You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Xtrend Support / GigaBlue Info. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, May 19th 2014, 10:26am

Geeignetes Display für HDTV?

Hallo all,

da hier alle deutsch schreiben, klinke ich mich auch mal in dieser Sprache mit meiner Frage ein:

'Ne funktionsfähige ET 9500 habe ich, derzeit noch an einem CRT-Fernseher.
Hat jemand einen Tipp für geeignete Displays in 1080p, die den Fernseher ersetzen sollen, und nicht überteuert mit eigenen Tunern ausgestattet sein sollten? Ich habe beim Suchen den Eindruck gewonnen, dass es hierfür nur Computer-Monitore bis max. 29 Zoll gibt, oder dann mit einem gewaltigen Preissprung nach oben HDTV-TVs, welche mit eigenen Tunern ausgestattet sind, also auch die Fernbedienung dazu mitbringen, was für 'ne Set-Top-Box sinnlos ist. Wenn die Marktlage wirklich so ist, frage ich mich ein bisschen, ob Set-Top-Boxen weiterhin so gut abgesetzt werden können.

Meine Vorstellungen über das zukünftige Display:
- vollgesteuert über HDMI, so dass dessen Fernbedienung komplett entfallen kann - Ein-/Ausschalten über HDMI (auch Lautstärke?) mit der Fernbedienung der Box selbst
- LCD-/LED-Bildschirm 42 Zoll und grösser
- optional eingebaute Lautsprecher
- Auflösung 1080p (Full-HD)

Also eigentlich eine relativ klare Anforderung. Für Ultra-HD-Displays ist es wohl noch ein paar Jahre zu früh.
Gibt's hier irgendwelche Aussichten oder Trends?
Vielleicht hat ja jemand auch was erprobt? Ihr betreibt doch die Boxen sicherlich nicht nur an HDMI-fähigen Computermonitoren oder Röhrenfernsehern, oder :?:

Für mich ist die STB immer noch der Motor und das Display der Reifen. Wie will man sonst Bildqualität beurteilen, wenn man nicht beide in Kombination betrachtet, mit einem Messgerät?

This post has been edited 1 times, last edit by "rkrell" (May 19th 2014, 3:36pm)


bloupx

Trainee

Posts: 84

Location: Schweiz nahe Deutschland

Occupation: Koch (mache jetzt aber etwas anderes)

  • Send private message

2

Monday, May 19th 2014, 10:38am

Ist das ein ernstgemeinter Post?

- Riesige Computermonitore ohne Tuner gibtes nicht weil es sinnlos ist 1 Meter vor so einem so grossen Gerät zu sitzen.
- Grosse Fernseher haben immer Tuner verbaut für den Otto Normaluser. Mittlerweile oftmals auch SAT-Tuner. Wer mehr Möglichkeiten will kauft sich einen Reciever dazu. Fernseher ein-/aus-schalten, Lautstärke regeln geht heute schon über HDMI-CEC.
- Es wäre ein riesiger Flop TV's ohne eingebaute Tuner verkaufen zu wollen. Die meisten Leute wollen keine zweite Box aufstellen um Fernsehen zu können. Das erklärt ja auch wieso Fernseher heute ins Internet können, YouTube, usw...

mfG

3

Monday, May 19th 2014, 11:04am

Mit dieser Theorie müssten aber Set-Top-Boxen ein Flop sein. Aus meiner Sicht müssen sich Nutzer mit High-End-STBs die Tuner in den Großbildschirmen und den Klopper von Fernbedienung ungewollt mitkaufen, welche dann nur den Raum zusätzlich erwärmen.

Ich bin ja kein Marktforscher, gehe eher von dem Fakt aus, dass derzeit sowohl LED-Fernseher als auch Set-Top-Boxen noch kein komplettes Heimkino wie in Kombination mit einem komfortabel bedienbaren und schnellen Mediaplayer ausmachen. Stattdessen gibt es die Mediaplayer wieder als separate Boxen (wie Xtreamer) oder Bastelanleitungen, wie man sich einen Home Theatre PC zu Hause selbst zusammen baut, ideal XBMC-basiert. Warum sollte dann nicht das Display einfach separat dastehen, wenn die Box-Fernbedienung indirekt über HDMI auch das Display steuert? Das Fragezeichen bei Lautstärke über HDMI habe ich gesetzt, weil ich nicht sicher bin, ob das in der ET 9500 geht. Um dieser Diskussion einen Daseinsberechtigung in diesem Forum zu geben :whistling: Hier sehe ich erstmal nichts Exotisches, sondern eine Konfigurationsvariante. Die Bemerkung mit dem 1m vorm Bildschirm sitzen habe ich in dem Zusammenhang nicht ganz verstanden, es geht um den Ersatz des Fernsehers zu Hause, einen besseren Monitor mit Lautsprechern abgestimmt auf bewegte Bilder bzgl. Reaktionszeit, Kontrast, Frequenz usw. Insofern könnte sich natürlich die Suche nach einem reinen Computermonitor als Falle erweisen, klar. Bzgl. des Einsatzes von STBs versus Kompaktsystemen - viele STB-Käufer machen lt. der Diskussionen, die ich so verfolge, den Übergang auch schrittweise und kaufen sich nicht das ganze Equipment auf einmal oder haben Ambitionen sich nicht irgendeine Hard-und Firmware kompakt auf's Auge drücken zu lassen, nicht? Aber sicherlich hast Du recht, sonst gäbe es ja "Dumb"-Displays in der Art.

Zudem ist es ein ganz anderer Level an Flexibilität bzgl. der Firmware-Ausstattung, anstelle auf den Display-Hersteller angewiesen zu sein. Warum soll man sich mit zwei Oberflächen auskennen müssen, wenn einem die der Box 100% entspricht.
Auch das Display kann man nach seinen Ansprüchen besser aufrüsten.
Bzgl. des "Flops" - das steht immer noch im Raum, die Preise für derzeitige HDTV-Fernseher sind ja nicht gerade im Keller. Ein reines Reproduktions-Gerät mit ein paar HDMI-Eingängen ohne statische Tuner und Fernbedienung könnte durchaus günstiger zu produzieren und zu haben sein. Und wäre für anspruchvollere STB-Besitzer das Non-Plus-Ultra. Außerdem bekäme man nicht eine Display-Firmware mit Funktionen zu sehen, die man gar nicht braucht, und mit der man noch Eingänge umschalten muss, wasauch in der Bedienung "familiengerechter" sein dürfte.
Wer die im Display eingebauten Tuner nicht will, für den verbrauchen sie nur Strom.
Aber wie gesagt, das ist der technische Gesichtspunkt, der Rest ist Marktforschung.

This post has been edited 15 times, last edit by "rkrell" (May 19th 2014, 3:56pm)


4

Monday, May 19th 2014, 11:19am

Ist das ein ernstgemeinter Post?

- Riesige Computermonitore ohne Tuner gibtes nicht weil es sinnlos ist 1 Meter vor so einem so grossen Gerät zu sitzen.
- Grosse Fernseher haben immer Tuner verbaut für den Otto Normaluser. Mittlerweile oftmals auch SAT-Tuner. Wer mehr Möglichkeiten will kauft sich einen Reciever dazu. Fernseher ein-/aus-schalten, Lautstärke regeln geht heute schon über HDMI-CEC.
- Es wäre ein riesiger Flop TV's ohne eingebaute Tuner verkaufen zu wollen. Die meisten Leute wollen keine zweite Box aufstellen um Fernsehen zu können. Das erklärt ja auch wieso Fernseher heute ins Internet können, YouTube, usw...

mfG
Ich vergleiche das auch mit einem HiFi-Audiosystem - es gibt Nutzer, die wollen alles kompakt - Plattenspieler, CD, Radio und Verstärker in einem, andere High-End-User setzen auf ausgeklügelte Einzelkomponenten.

Nach wie vor nichts Ausgefallenes oder Neues am Horizont. Ein bisschen preiswerter könnten heutzutage zumindest 1080p-Displays in Großformat schon sein, wenn man Tuner und Riesenfernbedienung weglässt und nur die HDMI-Steuerung zurücklässt, oder? Sicher könnten auch die Hersteller die Platinen so universell gestalten, dass die Produktion flexibel der Nachfrage angepasst wir, oder? PC-Motherboard und viele andere Hersteller machen das ja auch, wenn man die Platine anschaut. Ich spreche ja nicht von Ultra-HD, so sich noch ein Haufen Entwicklungskosten für die Technologie bezahlt machen müssen und wo vielleicht noch nicht mal der Standard klar ist, in dem mal gesendet werden wird (4k/8k).

This post has been edited 3 times, last edit by "rkrell" (May 19th 2014, 12:30pm)


5

Monday, May 19th 2014, 1:38pm

Es gibt ja solche Displays, nur die Auswahl ist eben nicht groß, wenn ich die Suche mal nach 4ms Reaktionszeit und das Vorhandensein von Lautsprechern einschränke:
http://www.heise.de/preisvergleich/eu/?c…sprecher#xf_top
http://www.idealo.de/preisvergleich/Prod…09-3156310.html

Die Frage ist, wer in der Hinsicht schon mal einiges ausprobiert hat und welche Parameter man für bewegte Bilder vernachlässigen und welche unbedingt einhalten sollte, um immer noch den Preis zu drücken.
Vielleicht hat auch jemand DEN Tip parat.

Ich werde mit Sicherheit versuchen, mir ein Gerät ohne Tuner zu kaufen, sondern mit der Funktionalität, die ich brauche. Warum sollte ich unbenötigte Tuner Strom verbraten lassen, eine unnötige Firmware booten lassen und noch irgendwelche Knöpfe mehr drücken müssen? Das kann nur noch ein signifikanter Preisunterschied zugunsten Tuner-TVs rückgängig machen. Außerdem wird die Familie froh sein, wenn es 'ne Fernbedienung weniger gibt, um die man sich kümmern muss.
Ein Alternative wäre auch noch, wenn man die am Display verbauten Tuner firmwaremäßig deaktivieren könnte.

This post has been edited 3 times, last edit by "rkrell" (May 19th 2014, 4:02pm)


6

Monday, May 19th 2014, 1:43pm

Ist das ein ernstgemeinter Post?

-Riesige Computermonitore ohne Tunergibt es nicht, weil es sinnlos ist 1 Meter vor so einem so grossen Gerät zu sitzen.
- Grosse Fernseher haben immer Tuner verbaut für den Otto Normaluser. Mittlerweile oftmals auch SAT-Tuner. Wer mehr Möglichkeiten will kauft sich einen Reciever dazu. Fernseher ein-/aus-schalten, Lautstärke regeln geht heute schon über HDMI-CEC.
- Es wäre ein riesiger Flop TV's ohne eingebaute Tuner verkaufen zu wollen. Die meisten Leute wollen keine zweite Box aufstellen um Fernsehen zu können. Das erklärt ja auch wieso Fernseher heute ins Internet können, YouTube, usw...

mfG
Tja, da muss ich aber mal wiedersprechen.
Solche Displays gibt es sehrwohl. Und es gibt sogar Firmen die sich (in wahrscheinlich selstzerstörerischer Absicht), genau auf soetwas spezialisiert haben.
Das diese Displays in den von "normalen" Konsumenten frequentierten Märkten nicht auftauchen, hat eher wirtschaftliche Gründe.
Ich hatte auch schonmal daran gedacht mir ein reines Display anzuschaffen. Kenne die Preise nicht, denke aber das die aus vorgenanntem Grund nicht niedrig sind.
Aber der Zufall brachte mich z.B. mal zu so einer Firma.
Diese Art von Geschäft gibt es aber bestimmt auch in anderen Regionen des Landes.

Hier mal mein "Fund". Wobei ich nicht weis ob es die wirklich noch da gibt, gehe aber davon aus. Eine Webseite ist da ja nicht immer die Garantie für ein noch bestehendes Geschäft.

>>> http://www.hantarex.de/


Und nein, ich hab mit denen nix zu schaffen.

LG

7

Monday, May 19th 2014, 2:25pm

Tja, da muss ich aber mal wiedersprechen.
Solche Displays gibt es sehrwohl.
Das sind halt keine Computermonitore mehr. Die erwähnte Marke ist für Wohnzimmer-Anwendung auch preislich zu untertreffen, wenn man auf's Metallgehäuse verzichtet und nicht unbedingt das Design haben muss. Aktuell haben die außerdem mit den Bildschirmdiagonalen ab 42'' auch nur Tuner-Geräte im Angebot.

Bei offiziell als Computermonitore deklarierten Displays sind die Parameter nicht immer für Videoanwendungen geeignet. Darum geht's ja auch ein bißchen, welche Mindestparameter aus Erfahrung erfüllt sein sollten, dass das Bild in schnell bewegten Szenen nicht schwammig wird. Ich habe auch Panels für Reklamezwecke gesehen, die eher für statische Darstellungen geeignet waren, ganz offensichtlich.
Auf der anderen Seite, wenn Du mal versuchst, technische Parameter wie Reaktionszeit, Kontrast etc. über sogenannte Full-HD-Fernseher rauszubekommen, da kannste in vielen Fällen 'ne Weile stöbern. Das darf die Zielgruppe vermutlich nicht mehr interessieren. Dort findet man schneller Vergleichstests zu anderen Modellen oder Rezensionen, aber weniger Objektives.
Ist also nicht ganz einfach, man muss da bei der Suche ganz anders ansetzen. Es sieht aber wirklich danach aus, dass die Preise für tuner- und kameralose Panels (nennen wir's mal so) wirklich erheblich höher sind. Mit technischer Ausstattung hat das vermutlich nichts mehr zu tun. Ob das ein Problem der Nachfrage oder gezielte Politik ist ("Feinschmecker" zahlen mehr), kann sicher nur ein Insider erklären.

This post has been edited 7 times, last edit by "rkrell" (May 19th 2014, 3:38pm)


bloupx

Trainee

Posts: 84

Location: Schweiz nahe Deutschland

Occupation: Koch (mache jetzt aber etwas anderes)

  • Send private message

8

Wednesday, May 21st 2014, 9:29am

Mag sein dass es grosse Displays ohne Tuner gibt, Allerdings nicht für den Massenmarkt. Was will der Otto Normal Fernsehschauer mit einem Display ohne Tuner anfangen? Wer einen Reciever nutzen will kann das tun unabhängig davon ob das Display Tuner eingebaut hat oder nicht.

Grosse Tv's kosten nicht mehr viel. Ich versteh nicht wozu die Diskussion hier führen soll.

9

Saturday, May 24th 2014, 12:24am

Grosse Tv's kosten nicht mehr viel. Ich versteh nicht wozu die Diskussion hier führen soll.
Zu einer Kaufentscheidung für ein wohlabgestimmtes System mit 'ner Enigma2-Box. Warum nicht mal anders denken? Wer 300 - 600 Euro für 'ne Set-Top-Box ausgibt, ist bei dem Riesenangebot an Billigboxen kein Otto-Normalverbraucher mehr. Jener Normalverbraucher kauft sich den Fernseher mit Tuner, ganz richtig. Wir sind hier im Forum eines STB-Herstellers, da könnten durchaus Benutzer sein, die mal über den Tellerrand praktisch hinausgeschaut haben. Auch ein Händler, der Xtrend hoch anpries, teilte diese Meinung mit mir persönlich. Es gibt sicherlich Wichtigeres auf der Welt, unbestritten. Aber für die gibt's andere Diskussionen. :)

Einen Mehrwert hätte sowas schon - es gäbe 'ne Fernbedienung weniger, das Display wird ausschließlich über HDMI bedient, es könnte auch energiesparender sein, weil einige Bausteine einfach nicht mehr mitbetrieben werden. Anstelle schlauzumeiern, wäre es wenigstens schön, wenn Du als vermutlicher Betreiber eines Tuner-TVs vielleicht gegenteilige Erfahrungen mitteilen könntest, zum Beispiel, dass auch Du die TV-Fernbedienung nicht brauchst, um Dein System mit STB in Gang zu setzen, oder daß Du konkrete Werte über Stromverbrauch hättest oder welche Fakten auch immer.

Mal ehrlich - eigentlich hättest Du an der Überschrift erkennen können, dass Dich dieser Thread nicht interessiert, oder? Es sind meist weniger die Fragen, die die Foren unübersichtlich machen. Da isses gleich besser ohne Antwort zu verbleiben. :thumbdown:

This post has been edited 3 times, last edit by "rkrell" (May 24th 2014, 12:50am)


bloupx

Trainee

Posts: 84

Location: Schweiz nahe Deutschland

Occupation: Koch (mache jetzt aber etwas anderes)

  • Send private message

10

Saturday, May 24th 2014, 12:45am

Als erstes Erwähnst du ja dass das grosse Display das du suchst nicht überteuert sein soll wegen eingebauten Tunern.

Du denkt ein grosses Display ohne Tuner sei deshalb billiger weil ohne Tuner. Nun es ist so dass so ein Display viel teurer ist weil sie in geringer Stückzahl angefertigt werden da sie keine Massenprodukte sind.

