Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Xtrend Support / GigaBlue Info. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 7. März 2014, 21:22

Nagelneue ET6500 bootet nicht

Hi Leute
Ich wollte gerade eine frisch ausgepackte ET6500 in Betrieb nehmen, allerdings kommt nur das Bootlogo, dann ist fertig. Im Display steht ET6x00. Nichtmal das Original Image startet.
Dann hab ich versucht bootloader und openpli zu flashen, aber da tut sich auch nichts.
Zur Sicherheit hab ich bei meiner eigenen ET6500 den Stick ausprobiert, dort wird das Image sofort erkannt und auf die Bestätigung durch die "Pfeil nach oben" Taste gewartet.

Hat jemand eine Idee dazu ?( ?(

Danke

EDIT:
------

Nachdem ich gepostet hab, wurde mir dieser Beitrag vorgeschlagen. Hab dann auch einen der hinteren USB Ports probiert und der Stick wurde erkannt, Image geflasht und dann wieder das Xtrend Bootlogo.
Ich schick das Ding jetzt einfach Amazon zurück

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EvilClown« (7. März 2014, 21:52)


2

Samstag, 8. März 2014, 10:14

Aber das orginal Image wieder drauf flshen. Amazon ist eigentlich schnell und sehr gut beim Umtauschen habe da gute Erfahrungen.
Vielen Dank. :thumbsup:

MfG
ruebezahl71

Haudegen

unregistriert

3

Samstag, 8. März 2014, 12:22

Hallo EvilClown,

du brauchst die Box nicht zurück zu schicken. Du wirst wahrscheinlich wieder eine bekommen die nicht bootet. Ich habe schon mehrere hier gehabt. Bei jeder das gleiche Phänomen. Startbootlogo und im Display steht dann ET 9x00..das war es dann auch.

Du musst Neuflashen. Dazu brauchst du den richtigen USB Stick .

Wie flasht du die Box denn?

1. Stick 2gb oder 4gb am besten
2. Fat 32 formatieren.
3. Datei ET 6x00 entpackt auf den Stick.
4. Box mit Schalter Stromlos machen
5. Stick einstecken. Box dann erst einschalten
6. Im Display muss was vom Image stehen das es erkannt wurde und ob geflasht werden soll
7. OK Taste drücken...los gehts

Wenn der Flash nicht geklappt hat bleibt im Display meist ......booting stehen.

Box ausschalten anderen Stick und nochmal



Gruss Haudegen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Haudegen« (8. März 2014, 12:28)


4

Mittwoch, 30. April 2014, 18:06

Leider wirst du die Box einschicken müssen. Ich hatte bereits 3x ET6500 mit dem selben Problem. Jedes mal war das Security-Board defekt und musste getauscht werden. zusätzlich wurde noch die Spannungsregelung repariert gegen das laute Piepsgeräusch im Betrieb der Box. Schade das sich der Hersteller mit mieser Qualität ein eigentlich gutes Produkt kaputtmacht :(

5

Mittwoch, 30. April 2014, 18:27

Mhmm, nachdem sein Post schon fast 2 Monate her ist, nehme ich an, er ist inzwischen bereits selbst zu einer Lösung gekommen.
Aber danke für die ergänzenden Informationen.

6

Dienstag, 6. Mai 2014, 21:02

ET6000 startet auch nicht mehr

Um nicht noch einen Topic aufzumachen schreibe ich hier.
Im Prinzip habe ich das gleiche Problem, nur mit der ET6000 .. habe seit einer ganzen Weile OpenPLi 3.x drauf und es lief immer Prima.
Seit heute startet sie nicht mehr. Auf dem Screen steht nur:


*X-Trend Logo*

Bootloader Linux 3.1 UBIFS..
Booting ...

Habe versucht neu zu flashen, ob neuer Bootloader oder Image, er nimmt nichts an. Nutzte den selben Stick wie die letzten 5-8mal zum flashen.
Per Netzwerk komme ich auch nicht mehr auf den Receiver.

hat jemand einen Tipp ? Garantie habe ich nicht mehr, Briefbeschwerer brauche ich nicht..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »torturer« (6. Mai 2014, 21:09)


7

Dienstag, 6. Mai 2014, 21:08

Es gab Boxen die haben ein Problem mit der USB Spannung gehabt.
Hat man dort einen aktiven Hub verwendet lief alles wieder.

