Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Xtrend Support / GigaBlue Info. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 18. November 2018, 11:53

Xtrend 9200 - 6x blinken beim Starten

Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem und ich hoffe, ihr könnt mir dabei weiterhelfen.
Ich habe aktuell zwei Xtrend ET9200 im Einsatz und war bis heute sehr, sehr zufrieden damit. Nachdem ich gestern Abend im Schlafzimmer die Box per hinteren Schalter anmachen wollte, blinkt die Einschalttaste 6x blau und nichts passiert mehr. Ich habe hier nun im Forum gelesen, dass evtl. das Netzteil defekt, aber auch die Batterie des SecBoards hinüber sein könnte.

Nun dachte ich, ich habe ja noch eine ganze Xtrend, von der baue ich einfach mal das Netzteil aus und baue es in die defekte Box. Der Fehler ist der gleiche, es blinkt immer noch blau. Also, alles wieder in Ursprung zusammengebaut und was ist? Die ganze Box blinkt nun auch blau. :-(
Was könnte das sein? Meine Frau steigt mir schon aufs Dach, weil wir nun kein TV schauen können. :-(
Bitte helft mir!!!!!!
Vielen Dank und Grüße
m2privat

2

Sonntag, 18. November 2018, 12:25

Flashe mal ein aktuelles Image. Da gibt es keine sec board abfrage mehr

3

Sonntag, 18. November 2018, 12:36

Danke für deine Antwort!!
Aber geht das, trotz dass die Box nicht einmal in den Bootmodus geht?

4

Sonntag, 18. November 2018, 12:53

Hab jetzt versucht zu flashen, aber es passiert nichts, nachdem ich den USB Stick eingesteckt habe. Die LED blinkt weiterhin 5 oder 6x blau und alles bleibt schwarz.

5

Sonntag, 18. November 2018, 13:24

ich denke beide netzteile haben einen weg.
mach doch mal gute bilder und setz sie hie rein.

6

Sonntag, 18. November 2018, 14:55

Oder bei beiden durch überspannung den lsp zerschossen

7

Sonntag, 18. November 2018, 17:10

LSP?

8

Sonntag, 18. November 2018, 17:16

Hier nun ein paar Bilder.....
»m2privat« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_2175.JPG (2,16 MB - 31 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. Januar 2019, 18:18)
  • IMG_2174.JPG (2,12 MB - 26 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. Januar 2019, 18:19)
  • IMG_2173.JPG (1,68 MB - 25 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Januar 2019, 07:36)
  • IMG_2172.JPG (1,55 MB - 26 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. Januar 2019, 18:20)
  • IMG_2171.JPG (1,73 MB - 23 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. Januar 2019, 18:20)

9

Sonntag, 18. November 2018, 17:18

Und weitere Bilder
»m2privat« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_2170.JPG (1,82 MB - 23 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. Januar 2019, 18:20)
  • IMG_2169.JPG (2,18 MB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. Januar 2019, 18:20)

10

Sonntag, 18. November 2018, 17:32

Ich muss dazu sagen, dass man auf der Unterseite sehen kann, dass bereits zwei Elkos ausgetauscht worden sind. Ich habe die Boxen damals gebraucht gekauft gehabt.
Aber interessant ist es doch, dass nun beide Netzteile defekt sein sollen? Das ist irgendwie komisch.
Und den LSP kann man so ohne weiteres 1:1 austauschen?

11

Sonntag, 18. November 2018, 18:42

Infos findest du hier: Lsp5502-Lsp5503

12

Sonntag, 18. November 2018, 19:27

Kann ich den LSP dann 1:1 austauschen, sofern ich diesen im Netz bestellen kann?

13

Sonntag, 18. November 2018, 21:20

Bevor du den LSP einfach auswechselst würde ich da erstmal den lsp mit einem Fön erwärmen und dann testen ob der Receiver angeht.

14

Montag, 19. November 2018, 06:21

Soll ich den LSP während "des Betriebs" erwärmen oder eher wenn kein Strom drauf ist? Sorry für die Frage.... :-)

15

Montag, 19. November 2018, 11:32

Ohne Strom. Erst kurz 1 min erwärmen dann einschalten

16

Montag, 19. November 2018, 13:09

Ich habe soeben alle Anschlüsse am Ausgang des Netzteils geprüft, soweit passt alles. Ergo sind die Elkos ok....

Dann habe ich es so gemacht, wie du beschrieben hast. Strom weg, LSP ca. 1 min erwärmt, abkühlen lassen, Strom drauf und siehe da.... Sie läuft wieder. Unglaublich!!! Wie kann diesen Fehler in Zukunft vorbeugen?

Nun sollte ich also den LSP5503 wechseln, da die Box beim nächsten Mal ohne Strom nicht wieder anlaufen wird. Nur ob ich das kann? Ist hier jemand im Board, der das übernehmen könnte?

Morgen mache ich mich dann an die zweite Box ran, bin ja mal gespannt, ob es da das gleiche Problem war...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »m2privat« (19. November 2018, 13:35)


17

Montag, 19. November 2018, 17:42

Also wie es bei meinem Bruder war habe ich mir die lsp besorgt und mir einen Radio Fernseher Techniker in der nähe gesucht. Der hat mir die für 10€ gewechselt

Einfach mal im Telefonbuch suchen oder bei ebay Kleinanzeigen eine Anzeige machen. Da findet sich eigentlich immer jemand

18

Dienstag, 20. November 2018, 09:14

Kurzes Feedback:
Nachdem nun der Fehler an Box eins lokalisiert wurde, habe ich mich an die Box zwei gemacht. Sofort beim Aufschrauben habe ich gesehen, dass ein Elko nach oben gewölbt war. Netzteil aus Box eins in Box zwei eingebaut und siehe da, Box zwei funktioniert auch wieder.
Zumindest funktioniert jetzt mal eine Box. Den LSP habe ich bereits in China geordert, den entsprechenden Elko werde ich auch noch bestellen. Sobald die Sachen da sind, mache ich mich auf die Suche nach einem Radio- / Fernsehtechniker. Vielen Dank für den Tipp.