Du kannst deinen TV mit der Enigma2 FB steuern, Lautstärke regulieren, geht alles.

Was willst du denn eigentlich. Kauf dir einen Billigen Samsung TV mit 55 oder 60 Zoll. Schliess deine Enigma2 Box an und alles läuft. Es steht dir frei die eingebauten Tuner zu nutzen oder eben auch nicht.

Anscheinend willst du deinen TV verkehrt herum aufstellen so dass man die Rückseite bewundern kann und da stört es halt schon dass da Tuner drin sind.

Mal ehrlich, Der überflüssigste Thread des ganzen Boards!

11

Saturday, May 24th 2014, 12:57am

Mal ehrlich, Der überflüssigste Thread des ganzen Boards!
Laut der Views aber nicht, oder? Die Überschrift war schon relativ eindeutig ;)

Der Unterschied zwischen uns ist: Ich nehm's genau, Dir isses egal. Soweit komme ich noch mit, kein Problem.
Es geht hier nicht so sehr um das was jemand "denkt", sondern was er weiß, bzgl. Deiner klugen Anmerkung mit der Massenproduktion. Dir ist vermutlich noch nicht aufgefallen, dass es mir in erster Linie um die technische Abstimmung des Heimkinos geht. Natürlich schaut dann jeder, was das kostet. Aber diese Art von Polemik und die Andeutung von Preishascherei hast Du mir ein bisschen untergeschoben.
Wenn ich so die Foren durchstöbere, treffe ich oft auf Diskussionen, dass jemand an eine Hardware eine andere Erwartung hatte. Dazu kann man vorher auch fragen.


Noch mal zu dem, was ich eigentlich will: Ich geh' mal so ran, was ich nicht will: Will nicht einen "billigen" Fernseher kaufen und hinterher ein langes Gesicht machen. Billig und preiswert ist ein gewisser Unterschied. Das ganze soll möglichst von allen in der Familie einfach bedient werden - das ist das Hauptanliegen. Ideal Box an - Bild da, mit einem Knopf, kein Jonglieren von zwei oder mehr Fernbedienungen. Einfacher krieg' ich's nun nicht mehr beschrieben. Vielleicht wollen das noch ein paar andere auch. Vielleicht geht das ja auch mit Tuner-TVs, die Hersteller werden mir aber leider kein Testgerät zur Verfügung stellen ;) Und dann soll die Bildqualität adäquat zu dem sein, was die ET 9500 bietet. Wenn das nach Deiner Erfahrung genau so mit Deinem HD-Tuner-TV geht, hätte ein einziger Satz als Antwort genügt. Stattdessen finde ich von Dir nur unkonkrete und unqualifizierte Antworten ohne Beispiele und Fakten. Diese Trollerei war genau das, was ich nicht wissen wollte. Guck mal, um wieviel kürzer dieser "überflüssige" Thread sein könnte ohne die mehrfache Erwähnung dessen Überflüssigkeit. "Rückseite vom TV betrachten" ist ein Beispiel Deines Erfindergeistes, sehr gelungener Beitrag, allgemein nützlich... Was ich will, ist nun wirklich hinreichend beschrieben. Wenn es das nicht gibt, ist das Pech.

Nach Deinen Aussagen klingt es so, als gehörst Du zur Fraktion, die sich alle 2 Jahre mit Fernseher und Handy neu ausstatten, wenn ich was von "billigen" HD-TVs lese. Dann könnte ich Deine Aussagen voll und ganz verstehen. So kann man jedenfalls Erfahrungen sammeln. Mein letzter und derzeitiger Fernseher ist ein 12 Jahr alter Röhrenfernseher. Vielleicht kommt es jetzt an, warum ich es ein bisschen genauer nehme.

This post has been edited 11 times, last edit by "rkrell" (May 24th 2014, 1:59am)


bloupx

Trainee

Posts: 84

Location: Schweiz nahe Deutschland

Occupation: Koch (mache jetzt aber etwas anderes)

  • Send private message

12

Saturday, May 24th 2014, 1:06pm

Ich verstehe dass du zur Fraktion gehörst die Ihren alten Defekten Fernseher ins Elektrofachgeschäft bringt um ihn reparieren lassen zu wollen. Zeiten ändern sich. Elektronikprodukte sind Wegwerfware geworden.

