You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Xtrend Support / GigaBlue Info. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, May 8th 2012, 9:20am

Interesse an ET9200, aber noch unsicher!

Hallo,

als leidgeplagter Kathrein-User spiele ich seit einigen Tagen mit dem Gedanken, auf eine Linux-Box umzusteigen. Mein Anforderungsprofil:
  • SAT Twin-Tuner (2 Tuner sind völlig ausreichend)
  • Unterstützung von Sky (S02) und HD+ (HD02)
  • PVR
  • Stabilität
Ursprünglich hatte ich mit einer VU+ Duo geliebäugelt, wurde aber von einem User im dortigen Forum auf die ET 9200 hingewiesen. Soweit ich das verstanden habe, wäre der Vorteil der ET 9200 ggü. der Duo der modernere Chipsatz.
Jetzt habe ich seit vorgestern hier im Forum mit gelesen, um mir ein Bild zu machen und bin über ein Thema gestolpert, das mich etwas verunsichert: Das Problem mit den internen Card-Readern mit einigen Karten, weshalb viele/einige Benutzer auf externe Kartenleser wie Smargo und ähnliches ausweichen!
Trifft dieses Problem jeden Xtrend-Receiver oder nur einige Modelle?
Tritt dieses Problem nur in Verbindung mit bestimmten Karten auf, oder generell?
Des weiteren habe ich, ehrlich gesagt, immer noch nicht rausgefunden, welches Image jetzt eigentlich für die Xtrend-Boxen das empfehlenswerte ist, und woher man es bekommt!
  • Aus den Beiträgen hätte ich geschlossen, dass OpenPLi das favorisierte Image wäre. Aber hierfür finde ich nur Nightly Builds, was mich an der Stabilität zweifeln läßt.
  • In der Datenbank findet sich noch das OpenAAF. Darüber wird aber kaum diskutiert.
Würde mich freuen, wenn ich Feedback zu den beiden angesprochenen Themen bekommen würde. Ebenso willkommen sind natürlich auch Ratschläge und Empfehlungen allgemeiner Natur! Etwas über die Zuverlässigkeit eines Gerätes aus einem Forum wie diesem zu erfahren, ist naturgemäß schwierig, da ja hier vorrangig die Probleme diskutiert werden. Dennoch habe ich den Eindruck gewonnen, die ET 9200 hätte noch einige Kinderkrankheit (auch im Vergleich zur Duo) zu bewältigen. Täuscht mich dieser Eindruck?

Linux-Erfahrungen sind vorhanden und vor Jahren hatte ich auch mal eine dbox2 mit Neutrino am laufen. Die Konfiguration einer solchen Box schreckt mich also nicht. Aber im Betrieb erwarte ich halt Stabilität und Zuverlässigkeit.

gruß anderl

2

Tuesday, May 8th 2012, 10:08am

1. bei der et 9200 funktionieren Ihre Karten
2. ich empfehle das OpenPli (das läuft tadellos und muß nicht jeden Tag upgedated werden)
3. Kinderkrankheiten täuschen, da hat die Xtrend weniger.

Alle die etwas anderes behaupten haben entweder keine Ahnung, oder wollen es aus Markengründen nicht wahr haben.

Einfach eine bei Amazon bestellen, wenn mein Beitrag nicht stimmt, zurücksenden und mich schimpfen.
Wenn man in die falsche Richtung läuft, hat es keinen Zweck, das Tempo zu erhöhen.
Bei uns wird Hand in Hand gearbeitet: Was die eine nicht schafft lässt die andere liegen.






3

Tuesday, May 8th 2012, 1:37pm

Ich habe seit Februar auch einen Xtrend 9200 und das ist auch nicht mein erster Linux Receiver. Und anfangs war ich auch sehr skeptisch...

Ich bin sehr zufrieden mit dem Gerät. Das Preis/Leistungsverhältnis ist unschlagbar. Bildqualität und Stabilität top. Mach ein aktuelles OpenPLI darauf und du kannst sicher sein, dass alles läuft.

