You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Xtrend Support / GigaBlue Info. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Sunday, March 17th 2013, 10:27am

ET4000 Aufnahme HD Programme viele Pixelfehler

Hallo,

bei meinem 4000er funktioniert das aufnehmen normaler Programme ohne Probleme, die HD Programme kann ich ohne Probleme schauen aber nicht auf die ext. Festplatte aufnehmen. Dies ist eine Iomega 500GB, sind vielleicht mit dieser Probleme bekannt? Auf dem alten Receiver hat sie ohne Ruckeln funktioniert, mit dem 4000er fast nur Pixelfehler oder sogar Standbild bei HD.

Grüße

Frank

2

Sunday, March 17th 2013, 10:38am

Ist die Festplatte mit NTFS formatiert?

3

Sunday, March 17th 2013, 11:01am

Nein, habe nach den Problemen auf Ext3 bzw Ext 4 gewechselt, bisher alles ohne Erfolg.Auch scheint der Receiver damit prozessorlastmäßig so gefordert zu sein das er manchmal gar nicht mehr reagiert. Dann kann ich einen Kaffee trinken gehen bis er wieder einer Tastenbedienung folgen möchte.

Zum Receiver noch ist ein ET4000 ( 90-2) Openpli 3.0 Kernel Version 3.6.0 Enigma 2013-03-04

Grüße

Frank

4

Sunday, March 17th 2013, 11:10am

Hmm, eine HD Aufnahme sollte auch mit dem et4000 auf die Festplatte problemlos gehen, wenn diese ext3/4 formatiert ist. Dass es an der Festplatte liegt, glaube ich nicht wirklich, dennoch zum Test mal eine andere Festplatte testen, falls verfügbar.

5

Thursday, August 1st 2013, 5:30pm

Wollte das Problem nochmal aufgreifen. Habe die gleiche Konfiguration und die gleichen Probleme, ständige Freezers und Abstürze beim Aufnehmen
Egal,ob ich einen 2,5" oder eine 3,5" HDD mit Stromversorgung nutze.
Es spielt auch keine Rolle, ob die HDD in NTFS oder ext3, ext4 formatiert ist. USB-Port vorn und hinten spielt auch keine Rolle...

6

Friday, August 2nd 2013, 3:22pm

Hallo,

kann man das Problem noch weiter eingrenzen, also tritt es nur bei HD Aufnahmen auf (wie beim Thread-Starter) und bei FTA genauso wie bei Sky/HD+?
Mit Abstürzen meinst Du GS? Falls ja, poste mal ein Crash-Log hier.
Kannst Du das Problem einfach reproduzieren? Falls ja, könnte einem Experten vielleicht das enigma2 Logfile helfen (enigma2 manuell starten und Output umleiten).

Grüße
Hounce

7

Sunday, August 4th 2013, 8:12pm

Das Problem tritt nur bei HD-Sendern auf, egal, ob verschlüsselt oder fta. Die Aufnahmen habe ständig Pixelfehler bzw. haben ständig Hänger oder die Aufnahmen brechen einfach ab.
Kein GS!

8

Wednesday, August 7th 2013, 5:43pm

Vielen Dank für die umfassende Hilfe!
Da ich der Einzige zu sein scheine mit den Problem, geht die Kiste zurück. Möglicherweise ein Defekt, wie auch bei den andern hier im Beitrag.
Bleibt wohl der Umstieg zur Konkurrenz.

amelll

Beginner

Posts: 6

Location: Trier

  • Send private message

9

Wednesday, August 21st 2013, 12:08am

Das war auch einer der Hauptgründe wieso ich das Teil zurückgeschickt habe. HD-Aufnahmen haben echt keinen Spaß gemacht. Sollte es eine Lösung geben bin ich bereit mir die Kiste nochmal zuzulegen...

10

Wednesday, August 21st 2013, 3:20pm

Liegt oft am falschen Dateisystem auf der Festplatte. Die et4000 ist wohl überfordert wenn man etwas anderes als ext3 oder ext4 auswählt. Fat32 und NTFS als Windows Dateisysteme führen bei HD-Aufnahmen zu andauernden Rucklern

11

Wednesday, August 21st 2013, 4:15pm

Ich hätte angenommen, dass FAT32 aufgrund des 4GB-Limits überhaupt nicht für (HD-) Aufnahmen geeignet ist. Von der Geschwindigkeit her sollte es weniger ein Problem darstellen.

amelll

Beginner

Posts: 6

Location: Trier

  • Send private message

12

Wednesday, August 21st 2013, 11:30pm

Meine Platte (zumindest die eingebundene Partition) war ext3 (oder ext4, weiß ich nicht mehr) formatiert... War auch wie die Box gerade lustig war. Mal kannte ich 30min gucken und dann fing die Hängerei und Pixelei an.

