You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Xtrend Support / GigaBlue Info. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, February 13th 2014, 5:47pm

ET9500 Stromverbrauch, Lüfter, Wärmeentwicklung und allgemein

Hi,

ich habe heute mal ein paar Messungen durchgeführt in Bezug auf den Stromverbrauch der ET9500, da es schon interessant ist, mit welchen Kosten man rechnen muß, was aber auf jeden Linux-Receiver zutrifft.
Netzspannung 235,6 V

Schlafmodus 3,63 W
Standby ohne HDD 18,9 W
Standby mit HDD 20,8 W
Bootvorgang ca. 25,2 W
Betrieb SD-Bild 25,2 W
Betrieb HD-Bild 25,9 W

Den Lüfter habe ich immer mit einbezogen, da dieser grad mal 2mA (gemessen in der 235V Schleife) zieht. Die Festplatte ist eine WD mit 3TB (Leistung habe ich vergessen abzulesen).
Nach diesen Messungen / Dauerbetrieb und angenommene 28 cent/KWh würden pro Jahr knapp 62,- € anfallen. Gemessen habe ich mit einem eigentlich guten Multimeter in Reihe mit dem Receiver in der 235 V-Schleife, die Kalibrieung ist aber schon mind. 15 Jahre her, also keine Garantie auf die Richtigkeit der Messungen. Deckt sich zumindest nicht mit den Angaben vom Hersteller, welche in meiner Erinnerung höher liegen. Auf jeden Fall wäre das für mich noch targbar und ok vom Stromverbrauch her, wenn alles stimmt.

Jetzt zum Lüfter. Das Ding ist erstmal irgend ein Noname welcher bei Gelegenheit durch einen anderen höherwertigen und eventl. größeren ersetzt wird. Der Unterboden ist dafür ausgelegt und die Löcher zum anschrauben sind auch vorhanden. Eins habe ich aber trotzdem schon gemacht. Der Lüfter ist vollflächig auf den Unterboden aufgeschraubt, was dazu führt, daß sich der Rahmen vom Lüfter etwas verzerrt, das wiederum lässt ihn etwas lauter werden. In der Mitte, wahrscheinlich durch den Aufkleber spannt er in der Mitte, die Auflagefläche der Schraubenlöcher des Lüfters liegen dadurch nicht ganz auf, was beim Festschrauben zu dieser Spannung im Gehäuse des Lüfters führt. Abhilfe in geringem Maße (Lautstärke) haben 4 Unterlegscheiben aus Pertinax geschafft. Der lüfter wird auch noch dadurch belastet, daß der Luftauslassstrom in Richrung Unterboden etwas gebremmst wird, was nicht vorteilhaft ist.

Nach mehrstündigen Dauerlauf bin ich der festen Überzeugung, daß der Lüfter für einen langanhaltenden reibungslosen Betrieb der ET9500 unabdingbar ist. Was vollkommen richtig ist, daß der Lüfter die warme Luft absaugt und kühlere Umgebungsluft nachzieht. Was unlogisch ist, der Unterboden wird dadurch heiss und die Wärme überträgt sich von unten wieder in die Box. Wärme steigt ja nun mal bekanntlich immer nach oben. Hier wäre ein Lüfter im Gehäusedeckel angebrachter gewesen, so wie ich es schon in meinem Topfield habe.

Ich möchte die Box nicht schlecht machen, da sie vom Bedienkonzept und der Funktionalistät her sicher mit an der Spitze der bisher verfügbaren Linux-Boxen steht. Vom Aufbaukonzept her eingeschlossen das schlechteste Netzteil (habe schon in einem anderen Thread über das Layout geschrieben) in meiner bisherigen Elektronikerlaufbahn dazu noch das sec-Board denke ich, daß diesem Receiver keine lange Lebenszeit beschert wird, aber die Zeit wird es zeigen. Die 10 Jahre die mein Topffield geschafft hat, wird er wohl nicht schaffen, es sei denn man ist in der Lage, das Netzteil selber zu reparieren, und das wird auf Grund der Wärmeentwicklung nicht lange leben, das ist sicher. Aber die Garntiezeit von 2 Jahren wird es mit Lüfter schaffen.

Sorry für diesen Thread, aber ich denke, daß es wichtig ist, auf was man sich einlässt und außerdem kann man auch mal das nicht so gute an einem Produkt öffentlich machen. Für jeden der auf dem Gebiet der Elektronik bewandert ist, sicher kein Problem, für jeden anderen... naja. Wie die meisten schon sagen, es ist eine Bastelbox in Bezug auf die Software und aber auch die Hardware. Für mich kein Problem, da ich eh gerne bastle, deshalb bleibt die Box auch in meinem Besitz (aber nur bis die ET10000 kommt ;) ).
Xtrend ET9500 / WD 3TB / OpenPLI 4 (02.13.2014)