Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Xtrend Support / GigaBlue Info. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 11. Mai 2016, 19:41

ET 9200 defekt

Nun hat es auch leider meine Box erwischt.

Das obligatorische 3-mal Blinken nach dem Start und das wars.

Bei vielen scheint es das Netzteil zu sein, doch da ich was dies angeht ein absoluter Laie bin kann ich dies nicht bestätigen.

Könnt ihr anhand der Bilder etwas feststellen?

Gruß Alex
»DeGi« hat folgende Dateien angehängt:
  • image.jpeg (1,63 MB - 117 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. März 2019, 19:55)
  • image.jpeg (1,68 MB - 101 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. März 2019, 19:55)
  • image.jpeg (1,93 MB - 80 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. Februar 2019, 13:05)

2

Mittwoch, 11. Mai 2016, 19:55

Schau dir mal den großen gelben Kondensator genau an.

Finger weg von der Platine mit der Batterie

3

Mittwoch, 11. Mai 2016, 20:33

auf was soll ich denn achten?
Sry aber was das angeht habe ich mehr als 2 linke Hände :D

4

Mittwoch, 11. Mai 2016, 21:36

Alle anderen Kondensatoren sehen oben und unten so aus als ob sie nach innen gebeult sind.
Dieser eine sieht aber nach aussen gebeult aus.

5

Mittwoch, 11. Mai 2016, 21:57

Sollte es nicht der Kondensator sein, wie bei meinem Schwager hat es geholfen den Bootloder neu aufzuspielen.
Vielen Dank. :thumbsup:

MfG
ruebezahl71

6

Donnerstag, 12. Mai 2016, 09:26

Der Kondensator sieht in der Tat anders aus als die anderen.

Ist denn ein Wechsel als Laie ohne weiteres möglich oder sollte man doch lieber nen Fachmann dafür aufsuchen um die Ecke?
Der Kondensator selbst ist ja sehr günstig zu bekommen im Fachhandel.

7

Donnerstag, 12. Mai 2016, 11:51

pack das Netzteil zum nächsten Fernsehtechniker, mit Netzspannung und deren Elkos ist nicht zu spassen und sollte daher von einer Fachkraft oder jemand der damit Erfahrung hat getan werden.

PS. der kann auch vernünftig löten.

8

Donnerstag, 12. Mai 2016, 16:44

Wenn man noch nie mit einem Lötkolben hantiert hat sollte man es sein lassen, auch wenn es nicht schwer ist.
Der kleine Fernsehtechnuker tauscht einen Kondensator normalerweise gegen ein Trinkgeld aus.
Gib die Box aber nicht in eine große Werkstatt.

9

Montag, 3. Oktober 2016, 18:50

Hallo zusammen,

ich möchte das Thema wieder beleben, da meine ET9200 seit heute nix mehr macht, außer nach dem Einschalten an der Rückseite den Ein-Aus-Schalter an der Vorderseite ca. 5 mal schnell blinken zu lassen. Ich habe daraufhin die Box aufgeschraubt um den Hinweisen aus diesem Thread nach zu gehen. Ich bin der Meinung das der große gelbe ELKO an der Oberseite gewölbt ist. Könnt ihr das so auch bestätigen? Ist das dann ein defekter ELKO und der Grund für den Ausfall?

Gruß -Vince-
»-Vince-« hat folgende Dateien angehängt:

10

Montag, 3. Oktober 2016, 19:35

Der große gelbe ist hinüber.

11

Montag, 3. Oktober 2016, 19:51

Der große gelbe ist hinüber.


Danke für die schnelle Antwort GameDream,

hat mich mein Auge doch nicht getäuscht. Aber zum Glück arbeite ich in einer Elektronikbude auch wenn ich davon nix verstehe.
:thumbsup:

12

Freitag, 11. Januar 2019, 17:50

ET 9500 startet nicht mehr, Kondensator defekt?

Hallo zusammen,

anstatt eines neuen Threads erwecke ich diesen hier lieber wieder, weil ich offenbar exakt dasselbe Problem habe.