13

Wednesday, August 21st 2013, 11:34pm

Aufnahmen und Timeshift gehen mit einer ext-formatierten Festplatte ohne Probleme.

14

Friday, December 27th 2013, 2:18am

Ich greife das Thema nochmal auf, da ich ein ähnliches Problem habe. Ich nutze den ET-4000 mit OpenPli 4. Ich habe eine Toshiba Stor-e Basics 1TB angeschlossen. SD Aufnahmen klappen ohne Probleme, aber bei HD starke Klötzchenbildung bis zum Hängenbleiben. Ich habe die Festplatte einfach so angeschlossen wie gekauft, sollte ich da noch was anders formatieren oder gibt es andere Tipps?

15

Friday, December 27th 2013, 5:52am

Formatiere die Platte über die Box in ext3 oder 4 .Fat 32 und NTFS sind weniger geeignet!

16

Friday, December 27th 2013, 10:18pm

Habe die Festplatte erst "initialisiert" und dann umgewandelt in ext3/4 - bei einer ersten Probeaufnahme hat alles funktioniert, ich hoffe mal das bleibt so - danke!

17

Saturday, December 28th 2013, 9:16pm

Hmm, ist zwar etwas Overkill (das Initialisieren in der Box ist bereits ein Formatieren auf ext4, da gibt es dann eigentlich nichts mehr zum Umwandeln - ist eigentlich meiner Ansicht nach ein kosmetischer Fehler im Image, dass das trotzdem angeboten wird), aber Hauptsache es geht jetzt.

Wie diddi richtig sagte, mit FAT32 wirst Du nicht glücklich, da trotz vernünftiger Performance nach 4GB abgeschnitten wird, und NTFS läuft zwar problemlos auf schnelleren Boxen wie den ET9x00, aber bei ET4000 wurde in diesem Zusammenhang schon öfter über die von Dir geschilderten Probleme berichtet - dafür ist die ET4000 scheinbar nicht geeignet.

Grüße
Hounce

18

Tuesday, December 31st 2013, 1:39pm

Hatte das gleiche Problem, nachdem ich die ext. USB Festplatte auf ext 3 und dann auf ext 4 formatiert habe scheint es zu funktionieren. Ich teste gerade noch, sieht aber sehr gut aus, habe mehrere Varianten ausprobiert: Aufnahme gleichzeitig Timeshift und Wiedergabe, alles funzt und der ET4000 funzt auch ohne Verzögerungen.
Nun habe ich aber noch eine Frage, wie sieht es bei einem NSA System (D-Link DNS 323) aus? Netzfreigabe ist eingerichtet und funktioniert. Bei Aufnahmen die gleichen Fehler, Timeshift geht gar nicht, nur ruckeln und Klötze. Da das NAS System nicht nur für die Aufnahmen vom ET4000 gedacht ist, sondern auch Bilder und Office Dateien drauf sind, kann ich den nicht so formatieren wie die ext. Platte.
Jetzt wollte ich mir noch ein zweites Gerät zulegen und den ET4000 für's Schlafzimmer verwenden. Twin benötige ich nicht daher dachte ich an den ET6500. Benötigt der auch so eine formatierte Platte?
Welches Format ist ext 3/4?

19

Tuesday, December 31st 2013, 1:58pm

Hallo,

Deine letzte Frage verstehe ich nicht.
Bzgl. Ruckeln bei Aufnahme auf NAS verdächtige ich ein wenig das Netz, ist Dein ET4000 per LAN angebunden oder wie?

Falls WLAN: Für diesen Zweck nicht gut.
Falls LAN: Sollte klappen, miss aber mal die Geschwindigkeit.

Dein NAS brauchst Du jedenfalls definitiv nicht umformatieren, das Filesystem ist nur bei direkt angeschlossenen Festplatten relevant.

Grüße
Hounce

20

Tuesday, December 31st 2013, 2:55pm

Hallo Hounce,

Danke für deine schnelle Antwort.

Wenn ich über die Box die USB FP formatiere welches Format hat die dann?

Geht leider nur über WLAN, mit LAN komme ich dran.
Meine Netz hatte ich auch in verdacht, deshalb habe ich die USB FP angeschlossen und war vor der Formatierung etwas Ratlos bzw. über die Box enttäuscht.
WLAN habe ich mit dem LogiLink WL0084B Wireless-LAN Nano-Adapter realisiert, habe aber noch den GUMP WD0001 Wireless-LAN Adapter (300Mbps, USB 2.0) nachbestellt da dieser Adapter eine Antenne hat.

Welche Datenrate wird dafür benötigt?
Meine FB 3370 zeigt mit eine Datenrate von 52 Mbit und der ET4000 von 58 Mbit an.

Bilder kann ich mir vom NAS anschauen, Videos und mp3 Dateien gehen so gut wie gar nicht.

Grüße aus dem Pott

Similar threads