You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Xtrend Support / GigaBlue Info. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 655

Location: here and there

  • Send private message

21

Tuesday, January 28th 2014, 8:44pm

Hi,

Kann auch nur sagen meine ET9000 ist im Mai 2014 ungefähr 3 Jahre alt, die is noch als Clarke-Tech gelabelt
und ich hab seit Anbeginn ne Interne Platte darin am Laufen auch steht die in nem Art Rack
und hat nach oben hin 6 cm frei und zu den Seiten jeweils nur 4,5 cm
dennoch macht die keinerlei Mätzchen bisher.

Allerdings muss ich dazu sagen die lies ich mal ca. ein dreiviertel Jahr ohne jeglichen Lüfter laufen danach
aber hab ich zwei Lüfter eingebaut und zwar als Festplattenlüfter unter der Platte den;
Scythe Kaze Jyu Slim Lüfter (2000rpm, 100x100x12)
der hängt am normalen Lüfteranschluss (5V) in der Box.
Dieser Lüfter saugt unten durch die vorhandenen Lüftungsschlitze Frischluft an und bläst die nach oben über die Platte.

Und oben rechts neben dem Netzteil hängt noch dieser Lüfter;
Scythe Slip Stream Sl Lüfter (800rpm, 120x120x12)
den hab ich am Stromanschluss für die Festplatte mit dran geklemmt (12V)
und der saugt die warme Luft innen in der Box an und bläst die über die Lüftungsschlitze oben aus der Box raus
somit wirds da drinnen in der Box nicht allzu heiss werden.

Jedenfalls diese Idee mit genau diesen Lüftern stammt vom User @Nascendi im anderen Xtrend Forum
und ich find sie sehr gut zumal man die beiden Lüfter eigentlich so gut wie nicht hört.
Den oberen Lüfter hab ich ja nur an den vier Ecken mit Kabelbindern an vorhandene Kabel in der Box befestigt
der kann so ja nichtmal wirklich irgendwelche Vibrationen an das Gehäuse übertragen.
@Nascendi bastelt da irgendwas mit Zahnstochern um den zweiten Lüfter am Stromanschluss
der Festplatte
anzuklemmen, dies jedoch geht auch schöner man braucht nur den StromStecker der Platte zu zerlegen
(geht einfach mit ner Nadel) und hängt da die Lüfterkabel an die richtigen Pins danach Stecker wieder zusammenschieben - fertig.


Wie auch immer vielleicht is das das Geheimnis warum meine ET9000 so klaglos läuft (und die läuft viel).


Grüsse
Biki3
ET9000, Mutant HD 2400, VU Ultimo 4k + PLI, und OpenATV

22

Wednesday, January 29th 2014, 6:06am

Also das hat schon mit Bastelbox nichts mehr zu tun ! Lüfter da eingebaut und Lüfter hier eingebaut.
Das ist Sache des Herstellers die Box so zu bauen das ein problemloser Betrieb (auch mit eingebauter Festplatte) möglich ist!
Was die verschiedenen Installatonen betrift bin ich schon der Meinung das man sich da was zusammen basteln kann.
Genau wie bei Giga Blue so ne Kacke,die haben es bis heute noch nicht richtig auf die Reihe bekommen
Ihre Boxen so zu bauen das die ausreichend belüftet werden.Gerade die Quad macht da den meisten Ärger.
Meine et9200 läuft jetzt ein dreiviertel Jahr in Dauerbetrieb mit eingebauter 3,5er HDD 1TB ohne Lüfter! Bis jetzt keinerlei Macken,
egal was!Allerdings habe ich die Platte so eingestellt,das sie bei Nichtgebrauch nach einer Minute in Ruhe geht und nicht ständig
oder längere Zeit unnötig mitläuft.

Posts: 655

Location: here and there

  • Send private message

23

Wednesday, January 29th 2014, 1:01pm

Hi diddi,

Quoted

Das ist Sache des Herstellers die Box so zu bauen das ein problemloser Betrieb (auch mit eingebauter Festplatte) möglich ist!
Ja klar da hast natürlich völlig recht !
Wollte es halt nur mal so hier erwähnen das wenn man sich Sorgen macht um die Hitze
man halt auch selbst was dagegen unternehmen kann.

Wenns nach mir ginge (geht es ja aber nicht) würden z.b: die Boxen sowieso mit nem Externen Netzteil
betrieben welches leicht austauschbar wäre, dies käme den Temperaturen in der Box auch zugute.


