You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Xtrend Support / GigaBlue Info. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Saturday, October 10th 2015, 5:50pm

ET 9100: Tod und Wiederauferstehung (Glitch?)

Hallo ET-Freunde,

heute morgen komme ich ins Wohnzimmer und die blaue LED am Ein-Schalter meiner CT ET9100 ist aus (und der Receiver nicht an!).
Hm, Neztschalter aus und wieder an: Nix! Alles tot!
Kiste aufgemacht, Netzteilplatine gecheckt: Augenscheinlich alles OK (Elkos sehen gut aus).
Netzstecker 'rein, Netzschalter AN: Nix... doch dann: Meine (von mir) eingebauten Lüfter laufen kurz an, blaue LED blinkt ... wieder alles tot!
Netzstecker wieder 'raus, Festplattenkabel ab, Netzstecker 'rein: Kiste bootet! :-)
Netzstecker wieder 'raus, Festplattenkabel wieder 'dran, Netzstecker 'rein: Kiste bootet! :-)

Alles ist wieder so wie gestern (und den letzten 4 Jahren)!
Aber was war da los? Und kann ich dem Netzteil noch trauen?

Nascendi

P.S.: Da meine Kiste bislang wunderbar läuft, steht sie auf dem Imagestand von August 2012 (PLi 3).
ET 9100 / PLi 3 / ST2000DL003

2

Sunday, October 11th 2015, 9:12am

Offensichtlich dauert das Sterben etwas länger. Ich hatte die letzten 4 Wochen vor dem Ableben alle 2 Tage crash logs nach dem EPGrefresh. Beim neuen Receiver kommen die jetzt nicht mehr vor. Ich habe die logs hier und bei OpenPli gepostet, leider antwortet keiner darauf. Mein Netzteil war oK. Sec Batt auch. Dennoch nur die blaue LED am Start.
Gruß
c-a-r-l-o-s (Xtrend ET-9200) OpenPli4.0 (2016-07-20) - 2TB FP ATA(SAMSUNG HD204UI)

3

Sunday, October 11th 2015, 11:28am

Hier gibt's bisher zwei Fehlervarianten.
1. Die LED ist aus, weil das Netzteil bzw. dessen Flyback-Controller, in einen Fehlermodus gegangen ist. Das passiert sobald bestimmte Teile nicht mehr in ihrer Toleranz liegen um die nötigen 5V Ausgangsspannung zu erzeugen.
2. Die Box wollte aus dem DeepStandby starten und ist beim PowerReset hängen geblieben. Hier können dann verschiedene Ursachen vorliegen die man u.U. über die Hardware-Console vorselektieren kann.

Das oftmalige Ein- und Ausschalten kann das Netzteil manchmal dazu bewegen wieder hoch zu kommen. Nach einiger zeit wird sich das Verhalten jedoch häufen und immer schwieriger zu beheben sein.
Es gibt hier auch einige Tipps mit heißer Luft einblasen etc., die jedoch sowohl auf das Netzteil als auch auf das Mainboard verweisen können.
Diese Startversuche sind jedoch oftmal nur 2-3 mal erfolgreich, bis die Kiste völlig tot ist.

Murphy-09 ;)

4

Sunday, October 11th 2015, 4:33pm

Vielen Dank für das rasche Feedback.

@ c-a-r-l-o-s: LED war ja aus und ein Crashlog gibt's nicht (da die Kiste ja gar nicht erst hochgekommen war).

@ Murphy-09: Vermutlich kommt Ursche 2 zum tragen, denn die Box macht morgens gegen 5 eigentlich einen EPGrefresh, der Timestamp der epg.dat lag aber auf einen Zeitpunkt nach der Wiederauferstehung. Deine Einschätzung macht mir also langfristig keine guten Hofnungen. :(

Was genau ist denn eine Hardware-Console?
Obwohl ich schon Backups gefahren habe, würde ich die Box natürlich ungern in die Tonne treten, ohne das mir mögliche zur Rettung unternommen zu haben.
Ein befreundeter Fernsehelektroniker könnte das Netzteil sicher mal durchmessen (und auch defekte Bauteile austauschen), aber nun läuft die Box ja (erstmal) wieder.
Insofern bin ich für weitere Informationen dankbar, die mir im Notfall helfen könnten.

Gruß
Nascendi
ET 9100 / PLi 3 / ST2000DL003

5

Sunday, October 11th 2015, 5:33pm

also immer mit der Ruhe, so schnell stirbt so eine Box nicht.
Die Hardware Console ist der 9-polige DSUB Stecker auf der Rückseite.
Hier wird alles was direkt nach dem PowerUpReset passiert mittels 115kBaud als RS232 ausgegeben.
Als erstes meldet sich die Box hier mit:
BCM74130011
012
K1
K2
.......
danach läuft der CFE Bootloader, den man mit ^C anhalten kann.
Hierzu gibt's aber schon einige Abhandlungen im Forum

Falls die Kiste einfach mittendrin hängen bleibt....wie wär's mit einem kleinen CPU-Lüfter....hat schon öfters geholfen.
Manche CPUs haben einen kleinen Temperaturdefekt, den man mit einem kleinen Lüfter direkt auf dem Kühlkörper beheben kann.
Auch hier gibt's einiges im Forum.....

Murphy-09 ;)

6

Sunday, October 11th 2015, 11:58pm


Die Hardware Console ist der 9-polige DSUB Stecker auf der Rückseite.
Okay, alles klar. Danke.

Quoted

Falls die Kiste einfach mittendrin hängen bleibt....wie wär's mit einem kleinen CPU-Lüfter....hat schon öfters geholfen.
Ich habe schon von Anfang an einen Lüfter unter der HDD und einen über dem MB (respektive CPU). Beide sind temperaturgesteuert und halten die Kiste schön kühl und auch die HDD über Stunden unter 45°C! Eine Temperaturproblem sollte meine Box somit nicht haben...

Nascendi
ET 9100 / PLi 3 / ST2000DL003

Similar threads