Mein ET 9500 hat in der Nacht offenbar versucht neu zu starten und hing bei der Meldung "ET 9500" im Display. Da ich keine Zeit hatte habe ich ihn erst einmal hinten am Netzschalter ausgeschaltet.
Gerade wollte ich ihn wieder einschalten aber die blaue LED vorne blinkt nur 5-6 Mal, das Display bleibt dunkel. Die Festplatte läuft auch nicht an, man hört jedenfalls nichts.

Das Internet und natürlich dieses Forum durchsucht und diesen Thread gefunden. Also ET 9500 von den Kabeln befreit und geöffnet.
Auch bei mir ist der große gelbe Kondensator fühlbar aufgebläht, voll nach außen gewölbt. Der kleine gelbe Kondensator dagegen nach innen, man fühlt noch richtig die Kante.
Anhand der Fotos hätte ich gerne die Bestätigung, dass der defekt ist. Da ich da selber keine Ahnung von habe würde ich dann im Freundes- und Kollegenkreis erfragen, wer den wechseln könnte.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas
»ElDiablo666« hat folgende Dateien angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ElDiablo666« (11. Januar 2019, 20:41)


13

Freitag, 11. Januar 2019, 18:52

Mit Bildern kann mur vermuten ob er defekt ist. 100% ig geht das nur mit messen.
Aber es ist sehr warscheinlich das er defekt ist wenn oben der Deckel ausgebeuelt ist.
So ein Kondensator ist ein Cent Artikel, einfach tauschen.

14

Freitag, 11. Januar 2019, 19:14

messen oder komplett wechseln. Im Bild2 rechts unten der kleine 220uF sieht auch nicht gut aus.

15

Freitag, 11. Januar 2019, 20:40

So ein Kondensator ist ein Cent Artikel, einfach tauschen.
Danke, werde ich so versuchen.

Im Bild2 rechts unten der kleine 220uF sieht auch nicht gut aus.
Stimmt, danke. Dann gleich beide wechseln.

16

Freitag, 11. Januar 2019, 21:08

da bekommst Du das komplette Kit und brauchst nur noch jemand, der es einlötet. 8o

17

Samstag, 12. Januar 2019, 12:45

da bekommst Du das komplette Kit und brauchst nur noch jemand, der es einlötet.
Danke, kostet aber schon die Hälfte vom neuen Netzteil.

Und das nächste Problem ist, dass der Receiver jetzt vom Strom getrennt ist und das Sec-Board die verbaute Batterie verwendet.
Ich habe die Batterie eben gemessen und sie hat noch 1,1 V. :(
Nachher läuft der Receiver wieder und ich kann ihn nicht mehr benutzen, weil das Sec-Board keinen Strom mehr hatte. ;(
Ich weiß, dass die neuen Treiber das Sec-Board deaktivieren aber diese kann ich leider nicht verwenden. Siehe hier.

Die Batterie wechseln ist auch nicht ohne. Siehe hier.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ElDiablo666« (15. Januar 2019, 06:57)


18

Samstag, 12. Januar 2019, 13:07

Aus dem richtigen Winkel ein Foto machen, dann sieht man auch den Schaden am Kondensator...
»ElDiablo666« hat folgende Datei angehängt:

19

Samstag, 12. Januar 2019, 15:21

Ab Image 6. irgendwas braucht das Sec. Board keine Spannung mehr. Die wichtengen Daten wurden ins Image mit übernommen.

Es sei den Du hast nur MKV.

20

Dienstag, 15. Januar 2019, 06:56

Ab Image 6. irgendwas braucht das Sec. Board keine Spannung mehr. Die wichtengen Daten wurden ins Image mit übernommen.
Es sei den Du hast nur MKV.

Meinst Du, dass der neue Treiber das Sec-Board deaktiviert? Das bringt mir leider nichts, weil dann nicht mehr alle Formate korrekt abgespielt werden:

Ich weiß, dass die neuen Treiber das Sec-Board deaktivieren aber diese kann ich leider nicht verwenden. Siehe hier.

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher