Sie sind nicht angemeldet.

121

Samstag, 11. Februar 2012, 19:40

Hi,

nö, das mache ich nicht, das sollten andere Personen machen. Ich habe es hier nur mal plaziert...

122

Montag, 13. Februar 2012, 11:03

... Schade... , aber davon lebt doch das Forum?!. Naja ich würde es machen, wenn ich wüsste wie und an wen das Ganze gehen sollte. Mein Fazit zu dem Gerät ist dann wie folgt:

Der Xtrend ET9200 mit seinem offenen Linux-Betriebssystem, hebt sich deutlich von seinen Mitbewerber durch die vielen Einstellmöglichkeiten und seinem stetig wachsenden Plugins ab.
Dadurch kann man sich das Gerät auf seine individuellen Bedürfnisse aufbauen. Jedoch ist er, wenn keine Linux-Erfahrung vorhanden ist, kein Anfängergerät. Dennoch, wer dieses Gerät sein eigen nennen kann, darf sich auf schnelle, hilfreiche und spontane Tipps von den Usern aus dem Forum freuen. Er besticht durch seine rasanten Umschaltzeiten und seinen sehr guten Bildeigenschaften. Permanert-Timeschift. sehr gutes OSD, Aufnahemmöglichkeiten usw. all diese Dinge sind machbar und durch Plugins unbegrentzt erweiterbar. Aber für HbbTv-Fans ist leider auch der Xtrend noch nicht ausgereift und als vollwertiger HbbTv-Receiver nutzbar. Dieses wird aber bestimmt durch ein weiteres Update in geraumer Zeit möglich sein.

Ich freue mich schon jetzt, wenn es tatsächlich mal soweit sein wird. :)

Gruß an alle Popeye71

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »popeye71« (13. Februar 2012, 13:20) aus folgendem Grund: Schreibfehler