You are not logged in.

1

Saturday, April 12th 2014, 10:45am

Beide Tuner defekt (vermutlich)

Seit Anfang Januar ist bei meinem ET 9200, Tuner A, ausgestiegen. Der Ausstieg ging über mehrere Wochen und machte sich durch Aussetzer bemerkbar.
Bis hin zur Meldung, Tuner nicht gefunden. Bin dann auf den zweiten Tuner, also Tuner B, umgestiegen und der fängt jetzt auch an zu zicken.

Habe vor zwei Tagen den Receiver getauscht und heute den ET wieder angeschlossen. Tuner A ist definitiv tot, bei Tuner B, lag am Anfang das Signal an, aber so
nach einer Stunde, ist dieser auch wieder ausgestiegen. Während einem Suchlauf haben auf einmal die Zahnräder anfangen zu laufen und der Kanalsuchlauf musste
abgebrochen werden. Beim überprüfen des Signals war es dann keine Überraschung das kein Signal anlag. Wenn ich den Schalter hinten ausschalte und wieder einschalte
kann es sein das für ein paar Minuten wieder Signal anliegt.
Es macht den Anschein das der Tuner B auch so langsam stirbt. Das Ärgerliche an der Sache ist, dass das Gerät erst im Nov.2012 gekauft wurde.

Könnte es an den Kondensatoren liegen und gibt es diese Tuner als Ersatz ?

2

Saturday, April 12th 2014, 12:17pm

ich denke nicht, dass die Tuner im Eimer sind.

Beide Tuner hängen an einem simplen Step-Down-Wandler für 1.2V.

Die beiden Kondi's direkt links neben dem Ende der Tuner, 1000uF, sind auch oft ohne sichtbaren Grund defekt.

Es gibt hier im Forum eine Anleitung zum Wechseln.

Allerdings würde ich die Anschlüsse so kurz als irgend möglich machen und nicht so lang lassen wie im Anleitungsbild.

Optimal, wenn auch auch nicht einfach, ist das direkte Einlöten in die Platine.

Murpyh-09 ;)

3

Saturday, April 12th 2014, 12:40pm

Ja, die Anleitung habe ich gelesen. Die Kondensatoren haben keine Wölbung. Kann es trotzdem sein, dass es daran liegen kann.
barniey has attached the following file:
  • ET9200_1.jpg (106.8 kB - 103 times downloaded - latest: Apr 6th 2017, 10:22am)

4

Saturday, April 12th 2014, 4:43pm

Ich hatte das gleiche Problem mit dem Receiver meines Freundes.

Einer Tuner war sporadisch weg und der BUSY Kringel kam während einem Suchlauf.

Die 1.2V gemessen...über 100mV Welligkeit festgestellt...alte Kondi's ausgelötet, neue rein, Problem beseitigt.

Sein Receiver war 9 Monate alt !!!!



Murpyh-09 ;)

5

Monday, April 14th 2014, 7:13pm

Zwei Elkos, Gesamtpreis 1,20€ und die Kiste läuft. Was für ein geniales Forum.


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk

6

Monday, April 14th 2014, 8:17pm

Schön, dass es geklappt hat......

viel Spaß weiterhin



Murphy-09 :thumbup:

7

Tuesday, April 22nd 2014, 11:36am

Tuner Defekt

P { margin-bottom: 0.21cm; }


Hallo ,bei mir werden auch beide Tuner
nicht mehr gefunden.Ich habe die Box aufgeschraubt und beide
Kondensatoren haben eine Wölbung nach oben. Wenn ich die
Hauptplatineausbauen will muss das secboard ausbauen . Meine Frage
ist ob ich das von der plaine trennen kann ohne einen ausfall zu riskieren. .Ich will auf

der Hauptplatine von unten Löten.

8

Tuesday, April 22nd 2014, 11:53am

Meine Frage
ist ob ich das von der plaine trennen kann ohne einen ausfall zu riskieren. .Ich will auf

der Hauptplatine von unten Löten.


Lese mal hier Klick

vielleicht hilft es Dir!

Warnung! Passiert Dir ein Fehler mit dem Sec.Board (Kurzschluss oder ähnliches) ist das Ding ein Fall für die Tonne...
2x ET 9200 - 1x ET 6000

9

Tuesday, April 22nd 2014, 12:06pm


P { margin-bottom: 0.21cm; }


Hallo ,bei mir werden auch beide Tuner
nicht mehr gefunden.Ich habe die Box aufgeschraubt und beide
Kondensatoren haben eine Wölbung nach oben. Wenn ich die
Hauptplatineausbauen will muss das secboard ausbauen . Meine Frage
ist ob ich das von der plaine trennen kann ohne einen ausfall zu riskieren. .Ich will auf

der Hauptplatine von unten Löten.



Also Du kannst da Sec-Board ohne Probleme abstecken und rausschrauben.

Ich habe das bereits oft praktiziert und niemals ein Problem gehabt.

Das PCB ist etwas zickig beim Auslöten der Kondensatoren. Es geht auch, die alten C's an den Beinen abzuzwicken und die Neuen möglichst kurz (<5mm) dranzulöten.

Besser ist es natürlich, die C's direkt in die Platine zu löten. Bitte nur LOW-ESR C's mit ausreichend hoher Ripple-Stromtoleranz einbauen, sonst bist Du in 3 Monaten schon wieder beim Wechseln.



viel Glück

Murphy-09 ;)

10

Wednesday, April 23rd 2014, 10:25am

Danke steff_en1945 und Murphy-09 ,hat mir sehr geholfen.Hat Problemlos geklappt.Receiver läuft wieder 1A.
Gruss Kniefall