You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Xtrend Support / GigaBlue Info. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, June 17th 2013, 1:50pm

Sat Einkabelsystem

Hallo,

ich bin seit kurzem von Kabel auf auf Satellitenschüssel umgestiegen.Nun habe ich das Problem das sich der Verteiler im Keller befindet ich aber den ersten Stock bewohne.Leider führt nur ein Koaxialkabel nach oben, auch an eine Neuverlegung ist nicht zu denken.Ich würde aber gerne auch während ich ein Programm aufzeichne weiterhin die anderen schauen könne (egal ob vertikal horizontal).Grundsätzlich besteht doch die Möglichkeit mit ihren Einkabelsystemen zwei Signale über ein Kabel zu schicken oder?
Wer hat Erfahrung mit solchen Systemen ?Welche Anbieter sind zu empfehlen und wo drauf muss geachtet werden ?

wilhelmmultimedia

Unregistered

2

Monday, June 17th 2013, 2:41pm

Inverto Unicabel benutze ich für solche Fälle.

entweder ein Univable LNB oder einen Unicable Multischalter.
Möglich ist ohne Cascade momentan bis zu 8 Receiver an einem Kabel.
So sieht das Ganze aus und so werden die Einstellungen gemacht.
wilhelmmultimedia has attached the following files:
  • multi.jpg (216.95 kB - 52 times downloaded - latest: Jul 18th 2015, 1:13pm)
  • lnb-4xuni.jpg (260.85 kB - 61 times downloaded - latest: Oct 7th 2015, 11:29am)

3

Monday, June 17th 2013, 3:11pm

Es ist bereits eine komplette SatAnlage vorhanden.
Ein neuen LNB wollte ich nicht verbauen.
Und im Keller sind auch noch zwei Anschlüsse frei.
Mir geht es lediglich dadrum wie ich diese beiden Kanäle überlagern kann, über ein Kabel nach oben schicken kann um sie dann wieder aufzuteilen.
Daher müsste der Unicable Multischalter schon das Richtige sein.

4

Monday, June 17th 2013, 3:33pm

da ist ein eneues LNB billiger.
Denn das was Sie wollen geht nur mit einem Stacker d-Stacker. (Google)

5

Monday, June 17th 2013, 7:27pm

noch eine möglichkeit wäre der Spaun SUS 21 F Sat Unicable Einkabel-Multischalter, damit könntest die 2 freien ausgänge vom multischalter nutzen und hättest über 1 kabel dann 2 frequenzen für 2 receiver,

6

Tuesday, June 18th 2013, 11:06am

Hallo, habe mal eine Frage an die Fachleute:

Müssen bei dem hier gezeigten System "Inverto Unicable", dem Spaun SUS 21 F Sat Unicable Einkabel-Multischalter, bzw. bei einem Stacker d-Stacker, die vorhandenen Sat-Dosen getauscht oder ganz entfernt werden? :?:

Wie sieht es denn bei der Benutzung eines ET9200 mit dem "Inverto Unicable" oder Spaun System aus? Wird dabei der Sat-Eingang 1 zum Sat-Eingang 2 intern durchgeschleift, oder muss man dass über ein kurzes F-Stecker-Kabel regeln, indem man Ausgang 1 mit Eingang 2 verbindet? :?:

Danke für Eure Antworten.

Gruß Enno

7

Tuesday, June 18th 2013, 12:19pm

Hallo Enno,

ich habe einen Inverto Unicable LNB in Verwendung.
Du musst dazu keine Sat-Dosen tauschen.
Bei meinem LNB lag ein Frequenz-Splitter dabei, an welchen Du dann 2 F-Stecker in Richtung ET9200 anschliessen könntest, wenn Du willst. Das habe ich aber nicht verwendet, sondern einfach den Ausgang von Tuner A mit Tuner B über das dem Receiver beiliegende kurze Durchschleifkabel verbunden, genau wie Du schreibst.
Aber warum schreibst Du "ein" kurzes F-Stecker-Kabel und nicht "das". Bei mir war das Durchschleifkabel schon im Lieferinhalt (ET9000) enthalten.

Grüße
Hounce

wilhelmmultimedia

Unregistered

8

Tuesday, June 18th 2013, 12:24pm

So dann mal Stück für Stück.
Das Inverto LNB (40mm) hat einen Ausgang für Unicable, an Diesem kann man 4 Receiver anschließen.
Das LNB hat aber auch noch 2 Legacy - Ausgänge, diese sind zu behandeln wie normale LNB-Ausgänge, also pro Leitung einen Receiver.

Bei den Multischaltern benötigt man ein normales Quattro-LNB also mit 4 getrennten Ausgängen (HL VL HH VH)
Die Multischalter haben einen Legacy Ausgang (normale Satleitung für einen Receiver)

Die Multischalter sind kaskadierbar, das heisst sie besitzen auch 4 Ausgänge wo wiederum ein Unicable - Multischalter angeschlossen werden kann und man dann schon zwei Leitungen a` 4 oder 8 Receiver angeschlossen werden können.

Das LNB Inverto IDLP-QUDL41-UNI2L-1PP kostet € 79,--
Der 4-fach Multischalter
kostet € 89,--
Der 8-fach Multischalter kostet € 139,--

Bei Twinreceivern genügt die im Menü einstellbare Verbindung Tuner1 verbunden mit Tuner2.
Es kann auch nötig sein, eine Schleife einzusetzen (Tuner1 Ausgang auf Tuner2 Eingang)

Natürlich gibt es auch F-Verteiler 1xin 2xout oder 1xin 3x out etc etc, die nur bis max 6 € kosten.

Über die anderen Systeme kann ich nichts sagen, da ich nicht damit arbeite.
Beim Johansson Stacker nervt mich der Preis und die 2 Kästen.

Ich hoffe das war jetzt alles verständlich erklärt.

9

Tuesday, June 18th 2013, 3:55pm

Hallo @wilhelmmultimedia,
vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort.

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, reicht ein Inverto-Multischalter um 4 bzw. 8 Geräte mit Single Tuner oder 2 bzw 4 Geräte mit Twin-Tuner anzuschließen und voll nutzen zu können.
Ich habe ein Quattro-LNB, von dem die vier Strippen zu einem "normalen" Multischalter gehen. Den bräuchte ich also dann nur austauschen.

Die vorhandenen Sat-Dosen kann ich weiter benutzen?!

Danke @hounce, Du hast natürlich recht. Das mit dem beiliegenden Durchschleifkabel hatte ich nicht mehr drauf. Es liegt noch unbenutzt im Karton. Ich habe den Resi bisher mit 2 Sat-Leitungen versorgt und es deswegen nicht gebraucht. Jetzt möchte ich zusätzlich IPTV nutzen, dafür fehlt mir aber eine Leitung. Deswegen mein Interesse.

Kann noch jemand etwas zum Spaun SUS 21 F sagen? Muss man hier die Sat-Dose entfernen bzw. tauschen?

Gruß Enno

wilhelmmultimedia

Unregistered

10

Tuesday, June 18th 2013, 4:28pm

Ja, so geht das.
Der Multischalter muß nur gewechselt werden und die vorhandenen Dosen, wenn sie jetzt funktionieren kann man verwenden.

Voraussetzung dafür ist natürlich das die Receiver unicabletauglich sind.
Alle E2 Receiver die ich kenne beherrschen das, nur beim Xtrend muß ein Zusatzplugin installiert werden damit der Sendersuchlauf richtig funktioniert.

Similar threads