S02 Karte läuft im internen Reader unter Oscam ebenfalls ohne Probleme. Keine Aussetzer, Erkennungsrate der Karte nach Neustart bei 100%.

Unendliche Möglichkeiten bzgl. Browser, HbbTV, Streaming usw.....

Ansonsten ausprobieren und bei Nichtgefallen wieder zurücksenden.

4

Tuesday, May 8th 2012, 2:04pm

Hallo,

ich will den Receiver nicht schlecht reden - bin ja selbst an einem interessiert, aber ich finde dass man zumindest im Moment nicht so pauschal sagen kann, dass alles super ist und funktioniert.

Es gibt reichlich Threads zu diversen Punkten, die eben nicht oder nicht mehr korrekt funktionieren. Cardreader, NTFS-Festplatten, Aussetzer (in den Aufnahmen), AC3/DTS, ...
Manchmal sind es sicherlich user-spezifische Dinge, aber an vielem ist der neue Linux-Kernel schuld, der widerrum alle betrifft (mal mehr, mal weniger), wie man liest.
Da die PLI-Entwickler ihn "ohne Rücksicht auf Verluste" eingebunden haben, tauchen einige Probleme auf, dass etwas nicht geht, was vorher ging. Daher wird derzeit oft empfohlen, ältere Images (mit Kernel 3.2.x) zu nehmen. Damit scheint alles ok zu sein, aber das ist derzeit nichts für diejenigen, die immer aktuell sein möchten.

XtrendIM

Administration+Technik+Support

Posts: 3,696

Location: Europa

  • Send private message

5

Tuesday, May 8th 2012, 3:54pm

Hallo schattenmann,

Da die PLI-Entwickler ihn "ohne Rücksicht auf Verluste" eingebunden haben


diese Aussage ist definitv falsch.
Xtrend hat neue Treiber für den Kernel 3.3 zur Verfügung gestellt. OpenPLi hat das Image für die Treiber bereitgestellt.

Auf der Xtrend funktioniert mehr als auf den Konkurrenzproduktenauf Mipsel-Basis. Dies kann ich aus eigener Erfahrung mitteilen, da ich einen Fundus der kompletten Konkurrenzprodukte vor Ort habe :-)
Ihr Xtrend Support-Team
eXtrending your vision

6

Tuesday, May 8th 2012, 4:45pm

Hallo XTrendIM,

also wie das im einzelnen abläuft, kann ich gar nicht beurteilen, aber die Aussagen

Quoted

Da die PLI-Entwickler ihn "ohne Rücksicht auf Verluste" eingebunden haben

und

Quoted

Xtrend hat neue Treiber für den Kernel 3.3 zur Verfügung gestellt. OpenPLi hat das Image für die Treiber bereitgestellt.

haben ja nicht so richtig etwas miteinander zu tun, meiner Meinung nach :)

Ich sage ja nicht, dass es nicht oder schlecht umgesetzt wurde. Ich sage nur, dass man den neuen Kernel eingesetzt hat, obwohl er soviele gravierende Änderungen mit sich brachte, die viele funktionierende Dinge nicht mehr funktionsfähig gemacht haben. Das wollte ich mit "ohne Rücksicht auf Verluste" ausdrücken.

Ob nun XTrend oder OpenPLi es in die Wege geleitet hat, ist im Grunde nicht von Bedeutung - darauf wollte ich nicht hinaus. Für viele benutzer ist dieser Schritt unter diesen Umständen nicht nachvollziehbar und die vielen Foren-Threads über dadurch zustandegekommenen Probleme sprechen ja für sich.

Grundsätzlich ist der XTrend ein sehr gutes Gerät und wohl der Spitzenreiter in seiner Klasse, aber im Moment mit all den Problemen kann man es nicht so ohne weiteres sagen, finde ich.