Allerdings haben diese Boxen noch funktioniert und sollten nur neu geflascht werden.

8

Dienstag, 6. Mai 2014, 21:39

hat jemand einen Tipp ? Garantie habe ich nicht mehr, Briefbeschwerer brauche ich nicht..


Seriellen Log erstellen, dann kann man weitersehen.
*** ET6000 defekt ..... Dank der tollen Garantie in nur 11 Wochen repariert ;( ***

9

Dienstag, 6. Mai 2014, 21:48

dann muss ich mal nach einem seriellen Kabel ausschau halten bzw. suchen .. ob ich so etwas noch in der Scheune finde ?! :-)

10

Mittwoch, 7. Mai 2014, 07:07

dann muss ich mal nach einem seriellen Kabel ausschau halten bzw. suchen

Denke die Mühe kannst Du Dir sparen, denn das hört sich nach defektem Securityboard an was immer häufiger auftritt.Entweder Briefbeschwerer oder kostenpflichtige Reparatur,
da wie Du schreibst Garantie abgelaufen !

11

Mittwoch, 7. Mai 2014, 12:24

Und weil es sich so anhört wirft man das Ding weg ohne 5min zu investieren und Gewissheit zu haben?
Naja, wenn du meinst. :rolleyes:
*** ET6000 defekt ..... Dank der tollen Garantie in nur 11 Wochen repariert ;( ***

12

Mittwoch, 7. Mai 2014, 13:29

Im Übrigen würde ich nicht darauf wetten, dass es hier am SecBoard liegt.

13

Mittwoch, 7. Mai 2014, 23:27

Ich habe mehr als 5min investiert, allein das Serielle Kabel suchen dauerte laaange bis ich schließlich aufgab.
Wegwerfen ist so schnell aber auch nicht so mein Ding. Aus Prinzip und natürlich wegen den Kosten ;-)

Aber: Wette gewonnen hounce.

Ich weiss nicht genau wie, aber der Receiver läuft wieder. Ich hatte den USB Stick mit den Daten vom OpenPLi 4 im hinteren USB-Steckplatz, wie vorher aber auch schonmal..
Er zeigte wieder keine Reaktion: gleiches Bild wie vorher: " *X-Trend Logo* ; Bootloader Linux 3.1 UBIFS.. ; Booting ... "

Ich ließ ihn ca.1Std in Ruhe, las im Internet, und dann komme ich ins Wohnzimmer und siehe da: der Startscreen vom OpenPLi mit dem Einrichtungsassistenten. :~]

Fazit: keine Ahnung wie es nun klappte (oder hat meine Frau was damit zu tun?).. aber er funktioniert wieder und nun auch mit dem neuen OpenPLi 4 :-)

Danke für die Tipps und schnellen Antworten !

14

Donnerstag, 8. Mai 2014, 06:03

Ist ja sehr schön für Dich das die Box wieder lebt,aber wie lange? Am besten Du läßt Deine Frau die Box immer einschalten :D
Glaube aber trotzdem das irgend etwas nicht in Ordnung ist,denn solche Mätzchen sind eigentlich nicht üblich.

diddi

15

Donnerstag, 8. Mai 2014, 09:24

ja ist schon komisch .. die Box lief ja in der Konfiguration ewig und dann plötzlich nach wahrscheinlich einem Deep-Stand-By das.
Bin jetzt erstmal froh das alles wieder läuft und hoffe das dies noch lange so bleibt.

"Frau ! Mach mal den Receiver an, ich will Fussball gucken !" - ich habe etwas Angst vor der Reaktion darauf :-D

17

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 08:34

und da ist er wieder, der Boothänger: "X-Trend Logo* ; Bootloader Linux 3.1 UBIFS.. ; Booting ..." :(
Nach einem Deep-Stand-by nicht mehr zum Aufwecken zu bewegen :(

Hatte ich zwischenzeitlich auch nochmal, nach einem Green-Screen nach Netzwerkzugriff auf NAS.. da ging er nach gefühlten 40 Versuchen wieder an bzw bootete

Hat denn jemand noch Ideen ? Die letzten Male startete er aus unbekannten Gründen ja irgendwann wieder, diesmal ist es schon seit ein paar Tagen so, unzählige Startversuche hat er nun schon hinter sich.. Ich weiß nicht mehr weiter..