Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Xtrend Support / GigaBlue Info. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 26. August 2016, 12:06

Xtrend 9000 fährt nicht mehr hoch

Hallo zusammen ich bin ganz frisch in diesem Forum und hoffe das Ihr mir weiter helfen könnt.

Ich besitze einen ET 9000 und seit gestern macht er mit probleme. Er will einfach nicht mehr hochfahren.
Also Netzstecker rein knopf hinten auf on danach blinkt er 5 mal und danach tut sich nichs mehr.
Das hat er schon seit ca. 5 Tagen gemacht ich hatte damals den knopf hinten auf off gestellt kurz gewartet danach wieder auf on und er lief wieder ohne probleme aber seit gestern hilft das auch nicht mehr.
Ich hab mal aufgeschraubt die Batterie überprüft sie hat 3,4V.

Habr Ihr eine Idee was der fehler noch sein kann ich bin für jede Idee dankbar.

MfG
Zafi

2

Freitag, 26. August 2016, 12:26

Hi, hab das gleiche problem, wenn es das Sec board (sprich die Batterie) nicht ist, dann kann es eigentlich nur das Netzteil sein, wenn du dich etwa aus kennst und löten kannst ist das recht leicht selbst zu machen, meistens ist es der ELKO mit 4700µF und 10 Volt der dann im eimer ist ... wenn du den tauschst gegen einen 4700µF mit 16 Volt und 105°C könntest du glück haben und die kiste läuft wieder, im zweifel die anderen Elkos auch mal checken, sind ja nur cent beträge ... oder auf gut glück im Shop das ganze netzteil bestellen, ob sich das allerdings lohnt musst du selbst entscheiden
Meiner geht auf den schrott schei***Ss Sec board, nie wieder XTrend, Xtrend hätte wirklich einen Bootloader rausbringen können der das Sec-board ignoriert, ich was bis auf das verfallsdatum immer sehr zufrieden mit der kiste...

Grüße
BrainE

3

Freitag, 26. August 2016, 12:34

Hi danke für die schnell Antwort. Also etwas löten kann ich schon aber wie ich die ELKO überprüfen kann und welche genau das sind sieht leider schlecht aus. Ich mach mal das ding auf und Spiel mal ein bisschen rum vieleicht hab ich ja glück und mach es dann ganz kaputt :D :D :D

4

Freitag, 26. August 2016, 13:02

Gib mal in die Suche "Netzteil defekt" ein. Dann findest du viele Informationen, Tipps und Fotos zum Thema. ;)

5

Freitag, 26. August 2016, 16:31

Ich dachte das ich den Übeltäter gefunden hätte das war aber leider nicht so. Der eine unter dem gelben großen war defekt. Ich hab ihn erneuert aber der fehler besteht immer noch. Die anderen Elkos sehen alle I.O. aus.
»greekstyle« hat folgende Datei angehängt:

6

Freitag, 26. August 2016, 18:46

Der braune vor dem gelben scheint eine Beule zu haben.

7

Freitag, 26. August 2016, 19:24

jep seh ich auch so der braune sam young ist platt :)

8

Freitag, 26. August 2016, 20:01

Da die Elkos ja nun nicht die Welt kosten, sollte man halt gleich das Set wechseln und somit auf der sicheren Seite. Wenn einer um den Kühlkörper kommt, sind die anderen meist nicht mehr weit entfernt.

9

Freitag, 26. August 2016, 20:31

Hallo Leute also der Übeltäter war der braune sam young hatte nur nicht sauber gearbeitet jetzt fährt er auch wieder hoch bis auf dem Display booting . . . steht danacht tut sich nix mehr.
Hab versucht neu zu Flaschen und alles lief wunderbar bist er wieder zum booting . . . kam danach wieder das gleiche Spiel.
Ich hab mal mit Hilfe des Dreambox Control Center E2 den Crash-Log gezogen das steht folgendes:
OpenPLi Enigma2 crash log

Zitat

crashdate=Thu Jan 1 01:01:05 1970
compiledate=Aug 24 2016
skin=Default Skin
sourcedate=2016-08-23
branch=(no branch)
rev=78db0cd
component=enigma2

kernelcmdline= bmem=216M ubi.mtd=rootfs root=ubi0:rootfs rootfstype=ubifs console=null consoleblank=0
imageissue=openpli 4 %h


< 65.309> [gFBDC] no framebuffer available
Kann da jemand was damit anfangen????

10

Freitag, 26. August 2016, 21:26

Zitat

...no framebuffer available


Wird höchstwahrscheinlich ein defektes Secboard sein.

11

Freitag, 26. August 2016, 21:33

Messe einmal die Spannung an der Batterie.
Ist diese zu niedrig ist es mit Sicherheit das Sec Board.

Batterie aber nicht ausbauen, diese muss immer im Board bleiben

12

Freitag, 26. August 2016, 21:53

Na wenn er sie beim erstenmal messen schon ausgebaut hat, erledigt sich die weitere Sucherei.
*** ET6000 defekt ..... Dank der tollen Garantie in nur 11 Wochen repariert ;( ***

13

Freitag, 26. August 2016, 22:12

Na super dann kann ich die Suche ja beenden. Hatte sie ausgebaut für das messen.
Wie kann man so ein ....... bauen.
Naja ich danke euch für eure Hilfe und werde mich auf einen neuen günstigen guten Satreceiver auf die suche machen.

Falls Ihr Ideen habt was ich mir gönnen soll immer her damit.

Muss nur Cccam laufen mehr brauch ich nicht.

MfG
Zafi

14

Samstag, 27. August 2016, 19:16

für kleines Geld , schau dir mal die Xtrend ET7000 oder Xtrend ET 7500 an damit läuft Cccam
und es gibt 3% bei unseren Boardsponsor - Rabatt bei hm-sat für Xtrend-Produkte . :)


15

Samstag, 27. August 2016, 20:25

Danke für den Tipp ich habe schon einen ET 7000 im Schlafzimmer der ist auch super nur die FB ist nicht so gut wie meinen alten ET9000 man muss genau Zielen damit sie funktioniert.

Werde mir einen ET 10000 in Weiß kaufen die Frage ist mit einen oder Zwei Sat-Tuner. Reicht ein Tuner aus um den laufenden Sender aufzunehmen ???? Der Tuner besitzt doch einen LNB in und out oder ????

16

Samstag, 27. August 2016, 21:08

Um den laufenden Sender aufzunehmen reicht ein Tuner. Wenn du während der Aufnahme allerdings umschalten willst, hast du nicht mehr die komplette Auswahl an Sendern.
Der Tuner hat einen In und Out Anschluss.

17

Montag, 29. August 2016, 17:53

Danke an alle für eure Hilfe und Infos

Ähnliche Themen