7

Tuesday, May 8th 2012, 5:54pm

Also ich bin einer derjenigen die mit neuen bzw alten Problemen zu kämpfen haben, ich bin aber der Meinung das man dies über kurz oder lang auf Softwarebasis bereinigen könnte, wenn man denn will. Wenn ich den Xtrend ohne etwas daran zu basteln aufstelle ist er schon "nackig" einfach um Meilen besser als alles was ich bis jetzt an STB's hatte. Wer anfängt mehr zu wollen, muß sich wohl bei JEDEM Receiver mit Problemen auseinandersetzen. Ich hab z.B. zwei Kollegen die mit einer AZBoxME rumspielen und ebenfalls über das ein oder andere rumnörgeln.
Im großen und ganzen muß man einfach nur wissen was man will und derzeit gibt es einfach keine Perfekte Kiste, also muß man ein gutes Preis/Leistungsverhältnis suchen und da ist für mich der Xtrend 9200 im moment einfach die beste Wahl gewesen. Ich persönlich bleibe beim Xtrend und downgrade erstmal wieder um z.b. das AC3/DTS Problem, das für mich am wichtigsten ist zu beheben. Wenn der Bug in Zukunft behoben wird, dann upgrade ich halt wieder.

Ich hoffe ich konnte zur entscheidungsfindung etwas Beitragen.

PS: In jedem Fall nicht unbedingt Vantage 7100/8000 testen, allein die Fernbedienung ist der letzte Schrott, aber dennoch haben die beiden STB's ihre Vorteile.

8

Tuesday, May 8th 2012, 6:01pm

@all

Hi

der XTrend 9200 ist momentan der beste Broadcom Receiver den es zu diesem Preis zu kaufen gibt

siehe Vergleichstabelle Link und da sind nicht nur die XTrend Receiver drinne wie bei anderen ;)

und ich habe sie alle :thumbsup:

mfg

nad218thx
"Hier geht es um die Verrückten. Die Außenseiter. Die Rebellen. Die Störenfriede. Das Runde im Eckigen. Diejenigen, die die Dinge anders betrachten. Sie mögen keine Regeln. Und sie haben keinen Respekt für den Status quo. ... Sie bringen die Menschheit voran. Und während einige sie als verrückt betrachten mögen, sehen wir hier das Genie."
Steve Jobs

9

Tuesday, May 8th 2012, 8:10pm

Also ich muss zugeben, ich bin einer von der ganz pingeligen Sorte :D

Ich hab die Widerrufsfrist bis zum letzte Tag ausgenutzt: ich hab ihn behalten!

Allerding kenne ich auch noch nicht alle Probleme....

Was ist das AC3-Problem?
Ich höre grundsätzlich alle Kanäle über meinen Verstärker über SPDIF. Diese AC3-Down.. hab ich abgestellt.
Ich hab noch keine Probleme festgestellt....?! Wann treten die auf?

Das Festplattenproblem:
Ich nehme auf eine USB-Festplatte auf, die an meiner Fritzbox hängt. NTFS-formatiert.
Eigentlich funktioniert hier alles, ausser dass nur ein Kanal gleichzeitig aufgenommen werden kann.
Ich wollte mir eigentlich eine interne Festplatte kaufen, werde ich dann damit Probleme bekommen?

10

Tuesday, May 8th 2012, 8:43pm

@ TV-Junky,

das muß man hier nicht auch nochmal anfangen. Wenn es dich interessiert, dann bitte hier lesen. 8)

11

Tuesday, May 8th 2012, 11:52pm

Also ich kann nur sagen, eigentlich war ich von den Xtrends auch recht begeistert ..... bis angefangen wurde zu "verbessern". Die letzte Zeit häufen sich einfach die Probleme die vorher nicht bestanden haben. Statt zu verbessern entwickelt sich es eher in die entgegengesetzte Richtung. Wirkliche Verbesserungen gab es nicht, das Kernel Update brachte nur Nacht statt Vorteile .... is aber nur meine Meinung.
*** ET6000 defekt ..... Dank der tollen Garantie in nur 11 Wochen repariert ;( ***

This post has been edited 1 times, last edit by "Vince" (May 9th 2012, 6:54pm)