Grüsse
Biki3
ET9000, Mutant HD 2400, VU Ultimo 4k + PLI, und OpenATV

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Posts: 3,696

Location: Europa

  • Send private message

24

Wednesday, January 29th 2014, 2:11pm

Wenns nach mir ginge (geht es ja aber nicht) würden z.b: die Boxen sowieso mit nem Externen Netzteil
betrieben welches leicht austauschbar wäre, dies käme den Temperaturen in der Box auch zugute.


da bin ich auch Fan davon...

Netzteildefekte hatte ich persönlich nie, bin aber auch kein Freund HDD´s einzubauen. Bei mir alles auf NAS oder per ESATA an die Box.

25

Wednesday, January 29th 2014, 2:26pm

Hi,


Quoted

Das ist Sache des Herstellers die Box so zu bauen das ein problemloser Betrieb (auch mit eingebauter Festplatte) möglich ist!
Ja klar da hast natürlich völlig recht !


sehe ich wiederum nicht ganz so. Der Hersteller hat ja Platz und Anschlüsse sowohl für HDD als auch für Lüfter vorgesehen, was will man denn mehr?
Meine Box läuft mit interner 2.5" HDD auch ohne Lüfter gut - ich möchte vom Hersteller keinen Lüfter auf's Auge gedrückt haben, nur weil irgend jemand eine andere Platte einbauen könnte, welche deutlich mehr Abwärme entwickelt. Ist mir schon klar, dass man den deaktivieren kann, aber mitbezahlt hat man ihn dann auf alle Fälle.

Man sollte schon wissen, was man tut und auch bereit sein ein bisschen Verantwortung zu übernehmen, wenn man schon selbst an der Box herumbastelt. Der Hersteller kann unmöglich wissen, was wer einbaut und für alle diese Fälle vorsorgen - außer indem er eben vorsorglich entsprechende Anschlüsse vorsieht.

Was gänzlich anderes ist es klarerweise, wenn man die Box schon mit eingebauter HDD kauft - wer immer die HDD einbaut, hat auch die Verantwortung dafür, das richtig zu machen und dafür zu sorgen, dass kein thermisches Problem entsteht, was die Box ja auch klar zulässt.
Xtrend hat jedenfalls alle notwendigen Möglichkeiten geschaffen, wenn es nicht genutzt wird ist es meiner Ansicht nach nicht die Schuld des Herstellers.

Ich bin übrigens auch Fan von externen Netzteilen.

Grüße
Hounce

26

Wednesday, January 29th 2014, 2:57pm

Das schreibt gerade jemand im anderen Forum:

"Is there an improvement to manage the heat? With my ET9000, there is 42°C on the top of the box and 80°C on a radiator near the hard disk."

80 Grad in der Box ist natürlich der Hammer bei den im Clarke-Tech ET 9000 noch verbauten 85 Grad Elkos.

27

Wednesday, January 29th 2014, 4:19pm

80°C sind vor allen Dingen gar nicht gut für die Festplatte. Die wird das auf Dauer nicht überleben.

Posts: 655

Location: here and there

  • Send private message

28

Wednesday, January 29th 2014, 4:36pm

Hi XtrendIM,

Quoted

Netzteildefekte hatte ich persönlich nie, bin aber auch kein Freund
HDD´s einzubauen. Bei mir alles auf NAS oder per ESATA an die Box.







Ja klar, da hat jeder seine eigenen Ansprüche
hab hier ne Interne Platte 3,5 Zoll, ne Externe per USB angebundene Platte, und ne Externe per Esata angebunden
(am Liebsten hätt ich auch noch ne zweiten Esata Anschluss an der Box).
NAS hab ich zwar auch rumliegen seit ein paar Monaten aber noch keine Platten dazu.

Netzteildefekt hatte ich bisher auch nie, aber wie gesagt hatte ja bisher überhaupt noch keinerlei Probleme mit
meiner ET9000 :)

@hounce,

Quoted

sehe ich wiederum nicht ganz so. Der Hersteller hat ja Platz und
Anschlüsse sowohl für HDD als auch für Lüfter vorgesehen, was will man
denn mehr?
Ok einigen wir uns darauf :) wichtig is das der Platz und die Anschlüsse vorhanden sind um bei Bedarf
nen Lüfter nach Wahl einzubauen.
Was mich betrifft so bin ich damit auch voll zufrieden aber ich kann auch den Standpunkt von @diddi verstehen.

Quoted

ich möchte vom Hersteller keinen Lüfter auf's Auge gedrückt haben
Bei der ET9500 ist es so (ich selbst würde aber auch hier den sofort gegen die zwei welche ich
in der ET9000 verwende austauschen).
Also Allen kann man es vermutlich eh nicht recht machen.
Nix desto Trotz - die ET9000 is ne geile Box.