Und ich kaufe mir übrigens jedes Jahr ein neues Handy, nicht alle 2 Jahre. :)
Es gibt übrigens Universalfernbedienungen mit denen mal mehrere Geräte steuern kann. So wirds für die Familie auch einfacher.

Deine Posts sind Widersprüche in sich. Dieses mal schreibst du von Heimkino. Im ersten Post war von einem Display mit eingebauten Lautsprechern die Rede. Somit weisst du immer noch nicht was du eigentlich willst.

Da du zur Fraktion Röhrenfernseh-Schauer gehörst kläre ich dich nun mal auf dass die heutigen Flachbildgeräte keine gute Klangqualität bieten können da sie nun mal Flach sind und gute Lautsprecher dementsprechend Tiefe benötigen. Es gibt aber sogenannte Soundbars die heutzutage oft verkauft werden zu den Flachbildgeräten da man eine einigermassen vernünftige Tonquialität hat. Oder eben ein
Heimkinosystem mit mehreren Lautsprechern aber das scheint wohl weniger in Frage zu kommen für dich da du ja mit eingebauten Lautsprechern suchst.

Wenn dein SAT Reciever einen HDMI Ausgang hat und HDMI-CEC unterstützt reicht ein Knopf und beide Geräte, oder auch alle 3 falls mit Heimkinosystem, schalten sich zusammen ein und auch aus.

Das ist überhaupt kein Problem, muss halt so konfiguriert werden in der ET9500.


Da du wenig Ahnung hast von aktuellen Geräten kann ich dir nur empfehlen dich im Fachgeschäft beraten zu lassen. Da kommt dann auch einer vorbei und richtet alles so ein wie du es möchtest. :)

Ich entschuldige mich im Nachhinein für meine zynischen Posts, aber so bin ich nun mal. Nicht persönlich nehmen. :D

13

Monday, May 26th 2014, 10:49am

Ich verstehe dass du zur Fraktion gehörst die Ihren alten Defekten Fernseher ins Elektrofachgeschäft bringt um ihn reparieren lassen zu wollen. Zeiten ändern sich. Elektronikprodukte sind Wegwerfware geworden.

Und ich kaufe mir übrigens jedes Jahr ein neues Handy, nicht alle 2 Jahre.
Es gibt übrigens Universalfernbedienungen mit denen mal mehrere Geräte steuern kann. So wirds für die Familie auch einfacher.

Deine Posts sind Widersprüche in sich. Dieses mal schreibst du von Heimkino. Im ersten Post war von einem Display mit eingebauten Lautsprechern die Rede. Somit weisst du immer noch nicht was du eigentlich willst.

Da du zur Fraktion Röhrenfernseh-Schauer gehörst kläre ich dich nun mal auf dass die heutigen Flachbildgeräte keine gute Klangqualität bieten können da sie nun mal Flach sind und gute Lautsprecher dementsprechend Tiefe benötigen. Es gibt aber sogenannte Soundbars die heutzutage oft verkauft werden zu den Flachbildgeräten da man eine einigermassen vernünftige Tonquialität hat. Oder eben ein
Heimkinosystem mit mehreren Lautsprechern aber das scheint wohl weniger in Frage zu kommen für dich da du ja mit eingebauten Lautsprechern suchst.

Wenn dein SAT Reciever einen HDMI Ausgang hat und HDMI-CEC unterstützt reicht ein Knopf und beide Geräte, oder auch alle 3 falls mit Heimkinosystem, schalten sich zusammen ein und auch aus.

Das ist überhaupt kein Problem, muss halt so konfiguriert werden in der ET9500.


Da du wenig Ahnung hast von aktuellen Geräten kann ich dir nur empfehlen dich im Fachgeschäft beraten zu lassen. Da kommt dann auch einer vorbei und richtet alles so ein wie du es möchtest.

Ich entschuldige mich im Nachhinein für meine zynischen Posts, aber so bin ich nun mal. Nicht persönlich nehmen.
Was ich immer noch nicht verstehe, ist, warum Du mir alles in allem absolutes Unverständnis für alles unterschiebst. Das ist wahrscheinlich Deine Vorliebe.
Was ich nicht weiß, habe ich hier erfragt. Mehr brauche ich nicht.

