You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Xtrend Support / GigaBlue Info. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, September 4th 2015, 8:28pm

Boox Bootet nicht

Hallo liebe gemeinde ich habe mal wieder so ne Kiste hier wo anscheinen der Bootloader gebrickt ist

box bleibt hier stehen


BCM97413B1 CFE v2.26, CFE core v2.12, Endian Mode: Little
Build Date: Thu May 19 20:36:11 WEDT 2011 (Administrator@buildserver)
Copyright (C) Broadcom Corporation.

start cfe init device
sec-0 nblks=8 blksiz=8192
sec-1 nblks=63 blksiz=65536
Enabling NAND flash at CS1, NOR flash at CS0
NAND Flash size = 128MB
CPU speed: 405MHz
Memory Config: 64-bit UMA
Device Tech: 1Gb
Total memory: 512MB
Boot Device: NOR
Total flash: 4MB

Initializing USB.
USB: Locating Class 09 Vendor 0000 Product 0000: USB Hub
USB: Locating Class 09 Vendor 0000 Product 0000: USB Hub

CFE initialized.
Set default GPIO...
USB: New device connected to bus 1 hub 1 port 1
USB: Resetting device on bus 1 port 1
USB: Locating Class 09 Vendor 1A40 Product 0101: USB Hub
USB: New device connected to bus 1 hub 2 port 2
USB: Resetting device on bus 1 port 2
USB: Locating Class 02 Vendor DEAD Product BEEF: Ethernet Device
USB: [Transfer error: 4]
USB CDC Device (00:00:00:00:00:00)
Starting splash screen.
***************************************************
Found splash image - Width = 720 Height = 576
bmp ptr : 0x8fa00000 , surface ptr : 0xafc00000
***************************************************

Loader:elf Filesys:raw Dev:nandflash0.kernel File: Options:(null)
Loading: 0x80001000/7135552 0x806cf140/131696 Entry address is 0x805520f0
TP1 Entry Address at 0x80000ffc = 805520f0
Starting program at 0x805520f0

zugrif per serial ist möglich

bootloader ist wohl noch ein et9000 zumindest steht das im Display

ich kann den Bootvorgang mit STRG und C abbrechen

USB fläshen nicht mehr möglich
aber ich müste doch per TFTP den Bootloader neu proggen können
es liegt nicht am sicherheits board den das funktioniert in einem anderen receiver 1 A
kennt jemand die Routine um per TFTP den Bootloader neu zu proggen

printenv kommt dieses hier

CFE> printenv
Variable Name Value
-------------------- --------------------------------------------------
BOOT_CONSOLE uart0
LINUX_FFS_STARTAD 0
LINUX_FFS_SIZE 0
SPLASH_PART_STARTAD 80000
SPLASH_PART_SIZE 200000
ETH0_HWADDR 00:16:B4:03:A0:8F
STARTUPVERSION 1
LINUX_PART_STARTAD 0
LINUX_PART_SIZE 400000
DRAM0_SIZE 512
DRAM1_SIZE 0
FLASH_TYPE NOR
FLASH_SIZE 4
CFE_VERSION 2.12.26
CFE_BOARDNAME BCM97405B1
CFE_MEMORYSIZE 128
*** command status = 0
CFE>

bitte um hilfe.

2

Sunday, January 3rd 2016, 10:28am

Hallo,

ich habe gestern einen defekten elko am Netzteil getauscht.
Danach bleibt die Box in der Bootschleife hängen.
Ich habe mehrfach neu Images geflasht leider ohne Erfolg.
Hier sieht alles nach einem defektem security board aus.
Die ganze Zeit stand Bootloader Linux 2.6.31 UBIFS beim booten, dann habe ich mal einen anderen Bootloader geflasht.
Das hat auch funktioniert denn jetzt steht da Linux Kemel 3.x.
Ginge das flashen des Bootloaders denn überhaupt, wenn das security board defekt ist?

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Posts: 3,696

Location: Europa

  • Send private message

3

Sunday, January 3rd 2016, 10:33am

Ginge das flashen des Bootloaders denn überhaupt, wenn das security board defekt ist?


Ja flashen geht immer...
Nach dem booten gibt mal folgendes über die console/Telnet/ssh ein:

init 4
enigma2

und paste den output der letzten 10 Zeilen hier.

Gruss
IM
Ihr Xtrend Support-Team
eXtrending your vision

4

Sunday, January 3rd 2016, 10:42am

dazu müsste ich eine funktionierende Internetverbindung zu Box haben. oder??
Diese habe ich leider nicht

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Posts: 3,696

Location: Europa

  • Send private message

5

Sunday, January 3rd 2016, 10:50am

eine funktionierende LAN Verbindung reicht aus...

Gruss
IM
Ihr Xtrend Support-Team
eXtrending your vision

6

Sunday, January 3rd 2016, 11:10am

gibts hier im forum eine kleine Beschreibung wie das genau geht ? Über welche Konsole ?

Mit dem Programm Putty ?

oder DCC ??

Muß ich die andern Boxen vom netzt trennen? Hab noch einen et9200 und einen et10000 dran hängen!

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Posts: 3,696

Location: Europa

  • Send private message

7

Sunday, January 3rd 2016, 11:15am

Geht sowohl mit putty als auch mit dcc, oder...

Eine Anleitung gibts auch. Lässt sich auch wunderbar über die Suche finden.

Gruss
IM
Ihr Xtrend Support-Team
eXtrending your vision

8

Sunday, January 3rd 2016, 1:02pm

PYTHONPATH: usr/ lib/ enigma2/ python
+ (1) Background File Eraser
+ (5) Tuxt xt
+ ( 8 ) graphics acceleration manager
/dev/fb0: No such file directory
+ (9) GFBDC
/dev/fb0: No such file directory
framebufffer not aviable.
FATAL: no framebufffer aviable
Segmentation fault

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Posts: 3,696

Location: Europa

  • Send private message

9

Sunday, January 3rd 2016, 1:14pm

die Vermutung war richtig, anscheinend ist das Sec.-Board defekt!

Gruss
IM
Ihr Xtrend Support-Team
eXtrending your vision

10

Monday, January 4th 2016, 1:06am

Hallo Leute,

bei mir blinkt die vordere Taste in der Mitte de Gerätes (ET9200) 3 Mal kurz auch wenn ich die Power-Taste betätige und bleibt dann tot!

Kennt jemand das Problem? Secboard oder Netzteil, wie finde ich das raus, ich habe keine Lust das Netzteil reparieren zu lassen und dann ist es doch das Secboard! (die Box ist 3 Jahre alt)

Gruß
Helmut
Gruß
Helmut
_____________________________________________________
Atemio Nemesis OpenATV 5.1 und Xtrend Et9200 (leider defekt) mit OpenPli 4 int. und ext. FB 8TB, WLan-Stick

11

Monday, January 4th 2016, 7:07am

Bei einem kaputten SecBoard startet die Box und es ist ein Bild auf dem Fernseher zu sehen. Ich würde auf Netzteil tippen. Es kann aber auch mehr kaputt sein. Schraub mal die Box auf und schau dir die Elkos an.

12

Monday, January 4th 2016, 1:10pm

Ja, habe ich auch zuerst gedacht, die Elkos im Bereich des Netzteiles sind aber überhaupt nicht ausgebeult bzw. gewölbt. Könnten natürlich dennoch defekt sein, nur wo anfangen ??

Einsenden zur Reparatur aus Österreich (Portokosten schon mal min. 30.-) wird sich vermutlich bei einem Neupreis von 229.- nicht lohnen !?

Gruß
Helmut
Gruß
Helmut
_____________________________________________________
Atemio Nemesis OpenATV 5.1 und Xtrend Et9200 (leider defekt) mit OpenPli 4 int. und ext. FB 8TB, WLan-Stick

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Posts: 3,696

Location: Europa

  • Send private message

13

Monday, January 4th 2016, 1:15pm

Ja, habe ich auch zuerst gedacht, die Elkos im Bereich des Netzteiles sind aber überhaupt nicht ausgebeult bzw. gewölbt. Könnten natürlich dennoch defekt sein, nur wo anfangen ??


zu einem Radio und Fernsehtechnikermeister gehen, der sollte das mit dem Netzteil im nu erledigen können .-)

Gruss
IM
Ihr Xtrend Support-Team
eXtrending your vision

14

Monday, January 4th 2016, 5:31pm

Es gibt hier schöne Bilder auf denen man sehr genau sehen kann welcher Kondensator zu tauschen ist.
Einen defekten Kondensator muss man es nicht ansehen, er kann auch ohne Beule defekt sein.

15

Monday, January 4th 2016, 8:07pm

Danke für eure Antworten, ich rede mal mit einem Freund, der ist Informationstechniker.
Gruß
Helmut
_____________________________________________________
Atemio Nemesis OpenATV 5.1 und Xtrend Et9200 (leider defekt) mit OpenPli 4 int. und ext. FB 8TB, WLan-Stick

16

Tuesday, January 5th 2016, 10:03am

Offensichtlich gibt es noch andere Fehlerquellen. Bei mir war Netzteil und Sec Board in Ordnung und ich habe die gleichen Beobachtungen gemacht. 6x blaue LED und weiter nichts. Hab einfach für 160 Euro eine neue Box gekauft. Xtrend will ja auch leben.
Gruß
c-a-r-l-o-s (Xtrend ET-9200) OpenPli4.0 (2016-07-20) - 2TB FP ATA(SAMSUNG HD204UI)

GT3_Tom

Beginner

Posts: 39

Location: Wien

  • Send private message

17

Tuesday, January 5th 2016, 5:09pm

@Helmut, wenn unter einen Elko so komisch braune Suppe ist ist er auch hinüber

18

Saturday, January 16th 2016, 3:15pm

Offensichtlich gibt es noch andere Fehlerquellen. Bei mir war Netzteil und Sec Board in Ordnung und ich habe die gleichen Beobachtungen gemacht. 6x blaue LED und weiter nichts.
Hey bei mir genau das gleiche. Sec. Board in Ordnung (Batterie hat gute 3,2 V) und wurde erst vor nem knappen Jahr getauscht weils da hin war und Netzteil hab ich eben auch nen neues verbaut weil es nicht mehr auf allen Leitungen die entsprechenden Volt geliefert hat.(diverse Kondensatoren waren an der Unterseite ausgebeult aber auch andere Bauteile waren hinüber)
Trotzdem nur das blaue Blinken aber mehr passiert nicht.
Weiss einer Rat???

19

Saturday, January 16th 2016, 3:29pm

Schaltregler kontrolliert?

Selbsthilfe Bei Defekten!
*** ET6000 defekt ..... Dank der tollen Garantie in nur 11 Wochen repariert ;( ***

20

Saturday, January 16th 2016, 3:58pm

Hab an der grünen Spule?? oder was das ist keine 1,2V sondern nur ca. 0,7V und an der grünen bei den DVB-C Empfängern auch nicht ganz.Dort sind es nur ca. 0,9 - 1V.
Hab die vordere der beiden nebeneinander liegenden Spulen?? erhitzt mit dem fön und siehe da ich seh wieder was im Display. und er Bootet auch wieder.
Ich bin mit den Bauteilen die da drin sind nicht so bewannt aber wenn ich das dort richtig verstanden hab bekommt eine der Spulen in dem fall zu wenig Saft. Ist das so richtig?