Grüsse
Biki3
ET9000, Mutant HD 2400, VU Ultimo 4k + PLI, und OpenATV

29

Wednesday, January 29th 2014, 4:38pm

und mit externen Netzteilen sowie externen ESATA HDD oder USB3.0 könnte man auch kleinere Geräte Boxen bauen :)
Gruß Reißer ;)

30

Wednesday, January 29th 2014, 5:06pm

Ja, aber das schaut dann wieder nicht so gut aus, wenn die Box auf einem zünftigen Verstärker oder BluRay-Player steht. Mir passt die Größe gut, wäre die Box deutlich kleiner, würde ich mit dem darauf stehenden Samsung-Bilderrahmen ein Problem bekommen.

Wie Biki3 sagte, allen kann man es nicht recht machen ;).

31

Wednesday, January 29th 2014, 8:07pm

Heute war ich beim Elektrohändler der den Kondensator langernd- und ihn gleich angelötet hat.
Zuhause zusammengeschraubt, eingeschaltet und voila sie läuft wieder!
Danke für die Tips, ihr habt mich davor bewart mit der VU+ zu liebäugeln :)
Ein kleiner Wermutstropfen bleibt wohl das Sec.Board, bleibt zu hoffen das auch diese Schwachstelle einmal beseitigt wird.

Grüße
SoCo

Posts: 655

Location: here and there

  • Send private message

32

Wednesday, January 29th 2014, 9:40pm

Hi reißer und hounce,

Quoted

und mit externen Netzteilen sowie externen ESATA HDD oder USB3.0 könnte man auch kleinere Geräte Boxen bauen
und dazu;

Quoted

Ja, aber das schaut dann wieder nicht so gut aus, wenn die Box auf einem zünftigen Verstärker oder BluRay-Player steht.
Na da hätt ich noch ne Idee, wenn so wie von @reißer vorgeschlagen was ja geil wär bei eventuell zwei Esata und ein paar USB-3.0 Ports
damit die Box nicht zu klein wird dann halt noch mit nem internen DVD Laufwerk out of the box :rolleyes:


Grüsse
Biki3
ET9000, Mutant HD 2400, VU Ultimo 4k + PLI, und OpenATV

33

Thursday, January 30th 2014, 6:11am

gute Idee Biki3 :) , am besten HDDVD oder BR Laufwerk ... :D
Gruß Reißer ;)

34

Thursday, January 30th 2014, 6:32am

Ich bleibe trotz alledem auf meinen Standpunkt,wer hier was auf den Markt bringt und die Möglichkeit
eine HDD nachzurüsten besteht oder nicht, das ist doch vollkommen egal.Die Geräte müssen doch sicher
vorher einen Dauertest unterzogen werden,da kann man doch nicht sagen eine Festplatte kann man einbauen
aber es könnte Überhitzungsprobleme entstehen.Was ist das denn für ein Schwachsinn? Genau der Blödsinn
mit den Netzteilen,ich habe in meinem Leben (denke bin ein wenig älter als Ihr)schon viele Receiver gehabt
auch mit interner oder externer HDD,ob mit Linux oder ohne,aber solche Dinge wie Überhitzung,aufgeblähte Elkos oder
der Saecboard Käse sowas darfs doch nicht geben.Sind wir denn schon soweit das wenn man sich ne xtrend kauft
sich dazu gleich ein Reparaturkoffer mit Ersatzteilen und Lötkolben bestellen muß?
Bis jetzt nach einem dreiviertel Jahr mit der et 9200 und nachgerüsteter 3,5 HDD 1 TB läuft das Gerät (ohne Lüfter)
ohne jede Beanstandung sehr gut! Ich sags noch einmal,weil ich denke das schon mal erwähnt zu haben,wenn
bei mir so ein genanntes Problem auftritt lasse ich die Box reparieren und dann wars das mit Xtrend !
Ach ja,die Sache mit dem externen Netzteil,denke die Entwickler lesen doch auch hier in den Foren ,warum wird denn nicht anhand
der Fehlerquote an so einem externen Netzteil gearbeitet?

Posts: 655

Location: here and there

  • Send private message

35

Thursday, January 30th 2014, 12:17pm

Hi,

@reißer,

Quoted

am besten HDDVD oder BR Laufwerk ... :D
Ja genau :D


@diddi,

Quoted

Ich bleibe trotz alledem auf meinen Standpunkt,wer hier was auf den Markt bringt und die Möglichkeit

eine HDD nachzurüsten besteht oder nicht, das ist doch vollkommen egal.
Na wie schon geschrieben - ich jedenfalls versteh deinen Standpunkt
nur hilft dir das ja nix, der Hersteller muss ja mit dir einer Meinung sein.