Also nochmal, die Zielanlage soll sein:
- ET 9500 (kann damit umgehen, maximal gerätespezifische Erläuterungen zur Konfiguration könnten hilfreich sein, habe bereits das HDMI-CEC-Setup im OpenXTA 2.0 entdeckt)
- Mediaplayer (benötigt keine Erläuterungen)
- Audio-Wiedergabe (benötigt keine Erläuterungen)
- Display (das wurde hier befragt).
Es geht um ein Display mit im usprünglichen Beitrag geschriebenen Parametern. Aber das kann man doch nicht unabhängig von den EIngangsgeräten betrachten. Man muss sich eben erst mal für das Thema interessieren und bis zu Ende lesen. Dass diese Parameter nur simple Rahmenbedingungen sind, ist mir klar. Es darf gern jemand spezifischere Parameter erwähnen, wie Refreshrate, Reaktionszeit, Hintergrundbeleuchtung, Betrachtungswinkel, Dezibel, HDMI-CEC, DVB-S2/T2/C, Ultra-HD und was weiss ich. Du meinst, ich kann damit nicht umgehen? Behalt's lieber für Dich :P
Einen Widerspruch zum eingangs Erwähnten sehe ich nicht. Wo nimmst Du das immer her?

Dass ich erwähnte, alle Komponenten final zu einem "Heimkino" auf meine Art und Weise zu integrieren, sollte nur den Hintergrund dieser Diskussion darstellen. Wenn ich das nicht tun würde, käme von Dir sicherlich die Aussage, dass ich nicht wüsste, was ich mit dem Display will und keine Vorstellung darüber hätte, was ich da ranhängen will, nicht? Ich habe weder nach Audio-Technik noch nach anderen Artefakten gefragt, soweit ich die Posts durchlese. Für mich wäre das "Heimkino" ein gut bedienbarer Mediaplayer mit einer gefälligen grafischen Oberfläche (wozu ich die ET 9500 leider noch nicht zähle, weil er dafür hardwaremässig nicht fit ist, zum Beispiel für ein vollwertiges XBMC-Frontend), eine DVB-Set-Top-Box mit einer gefälligen grafischen Oberfläche (was ET 9500 mit Enigma2, passendem Skin und geschwindigkeitsmässig zweifellos ist) und ein Display mit mehreren HDMI-Eingängen und eine zuerst mal unbestimmte Audio-Ausgabe. Vielleicht hätte ich dazu nicht "Heimkino" schreiben dürfen, weil Du mit Deinem Marktüberblick eher die Begriffswelt der Hersteller kopierst. Bzgl. Deines unerwarteten Ausschweifens in die Audio-Welt habe ich eingangs geschrieben, dass eingebaute Lautsprecher "optional" sind, um die Auswahl des Displays nicht zu sehr einzuschränken. Wenn mir natürlich jemand schreibt, dass der Klang der eingebauten Lautsprecher seines Displays XYZ schlecht ist und das Gehäuse davon vibriert, ist das nützlich. Ich schließe aber unvoreingenommen nicht aus, dass ein Hersteller ein gutes Chassis baut und damit einen ansehnlichen Klang hinbekommt. Bzgl. des Funktionierens von Lautsprechern hatte ich keine Erklärung verlangt. Du kannst nicht für das sprechen, was Du noch nicht selbst gesehen oder gehört, höchstens für das, was Du zu Hause oder im Laden getestet hast. Ich habe eine sehr gute Audio-Anlage auch mit optischem Eingang und kann diese durchaus verbinden. Desweiteren bin ich durchaus in der Lage ohne einen Fachhändler Geräte einzurichten, Kabel anzustecken, Tuner zu wechseln, Firmware zu warten und wenn's sein muss auch einen Lötkolben in die Hand zu nehmen. Und meine Bassreflexboxen habe ich als Student noch selbst gebaut und die liefern perfekten Klang bis heute. Nur damit es nicht wieder zur Erklärungswut kommt. Verstehst Du, dass Du damit nur diese Diskussion sinnlos verwirrst? Jede Art derartiger zudem noch abwertender Bemerkungen sind überflüssig, nicht die Frage und konkrete Antworten an sich. Solange Du keine Antworten zum ureigentlichen Thema hast, musst Du hier nicht unbedingt was reinschreiben. Ich häng' mich auch nicht rein, wenn sich zwei Nachbarn über Fußball unterhalten, der mich nicht interessiert.

