Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 11. August 2011, 21:27

für externe Festplatten festen Mountpoint vergeben

Nachdem ich nun schon einige Wochen den ET9000 in täglicher Benutzung habe und nach wie vor begeistert bin musste nun bei einem Zweitgerät auch der Receiver weichen und wurde durch den ET5000 ersetzt. Dieser ist jetzt soweit möglich identisch konfiguriert und läuft genau wie der ET9000 völlig problemlos.

Was mir am Anfang beim ET9000 etwas Probleme bereitet hat ist, dass, wenn man eine externe USB-Platte anschließt, man unter Umständen nach einem Receiver-Neustart nicht mehr auf die Aufnahmen der internen Festplatte zugreifen kann oder der Receiver versucht, stattdessen auf die externe Platte aufzunehmen, da Anscheinend die externe Festplatte auch automatisch nach /media/hdd gemountet wird.

Das läßt sich erst umgehen, wenn für die Festplatte ein fester Mountpoint in der etc.fstab bzw. settings.mounts eingetragen wird. Für einen erfahreneren User mit Linux-Kenntnissen sicher kein großes Problem. Aber für Einsteiger oder Nutzer, die nicht manuell irgendwelche Konfigs bearbeiten wollen (mit den dasraus resultierenden Risiken) wäre es toll, wenn es dafür ein Tool geben würde. Von ClarkeTech ist für den ET9000 so ein Tool ins (alte) CT-Panel integriert, das diese Aufgabe ohne großartige Linux-Kenntnisse ermöglicht. Mir würde eigentlich schon ein Plugin reichen, das die einfache Vergabe der Mountpoints ermöglicht, den Rest des CT-Panels hab ich eh kaum genutzt.

So ein Plugin fände ich und sicher auch andere Nutzer sehr praktisch, sowohl für den ET9000 als auch für den 5000er.

viele Grüße...

hippihoppi
Xtrend ET9000 (OpenAAF - L3.2.2) , Xtrend ET9200 (OpenATV 4.2), Xtrend ET6000 (OpenAAF . L3.3.0)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hippihoppi« (13. August 2011, 18:35)


2

Freitag, 16. September 2011, 09:58

Nimm doch einfach das von CT. Ist kein Problem.

3

Freitag, 16. September 2011, 11:04

Hatte das alte CT-Panel schon mal testhalber auf nem Pli2.1 manuell installiert, ist nicht ganz so einfach. Leider funktionierte genau das Festlegen der Mountpoints damit bei mir nicht mehr unter Pli 2.1. Leider gibt es das CT-Panel bislang auch nicht als separat installierbares Plugin, darüberhinaus scheint mit das aktuelle Panel aus dem V2-Image abgespeckt zu sein.
Wie auch immer, momentan trag ich halt die Mountpoints manuell in die fstab ein, dazu brauchts ja auch nur einen Text-Editor. Ich glaube bei den Glass-System-Utilities hab ich auch mal so ne Funktion gesehen, werde das demnächst noch mal testen.
Xtrend ET9000 (OpenAAF - L3.2.2) , Xtrend ET9200 (OpenATV 4.2), Xtrend ET6000 (OpenAAF . L3.3.0)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen