Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Xtrend Support / GigaBlue Info. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 8. Mai 2012, 22:21

Suche Remote Plugin für Et9200 und App für Android

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Plugin, welches mir die Titel und Cover meiner MP3s auf mein ET9200 zum Android Smartphone streamt. Bei der Wiedergabe von MP3 Liedern möchte ich nicht das TV-Gerät anhaben. Mit dem Smartphone möchte ich dann die Titel auswählen und anspielen, aber nicht streamen. Die MP3s sollen von der ET-Box zum Verstärker abgespielt werden. Gibt es vielleicht schon ein Plugin für die ET-Box und eine App für Android, die zusammen funktionieren?

Gruß

Ali53

-LangA-

unregistriert

2

Dienstag, 8. Mai 2012, 23:43

Hi,

Vielleicht dreamdroid?

Also ich nutze die iPhone Version und bin begeistert. Von dort hast du auch Zugriff auf die lokalen Mediadaten. ;)

Lg


Sent from my iPhone using Tapatalk

3

Mittwoch, 9. Mai 2012, 23:14

Hallo,

Danke, funktioniert aber leider nur mit Filmen und nicht mit MP3s. Hat sonst noch jemand eine Idee.

Gruß

Ali53

4

Mittwoch, 9. Mai 2012, 23:46

Hallo Ali53,
Ich habe
Dream Music Manager und Dream Music getestet um Radio und Mp3 über die an den Et9200 abgeschlossene Anlage abspielen. Leider stürzten die Apps gerade bei den Mp3s immer wieder ab. Die mp3s sind dabei im einem über LAN gemounteten Ordner auf meinem NAS.
Parallel habe ich auf dem NAS den Mediatomb laufen und streame die mp3s normalerweise zu einem kleinen Internetradio (das vom Aldi) meiner Frau.
Mit dem airplay Plugin auf dem et9200 und iMediaShare auf dem Handy kann ich mp3s vom Mediatomb auf dem NAS auswählen und auf dem et9200 abspielen lassen. Sobald da Abspielen gestartet ist, kann ich dann auch das Handy ausschalten.

Das ist dann so eine Server, Controller, Renderer Konstellation, wie sie auch durch den dlna-Standard beschrieben wird.

Gruß Antannah


Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

5

Freitag, 11. Mai 2012, 20:32

Hallo Antannah,

vielen Dank für die Info. Ich habe heute Airplay auf meine STB installiert und die App IMedia auf mein Galaxy Tab. Auf dem Galaxy wir auch die Harddisk von der STB angezeigt, mehr aber nicht. Wenn ich die Harddisk anwähle sagt mir die App "There are no media items to display". Was mache ich falsch? Oder ist in der Airplay App noch was einzustellen?

Gruß

Ali53

6

Samstag, 12. Mai 2012, 21:04

Hallo zusammen,

weiß keiner einen Rat?

Gruß

Ali53

7

Sonntag, 13. Mai 2012, 12:20

Hallo Ali53,

sorry, dass ich mich erst jetzt melde, musste das App nochmal installieren, weil ich es zwischenzeitlich nicht mehr auf der Box hatte.
Also, das Airplayer Plugin findest Du ja dann über Menu->Erweiterungen, bei mir steht es ganz oben. Unter Einstellungen habe ich darin noch den Startup typ auf ja eingestellt und den Suchpfad auf ein Verzeichnis mit mp3s eingestellt. Das mit dem Pfad sollte ja ansich für die gewünschte Aufgabe gar nicht nötig sein. Nach dem Neustart von E2 oder der ganzen Box sollte der Server jetzt laufen, habe es momentan allerdings manuell gestartet (da im Hintergrund eine Aufnahme läuft).

Jetzt starte ich die App, wähle dort LocalNetwork aus und sehe dort meinen Mediatoomb auf dem NAS. Den wähle ich aus und sehe dort die Verzeichnisse, die dieser anbietet (das stimmt an dieser Stelle mit dem überein, was ich in dem Webradio meiner Frau auch sehe). Nun wähle ich ein Lied aus und bekomme die Auswahl der Geräte. Jetzt wirds nochmal spannend. Dort sehe ich 'Mein Telefon', 'AirPlayer E2' und 'Andere (unerfundene)' 'AirPlayer E2' ist dabei der Name, der Standardmäßig für den AirPlayer konfiguriert war. Den wähle ich aus, uns dann geht's auch schon los und das Lied spielt.