Grüsse
Biki3
ET9000, Mutant HD 2400, VU Ultimo 4k + PLI, und OpenATV

36

Thursday, January 30th 2014, 2:43pm

Ich bleibe trotz alledem auf meinen Standpunkt,wer hier was auf den Markt bringt und die Möglichkeit
eine HDD nachzurüsten besteht oder nicht, das ist doch vollkommen egal.Die Geräte müssen doch sicher
vorher einen Dauertest unterzogen werden,da kann man doch nicht sagen eine Festplatte kann man einbauen
aber es könnte Überhitzungsprobleme entstehen.Was ist das denn für ein Schwachsinn? Genau der Blödsinn
mit den Netzteilen,ich habe in meinem Leben (denke bin ein wenig älter als Ihr)schon viele Receiver gehabt
auch mit interner oder externer HDD,ob mit Linux oder ohne,aber solche Dinge wie Überhitzung,aufgeblähte Elkos oder
der Saecboard Käse sowas darfs doch nicht geben.Sind wir denn schon soweit das wenn man sich ne xtrend kauft
sich dazu gleich ein Reparaturkoffer mit Ersatzteilen und Lötkolben bestellen muß?
Bis jetzt nach einem dreiviertel Jahr mit der et 9200 und nachgerüsteter 3,5 HDD 1 TB läuft das Gerät (ohne Lüfter)
ohne jede Beanstandung sehr gut! Ich sags noch einmal,weil ich denke das schon mal erwähnt zu haben,wenn
bei mir so ein genanntes Problem auftritt lasse ich die Box reparieren und dann wars das mit Xtrend !
Ach ja,die Sache mit dem externen Netzteil,denke die Entwickler lesen doch auch hier in den Foren ,warum wird denn nicht anhand
der Fehlerquote an so einem externen Netzteil gearbeitet?


Bei der Lebensdauer der Elkos geht es um Zeit und Wärme. Je wärmer der Receiver, umso schneller platzt der Elko an seiner Sollbruchstelle.
[/URL][/img]


Die Alterung der Elkos wird oft mit einer "Badewannengrafik" veranschaulicht. Nach einer gewissen Lebensdauer - abhängig von der Qualität des Elko (85 oder 105 Grad Elkos) und der Wärme/Hitze im Receiver, kommt es überproportional zu Ausfällen.
Wenn man das geschickt macht, nach Ablaufzeit der Garantie (planned obsolescence).
[/URL][/img]


Der Denkfehler des Nutzers, der sich nach einem einjährigen einwandfreien Betrieb des Receivers in Sicherheit wähnt, liegt also darin, daß er nicht weiß, daß der Verschleiß auf alle Fälle unausweichlich zum Ausfall des Receivers führen wird. Nur für den, der seinen Receiver kühlt, tritt dieser Fall später ein.

This post has been edited 2 times, last edit by "Knatterton" (Jan 30th 2014, 3:15pm)


Posts: 655

Location: here and there

  • Send private message

37

Thursday, January 30th 2014, 4:38pm

Sehr schön veranschaulicht @Knatterton !

Grüsse
Biki3
ET9000, Mutant HD 2400, VU Ultimo 4k + PLI, und OpenATV

38

Thursday, January 30th 2014, 8:26pm

@Knatterton
Deine Grafik ist ja sehr schön,aber es gibt auch Receiver mit denen hat man solche Überhitzungsprobleme nicht !
Und für mich steht fest ,das ich mich im Falle eines frühen Aussteigens der Box auch definitiv davon trenne!

39

Thursday, January 30th 2014, 8:54pm

Die gibt's natürlich. Ich hab hier noch einen Eycos 95.15, da muß man mit der aufgelegten Handfläche nach den leicht warmen Stellen tasten. Das ist ein guter Empfänger mit kleinen Softwareproblem, der aber wegen diesen nie so richtig ankam. Kriegt man noch fast geschenkt für 99 Euro.
Mein Clarke-Tech ist jetzt seit 3 Jahren (gekühlt!) im Dauerbetrieb und jeden Tag wird er abends vom Netz genommen. Das heißt aber nicht, daß nicht morgen schon der Verschleiß an einem Elko zum Defekt führt.

40

Friday, January 31st 2014, 5:28am

Naja,wäre eigentlich schade,denn die et 9200 ist wirklich ein sehr guter Receiver! Na warten
wir es mal ab,vielleicht ändere ich ja noch meine Meinung bezüglich des,,Trennens" ;)