Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Xtrend Support / GigaBlue Info. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 17. Mai 2014, 17:20

mit USB Modem ins Internet

Hallo. Kann mir jemand sagen, ob es möglich ist, mit einem USB Modem (Huawei E 270) an der ET 9200 ins Internet zu gehen oder soll ich mir einen Router besorgen? Habe zur Zeit nur ein mobiles USB Modem.
Vielen Dank für Eure Mühe.

2

Samstag, 17. Mai 2014, 17:46

Besorg dir einen Router.

3

Mittwoch, 21. Mai 2014, 10:51

Geh ich richtig in der Annahme, dass ich mit dem Accesspoint Netgear WNCE2001 eine kabellose Verbindung vom ET 9200 zu meinem PC (Betriebssysteme: Windows/Linux) direkt herstellen kann? Oder ist da ein Heimnetzwerk Voraussetzung?
Wenn ich eine direkte Verbindung zum PC herstellen kann, dann müßte ich mit der ET 9200 über den PC (USB Modem) ins Internet kommen? Oder liege ich da falsch? :)
Vielleicht kennt sich da jemand aus oder hat es schon probiert? Jedenfalls danke für die Mühe zu antworten.

4

Mittwoch, 21. Mai 2014, 11:35

Der Netgear WNCE2001 ist eine Wlan Bridge und kein Accesspoint, der genau das Gegenteil ist. Prinzipiell sollte dein Modem damit mit Verbindung PC->Box funktionieren, nur ist aus meiner Sicht dieser Weg nicht optimal. Ich würde mir einen Wlan Router suchen, der mit deinem Huawei E 270 kompatibel ist, schauen würde ich mal bei TP-Link. Leider ist der Huawei E 270 nicht mehr taufrisch, ein Anruf bei der Hotline wäre sicher angebracht.

5

Mittwoch, 21. Mai 2014, 14:47

Hallo
Danke für den TP Link Hinweis. Genau dort habe ich auch schon nachgesehen und einen Router entdeckt. Der hat folgende techn. Daten:

Hersteller / Produkt:
TP-Link / TL-MR3420
Verfügbare Protokolle
UMTS/3G, PPPoE, PPTP, L2TP, CSMA/CA, CSMA/CD, TCP/IP, DHCP, Cable

Dienste:
NAT, DHCP Server, Virtual Server, DMZ
Host, Firewall mit IP-, MAC und Domain-Filter, CCA, Dynamic DNS, UPnP,
VPN Pass Through (IPSec/PPTP), Kinderkontrolle für Eltern (mit
Uhrzeitregelung)

3G/3,75G Interface:
1 x USB 2.0 Port (zum Anschluss Ihres UMTS/HSPA/EVDO-USB-Modems)

WAN Interface:
1 x 10/100MBit WAN Port (zum Anschluss an Ihr DSL Modem)

LAN Interface:
4 x 10/100MBit LAN Ports (zum Anschluss ihrer kabelgebundenen Geräte)

Auto MDI-X:
WAN und LAN Ports erkennen ob es sich um ein Crossoverkabel oder Patchkabel handelt

Auto-Negotiation:

Alle Ports erkennen automatisch welche Geschwindigkeit der angeschlossene Client unterstützt

WLAN Chipsatz:
Atheros

WLAN Frequenzband:
IEEE 802.11b (11 MBit)
IEEE 802.11g (54MBit)
IEEE 802.11n (300MBit)

WLAN Sendeleistung:
20dBm (Max)

Empfangsempfindlichkeit:
-90dBm@1MBit
-85dBm@11MBit
-68dBm@54MBit
-68dBm@130MBit
-68dBm@270MBit

Kanäle:
Europa: 13
USA: 11

Sicherheit:
WEP 64/128/152-bit, WPA/WPA2, WPA-PSK/WPA2-PSK, TKIP/AES

Antenne:
2 x 5dBi Rundstrahlntenne, abnehmbar (RP-SMA)

Anwendungsbereich:
Innenbereich

Maße:
17,4cm x 11,1cm x 3,0cm

Arbeitsumgebung:
0°C - 40°C

Würde dieser Router mit der ET 9200 harmonieren? Kann mir das jemand sagen? Danke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »edi« (21. Mai 2014, 14:56) aus folgendem Grund: zu viele Leerzeilen


XtrendIM

Administration+Technik+Support

Beiträge: 3 696

Wohnort: Europa

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 21. Mai 2014, 15:42

nur wenn DD-WRT drauf läuft...
Ansonsten würde ich keinen TPlink verwenden.
»XtrendIM« hat folgende Datei angehängt:
  • ddwrt.PNG (68,23 kB - 29 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. Mai 2014, 01:29)

7

Mittwoch, 21. Mai 2014, 17:46


Würde dieser Router mit der ET 9200 harmonieren?

Das könnte passen, probiere es einfach mal aus. DD-WRT braucht man dafür nicht.
Mich haben schon andere teure "Markenfirmen" in meinen Netzwerken enttäuscht, TP-Link bisher noch nicht.

8

Mittwoch, 21. Mai 2014, 18:18

Hi,

grundsätzlich ist es schon auch möglich, ein USB-Modem zu verwenden, siehe z.B. hier oder hier oder hier (aber schon ziemlich alt).
Könnte allerdings ein wenig tricky sein.
Dann gibt es noch ein Plugin 3g Modem Manager, nach dem Du googlen könntest. Scheint allerdings auch eher sperrig zu sein.

Ansonsten würde ich eher mit einem Smartphone einen WLAN Hot-Spot machen und einen normalen WLAN-Stick an der STB einsetzen, wie den von Dir genannten Netgear WNCE2001. Falls Dir das von der Geschwindigkeit und den Datenmengen her reicht.

Ein Router wäre natürlich das Optimum, wenn Du es in der Box nicht zum Laufen bekommst.

Grüße
Hounce

9

Mittwoch, 21. Mai 2014, 20:06

Hi,

Zitat

DD-WRT braucht man dafür nicht.
Brauchen nicht - das stimmt schon aber damit kann man aus dem Router ja einiges mehr rausholen.



Grüsse
Biki3
ET9000, Mutant HD 2400, VU Ultimo 4k + PLI, und OpenATV

11

Donnerstag, 22. Mai 2014, 11:12

Hallo, bedanke mich recht herzlich für Eure Infos. Werde mich wahrscheinlich für einen UMTS Router entscheiden.
lg an alle

12

Donnerstag, 22. Mai 2014, 11:27

Hab gegoogelt. TP-Link Geräte haben DD-WRT mit an Board.
lg

13

Freitag, 23. Mai 2014, 18:13

....das muß ich jetzt unbedingt los werden. Bin drinnen im Internet mit dem USB Modem und der ET 9200. Möglich gemacht hats der Router TL-Mr3420 um € 35.- Installation war einfach. Funktioniert super. Also jetzt werd ich die Plugins durchstöbern und was es sonst noch so alles gibt.... :thumbsup:

14

Freitag, 23. Mai 2014, 18:28

Schön edi, dass es geklappt hat. :)

Ähnliche Themen