die Box nimmer denke mal must du einsenden
openATV cool muss Ich haben

10

Mittwoch, 27. November 2013, 08:19

Hallo,

telenet zugriff auf die Box geht auch nicht.

muss jetzt mal versuchen mit Nullmodem versuchen
falls ich die Box einschicken muss Wohin? Kosten? hat einer Erfahrung damit?

Danke für Eure Hilfe

Grüße
Kaluma

11

Samstag, 30. November 2013, 16:26

Hallo Kaluma,

exakt dieses Fehlerbild habe ich auch, siehe meinen Beitrag "Xtrend Logo permanent dem Bild überlagert" die letzten Beiträge, allerdings ging mein Gerät zunächst und wurde dann von einer unfähigen Werkstatt in diesen Zustand gebracht.
Ich vermute, absichtlich durch Kurzschliessen der Stützbatterie auf dem SecBoard. Die Kennfeldanalyse der Batterie ergab eine ungewöhnlich starke Entladung für das Alter des Gerätes.
Ich habe mein Gerät jetzt beim Herstellerservice. Dort wird Dir sicher auch geholfen.

Comag Handels AG

Zillenhardtstr.41

73037 Göppingen

Deutschland

Hotline:07161 5030666

Email:technik@comag-ag.de


Gruß

:)

Ähnliche Themen