You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Xtrend Support / GigaBlue Info. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

41

Saturday, January 4th 2014, 5:00pm

Quoted

Hat sich die Technik zurück entwickelt?

Früher war ein Trafo eingebaut. Gleichrichter und und ein Kondensator zu Glättung. Wenn der C nachlässt brummt es etwas mehr.
Heute kommen Schaltnetzteile rein weil ein Trafo zu teuer ist. Ist der C zu schwach startet es nicht mehr.

42

Saturday, January 4th 2014, 11:20pm

In Schaltnetzteilen sind meines Wissens auch Transformatoren eingebaut. Ich habe auf der Platine jedenfalls zwei gesehen.

This post has been edited 1 times, last edit by "GG6" (Jan 4th 2014, 11:28pm)


43

Sunday, January 5th 2014, 6:32am

@GameDream Zu Deiner Ausssage : Heute kommen Schaltnetzteile rein weil ein Trafo zu teuer ist. Ist der C zu schwach startet es nicht mehr

Ich habe noch einen ca. fünf Jahre alten TechnoTrend Receiver mit CI Modul in Betrieb und der läuft seid dieser Zeit
fast täglich ohne je ein Problem gehabt zu haben! Sky V14 oder 13 sowie HD+ beides läuft gemeinsam, macht der mit links.
Wenn man mit dem Teil noch basteln könnte z.B Image wechseln u.s.w bräuchte ich keine anfällige Linuxbox!
Mit basteln meine ich aber nicht das ich im Innenleben der Box mit Hilfe eines Lötkolbens rumwerkel !

diddi

This post has been edited 1 times, last edit by "diddi" (Jan 5th 2014, 6:52am)


44

Sunday, February 9th 2014, 12:36pm

Hallo,

das Problem mit meinem Xtrend ist ein wenig anders, allerdings frage ich mich, ob die Ursache die gleiche sein könnte?
Und zwar friert die komplette Box ein. Besonders gern beim wiederholten Springen beim Abspielen von Aufnahmen, sehr gerne auch während Softwareupdates, seltener beim Auslösen anderer Aktivitäten und fast nie im unbeeinflussten Betrieb. Mit einem Mal ist dann das Bildsignal weg, das Display ist an, aber eingefroren, und die Box reagiert nicht mehr auf die FB oder Tastendrücke am Gerät. Es bleibt nur Ausschalten und einige Zeit warten. Schalte ich nämlich gleich wieder ein, tritt der Fehler sehr schnell wieder auf oder die Box bootet gar nicht ganz durch, sondern schmiert noch beim Booten ab und geht in eine Endlosschleife; dann hilft nur noch Flashen. Anfangs trat der Fehler nur selten auf, mittlerweile aber regelmäßig und schon nach kurzem Betrieb.

Ein Blick auf die Netzteilplatine zeigt aber weder geblähte oder ausgelaufene Elkos noch kalte Lötstellen.

Hat da zufällig jemand eine Idee? Und falls ich die Elkos auf Verdacht tauschen würde: Welche kämen denn da in Frage?

Danke im Voraus und viele Grüße
mitho

45

Monday, October 27th 2014, 6:55pm

@mitho

So ähnlich fing das bei meiner ET9200 Anfang 2014 auchmal sporadisch an! Kaufdatum Juli/2012.Ende August - 2 Monate nach Gewährleistungsende- von heutaufmorgen startete sie überhaupt nichtmehr! Dank eines Hinweises von optimumpower habe ich mir einen ELKO mitbringen lassen (Conrad-Filiale Stuttgart). Der ELKO war am Boden (war von oben ohne Auslöten so erst nicht sofort erkennbar) aufgeplatzt! Getauscht und seit rd. 2 Monaten rennt das Teil wieder.

Sorry für das maue Handyfoto! (olles Nokia N80). In Beitrag #42 ist es der linke "gelbe" neben dem Kühlkörper der btw. auf dem Foto auch "angeschlagen" aussieht. Ich habe eine Nummer grösser (16 statt 10Volt) verbaut siehe Conrad-Bestellnummer.

LG

P.S.: Ich bin mal gespannt, wann die CR2032 auf dem SEC-Board die "Grätsche" macht ... dann muss man das Teil wohl endgültig entsorgen! Oder konnte die jmd. im laufenden Betrieb / mit einem Trick einfach tauschen?
Zu Schaltnetzteilen ... die ersten Nokia D-Box1 rennen z.T. noch heute! :D

Die Lebensdauer einer CR2032 ... da habe ich sehr unterschiedliche Erfahrung in vielen Anwendungen des täglichen Lebens gemacht. Angefangen von Personen+Küchenwaagen ~1Jahr über Funkfernbedienungen für Auto-ZV ~3Jahr biszu BIOS-Stützbatterien in alten Mainboards (PC+Notebooks) wo die tatsächlich rd 8-10 Jahre hielten. Es hiess ja irgendwo, dass Xtrend nach EOS (End of Supoort oder war es Sale) ein Tool bereitstellen würde, um die SEC-Boards nach BAT-Tausch wiederbeleben zu können? ... Habe ich etwas verpasst?
Blond24 has attached the following files:
  • 01092014168.jpg (72.71 kB - 112 times downloaded - latest: Jan 12th 2019, 7:40pm)
  • 01092014169.jpg (58.7 kB - 78 times downloaded - latest: Jan 12th 2019, 7:41pm)

This post has been edited 2 times, last edit by "Blond24" (Oct 27th 2014, 7:55pm) with the following reason: Nachtrag+Syntax


46

Monday, October 27th 2014, 7:59pm

Es sollten Treiber kommen, die die SecBoard Abfrage "abschalten".
Leider gibt es die, für die 9x00 Modelle, soweit ich weiß, noch nicht.

47

Monday, October 27th 2014, 9:24pm

...wie warm wird denn die CPU ? Das Gerät mal offen betreiben oder einen Lüfter einsetzen. Manche ETs haben einfach ein Wärmeproblem, andere wiederum nicht. Hört sich verdammt nach so was an.....

Murphy-09 ;)

48

Thursday, October 30th 2014, 1:57pm

@edcrane

Ob da jemals was kommt? Ist denn für noch ältere Modelle was bereitgestellt worden? Imho eher ein HOAX, der sich als Beruhigungspille verbereitet. ;(

@Murphy-09

Als ich seinerzeit die HDD einbaute erschien mir der CPU-Kühlkörper (Fingerprobe) schon recht heiss. Eine UFS910 hatte ähnliche Temperatur (CPU und Gehäsueoberdeckel). Auf Lüfterspiele habe ich keine Lust und ohne Deckel hier ein NO-GO.

49

Thursday, October 30th 2014, 4:23pm

Für die 5000er sind die Treiber schon längst in den Images. Ob und wann sie für die 9x00er Modelle kommen... kA!

50

Thursday, October 30th 2014, 5:52pm

Für die 5000er sind die Treiber schon längst in den Images.

Sicher? Quelle?
*** ET6000 defekt ..... Dank der tollen Garantie in nur 11 Wochen repariert ;( ***

51

Thursday, October 30th 2014, 6:22pm

Ab hier und folgende Posts.

52

Thursday, October 30th 2014, 6:57pm

OK, den kenne ich. Aber wirklich bestätigen konnte es noch keiner ....
*** ET6000 defekt ..... Dank der tollen Garantie in nur 11 Wochen repariert ;( ***

53

Thursday, October 30th 2014, 7:10pm

Könnte ja hier mal jemand bei Xtrend nachfragen (XtrendIM?).

54

Friday, October 31st 2014, 8:33am

Zur Verifzierung könnte ja jmd. mal mit einem aktuellen FW-Image der ET5000 das SEC-Board abklemmen, und schauen ob das Booten klappt? Oder falls verfügbar, mal ein defektes SEC-Board in einer funktionierenden Box kurz anklemmen?

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Posts: 3,696

Location: Europa

  • Send private message

55

Friday, October 31st 2014, 8:38am

Oder falls verfügbar, mal ein defektes SEC-Board in einer funktionierenden Box kurz anklemmen?


Das funktioniert definitiv nicht.
Ohne Sec-Board bootet bei mir keine ET5000...

Ich frage mal bei Xtrend nach.

Gruss
IM
Ihr Xtrend Support-Team
eXtrending your vision

56

Friday, October 31st 2014, 5:38pm

Das habe ich mir fast gedacht, dass ohne SEC-Board wohl garnix läuft. Wie man liest, muss ein "neues/anderes funktionierende" SEC-Board bzgl. der MAC-Adresse geproggt werden? Nach meiner u.U. einfältigen Vorstellung arbeitet das SEC-Board wie ein PC-BIOS. Ohne BAT fehlen einem Mainbord Daten wie Datum/Uhrzeit und etliches mehr bzgl. Hardware. Auch ohne die Daten ... z.T. mit Gemeckere bootet es zumindest! Entfernt man das BIOS-FLASH-ROM geht garnix mehr.