Soweit geht es schon 'mal, doch darüberhinaus muss ich sagen, dass mir die Bedienung etwas suspekt ist. grundsätzlich finde ich den Weg, den Ordner mit den mp3s auf dem NAS als Netzlaufwerk in das Dateisystem des ET9200 hinein zu mounten und dann über Enigmaoid oder DreamMusic abzuspielen glaube ich besser.

Gruß Antannah

8

Dienstag, 15. Mai 2012, 22:13

Hallo Antannah,

Sorry, dass ich mich jetzt erst melde. und vielen Dank für dein ausführlichen Bericht und die Arbeit, die du meinetwegen gemacht hast.

Leider funktioniers es immer noch nicht. Unter LocalNetwork sehe ich nur meine Fritzbox.

Im Airplayer habe ich folgende Einstellungen vorgenommen:

Startup typ: ja

Interface: eth0 (lässt sich auch nicht ändern)

Service name: Airplayer E2

Set Buffer Size: ja

Buffer Size: 0008388608

Path: /hdd/media/Musik

und die anderen 3 Parameter auf ja.

Sind deine Einstellungen bis auf den Path auch so?



Gruß

Ali53

9

Dienstag, 15. Mai 2012, 23:28

Hallo Ali53,
Deinem Pfad, den Du dem Airplayer eingestellt hast nach, scheinen die mp3s ja bei Dir lokal auf dem ET9200 zu liegen.
Jetzt habe ich mir den Thread hier nochmal etwas genauer durchgelesen, wenn meine Vermutung mit den lokalen mp3s stimmt, dann ist die Variante mit dem airplayer aber vielleicht nicht ganz die richtige für Dich. Dafür brauchst Du noch einen dlna-Server weite z.b. den Mediatomb, der die mp3s verteilt. Das ginge zwar wohl auf dem et9200 auch, aber wäre von dem gesamten Aufbau her ganz schön kompliziert.
Der Weg über den dream music manager oder dream music center erscheint mir besser.
Die Probleme mit den Apps, von denen ich oben geschrieben habe, habe ich mittlerweile gelöst, indem ich das alte Web-Interface installiert habe.
Versuch doch mal das. Wichtig ist auch, das das mediaplayer Plugin installiert ist.

Gruß Antannah


Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

10

Montag, 5. November 2012, 09:14

Hi,

ich suche so etwas auch und von der Funktionalität her müsste es m. E. ein DLNA/UpnP-Renderer sein für die Box.
Das ist ja standardisiert. Ich stelle mir einen leistungsstarken UPNP-Server vor im Netz, einen UPNP-Client auf Android und eben den Renderer auf der Box.

Bevor wieder jemand sagt, nimm doch den MP3-Player auf der Box und Shares im Netzwerk, nein, das ist nicht das gleiche. Ich habe ca. 100.000 verschiedene Songs, aus denen ich wählen möchte, das muss datenbankgestützt sein. Außerdem macht es m. E. keinen Sinn, da mit einer Fernbedienung rumzufummeln, da bietet eine Android-Oberfläche schon viel mehr.

Recht flüssig läuft zB. JRiver Media Center als Server/Renderer und BubbleUpnp auf Android als Client. Ich möchte jedoch den PC aus dem Wohnzimmer heraus haben und eben die BOX als Renderer nutzen.

Hier (http://www.i-have-a-dreambox.com/wbb2/th…4e3a7bb9&page=2) habe ich folgendes gefunden:
"Hi,

Unter OE2.0 gibt es für die 8000'er bei DMM zwei plugins, mit denen sich die 8000'er als Renderer verwenden lässt

enigma2-plugin-systemplugins-upnp_3.999git20120606-6.0_mips32el.ipk
enigma2-plugin-demoplugins-upnpmediarendererdemo_3.999git20120606-r6.0_mips
32el.ipk"


Das läuft aber leider offenbar nicht auf et9x00.

Alternativ wäre der Weg über Airplay, aber auch da läuft nix vernünftiges.

Eigentlich ist das doch eine sinnige Anwendung, ich frage mich, warum es das nicht gibt.

Bin leider zu doof zum coden, vielleicht bekommt man obiges auf der ET9x00 ans Laufen?

Schöne Grüße!

11

Montag, 5. November 2012, 09:24

Hmm,
nur so ein Schnellschuss:
Hast Du mal den MPD probiert?
Ich habe den auf meiner 9200 installiert und auf mein Galaxy Tab einen MPD-Client.
Damit kann ich auf dem Tab Musik auswählen und Playlist erstellen und über die Box abspielen, habe also die MP3s auf der Box und mein Tab als Eingabegerät und Display mit Coveranzeige usw.
Ist es das, was du suchst?

Grüße,

ikarus

12

Montag, 5. November 2012, 09:33

MPD
Danke für den Hinweis, werde ich testen. Das Problem könnte ggf. die Performance sein - dafür wäre ein separater Server eigentlich ganz gut.
Das Ding solte nach Möglichkeit auch FLACs abspielen können, schaun mer mal. :)

13

Montag, 5. November 2012, 10:14

Nöh, Performance ist kein Problem, läuft echt gut bei mir.
FLAC weiß ich nicht, aber ich denke, der MPD kann alles spielen, was die Box wiedergeben kann.

ikarus

14

Montag, 5. November 2012, 15:42

Hallo Ikarus,

danke für den Tipp. Baue gerade die DB auf, sieht aber schon mal wirklich gut aus !!

GuHu

15

Montag, 5. November 2012, 16:52

Bin froh, dass ich auch mal etwas beitragen kann, und nicht nur Wissen von anderen schnorre :-))

16

Montag, 5. November 2012, 18:03

Hallo!

Läuft der mpd denn bei Euch unter PLi 3.0 (oder genauer gesagt bei mir unter open AAF 2.0, was aber wahrscheinlich keine Rolle spielt)?
Bei mir gibt er leider seit meinem kürzlich erfolgten Wechsel von PLi 2.1 keinen Ton mehr aus (weder über HDMI noch über Cinch), obwohl die Musik-DB-Information am Client verfügbar ist und die Steuerung ganz normal möglich ist, also alles ganz OK aussieht. Nur leider erfolgt keine Beschallung.

Ein weiteres Problem, von welchem ich aber nicht definitiv weiss, ob es tatsächllich ursächlich mit dem mpd zusammenhängt, ist, daß mein ET sowohl unter PLi 3.0 (welches ich nur sehr kurz einsetzte) und unter open AAF einige Male exorbitant lange zum Booten brauchte (>5 Minuten). Das kam nicht wieder vor, nachdem ich das Startup-Script des mpd aus dem Hochlauf entfernt habe, daher vermute ich hier einen Zusammenhang (nachdem ich weder ein Update gemacht, noch sonst etwas geändert habe).

Grüße
Hounce

17

Dienstag, 6. November 2012, 08:45

Hallo hounce,

kann ich nix zu sagen, ich habe immer noch pli 2.x, und das bleibt auch noch ne Weile so :-)

ikarus

18

Dienstag, 6. November 2012, 09:26

Hallo ikarus,

ja, das dachte ich mir bereits.
Glücklicherweise ist mpd bei mir das einzige, das Zicken macht, und die Vorteile der exklusiv für OE2.0 entwickelten PlugIns überwiegen das bei weitem (allein Burning-Series kann ich mir nicht mehr wegdenken).

Vielleicht bringt ja ein kluger Kopf den mpd unter PLi 3.0 wieder zum Laufen ... leider ist die Reaktion im PLi Forum auf die Meldung des Problems bisher gleich 0.

Grüße
Hounce

19

Dienstag, 6. November 2012, 16:56

Hallo Ikarus, Hounce,

habe mich mit MPD beschäftigt und muss sagen, ich bin begeistert. Die Datenbank wird schneller aufgebaut als am PC ... :D
Ich habe auf der ET9x00 das aktuelle HDF-Image, das ist m. W. basierend auf Pli 3.0
Funzt alles super, ich habe nur ein bißchen rumgefummelt, bis ich die Conf richtig hatte und dann eine Datenbank angelegt bekam.
Nutze dazu auf Android MPDroid, klappt sogar mit Coverart. Ich kann meine MP3s und FLACs ablaufen lassen.

HDF läuft bei mir sehr gut, kein Problem mit Sound und nicht mit dem Booten ...

Schöne Grüße und nochmals 1000 DANK, GuHu

20

Dienstag, 6. November 2012, 18:28

Hallo guhu,

danke für die Information, ich hatte glücklicherweise sowieso vor, zum HDF 6.3 zu wechseln.

Grüße
Hounce