Einen Fachhändler nach dem Angebot von Dumb-Displays zu befragen, ist sicherlich keine schlechte Idee, allerdings wird man da nicht viel mehr erfahren, als im Internet zugänglich ist. Obwohl auch diese Bemerkung eigentlich sinnlos war. Werde ich sicherlich auch mal in einen "steinernen Laden" schauen, um den Überblick zu ergänzen. Allerdings verspreche ich mir davon weniger als nach einer ausgiebigen Internet-Recherche, bevor mir jemand seine im Angebot befindlichen Marken auf's Auge drückt.

Den jährlichen Neukauf des Telefons (oder der STB) nehme ich mal als Posse, weil ich den technischen Mehrwert im Vergleich zum Erwerbspreis nicht erkennen kann, aber ich verstehe, dass Du mit häufigerer Kauffrequenz genau weisst, was auf dem Markt vor sich geht. Das heisst noch nicht, dass ich das begrüsse und mich für Elektronik als Wegwerfware begeistern werde. Ich möchte lieber einmal vorher gut recherchieren und anschliessend gut erwerben und damit ein paar mehr Jahre zufrieden sein. Sobald ich aus Diskussionen und Rezensionen erkenne, dass ein Hersteller vorsätzlich Wegwerfware baut, ist das für mich ein Grund zur Vorsicht. Darin sehe ich ein bisschen den Grund für meine vielleicht überpedantische Nachfrage im Gegensatz zu Deiner Oberflächlichkeit vom Typ "dann kauf ich mir nächstes Jahr halt ein anderes". Das ist natürlich Deine Sache, aber Du musst sie hier nicht aushängen.
Persönlich denke ich, dass wirklich grundlegende technische Neuerungen im Bereicht TV/Video und auch bei Handy's nicht aller 2-3 Jahre kommen. Vielleicht werden die Prozessoren schneller und hochintegrierter, aber die Sendenormen und Codecs entstehen nur mal nicht wie am Fliessband und werden vom Anbieter nicht wie Unterhosen gewechselt. Wie lange gibt es schon AAC, MP3, MPEG-2, DVB-T und wie lange dauern Flächentests bis europaweit DVB-T2 der Standard für terrestrisches Fernsehen ist? Und Firmware kann man heutzutage weitgehend oft upgraden, wenn man gut kauft. Mir läuft auch noch ein 7 Jahre alter PC mit aktuellen OS flüssig genug, nach dem Autausch einer Grafikkarte nach deren Ableben. Ich investiere mehr Zeit und Aufwand beim Recherchieren, komme damit gut klar und habe bis heute keinen Minderwertigkeitskomplex dadurch ;) Vielleicht kommt er ja morgen, wer weiß...
Wenn mich Spezialthemen wie Display nur aller 10 Jahre interessieren, habe ich anfangs erst mal keine Ahnung, was man so bekommt, da hast Du recht. Was macht man in einem solchen Fall? Fragen. Weil "Probieren geht über Studieren" ist für mich schlecht anwendbar. Probieren kommt nach dem Studieren trifft's wohl eher.

Das einzig wirklich nützliche, was Du mir geliefert hast, ist Deine Meinung, dass es keinen Sinn hat, tunerlose Displays zu kaufen, anstelle dessen ein "billiges" Samsung 55-60"-Gerät. Das habe ich mir vorgemerkt und hoffe auf weitere interessante Erfahrungen von anderen. Obwohl daraus nicht hervorgeht, ob Du jemals ein solches Gerät selbst bedient, gehört und gesehen hast außer im Schaufenster. Falls doch, wäre gut zu erfahren, welches genau und mit welchen Quellen, Tunern und Übertragungsnormen (SD, HD, HDMI 1.3, 1.4 etc.). Genau das ist es, was ich wissen will. Mehr muss es nicht ein, ok? Dann hilft das vor allem allen denen, die schrittweise umrüsten und Wert auf qualitative Einzelkomponenten legen. Habe in Rezensionen und Tests schon x-mal gelesen, dass die ET 9x00 ein subjektiv "sehr gutes Bild" liefert, die Frage ist, womit man dieses Potential ausschöpfen kann, ohne weiter zu gehen, als es sein muß.


Und wen das hier nicht interessiert - Zurück auf Los im Board und woanders mitdiskutieren, bitte. 8)

This post has been edited 35 times, last edit by "rkrell" (May 26th 2014, 1:13pm)


Similar threads