Ein SEC-Board wird demnach "irgendwelche" Grunddaten dem Bootloader/Treiber/CPU und weiss der Geier sonst was übergeben müssen aus einem nichtflüchtigen Teil., um booten zu können. Wenn eine MAC, die durch eine platte BAT dazugehört und nichtmehr verfügbar ist? zweifele ich an der Aussage, dass das gelingen kann?

Da imho gerade eine funktionierende LAN-Schnittstelle das Nadelöhr für telnet und Co ist ... OK RS232 ginge auch ... nur zwecks Programmieren/Tool/Putty/Hyperterminal habe ich da noch nie was zu Xtrend gelesen?

57

Tuesday, November 4th 2014, 4:50pm


Das funktioniert definitiv nicht.
Ohne Sec-Board bootet bei mir keine ET5000...

Ich frage mal bei Xtrend nach.

Gruss
IM


Hi,

hast du schon eine Antwort bekommen?

Auf et-view.net gibt es unter anderem auch neue "Official Images" für die et6x00 und et9x00, vom 04.11.2014. Sind da vielleicht die ersehnten Treiber enthalten, die die SecBoard Abfrage "ausschalten"? :)

Edit:
Nee, scheint nicht so zu sein. Hab grad mal das "Official" geflasht und die Treiber verglichen. Sind von der Größe her genau so, wie die aus 'nem aktuellen PLi. Enigma Stand war irgendwas im Januar 2014.

This post has been edited 1 times, last edit by "edcrane" (Nov 4th 2014, 5:59pm)


58

Wednesday, November 5th 2014, 1:53pm

Sind da vielleicht die ersehnten Treiber enthalten, die die SecBoard Abfrage "ausschalten"? :)


So was ich quer gelesen habe, scheint auch bei den aktuellen Treibern für die 5000er Kiste die Abfrage nicht komplett abgeschaltet zu sein. Ich habs so verstanden dass nach dem Flash einmal abgefragt wird und dann, falls ein funktionierendes Sec. Board vorliegt, nicht mehr! Wer dann aber neu Flashen muß (warum auch immer) und das Sec.Board inzwischen defekt gegangen ist, Pech gehabt! Weil nach dem neu Flash natürlich eine neue "einmalige" Abfrage^^

Angabe ohne Gewähr^^ Vielleicht hab ich das was WTE so schreibt auch falsch verstanden. Würde aber erklären, wieso immer noch 5000er ausfallen.
2x ET 9200 - 1x ET 6000

59

Wednesday, November 5th 2014, 8:27pm

Kaputt ?

Mich hat es auch erwischt ,



bei mir ist seit einer Woche auch alles dunkel. Es leuchtet nur den Blaue Knopf 3-4 mal beim starten...das wars dann :( .

ich höre die HDD arbeiten, aber mehr passiert nix. Ich habe die Box mal aufgeschraubt und mir die Kondensatoren und alles Innenleben angesehen, doch alles war gut.

Heute habe ich auf verdacht mal den 4700um Elko getauscht.. aber trotzdem nix tut sich mehr, das Display bleibt dunkel.

Hat jemand eine Idee was ich noch tun kann ?

60

Thursday, November 6th 2014, 8:37am

...was sagt den der Console-Port hinten an der ET9200. Hier kommen über RS232 und 115kB die Bootmeldungen raus. Es reicht eine 3-Draht-Verbindung, also RX/TX/Ground. Am Terminal Hardwarehandshake ausschalten nicht vergessen. Sofern das NOR-Flash (Bootloader) o.k. oder nicht o.k. ist sollte das etwa so aussehen....


....nebenbei...sind alle Spannungen am Netzteilstecker vorhanden ?

Power Supply Connector A:

Pin 1+2: 5,0V direct from Flyback
Pin 3: Ground
Pin 4+5: 3,3V via LDO aus 5,0V
Pin 6: Ground
Pin 7: 12V Standby
Pin 8: 24V
Pin 9: Ground
Pin 10: 30V
Pin 11: 7V
Pin 12: 3,3V Standby
Pin 13: PSU-On/Off = 3.3V/0V

Power Supply Connector B:

Pin 1: 5,0V via Connector A:
Pin 2+3: Ground
Pin 4: ---
Pin 5: 12V via LDO


Murphy-09 ;)
Murphy-09 has attached the following files:
  • ET9200-OK01.txt (2.05 kB - 78 times downloaded - latest: Jan 17th 2019, 12:28pm)
  • ET9200-Fail01.txt (740 Byte - 43 times downloaded - latest: Sep 26th 2018, 8:25pm)
  • Voltages-01.jpg (258.46 kB - 108 times downloaded - latest: Feb 4th 2019, 2:16pm)

Similar threads