You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Xtrend Support / GigaBlue Info. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, October 8th 2013, 11:23am

(Gelöst)< Booten dauert lange...

Hallo,

habe jetzt einen ET9200.

Beim ersten Start ging der gar nicht,zeigte nur 9x00 im Display.

Habe dann erst den BL nochmal und danach ein neues Image geflasht, danach startet er normal.(OpenPLI)

Jetzt ist es so ,das er morgens immer sehr lange bei 9x00 steht (ca.1min) und erst dann auf booting geht und aber auch dann startet.

Ist aber nur morgens, also nach längerer Pause so. Fahr ich in direkt nach ausstellen (Deepstandby) wieder hoch läuft der Bootvorganng normal schnell.

Woran kann das liegen? ....und muss man mit einem größeren Defekt rechnen,oder kann man das vernachlässigen ?

Was noch auffällt ist, das er nach dem booten immer etwas braucht, wenn ich auf Aufnahmen gehen will (Bitte warten,Liste wird geladen)

This post has been edited 1 times, last edit by "Gopaltom" (Oct 9th 2013, 10:12am)


diddi

Unregistered

2

Tuesday, October 8th 2013, 11:41am

Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen,ist alles normal so wie Du es beschreibst.
Auch mit den Aufnahmen das die Liste erst geladen werden muß ist richtig.Mit einem Defekt
brauchst Du nicht zu rechnen.Wenn im Display 9x00 steht ist der neue Bootlader in der Regel
schon installiert .Habe die gleiche Box.

diddi

3

Tuesday, October 8th 2013, 12:09pm

Ich hatte vor ca. zwei Jahren einen CT ET9000, der war aber flotter beim laden der Aufnahmen und auch morgens die gleiche Bootzeit. Deshalb....

Kann das auch an der Festplatte liegen ?

4

Tuesday, October 8th 2013, 12:39pm

Hallo diddi,

wieso ist es normal, dass die kalte Box länger zum booten benötigt als die warme?
Mir ist noch nie aufgefallen, dass ein Hochfahren aus längerem Deep-Standby länger dauert als ein Hochfahren aus kurzem Deep-Standby.
Liegt das an der Festplatte oder wie erklärst Du Dir das?

@Gopaltom, diddi: Kannst Du die Zeiten mal messen und hier bekannt geben. Eine Minute auf "et9x00" kommt mir sehr lange vor, der gesamte Bootvorgang dauert bei mir nur etwas länger als eine Minute, egal wann.

Grüße
Hounce

5

Tuesday, October 8th 2013, 12:45pm

Eben,normal ist ja ca. eine Minute.

Morgens aber bleibt der ca 1 Minute bei" ET9x00" stehen, man denkt schon der hängt komplett, aber dann geht es doch weiter.

Also da dann ca.2 Minuten Bootzeit.

6

Tuesday, October 8th 2013, 1:27pm

Bootzeit bei der et9x00 ist etwa 60 Sekunden. Sie kann, je nach installierten Plugins, auch etwas länger sein. Einen Unterschied zwischen zwischen anschalten am Netzschalter und hochfahren aus dem DeepStandby sollte es nicht geben.
Einzig wenn auf einem, an einem USB Port eingestecken Stick noch das Verzeichnis et9x00 mit einem Image ist, dauert das Booten länger, da der Bootloader das Image erkennt und bei "noforce" auf eine User Intervention (OK Taste drücken oder nicht) wartet. Das scheint aber hier nicht der Fall zu sein, denn das würde die Box in beiden Fällen tun.

Btw, das nochmalige Flashen des Bootloader, wenn schon der et9x00 installiert ist, ergibt überhaupt keinen Sinn!


Edit: Je mehr Filme auf der Festplatte sind, desto länger dauert es beim Aufrufen der Aufnahmeliste.

This post has been edited 1 times, last edit by "Achilles" (Oct 8th 2013, 1:33pm)


7

Tuesday, October 8th 2013, 1:55pm

Die einzige Erklärung, die mir dazu einfällt, wäre eine gewisse Instabilität der Spannungsversorgung beim Kaltstart, eventuell verursacht durch gealterte Primärelkos.

8

Tuesday, October 8th 2013, 1:56pm

Ist halt nur der Unterschied je nachdem wie lange die Box aus war.

9

Tuesday, October 8th 2013, 1:59pm

Ist halt nur der Unterschied je nachdem wie lange die Box aus war.


Die einzige Erklärung, die mir dazu einfällt, wäre eine gewisse Instabilität der Spannungsversorgung beim Kaltstart, eventuell verursacht durch gealterte Primärelkos.



Das wäre eventuell eine Erklärung. Wenn dem so ist, wird sich das Netzteil in Bälde verabschieden.

10

Tuesday, October 8th 2013, 2:42pm



Das wäre eventuell eine Erklärung. Wenn dem so ist, wird sich das Netzteil in Bälde verabschieden.



..na super bei einem neuen Receiver...

11

Tuesday, October 8th 2013, 4:55pm

Wenn die Festplatte abgeklemmt ist ,kein Problem.
Daher liegt es wohl am NT.

Gibt es ein Problem mit der Stützbatterie, wenn man das NT tauscht ?

12

Tuesday, October 8th 2013, 6:27pm

Hallo,

ich denke nicht, dass es normalerweise ein Problem ist, das Netzteil zu tauschen.
Nur wenn die Stützbatterie zuwenig Spannung aufweisen sollte, was ja eigentlich noch nicht sein sollte, ist die Box dann ein Fall für den Service. Das gleiche Problem hättest Du dann aber auch, wenn Du die Box ganz vom Netz trennst, was aber wohl die meisten kaum machen.

Wenn Du übervorsichtig bist, kannst Du ja sicherheitshalber vielleicht mal kurz vorsichtig (!) die Spannung der Stützbatterie messen, bevor Du das Netzteil ausbaust und die Box vom Netz trennst. Gegebenfalls kannst Du dann hier auch gleich nachbessern. Halte ich aber für unwahrscheinlich.

Und bitte aufpassen, wo Du ankommst, solange die Box am Netz hängt! Solltest Du keine entsprechenden fundierten Kenntnisse haben, würde ich von Arbeiten bei am Netz hängender Box dringend abraten!

Grüße
Hounce

diddi

Unregistered

13

Tuesday, October 8th 2013, 6:48pm

Hallo diddi,

wieso ist es normal, dass die kalte Box länger zum booten benötigt als die warme?
Mir ist noch nie aufgefallen, dass ein Hochfahren aus längerem Deep-Standby länger dauert als ein Hochfahren aus kurzem Deep-Standby.
Liegt das an der Festplatte oder wie erklärst Du Dir das?

@Gopaltom, diddi: Kannst Du die Zeiten mal messen und hier bekannt geben. Eine Minute auf "et9x00" kommt mir sehr lange vor, der gesamte Bootvorgang dauert bei mir nur etwas länger als eine Minute, egal wann.

Grüße
Hounce


Hallo hounce
Weis nicht was Du mit Deinem Beitrag bezwecken willst. Meine Antwort auf Gopaltom seine Frage war korrekt bis auf den Umstand das ich die von ihm in Klammern gesetzte 1Min.für das komplette Hochfahren gehalten hatte.
Habe eben bemerkt das er mit der 1 Min.auf et9200 meinte und die Bootzeit extra noch ne Minute. Wie konnte mir das nur passieren ;(

diddi

14

Tuesday, October 8th 2013, 7:09pm

Hallo diddi,

wieder mal finde ich Deinen Ton nicht angebracht, da ich Dich in keinster Weise angegriffen habe.

Mein Beitrag enthält auch keine versteckten Botschaften, der Zweck sollte sich eigentlich jedem erschliessen, der sinnergreifend lesen kann.

Aber ich erkläre es gerne:
Du sagtest alles wäre normal, was bedeuten würde, jeder hätte stark divergierende Bootzeiten, nachdem ich das bei mir allerdings nicht bemerkt habe, habe ich es gewagt das anzumerken.

Deine Antwort war daher aus meiner Sicht eben nicht korrekt - wie Du jetzt mitteilst, hattest Du ja sein Problem zumindest teilweise falsch interpretiert. Und in solchen Fällen pflege ich mich entsprechend zu äußern, was auch eine Aufgabe eines Moderators ist.

Womit hast Du jetzt ein Problem? Wäre es Dir lieber gewesen, niemand hätte sich zu Wort gemeldet und man ließe Deine Aussage alles wäre normal einfach so stehen, weil Dein Posting ja "fast korrekt" ist?

Kopfschüttelnde Grüße
Hounce

diddi

Unregistered

15

Tuesday, October 8th 2013, 7:20pm

@hounce

Wenn Du ein Problem mit mir hast,können wir gerne regeln ! Aber dann per PN bitte,das sollte ein Moderator doch wissen oder?

diddi

16

Tuesday, October 8th 2013, 7:26pm

@diddi

...geht's noch? ?(

diddi

Unregistered

17

Tuesday, October 8th 2013, 7:32pm

@diddi

...geht's noch? ?(

Was soll das denn jetzt werden?

18

Tuesday, October 8th 2013, 7:53pm

Komisch, schließe ich die HDD per USB extern an, ist alles ok.

Mittlerweile wird die interne gar nicht mehr erkannt im Menü, also der Eintrag Festplatte taucht nicht auf,obwohl die HDD hörbar läuft.

19

Tuesday, October 8th 2013, 8:21pm

Komisch, schließe ich die HDD per USB extern an, ist alles ok.

Dann doch aber mit separater Spannungsversorgung, oder? Hast du die interne denn auch wieder korrekt verkabelt, also auch mit dem SATA-Kabel?

@diddi
Ich empfinde es auch so, daß du hounce etwas ruppig angefahren hast, ohne wirklichen Grund. Seine Nachfrage kam für mich sehr sachlich 'rüber. Also jetzt einfach mal wieder beruhigen und dem Threadthema zuwenden ;)

20

Tuesday, October 8th 2013, 10:18pm

Extern ist eine 2,5" ohne eigene Stromversorgung.

Kabel intern waren alle fest angeschlossen.

Similar threads