You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Xtrend Support / GigaBlue Info. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, March 8th 2012, 11:14am

ET6000 ist auf den Weg zu mir - Was ist noch zu beachten ?

Hallo,

Da mein "Fuba ODE 990" (ein Schrottgerät besonderer Güte) nicht mehr richtig funktioniert, muss ein neuer aber zuverlässiger "SAT-HD-Receiver PVR" her.
Nach intensiver Recherche habe ich mich entschlossen den "Xtrend-ET 6000" zu bestellen. Bestellung ist schon raus. Meine Ansprüche an die Funktionsvielfalt
sind aber sehr bescheiden. Der ganze Firlefanz, der heutzutage von den Usern gewünscht wird, interessiert mich überhaupt nicht.

Ich nehme regelmäßig Serien und Dokus (HD + SD) auf einer ext. 2,5 Zoll HDD auf. Diese wird dann zwecks Bereinigung (TS-Doctor) der Streams und Videoschnitt,
am PC angeschlossen. Die fertigen Videos landen meist als MKV auf meinen WDTV-LIVE oder A110. Von da aus wird dann auf meinen Philips LCD der Film angeschaut.

Folgende Voraussetzungen bei einem PVR-HD-Receiver sind für mich sehr wichtig:

1. Korrekte Uhrzeit für die Timeraufnahme
2. Die ext. HDD muss vom Receiver während des Standby in den Sleepmodus versetzt oder ausgeschaltet werden.
3. Die ext. HDD muss vor Beginn der Aufnahme vom Receiver aufgeweckt werden.
4. Die Aufnahmen müssen zuverlässig sein, die USB-Spannungsversorgung muss stabil sein.
5. vernünftige Bedienbarkeit, auch für einen Laien (Freundin) ;)

Das ist eigentlich schon alles. Selbst einen EPG brauche ich nicht unbedingt. Die Timersettings habe ich immer manuell eingestellt.
Die o.g. 5 Punkte müssen ohne irgendewelche Kinderkrankheiten laufen.

Luxus wäre die Möglichkeit HD+ ohne Restriktionen aufnehmen zu können.
Luxus wäre wenn der Receiver als vollwertiger Medienplayer fungieren könnte ... quasi als WDTV-Live-Ersatz.
Einwandfreies Spulen, Kapitelanwahl usw.
Wenn aber durch Addons/Plugins die Stabilität in irgendeiner Weise beeinträchtigt wird, verzichte ich darauf. Die ersten 5 Punkte sind unabdingbar.

Habe soeben die Bestellbestätigung und Versandnachricht erhalten. Der "ET 6000" ist auf den Weg zu mir.

Was ich also laut Foreninfo machen muss nach der Lieferung wäre:

1. Bootloader flashen
2. openaaf installieren

Ist sonst noch irgendwas zu beachten ? Ich habe noch nie einen Linuxbasierten Receiver gehabt.

Gruß Gundo

2

Thursday, March 8th 2012, 12:12pm

Hallo Gundo,

die 5 Punkte werden ohne Probleme laufen. Deine externe HDD sollte trotzdem mit aktiver Stromversorgung betrieben werden, wenn der Verbrauch >= 500mA ist.

Ich wuerde ein OpenPLi flashen, da hier im Board die Meisten User das Image verwenden, und somit groesserer Support gewaehrleistet ist.
HD+ geht natuerlich ohne Probleme.

Hippihoppi hat einen schoene Anleitung verfasst.
OpenPLi - first choice for Xtrend-STB´s

3

Thursday, March 8th 2012, 12:25pm

Hallo pfosten,

Die Anleitung habe ich schon gefunden und downgeloadet. Was ich nicht habe ist eine Netzwerkverbinung zum Router. Muss die sein ?

Welche Version von OpenPLi ist denn als stabil zu bezeichnen ?

Quoted


Download ET6x00
Instructions for flashing can be found in the installation section of the documentation.

OpenPLi-2.1-beta-et6x00-20120308_usb.zip
OpenPLi-2.1-beta-et6x00-20120307_usb.zip
OpenPLi-2.1-beta-et6x00-20120306_usb.zip
OpenPLi-2.1-beta-et6x00-20120305_usb.zip
OpenPLi-2.1-beta-et6x00-20120304_usb.zip
usw.


Gruß Gundo

4

Thursday, March 8th 2012, 12:35pm

Eine Netzwerkverbindung ist zu empfehlen. Funktioniert aber auch über einen USB Stick. Ist nur nicht so komfortabel.
Alle OpenPLI Images laufen stabil. Guckst du hier Imagestatus


Gruß Rusty
Gruß Rusty

5

Thursday, March 8th 2012, 3:13pm

Alles klar, danke.

Zum Einrichten des Receivers hab ich mir was einfallen lassen. Provisorisch kann ich doch den ET6000 an den "Speedport W503V TypC " anschließen.

Gruß Gundo

Similar threads